Jump to content
Turbotraktor

Dejan Ljubicic wechselt im Sommer ablösefrei zum 1.FC Köln!

816 posts in this topic

Recommended Posts

Doena schrieb vor 18 Minuten:

Ist richtig ja, wobei Grüll halt Ried so oder so Kohle bringt und auch kein Urgestein etc. ist.

Ried bekommt doch auch keine kohle mehr, da grüll im juli 23 wird und somit keine ausbildungsentschädigung mehr zu zahlen ist :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites
ton1z schrieb vor 3 Minuten:

Ried bekommt doch auch keine kohle mehr, da grüll im juli 23 wird und somit keine ausbildungsentschädigung mehr zu zahlen ist :ratlos:

Achso stimmt da war doch was, aber zumindest wir im Channel waren uns einig ihn schon im Juni offiziell unter Vertrag zu nehmen :D 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich "schuldet" kein Spieler dem Verein etwas. Doch die Vereine bilden Spieler teils jahrzehntelang aus und schenken Ihren Spielern viel Vertrauen. Rapid hat Ljubicic gemacht und einen beträchtlichen Anteil an der Entwicklung seiner Karriere. Allgemein schenkt gerade Rapid jungen Spielern viel Vertrauen und Zeit. Ich finde dass man das schon honorieren kann, in welcher Form auch immer. Dankbarkeit ist ein freiwilliger, jedoch sehr wertvoller Wesenszug.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Phil96 schrieb vor 11 Minuten:

Schlussendlich ist halt trotzdem der Spieler ein mündiger Erwachsener, der den Berater beschäftigt. Und wenn der Berater da irgendwas fordert, was dem Spieler nicht passt, muss er halt den Berater in den Wind schießen. Dieses Rausreden auf die bösen Berater, die den armen Kickern ihre Wünsche verbauen, find ich in 99% der Fälle viel zu billig. 

wenn dein Berater Raiola heißt, ists nicht ganz so einfach

so wie es nicht sein darf, dass der Spieler größer als der Verein ist, darf der Berater auch nicht größer als der Spieler sein

Share this post


Link to post
Share on other sites
Doena schrieb vor 33 Minuten:

Man stelle sich aber trotzdem vor Grüll hätte im Februar seinen Vertrag mit Ried um 1 Jahr verlängert nur damit Rapid zahlen muss ... die Rapidfans wären brennhaas und Zoki würde den Spieler wohl auch von seiner Liste streichen 

Glaub ich irgendwie nicht. Ich persönlich hätte viel Verständnis dafür.

Share this post


Link to post
Share on other sites
PingPong schrieb vor 6 Minuten:

Natürlich "schuldet" kein Spieler dem Verein etwas. Doch die Vereine bilden Spieler teils jahrzehntelang aus und schenken Ihren Spielern viel Vertrauen. Rapid hat Ljubicic gemacht und einen beträchtlichen Anteil an der Entwicklung seiner Karriere. Allgemein schenkt gerade Rapid jungen Spielern viel Vertrauen und Zeit. Ich finde dass man das schon honorieren kann, in welcher Form auch immer. Dankbarkeit ist ein freiwilliger, jedoch sehr wertvoller Wesenszug.

https://www.youtube.com/watch?v=02yIvT6MKDo

hat er hiermit bereits gemacht

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, lassen wir einmal die emotionalen Geschichten beiseite. RB hat einen Transferüberschuss von 18 Mio mit irgendwelchen Afrikanern. Wir gerade mal 2 Mio. aus dem Murgverkauf. Ich verstehe die Lässigkeit nicht, mit der einige Lubicic gratis ziehen lassen würden und auf keinen Folgevertrag drängen würden. Uns fehlt ja die Kohle akut. Uns wenn es zwischen Spieler und Verein keine win/win-Lösung gibt, muss es sich der Spieler dann gefallen lassen, dass er nicht mehr so zu Einsätzen kommt, wie er es gerne hätte. Der Verein wird dann lukrativere Produkte in die Auslage stellen, die man besser verkaufen kann. (abgesehen davon, dass Dejan, den ich sehr mag, der beste auf der Position ist. Aber man könnte ja Jüngere forcieren. Wenn schon neoliberal, dann ordentlich. Wenn er beschließt ablösefrei zu gehen, würde ich ihn nicht mehr forciert einsetzen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da Oide Bimbo schrieb vor 2 Minuten:

Ok, lassen wir einmal die emotionalen Geschichten beiseite. RB hat einen Transferüberschuss von 18 Mio mit irgendwelchen Afrikanern. Wir gerade mal 2 Mio. aus dem Murgverkauf. Ich verstehe die Lässigkeit nicht, mit der einige Lubicic gratis ziehen lassen würden und auf keinen Folgevertrag drängen würden. Uns fehlt ja die Kohle akut. Uns wenn es zwischen Spieler und Verein keine win/win-Lösung gibt, muss es sich der Spieler dann gefallen lassen, dass er nicht mehr so zu Einsätzen kommt, wie er es gerne hätte. Der Verein wird dann lukrativere Produkte in die Auslage stellen, die man besser verkaufen kann. (abgesehen davon, dass Dejan, den ich sehr mag, der beste auf der Position ist. Aber man könnte ja Jüngere forcieren. Wenn schon neoliberal, dann ordentlich. Wenn er beschließt ablösefrei zu gehen, würde ich ihn nicht mehr forciert einsetzen. 

Ohne bösartig sein zu wollen, aber das ist Schwachsinn. Dejan erfüllt seinen Vertrag und zeigt Leistung. Das ist der Deal, den man bei einem Vertragsabschluss eingeht. Gegenseitig! Ihn jetzt zu sagen, entweder verlängerst du, oder du spielst nicht mehr, wäre 1. Vereinsschädigend, da er unser bester 6er ist und 2. menschlich/moralisch schwer bedenklich. Da begibt man sich auf ähnliche Gefilde, wie Sie Jevalic nach gesagt wurden, als er (ich sage es bewussst) angeblich seinen Transfer erzwungen hat oder wie Mane damals bei den Bullen. Der Shitstorm wegen Jelavic war enorm. Und du forderst ernsthaft dasselbe mit einem eigenen Jugendspieler, der alles gegeben hat und noch immer gibt zu machen? Das ist mit Verlaub einfach Schwachsinn und sonst gar nichts. Versuchen kann man, Ihn zu verlängern, mehr aber auch nicht. Ein Vertrag ist keine Einbahnstraße! Wir fordern immer, dass Spieler nicht nach einem guten Jahr das Weite suchen, wären aber umgekehrt selbst solche Menschen, die jemanden erpressen wollen? Nein Danke. Gott sei Dank ist Rapid und Zoki da anders. Ansonsten wäre es die längste Zeit "Mein Verein" gewesen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da Oide Bimbo schrieb vor 11 Minuten:

Ok, lassen wir einmal die emotionalen Geschichten beiseite. 

ok

Da Oide Bimbo schrieb vor 11 Minuten:

RB hat einen Transferüberschuss von 18 Mio mit irgendwelchen Afrikanern.

:facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites
PingPong schrieb vor 29 Minuten:

Natürlich "schuldet" kein Spieler dem Verein etwas. Doch die Vereine bilden Spieler teils jahrzehntelang aus und schenken Ihren Spielern viel Vertrauen. Rapid hat Ljubicic gemacht und einen beträchtlichen Anteil an der Entwicklung seiner Karriere. Allgemein schenkt gerade Rapid jungen Spielern viel Vertrauen und Zeit. Ich finde dass man das schon honorieren kann, in welcher Form auch immer. Dankbarkeit ist ein freiwilliger, jedoch sehr wertvoller Wesenszug.

Ljubicic hat 120 Partien für uns bestritten, wo er großteils sehr gute Leistungen gezeigt hat, und führt uns momentan als Kapitän & absoluter Führungsspieler zu einer der besten Saisonen der letzten Jahre. 

Wir brauchen da jetzt bitte nicht so tun, als hätte der Dejan noch keinen Beitrag für den Verein geleistet und als hätte sich die Ausbildung für den Verein bisher noch null rentiert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
damich schrieb vor einer Stunde:

das einzige was ich mir vorstellen könnte ist das man ihm einen vertrag gibt mit einer ausstiegsklausel die etwa der ausbildungentschädigung beträgt. dieser betrag würde wohl die wenigesten klubs vom transfer abhalten und rapid hat zumidest etwas geld bekommen.

das funktioniert aber hald nur wen ljubicic das will und sich damit quasi für die 15 jahre beim verein bedanken will. ein berater wird so einem vertrag aber bestimmt nicht zustimmen.

