Fazit zur Herbstsaison 2017/18


Silva
 Share

Wurden die Erwartungen erfüllt?  

221 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

My rule is never to look at anything on the Internet.

Die 20. Runde ist vorbei, das nächste Spiel erst nach der Jahreswende. Beste Zeit also für ein Fazit zu der bisherigen Saison. Wie zufrieden seid ihr mit dem Verlauf bislang? Was hat euch geärgert? Was muss man verbessern? Wer hat euch positiv überrascht?

Zwei kleine Anmerkungen:

  • Ihr könnt gerne über eure Meinungen diskutieren, aber bitte verschont den Thread mit Diskussionen über Transfers.
  • Eine eigene Umfrage, die sich auf die Leistungen der Spieler in der Herbstsaison spezialisiert, wäre sicher interessant. Ich halte keinen auf.

Zusammenfassung:

Am Ende steht Rapid mit 34 Punkten nach 20 Spielen auf Platz 3, ganz klar hinter Sturm (-10) und Salzburg (-9), relativ knapp vor Admira (+3), LASK (+7) und der Austria (+8). Im Vergleich zum Vorjahr zur gleichen Runde hat man sich um 7 Punkte verbessert, der Abstand zur Spitze ist aber nur 5 Punkte kleiner geworden, 3 Tore mehr geschossen, aber auch eines mehr bekommen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Beginn alles andere als Optimal verlaufen ist. Auch durch den Anfang einer unglaublichen Serie an Roten Karten, zusammen mit dem Cup hat man bereits 7 direkte Rote und 1 Gelb-Rote bekommen, davon kein Spieler doppelt, aber vor allem wegen der Unfähigkeit Chancen zu nutzen und/oder Führungen über die Zeit zu bringen. Erst nach dem bis dahin vierten 2:2 in der Saison in Altach, wo man in der 1. Halbzeit schon das Spiel entscheiden hätte können, hat man danach aber eine kleine Serie gestartet mit 7 ungeschlagenen Partien, darunter eine Serie von 5 Siege gegen WAC, Mattersburg, SKN, Austria und Admira. Danach hat man leider trotz guten Leistungen nicht mehr so gut gepunktet. Einer knappen Niederlage gegen Salzburg folgte eine kuriose Niederlage wegen zwei Elfer gegen sehr schwache Altacher, ein müdes 0:0 in Wolfsberg und ein unglaubliches 2:2 gegen Mattersburg mit über 30 eigenen Schüssen inkl. hochkarätigen Chancen. Erst im letzten Spiel konnte man wieder dem Spiel entsprechend punkten und dabei sogar auch Frust abbauen mit 5 Toren.

Als großes Thema am Platz verfolgte Rapid vor allem die Stürmersituation, die sich erst in den letzten Runden so etwas entspannt hat, weil bis auf Joelinton alle Stürmer erst innerhalb der letzten 5 Runden getroffen haben. Trotzdem ist die Ausbeute unbefriedigend und es wird sich zeigen, ob Rapid hier nicht nachrüstet. Positiv kann man aber erwähnen, dass das Mittelfeld dafür sehr gut aufgelegt war, immerhin 22 Tore geschossen hat und man hier viele gute Optionen hat.

Anzumerken ist da auch, dass die Transfers teilweise sofort Stammspieler waren und sofort ihre Leistungen gebracht haben, teilweise zumindest als Ergänzungsspieler nicht so schlecht gespielt haben. Vor allem die beiden Verteidiger haben sich innerhalb kürzester Zeit als richtig gute Transfers herausgestellt. Abseits der Transfers gibt es natürlich die große Vertragsverlängerung von Schobesberger zu erwähnen, der nach seiner Verletzung gezeigt hat, wie wichtig er sein kann und dessen ablösefreier Abgang somit verhindert wurde.

