SVR-SCR

Kaderplanung Saison 2019/20

1.099 Beiträge in diesem Thema

BurgiB schrieb vor 45 Minuten:

War schon gegen Lustenau im Kader, also müsste er spielberechtig sein. (oder hab ich irgendwelche Komplikationen verpasst?)

Genau so war es. Komplikationen sind nicht bekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Rumheulerei bzgl Kkaderzusammenstellung nach zwei gespielten runden kann i langsam nimma mitlesen...

klar war i auch unzufrieden nach dem klagenfurter Spiel (Seit 40 Jahren  erstmals vor abfpiff des stadion verlassen... schande über mich) ,,, klar ist die aktuelle Transferpolitik auch für mich nicht leicht nachzuvollziehen...

ABER.. wer sind wir eigentlich, dass wir neuen kräften..nach 3 pflichtspielen schon die Untauglichkeit attestieren ... 

noch dazu Stürmerpositionen, die sowieso ganz anders zu bewerten sind als alle anderen...(warum? kann ich gerne jedem persönlich erklären).

Einiges in Frage stellen, kann man, darf man auch...aber noch nicht zu diesem Zeitpunkt. Wenn nach 10, 12 Runden sich rausstellt, dass es so nicht passt, dann kann ma die Keule rausholen; aber ned vorher.. und schon gar ned in RIED.

Manche hier glauben wirklich, mehr Backroundwissen zu haben, als die derzeitigen Veranwortlichen für den Verein, eh klar.. is auch ganz easy an Verein finanziell und erfolgreich führen zu können ...  da gehört a bissal mehr dazu als bosna bier und nachbesprechung im dorf...

Mir liegt auch noch viel mehr auf der Zunge,... aber ich will und muss dem neuen Gefüge noch a bissal mehr zeit geben... so viel dazu

 

Anderes Thema: Manche Stellungnahmen zu anderen Vereinen bzw Mitkonkurrenten hier..  Teilweise kommt bei mir Fremdschämen auf.. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
seriouswatchdog schrieb vor 6 Stunden:

 

ABER.. wer sind wir eigentlich, dass wir neuen kräften..nach 3 pflichtspielen schon die Untauglichkeit attestieren ... 

noch dazu Stürmerpositionen, die sowieso ganz anders zu bewerten sind als alle anderen...(warum? kann ich gerne jedem persönlich erklären).

Einiges in Frage stellen, kann man, darf man auch...aber noch nicht zu diesem Zeitpunkt. Wenn nach 10, 12 Runden sich rausstellt, dass es so nicht passt, dann kann ma die Keule rausholen; aber ned vorher.. und schon gar ned in RIED.

Manche hier glauben wirklich, mehr Backroundwissen zu haben, als die derzeitigen Veranwortlichen für den Verein, eh klar.. is auch ganz easy an Verein finanziell und erfolgreich führen zu können ...  da gehört a bissal mehr dazu als bosna bier und nachbesprechung im dorf...

Mir liegt auch noch viel mehr auf der Zunge,... aber ich will und muss dem neuen Gefüge noch a bissal mehr zeit geben... so viel dazu

 

Anderes Thema: Manche Stellungnahmen zu anderen Vereinen bzw Mitkonkurrenten hier..  Teilweise kommt bei mir Fremdschämen auf.. 

 

Ich nehm mir mal 3 Sachen heraus von deinem Rundumschlag:

- ad nach 10-12 Runden: Diese Meisterschaft hat nur 30 Runden, nach 10-12 Runden ist es auf jeden Fall zu spät. Warum man nicht allzu großes Vertrauen in diese Stürmer hat ist auch bedingt durch deren Vorgeschichte. Ein Jefte, der sich nicht mal in Steyr durchgesetzt hat, ist meiner Meinung nach keine allzu große Verstärkung. Wo ich dir recht gebe, ist dass man diesen Spielern Zeit geben müsste, Zeit die wir aber nicht haben. Darum wäre es von Vorteil gewesen einen funktionierenden Stürmer nicht zu verschenken

-ad: finanziell und erfolgreich: Wir waren, so hart es nach diesem Frühjahr klingt, die letzten 3 Jahre alles andere als erfolgreich. Dass es finanziell nicht allzu rosig ausschaut pfeifen nicht nur die Spatzen von den Dächern, man kann es auch jedes Jahr an den Änderungen im Kader sehen. Das kann man bei Bier und Bosna im Stadiondorf besprechen, das wird aber, und da bin ich mir ganz sicher, auch von den momentan Vernatwortlichen viel weiter oben besprochen

-ad fremdschämen: Konkretisiere was du genau meinst

bearbeitet von boandlkramer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/innviertel/sv-ried-ist-auf-der-suche-nach-einem-top-stuermer;art70,3154816

 

Zitat

 

"Suche nach einem Torjäger"

