Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content
GRENDEL

Der Präsidentschaftswahlkampf

6,670 posts in this topic

Recommended Posts

@Silva Der Richtigkeit halber beginnt das Zitat zum Thema CP mit "Ich kenne Peschek als engagierten Mitarbeiter."

Was ja auch erstmals von einer gewissen Wertschätzung zeugt.

Aber ich erwarte mir doch sowieso als Mitglied, dass mal jemand wirklich alles objektiv genau unter die Lupe nimmt und fair abwägt inwiefern welche Position mit den richtigen Personen besetzt ist. Würde alles gleich bleiben (und damit meine ich nicht nur GF Sport und Wirtschaft) bräuchten wir ja auch wieder keine zweite Liste.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Silva schrieb vor 4 Minuten:

Das Argument ist halt fragwürdig bei jemanden, wenn man dann gleichzeitig einen Herzog als mitunter wichtigste Ansprechperson in sportlichen Belangen hat und eine konkretere Rolle für ihn sich vorstellen kann. Der hat ja rein gar nichts im Bereich Klubfußball vorzuweisen.

Edit: Ich sehe es wie @Varimax: Klares Bekenntnis hört sich anders an. Immerhin sagt er bzgl.  Peschek:

Auch Barisic ist ein Teil aller Mitarbeiter.

Alles andere als "zum aktuellen Zeitpunkt" keine Änderung zu planen wäre auch verlogen. Sollen sie schon vorab in der schnelllebigen Fußballwelt jedem Rapid-Angestellten im Fall eines Wahlsieges eine fixe Jobgarantie für die nächsten drei Jahre ausstellen? Und natürlich schauen sie sich alle Mitarbeiter an, das will ich doch hoffen, bei so vielen Angestellten und Aufgabenbereichen.

Es wurde jetzt mehrmals erwähnt, dass man fix mit Barisic plant. In jedem Forum, in allen Medien und auch in sehr vielen persönlichen Gesprächen war nach er Bestellung von Barisic zum GF Skepsis zu erkennen, ob er das kann und mangels Erfahrung dafür geeignet ist. Ich war es auch, und Schmid wohl auch. Mittlerweile denke ich, dass Barisic die ersten Monate gut gemeistert hat, und traue ihm zu, dass auch zukünftig gut zu machen. Und Schmid gestehe ich ebenfalls zu, das so zu empfinden, ohne jetzt hinter jeder Aussage das Schlimmste und bösartige Lügen zu vermuten.

Ich finde es generell mühsam, (bei beiden Kandidaten!) jedes angebliche Zitat, das in einem Print-Medium erscheint, auf die Waagschale zu legen und seitenlang zu analysieren. Erstens wissen wir nicht, wie es Bruckner oder Schmid tatsächlich formuliert haben, war bei irgendeiner Aussage ein Augenzwinkern dabei, wurden die vorigen beiden Sätze weggelassen, sodass sich der Sinn der Aussage ganz anders darstellt, usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mrneub schrieb vor 26 Minuten:

Schmid war anfangs, wie viele, nicht überzeugt von zoki alleine als SD. Da er aber gute arbeit geleistet hat bis jz. Kann man auch akzeptieren das man umdenkt. Sieht man ja auch gut im zoki thread

 

Zitat

Die Verpflichtung von Zoran Barisic als neuer Rapid-Sportdirektor dürfte doch noch nicht so fix sein wie kolpotiert. Wie die Kronen Zeitung berichtet, gab es am Wochenende noch ein Hearing mit Innsbrucks Alfred Hörtnagl. Die Krone mutmaßt, dass es sich auch um ein Ablenkungsmanöver gehandelt haben könnte. Welchen Zweck dies haben sollte, ist jedoch fraglich. Beim zuvor geführten Hearing mit Zoran Barisic waren als Experten Noch-Präsident Michael Krammer, Josef Hickersberger, Ex-Spieler Gerald Willfurth und auch Stefan Singer, ein Mitgliedervertreter des Beirats, dabei. Das lange Zuwarten zum "Ja" für Barisic nährt jedenfalls die Gerüchte, wonach bei Rapid offensichtlich nicht alle von einer Rückkehr überzeugt sind. So könnte Barisic bereits vor seinem ersten Arbeitstag für die Hütteldorfer einen "Rucksack" umgehängt bekommen. 

https://www.90minuten.at/de/red/presseschau/kurzmeldungen-vereine-verbaende-sportler/2019/mai/rapid--erneutes-hearing-mit-alfred-hoertnagl/

Dass hier nun endlich eine Klarstellung erfolgen durfte war auch schon längst überfällig, denn dieses falsche Gerücht hat sich dank des vom WK verordneten Maulkorbs ohnehin schon viel zu lange gehalten.