Und zuletzt: Selbst wenn es teilweise von den Medien hochgespielt wurde, war auch dieses Jahr Rapid aufgrund von "Fan"verfehlungen wieder in den Medien. Am Anfang der Saison waren es noch zwei Spielunterbrechungen aufgrund von Becherwürfen, dazwischen angebliche "Ausschreitungen" bei den Auswärtsderby im Happel und schlussendlich die Morddrohung gegenüber Muckenhammer und Schüttengruber. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest

Für mich wurden die Erwartungen übererfüllt. Zwar nicht was Ergebnisse und Tabellenplatz angeht, sondern was die Entwicklung der Mannschaft betrifft. Ich hätte mir nicht gedacht, dass wir nach der letzten Horrorsaison so schnell wieder so stabil und dominant werden. Djuricin hat in den letzten Monaten ein Fundament geschaffen, auf dem auf jeden Fall aufgebaut werden kann und welches ich als deutlich stabiler einschätze, als das Fundament unter Barisic. Denn unter Djuricin stimmt in fast jedem Spiel die Einstellung und der Kampfgeist. Darüber hinaus spielen wir sehr viel zielstrebiger nach vorne und sind taktisch um einiges variabler. Wenn wir Punkte verlieren, dann eigentlich fast nur wegen unserer schlechten Chancenauswertung, bzw. individuellen Dummheiten. Sollte man nicht komplett katastrophal in das Frühjahr starten, muss man Djuricin auf jeden Fall verlängern.

Auch Bickel hat bisher Großes geleistet. Er scheint ein sehr gutes Auge dafür zu haben, welcher Spieler uns weiterhelfen kann. Bis auf Petsos haben alle Neuzugänge voll eingeschlagen. Galvao ist für mich als Neuzugang fast auf einem Level wie Beric zu stellen. In Anbetracht dessen, dass wir Galvao gegen Wöber + knappe 7 Millionen getauscht haben, ist Galvao auf jeden Fall einer der besten Transfers der letzten Jahre gewesen. Dazu konnte man noch Schobesberger verlängern, woran nicht viele Fans geglaubt haben.

Dass einige abgestimmt haben, dass ihre Erwartungen knapp nicht erfüllt wurden, finde ich ein wenig bedauerlich. Würde gerne wissen, welche Erwartungen das waren. Weil im Thread "Erwartungen von der neuen Saison" habe ich nicht viele Posts gelesen, die sich Platz 2 oder 1 erwartet haben.

Edited by #17

Share this post


Link to post
Share on other sites

V.I.P.

Bei Rapid ist es ohnehin nie ruhig und das hat sich in dieser Herbstsaison wieder bestätigt. Auf einen eher schwachen Start folgte kurz vor dem totalen Absturz eine herausragende Serie, die erst durch einen unglückliche Niederlage gegen Salzburg beendet wurde.

Zum Abschluss konnten wir aus den letzten 5 Spielen bei günstiger Auslosung leider nur 5 Punkte erzielen, da waren einige Enttäuschungen dabei. Phasenweise konnten wir spielerisch überzeugen, erzielten aber kaum Tore, sodass wir oft einen leichtfertigen Punkteverlust in Kauf nehmen mussten. Als Highlight sind selbstverständlich die beiden Derbysiege binnen wenigen Tagen herauszuheben, wenngleich wir da eigentlich auch nicht geglänzt haven.

Die Transfertätigkeiten von Bickel waren allesamt bedacht und nach einiger Eingewöhnungszeit auch sehr sinnvoll. Leider sorgten (kleinere) Verletzungen wichtiger Stammspieler immer wieder dafür, dass wir selten unsere beste Elf aufbieten konnten. Glücklicherweise konnte mit einigen Stammspieler bereits lange vor Vertragsablauf verlängert werden. Aufsteiger der Saison ist für mich ganz klar Ljubicic, enttäuscht haben die Stürmer, allen voran Kvilitaia.

Im Cup folgte auf einen holprigen Start in Schwaz eine souveräner Sieg gegen Elektra sowie ein glücklicher zweiter Derbysieg in dieser Saison.

Statistik:

Momentan liegt unser Punkteschnitt bei exakt 1,7 Punkten pro Spiel, dabei erzielen wir durchschnittlich 1,75 Tore, kassieren gleichzeitig aber auch 1,2 pro Spiel. Hochgerechnet auf 36 Spiele würde dieser Schnitt ca. 61 Punkte, 63 erzielten sowie 43 erhaltenen Toren entsprechen, das sollte für den EC reichen.