Grundsätzlich ist es sehr wahrscheinlich, dass die Rieder auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv werden. Keine leichte Suche: Gesucht wird vor allem ein treffsicherer Stürmer, der auch finanziert werden kann. "Wir sind auf der intensiven Suche nach einem Torjäger. Dem Verein werden sehr viele Spieler angeboten, aber wir wollen unbedingt einen Stürmer mit viel Qualität", sagte SV-Ried-Vorstandsmitglied Maximilian Schmidt am Donnerstag im Gespräch mit den OÖNachrichten.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pharao schrieb vor 19 Minuten:

Auch wenn es wieder nur Gesudere ist, aber:

Eh früh dran. Ende August ist der Zug dann bereits wieder abgefahren. Hat man eh letzte Saison gesehen, dass selbst ein Frühjahr ohne Niederlage nicht mehr gereicht hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joke schrieb vor einer Stunde:

Auch wenn es wieder nur Gesudere ist, aber:

Eh früh dran. Ende August ist der Zug dann bereits wieder abgefahren. Hat man eh letzte Saison gesehen, dass selbst ein Frühjahr ohne Niederlage nicht mehr gereicht hat

Sorry aber :facepalm: es sind 2 Runden gespielt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese schwarz Malerei geht mir so dermaßen auf die Nerven! Wer glaubt ihr wer wir sind Rapid 2.0 es sind gerade mal 2 Runden gespielt und lt diversen Meinungen hier können wir die Meisterschaft sowieso schon wieder abschreiben. Zumindest hab ich so das Gefühl das ihr dass vermitteln wollt. Die meisten hier träumen noch immer den Traum von Europaleague. Gebt mal den neuen Trainerteam und den Spielern eine Chance sich zu beweisen. Ich bin der Meinung nach dem Spiel gegen den GAK oder Kapfenberg kann man ein Resultat ziehen aber nicht nach 2 Runden....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
seriouswatchdog schrieb vor 21 Stunden:

ABER.. wer sind wir eigentlich, dass wir neuen kräften..nach 3 pflichtspielen schon die Untauglichkeit attestieren ... 

noch dazu Stürmerpositionen, die sowieso ganz anders zu bewerten sind als alle anderen...(warum? kann ich gerne

Macht aber offenbar sogar der Vorstand selbst?

Wenn die Kommunikation vom Verein klarer wäre, und zwar wie man sich sportlich positionieren will, dann würden wir hier wohl in diesem Thread weitaus weniger diskutieren (oder sudern). Baumgartner war aber derjenige (in voller sportlicher Verantwortung), der nach der Vorbereitung Bilanz gezogen und festgestellt hat: "Wir sind billiger, aber gleichzeitig besser." Man braucht sicherlich nach 2 Runden nicht alles verteufeln, aber von "besser" sind wir tendenziell schon weit weg. Gemeint war wohl in erster Linie die Offensive. Abgesehen davon glaub ich auch, dass man einem reflektierten Fan schon ein gewisses Maß an Urteilsvermögen zugestehen kann, was die sportliche Performance einzelner Spieler betrifft. Es sprechen ja die Wenigsten von Untauglichkeit, aber wir haben bei einem entsprechend hoch gesteckten Ziel einfach nicht die Zeit. Das sollte in gewisser Weise auch die Lehre der letzten Saison sein.

Was den Einblick ins Wirtschaftliche anbelangt, sieht das natürlich anders aus, ist aber vermutlich auch gut so.

Ich hätte auch gut damit leben können, wenn gesagt worden wäre: "Leute, der Sparstift wird angesetzt. Wir holen billigere Spieler mit erkennbarem Potential, von denen wir uns erhoffen, dass sie aufgehen." Im Ergebnis ist ja genau das passiert, raumplaner hat's mal weiter oben richtig erkannt. Man hat offenbar teurere Leistungsträger gegen billigere Perspektivspieler getauscht. Man zockt halt in gewisser Weise und hofft, dass die Burschen einschlagen. Recht überzeugend ist das alles jedenfalls nicht, damit mein ich die vereinsseitige Kommunikation.

bearbeitet von caña

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
westbesucher schrieb vor 3 Stunden:

Diese schwarz Malerei geht mir so dermaßen auf die Nerven! Wer glaubt ihr wer wir sind Rapid 2.0 es sind gerade mal 2 Runden gespielt und lt diversen Meinungen hier können wir die Meisterschaft sowieso schon wieder abschreiben. Zumindest hab ich so das Gefühl das ihr dass vermitteln wollt. Die meisten hier träumen noch immer den Traum von Europaleague. Gebt mal den neuen Trainerteam und den Spielern eine Chance sich zu beweisen. Ich bin der Meinung nach dem Spiel gegen den GAK oder Kapfenberg kann man ein Resultat ziehen aber nicht nach 2 Runden....