Dass Schmid zum Zeitpunkt der Bestellung von Zoki seine Bedenken hatte und seine Meinung auch medial vertreten hat, das kann und will er wahrscheinlich auch nicht leugnen - aber mit dieser Meinung ist er damals bei weitem nicht alleine dagestanden, ganz im Gegenteil. Beim Hearing als unsere Sportdirektoren Stelle neu besetzt werden sollte waren immerhin 2 Mitglieder des nunmehrigen Bruckner-Teams involviert, und zumindest einer davon hätte auch lieber Ali Hörtnagl als unseren sportlichen Leiter gesehen ;) Wenn nun also wer behauptet, Zoki muss in einem von Schmid geführten Präsidium um seinen Job bangen, dann ist es mindestens genauso wahrscheinlich, dass er von Bruckner entlassen wird. Beides wird nicht der Fall sein.

Zoki Barisic ist in beiden Listen absolut unumstritten und wird uns hoffentlich noch lange als Sportdirektor erhalten bleiben, sofern er seine begonnene Arbeit weiterhin so ausgezeichnet fortsetzt wie bisher - und das ist auch gut so. Auch wenn er vielleicht nicht namentlich genannt wird, so ist das Konzept von Schmid/Grüneis aus meiner Sicht sogar perfekt zugeschnitten auf Zoki, weil er sich aufgrund des deutlich erhöhten Nachwuchsbudgets und mit seinem Näschen für junge, aufstrebende Talente dann noch wesentlich mehr entfalten kann als bisher.

P.S. Dass Willfurth auch beim Hearing bereits eine Rolle eingenommen hat war mir damals gar nicht so richtig bewusst, da ist sein Name in der Aufzählung mit den anderen genannten ein bisschen untergegangen. Dass er nun also einen Platz im Bruckner Team einnehmen soll, spricht für mich nicht vordergründig für seine sportliche Kompetenz sondern vielmehr dafür dass mit den Krammer/Bruckner Freunden weitergepackelt und das dann unter dem Deckmantel "Legendenvertreter" verschleiert werden soll.

P.P.S Hickersberger hat sich den zweiten Kandidaten nicht einmal mehr angehört, weil sowieso vorher schon alles klar war. Also dass die Bestellung von Zoki eine Farce war, das sieht wohl nicht nur Hörtnagl so, sondern da sind sich ganz viele Leute einig - und somit war auch jede geäußerte Kritik zum damaligen Zeitpunkt absolut gerechtfertigt. Aber sind wir froh, dass alles gut gegangen ist - in Zoki we trust.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rommil schrieb vor 15 Minuten:

@Silva Der Richtigkeit halber beginnt das Zitat zum Thema CP mit "Ich kenne Peschek als engagierten Mitarbeiter."

Ich habe das bewusst weggelassen, weil es in erster Linie in der Diskussion ja um Barisic geht.

 

Gunner schrieb vor 11 Minuten:

Alles andere als "zum aktuellen Zeitpunkt" keine Änderung zu planen wäre auch verlogen. Sollen sie schon vorab in der schnelllebigen Fußballwelt jedem Rapid-Angestellten im Fall eines Wahlsieges eine fixe Jobgarantie für die nächsten drei Jahre ausstellen? Und natürlich schauen sie sich alle Mitarbeiter an, das will ich doch hoffen, bei so vielen Angestellten und Aufgabenbereichen.

Nein, dennoch interpretiere ich die Aussagen so, als würde Schmid hier Barisic, der knapp ein halbes Jahr im Verein ist, gleich bewerten wie Peschek, der seit Jahren schon die Möglichkeit hatte in seinem Job Eindruck zu hinterlassen. Da geht es wenig darum, dass es eine Jobgarantie braucht für Barisic, aber wenn man den GF Sport objektiv bewerten will, braucht es wohl mehr Bewertungsgrundlage.

Gunner schrieb vor 15 Minuten:

Und Schmid gestehe ich ebenfalls zu, das so zu empfinden, ohne jetzt hinter jeder Aussage das Schlimmste und bösartige Lügen zu vermuten.

Wo unterstelle ich eine bösartige Lüge? Ich denke, dass ich keiner bin, der versucht für einen Kandidaten Stimmung zu machen oder nicht versucht alles halbwegs fair zu betrachten. Ich nehme mir halt dennoch raus, dass ich Aussagen, so wie jeder, interpretiere. Mir ist schon klar, dass die "Abneigung" gegen die Bestellung von Barisic nichts war, was nicht viele andere auch so gesehen haben. Während es aber egal ist, ob jemand im ASB seine Meinung geändert hat oder nicht, halte ich das bei einem Kandidaten nicht für unwichtig. Und da ist für mich diese "Kehrtwende" eben nicht besonders überzeugend. Mehr habe ich nicht geschrieben, weder, dass er als erste Maßnahme ihn feuern wird oder sonst irgendwie unfair agieren wird.