Weiters sind wir nach (teilweise lächerlichen) Karten - darunter 7x(!) Rot - klar das unsportlichste Team der Liga. Die meisten gelben Karten unserer Mannschaft sah Stephan Auer mit 6 Stück.

Über sieben Treffer und den 6. Platz in der Torschützenliste durfte sich Stefan Schwab freuen, der mit weiteren 4 Assists unser bester Scorer ist, dicht gefolgt von Schaub (10) und Schobesberger (8). Unser Kapitän absolvierte auch mit Abstand die meisten Pflichtspielminuten, nämlich genau 1 962. Der Zuschauerschnitt liegt bei 19 384, was einem Rückgang entspricht.

Der jüngste eingesetzte Spieler war Kelvin Arase (vs. Elektra) bzw. Manuel Thrunwald (in der Bundesliga), der älteste ganz klar SHFG.

Fazit:

So weiterspielen wir zuletzt, gewinnen wir an Kaltschnäuzigkeit dazu, wäre das mehr als erfreulich. Transfertechnisch wird wohl nicht allzu viel passieren, vielleicht ein Stürmertausch. Djuricin sollte erst nach einem hoffentlich positiven Frühjahrsstart verlängert werden.

Edited by sulza

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bekennender Dr. House Fan

Meine Abstimmungen, decken sich überwiegend mit der Mehrheit.

Bei den Transfers habe ich Galvao, Berisha und Bolingoli gewählt, Ljubicic sehe ich nicht als Transfer an. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Valdi am Weg ins Stadion

ich bin eigentlich rundum zufrieden. ich habe mir vom tabellenplatz erwartet dass wir in dieser region landen aber ich dachte natürlich nicht dass die austria so probleme haben wird. nachdem letzte saison soviele gemeint haben, die mannschaft wäre untrainierbar, bin ich nun froh dass djuricin das gegenteil beweist. ich bin auf jeden fall für einen verlängerung vor dem frühjahrsstart. neuverpflichtungen brauche ich keine, einzig um joelinton muss man sich kümmern. es ist wichtig zu wissen wie es mit ihm weitergeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Süchtige(r)

Bin nicht unzufrieden mit der Herbstsaison. Mattersburg 2:2, Derby 2:2, Dosen 2:2, Altach 2:2 und 1:2 waren allesamt verschenkte Partien. Gut, das X in Wals-Siezenheim nimmt man natürlich gerne, last-minute Ausgleich war halt schade. 

Schöne Sieges-(bzw Ungeschlagen)Serie mit Highlight 2 Derbies in einer Woche gewonnen, FAK aus dem Cup geworfen, ein Traum :-)

Überhaupt Cup: Im Viertelfinale Ried sollte machbar sein, dann sinds noch 2 Spiele...

Mit den Transfers bin ich sehr zufrieden. Galvao ist ein Hammer. Mit einem fitten Dibon wird hinten nichts mehr passieren. Boli macht seine Sache auch sehr gut. Wenn er mal mehr Bälle von Schobesberger zurückbekommen würden (Stichwort: Hinterlaufen samt Flanke) würde man über links noch mehr Gefahr ausstrahlen. Ljubicic als Transfer? Gut, dann Note sehr gut. Ein Traum der Bursche. Spielt stark, wirkt sehr intelligent, zweikampfstark, passsicher, bescheiden, besser gehts nicht. Er hat viel zur Stärke im Mittelfeld beigetragen (Schwab Entlastung!!!).

Becherwurfgeschichten sind natürlich nicht optimal. Aber sowas wird eh nur zum Thema, wenns aus dem Rapid-Sektor kommt. Siehe LASK away. Da landet eine Pet-Flasche direkt neben dem Schiri und der zuckt nicht einmal... 

Sonst noch was? Aja, Gogo verlängern. Sowieso.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inaktiv

Es wurde ja schon vieles gesagt. Bin mit der Herbstsaison auch recht zufrieden, Chancenverwertung noch verbessern und wir spielen um die ersten zwei Plätze noch mit.