Für etwaige Vertragsverlängerungen bei Ljubicic ist man schon viel zu spät dran. Das hätte man bereits bei der Beförderung zum Kapitän machen müssen inkl. Kapitänsgehalt, als klar war, dass Schwab gehen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
26 minutes ago, PingPong said:

Natürlich "schuldet" kein Spieler dem Verein etwas. Doch die Vereine bilden Spieler teils jahrzehntelang aus und schenken Ihren Spielern viel Vertrauen. Rapid hat Ljubicic gemacht und einen beträchtlichen Anteil an der Entwicklung seiner Karriere. 

Diese Logik funktioniert von hinten bis vorne nicht:

* Rapid hat Ljubicic (oder irgendeinen Spieler) nicht "gemacht", das macht der selber

* Rapid und der Spieler entscheiden sich, den Weg gemeinsam zu gehen, weil sie glauben, das beide davon profitieren. Darum spielt er da, darum vereinbaren die beiden Parteien einen Vertrag, darum bezahlt der Verein Gehalt. Das macht Rapid nicht aus Nächstenliebe sondern um für die Zeit einen Spieler zu haben und eventuell auch mit Gewinn verkaufen zu können. Der Spieler erhält für seine Arbeitsleistung Geld und Ausbildung/Erfahrung. Das ist das normalste Dienstverhältnis der Welt. Wäre das nicht bei Rapid passiert, dann halt wo anders. Oder auch nicht. Oder auch wo anders besser und schneller. Kann ja keiner sagen.

* Der Spieler hat in dem DIenstverhältnis das weitaus größere Risiko - Rapid hat viele Spieler, der Spieler aber nur einen Verein und nur einen kurzen Zeitraum, in dem sich die weitere Karriere ausrichtet.

 

Im Endeffekt schuldet der Spieler dem Verein seine Arbeitsleistung für eine gewisse Zeit. Das man emotional verbunden sein kann und sich auch entgegenkommt ist bei allen Arbeitgebern normal, wenn das Verhältnis passt und nix besonderes. Man schuldet dem Arbeitgeber aber darum weder sein "Leben" noch seine Karriere. Wenn Rapid im Gesamtpaket etwas anbieten kann, was ihm wichtiger als ein Auslandstransfer ist, dann wird er es machen, sonst halt nicht. Und das ist so absolut ok, das jede Diskussion darüber eigentlich absurd ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da Oide Bimbo schrieb vor 12 Minuten:

Ok, lassen wir einmal die emotionalen Geschichten beiseite. RB hat einen Transferüberschuss von 18 Mio mit irgendwelchen Afrikanern. Wir gerade mal 2 Mio. aus dem Murgverkauf. Ich verstehe die Lässigkeit nicht, mit der einige Lubicic gratis ziehen lassen würden und auf keinen Folgevertrag drängen würden. Uns fehlt ja die Kohle akut. Uns wenn es zwischen Spieler und Verein keine win/win-Lösung gibt, muss es sich der Spieler dann gefallen lassen, dass er nicht mehr so zu Einsätzen kommt, wie er es gerne hätte. Der Verein wird dann lukrativere Produkte in die Auslage stellen, die man besser verkaufen kann. (abgesehen davon, dass Dejan, den ich sehr mag, der beste auf der Position ist. Aber man könnte ja Jüngere forcieren. Wenn schon neoliberal, dann ordentlich. Wenn er beschließt ablösefrei zu gehen, würde ich ihn nicht mehr forciert einsetzen. 

Unabhängig von dem ganzen emotionalen Thema wär das halt sportlich auch eine völlig irre Entscheidung, ihn jetzt nicht mehr einzusetzen. Wir haben doch bitte im Dezember alle eindrucksvoll gesehen, wie unser Spielaufbau ohne ihn momentan ausschaut. 

Die eigene Saison zu gefährden nur um dem Kapitän ein Haxl zu stellen wär schon wirklich ein brutaler Schildbürgerstreich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...