Die meisten träumen aktuell vom Aufstieg und nicht von irgendeinem europäischen Bewerb. Da bin ich ziemlich sicher. 

Und da die letzten beiden Jahre ein Sieg bzw. Unentschieden mehr gereicht hätte (zumindest für die Relegation), haben die meisten erkannt, dass jeder Punkt zählt. 

Zudem war das Heimspiel, das mehr gesehen haben, als das Auswärtsspiel, nicht wirklich berauschend, auch unabhängig vom Ergebnis. 

Wann soll man denn also bitte Kritik üben, wenn nicht jetzt? Der Zug zum Aufstieg ist natürlich trotzdem noch nicht abgefahren, aber zufrieden sein fällt den meisten gesunden Menschen (Gott sei Dank auch den Verantwortlichen) jetzt auch nicht unbedingt leicht. 

Ehrlich gesagt ist es auch an der Zeit, dass kritisch hinterfragt wird... 

Und ich hoffe, dass auch innerhalb der Mannschaft emotional diskutiert wird. Das Lustenau Match gibt mir dahingehend aber eh Zuversicht. Weil Leidenschaft und den unbedingten Willen, kann ich bei manchen, die wie im Stand By Modus agieren, zu oft nicht feststellen und da schadet ein wenig "Feuer" sicher niemandem. 

Und wenn zumindest hier eine sichtbare Entwicklung da ist, dann wird auch jeder seine Chance kriegen. Und wenn wir nach 4 Runden noch immer nur Tore von Verteidigern haben (und das bei dem offensiven Bombenfrühjahr), dann werden die Stürmer auch mit Kritik leben müssen.

Und dann im besten Fall nicht zu "Opfern" werden, sondern noch härter arbeiten und noch professioneller leben, um das zu ändern. 

 

 

bearbeitet von Sam Bellamy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
westbesucher schrieb vor 4 Stunden:

Diese schwarz Malerei geht mir so dermaßen auf die Nerven! Wer glaubt ihr wer wir sind Rapid 2.0 es sind gerade mal 2 Runden gespielt und lt diversen Meinungen hier können wir die Meisterschaft sowieso schon wieder abschreiben. Zumindest hab ich so das Gefühl das ihr dass vermitteln wollt. Die meisten hier träumen noch immer den Traum von Europaleague. Gebt mal den neuen Trainerteam und den Spielern eine Chance sich zu beweisen. Ich bin der Meinung nach dem Spiel gegen den GAK oder Kapfenberg kann man ein Resultat ziehen aber nicht nach 2 Runden....

Siehe meine Antwort auf seriouswatchdog‘s Eindrücke. Kann man 1:1 hier her kopieren

seriouswatchdog schrieb vor einer Stunde:

Wieso wundert mich des jetzt überhaupt nicht, dass gerade du dazu a nähere Erklärung brauchst.....

Wieso wundert mich jetzt überhaupt nicht dass du nur darauf eingehst. Aber mach weiter und hau dich auf die Seite von Klagenfurter Trollen. Von dir ist mans ja eh normal gewohnt dass du sehr sachlich bleibst. Nicht halt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch der Meinung, dass kein Mensch mehr von der Europa League träumt. Ein englisches Sprichwort besagt "Live by the sword, die by the sword" - nachdem man im Vorfeld den Aufstieg als Ziel ausgegeben hat, muss man nun auch an Taten gemessen werden. Jetzt nach zwei Runden gegen die vermeintlich stärksten Konkurrenten steht man mit nur einem Punkt da, daher ist sicher nicht alles Eitel Wonne. Vor allem weil man gegen Klagenfurt die gleichen Fehler wie Ende Mai begangen hat. In dieser Partie hat auch die Giftigkeit und Aggressivität überhaupt nicht gepasst, welche die Mannschaft über große Teile des Frühjahrs ausgezeichnet hat. Diese Attribute waren in Lustenau dann eh wieder (teilweise) vorhanden. Abgesehen davon hat man eine funktionierende Mannschaft, die im Frühjahr nie verloren hat, unnötigerweise umgebaut und dabei versucht, das Spielprinzip "offensiver zu gestalten". Ein anderes bekanntes englisches Sprichwort besagt "If it ain't broke don't fix it" und nach diesem Prinzip hätte ich im Sommer gerne agiert. Die Schlüsselspieler und auch die braven Backups halten und nur punktuell Upgrades zum Verein holen. Was bei Kröpfl/Schilling vs. Vojkovic sicher nicht der Fall ist. Jefté vs. Eler/Pecirep ist ein klares Downgrade. Um dies zu erkennen, reichen die bisherigen Spiele. Klar war Pecirep kein Weltkicker, aber er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt, hat von der Bank stets Gefahr gebracht und war unser Topgoalgetter. Im Testspiel gegen 1860 München hat jeder Mensch gesehen, dass er ein Level über Jefté oder Canillas agiert hat - die beide in der 2. Liga noch rein gar nix bewiesen haben (bzw. generell im österreichischen Profifußball). Der Wechsel Nutz für Grgic hat die Mannschaft augenscheinlich destabilisiert, weil die Verbindung zwischen Defensive und Mittelfeld nun komplett fehlt. Nutz ist ein komplett anderer Spielertyp als Grgic. Ein box-to-box-Spieler (Wadlbeißer) geht uns derzeit ab. Ich kann mir vorstellen (bzw. auf Basis der Testspiele), dass Acquah diese Rolle einnehmen kann.  Für mich ist der Kader auf dem Papier schwächer geworden, bzw. um es besser auszurücken, inhomogener. Im Gegensatz dazu hat Lustenau massiv aufgerüstet und Klagenfurt scheint die Abgänge von Zetterer und Pichler auch gut verdaut zu haben. Schwarz auf weiß sind diese beiden Konkurrenten besser in die Saison gestartet, das bedeutet, dass man sich die SVR schon nach zwei Runden weniger Ausrutscher als die beiden leisen darf. Natürlich ist nach zwei Runden noch einigermaßen passiert und man kann frühestens nach fünf bis sechs Runden ein erstes Zwischenresümee ziehen. Aber dass wir keinen guten Saisonstart hatten, steht für mich eigentlich außer Frage mit 1/6 Punkte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
themanwho schrieb vor 19 Minuten:

Bin auch der Meinung, dass kein Mensch mehr von der Europa League träumt. Ein englisches Sprichwort besagt "Live by the sword, die by the sword" - nachdem man im Vorfeld den Aufstieg als Ziel ausgegeben hat, muss man nun auch an Taten gemessen werden. Jetzt nach zwei Runden gegen die vermeintlich stärksten Konkurrenten steht man mit nur einem Punkt da, daher ist sicher nicht alles Eitel Wonne. Vor allem weil man gegen Klagenfurt die gleichen Fehler wie Ende Mai begangen hat. In dieser Partie hat auch die Giftigkeit und Aggressivität überhaupt nicht gepasst, welche die Mannschaft über große Teile des Frühjahrs ausgezeichnet hat. Diese Attribute waren in Lustenau dann eh wieder (teilweise) vorhanden. Abgesehen davon hat man eine funktionierende Mannschaft, die im Frühjahr nie verloren hat, unnötigerweise umgebaut und dabei versucht, das Spielprinzip "offensiver zu gestalten". Ein anderes bekanntes englisches Sprichwort besagt "If it ain't broke don't fix it" und nach diesem Prinzip hätte ich im Sommer gerne agiert. Die Schlüsselspieler und auch die braven Backups halten und nur punktuell Upgrades zum Verein holen. Was bei Kröpfl/Schilling vs. Vojkovic sicher nicht der Fall ist. Jefté vs. Eler/Pecirep ist ein klares Downgrade. Um dies zu erkennen, reichen die bisherigen Spiele. Klar war Pecirep kein Weltkicker, aber er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt, hat von der Bank stets Gefahr gebracht und war unser Topgoalgetter. Im Testspiel gegen 1860 München hat jeder Mensch gesehen, dass er ein Level über Jefté oder Canillas agiert hat - die beide in der 2. Liga noch rein gar nix bewiesen haben (bzw. generell im österreichischen Profifußball). Der Wechsel Nutz für Grgic hat die Mannschaft augenscheinlich destabilisiert, weil die Verbindung zwischen Defensive und Mittelfeld nun komplett fehlt. Nutz ist ein komplett anderer Spielertyp als Grgic. Ein box-to-box-Spieler (Wadlbeißer) geht uns derzeit ab. Ich kann mir vorstellen (bzw. auf Basis der Testspiele), dass Acquah diese Rolle einnehmen kann.  Für mich ist der Kader auf dem Papier schwächer geworden, bzw. um es besser auszurücken, inhomogener. Im Gegensatz dazu hat Lustenau massiv aufgerüstet und Klagenfurt scheint die Abgänge von Zetterer und Pichler auch gut verdaut zu haben. Schwarz auf weiß sind diese beiden Konkurrenten besser in die Saison gestartet, das bedeutet, dass man sich die SVR schon nach zwei Runden weniger Ausrutscher als die beiden leisen darf. Natürlich ist nach zwei Runden noch einigermaßen passiert und man kann frühestens nach fünf bis sechs Runden ein erstes Zwischenresümee ziehen. Aber dass wir keinen guten Saisonstart hatten, steht für mich eigentlich außer Frage mit 1/6 Punkte. 

Dem ist absolut nichts hinzuzufügen. Und nimmt wahrscheinlich auch denen die sagen „es ist eh nichts passiert“ den Wind aus den Segeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.