Bin auch äußerst dankbar, daß wir diesmal relativ wenig Verletzte hatten. Die letzten Jahre waren da durchwegs recht grausam. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

what's the chapel of mine

ich habe mir eine im vergleich zum vorjahr ruhigere saison mit konsolidierung und einem ec-platz erhofft bzw. erwartet, das wurde voll erfüllt - viele leistungen im herbst geben anlass zur hoffnung auf ein gutes frühjahr, auch wenn sich das nicht immer in den entsprechenden ergebnissen niedergeschlagen hat (und den sinnbildlichen ausreisser in wolfsberg wirds immer geben, damit hab ich mit abgefunden). unser spiel ist variabler und trotzdem belastbarer geworden, mannschaft und trainerteam sind auf einem guten weg und bickel hat schlichtweg einen sensationellen job gemacht. djuricin würde ich verlängern, sobald wir halbwegs in die frühjahrssaison gestartet sind.

der rückstand nach vorne ist natürlich gewaltig, aber beim konstrukt nicht überraschend und sturm hatte einen tollen herbst garniert mit dem nötigen spielglück. wenn wir die saison auf platz drei beenden und die sehr positive entwicklung fortsetzen, können wir 2018/19 auf ein neues versuchen, den dosen vielleicht doch einmal in die taurinsuppe zu spucken oder uns als verfolger #1 reetablieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leistungsträger

Nach schwachem Start hat sich die Truppe sehr gut geschlagen. Positiv ist sicherlich, dass es kaum Partien gab, in denen wir wirklich die schlechtere Mannschaft waren. Leider haben wir uns mit einer schier unglaublichen Zahl an roten Karten (7 oder 8 - man sollte mal schauen, ob das nicht jetzt schon Rekord ist) immer wieder selbst geschwächt und dann waren wir ebenfalls unglaublich oft selbst unser größter Gegner, als unsere Super-Stürmer alles getroffen haben nur nicht das Tor. Und für mich ist die Stürmer-Krise auf keinen Fall vorbei. Nur weil Joe einmal 2 Tore in einem Spiel gemacht hat, ist die Sache keinesfalls plötzlich in Ordnung. Dafür haben unsere Stürmer viel zu viele Punkte liegen gelassen. Alleine wenn ich an zwei Mattersburg Heimunentschieden denke. Beim ersten Unentschieden holt sich Superstar Joe eine rote Karte ab. Beim zweiten vergibt der gleiche Superstar (ich glaube man merkt, dass ich gegen eine Vertragsverlängerung bin) so viele Chancen, dass man zwei Kantersiege einfahren hätte können, aber da haben sich praktisch alle anderen auch daran beteiligt. Dann noch das unsägliche Altach-Heimspiel. Zusammen sind das schon 7 Punkte, die uns fehlen und das sind nur die, die mir spontan einfallen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Postinho

Spielerich hat mir das in den meisten Spielen schon sehr gut gefallen. Ein paar Ergebnisse (2 mal 2:2 gegen Mbg, 2:2 im Derby, 1:2 gegen Altach) hätten besser sein können, Hier 4 Siege und wir wären gleichauf mit Salzburg und die Gespräche würden ganz anders ausschauen. Und das ganz ohne Siege gegen Sturm oder Salzburg. 

Transfers TOP, da kann man nichts sagen. Boli, Galvao und Ljubi sind allesamt Verstärkungen. 

Einfach so weitermachen und wir werden noch viel Spaß mit der Mannschaft haben. 
Wenn wir jetzt noch einen Stürmer finden, der 15-20 Tore in der Saison macht, können wir auch das Wort Titel wieder in den Mund nehmen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leistungsträger

Zufrieden bin ich mit den sportlichen Leistungen bis auf den Abschlüssen. Wir spielen doch sehr schönen Fußball und am Ende scheitern wir, stimmt mich aber positiv fürs Frühjahr. 

Nach der letzten Saison mögen die 34 Punkte aus 20 Spielen schön aussehen, sind sie leider nicht. Meine persönliche Vorgabe für Rapid waren 38-40 Punkte (welche leicht möglich waren). So wären wir auch vorne dabei. 