Gunner schrieb vor 19 Minuten:

Ich finde es generell mühsam, (bei beiden Kandidaten!) jedes angebliche Zitat, das in einem Print-Medium erscheint, auf die Waagschale zu legen und seitenlang zu analysieren.

Mittlerweile sind wir halt in einer Phase, in der die Kandidaten Interviews geben und selbst diese Öffentlichkeit suchen. Warum sollte man das nicht für sich bewerten und in die Entscheidung miteinfließen lassen. Ohne Grund hat Schmid diese PK heute nicht abgehalten. Wenn er sich falsch zitiert sieht, dann wird er es schon richtig stellen und ich werde das dann ebenso in meine Meinung miteinfließen lassen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Woody schrieb vor 2 Stunden:

Wundert mich ehrlich gesagt auch und ich möchte ihm da nicht unrecht tun, aber für mich gibts 2 Möglichkeiten:

   - er bzw seine Liste hat sich damit nicht tiefer auseinandergesetzt, weil sie es nicht können /wollen oder sie ohnedies alles beim alten lassen wollen (dafür brauchts kein konzept)

   - er hat damit nicht gerechnet, dass es zu einer Wahl kommt, weil das WK ohnedie sihn als einzigen Wahlwerber zur Wahl stellt

 

Beides wäre für mich eigentlich bedenklich...

Zweiteres ist meine Vermutung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Silva schrieb vor 2 Minuten:

Wo unterstelle ich eine bösartige Lüge? Ich denke, dass ich keiner bin, der versucht für einen Kandidaten Stimmung zu machen oder nicht versucht alles halbwegs fair zu betrachten. Ich nehme mir halt dennoch raus, dass ich Aussagen, so wie jeder, interpretiere. Mir ist schon klar, dass die "Abneigung" gegen die Bestellung von Barisic nichts war, was nicht viele andere auch so gesehen haben. Während es aber egal ist, ob jemand im ASB seine Meinung geändert hat oder nicht, halte ich das bei einem Kandidaten nicht für unwichtig. Und da ist für mich diese "Kehrtwende" eben nicht besonders überzeugend. Mehr habe ich nicht geschrieben, weder, dass er als erste Maßnahme ihn feuern wird oder sonst irgendwie unfair agieren wird.

Da hast du Recht, das war nicht dezidiert auf dich sondern auf einige andere Aussagen hier gemünzt. Warum man als "normaler" Fan seine Meinung ändern und von Zoki positiv überrascht werden kann, das als Kandidat aber nicht überzeugend ist, verstehe ich trotzdem nicht.

Zitat

Mittlerweile sind wir halt in einer Phase, in der die Kandidaten Interviews geben und selbst diese Öffentlichkeit suchen. Warum sollte man das nicht für sich bewerten und in die Entscheidung miteinfließen lassen. Ohne Grund hat Schmid diese PK heute nicht abgehalten. Wenn er sich falsch zitiert sieht, dann wird er es schon richtig stellen und ich werde das dann ebenso in meine Meinung miteinfließen lassen.

Eh, die grundsätzlichen Aussagen müssen und sollen wir so hinnehmen und diskutieren. Aber teilweise werden ja sogar einzelne Wörter oder Phrasen rausgepickt und wild spekuliert und interpretiert, das finde ich eigentlich etwas mühsam und langweilig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
eigentor schrieb vor 15 Minuten:

echt? oder ein weiterer schritt zur Manipulation der meinung?

Aso, ja, tschuldigung, jetzt hab ich mich total geirrt. @Voltaire, das Interview ist leider doch orsch, ich hab das vorher nur geschrieben, um Unentschlossene zu manipulieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites
oestl schrieb vor 1 Stunde:

Der Schmid kopiert den Kurz...er sagt jetzt alles was das Volk hören will...Barisic bleibt, Ultras/Block super wichtig...Ein Wendehals nur um an die Macht zu kommen...

Da kann man halt leider (ähnlich wie bei Politikern) erst nach der Wahl - und den folgenden Handlungen - wirklich sagen, ob das ein Gefühl ist an dem etwas dran ist oder eben nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe auch mit Schmid geliebäugelt, aber dann nach der Fusion mit Grüneis sind viel zu viele Politiker und der Politik nahe stehende Personen und das noch dazu von einer Partei die auf dem absteigenden Ast ist, für mich sieht das schon fast danach aus das unsere Rapid zu einer politischen Vorfeldorganisation verkommt und das darf nicht passieren. Daher als geringeres Übel Liste Bruckner

Edited by Ossl
Verschrieben

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...