Um die Meisterschaft werden wir wohl nicht mitspielen. Gehe davon aus, das zumindest RBS nicht mehr einzuholen ist (auch wenn diese einen Punkt näher sind), da diese im Frühjahr im Normalfall ihre gewohnten Leistungen abrufen. Sturm wäre eventuell noch einholbar, denke nicht, dass Sturm diese Punkteausbeute behält.

Im Winter will ich nur, dass eine Stürmersuche gestartet wird und auch durchgeführt wird, wenn ein passender da ist. Lieber wäre mir natürlich sofort, da für mich das Manko Abschluss unserer Stürmer nicht erledigt ist nur weil die letzten 2 Spiele 5 Stürmertore fielen.

Zufrieden bin ich mit allen Transfers außer Petsos. Bolingoli: Traumtransfer, gefällt mir irrsinnig gut. Ljubicic: Was soll man dazu sagen, denke wenn man das vorher gewusst hätte, wäre Petsos nicht mehr gekommen. Galvao: Perfekter Wöberersatz, toller Spielaufbau. Berisha. Kampfsau, welche zu Rapid passt. Hab mich riesig gefreut, dass er sein Tor machen durfte. Petsos: Bin mit den bisherigen Leistungen unzufrieden, er kann mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo is mei Kettn?

Ich bin mit der Saison bisher ziemlich zufrieden. Mit der Leistung mehr, als mit den Ergebnissen. Wir haben einige Male unsauber bzw. inkonsequent zu Ende gespielt und damit wichtige Punkte abgegeben. Andernfalls wäre das Stockerl wohl hautnah beisammen.

Über die Transfers kann ich kein einziges, negatives Wort verlieren. Der Großteil ergibts sich durch die gezeigte Leistung von selbst, und warum ich Petsos definitiv nicht als Fehler sehe, habe ich im Bickel-Thread (?) umfassend erläutert.

Djuricin hat bei mir wieder an Standing gewonnen. Ich gebe zu, dass ich nach der Spuck-Affäre zu jenen gezählt habe, die seine Ablöse gefordert haben. Und noch heute ärgere ich mich über diese Geschichte, sowie über seine manchmal zu offenherzigen Aussagen. Ich bin allerdings der Meinung, dass unterm Strich das Sportliche mehr Gewicht haben sollte, und hier lässt Djurucin erstaunlich wenig zu wünschen übrig. Dementsprechend hielte ich es jetzt für einen Fehler, ihn nicht zu verlängern.

Der Blick aufs Wirtschaftliche löst ein entspanntes und für die Zukunft optimistisches Gefühl aus. Das war nicht immer so, das rechne ich den Herren Krammer, Peschek und Co. hoch an.

Zu guter Letzt bleibt noch ein Fazit zur Mannschaft. Dieser muss man ganz klar ein Kompliment dafür aussprechen, dass sie die vergangene Saison rasch verdaut und "zu alter Stärke" gefunden hat. Besonders gefreut haben mich die Entwicklungen von:

  • Strebinger: Inzwischen ein grundsolide Rückhalt, dazu ein cooler Typ. Sehr schön!
  • Auer: Bringt konstant genau sein Spiel auf den Platz. Das heißt in guten Zeiten, dass er gefühlt etwas hinter der allgemeinen Mannschaftsleistung hinterherhinkt, heißt andererseits in schlechten Zeiten, dass er nicht selten an MotM vom Platz geht.
  • Schwab: Geht in seiner Kapitänrolle inzwischen voll auf und fühlt sich sichtlich wohler als noch vor einem Jahr.
  • Schaub, Schobesberger: Beide haben körperlich enorm zugelegt. Gerade bei Schaubs Zweikämpfen sieht man oft, wie der Gegner förmlich abprallt. Wer hätte das vor zwei Jahren gedacht?
  • Joelinton: Ich mochte den Burschen von Tag 1 weg. Genau solche positiven Typen brauchst du. Ein bisserl hat er was von einem jungen, introvertierten Major. Wenn der an sich arbeitet, trau ich ihm unheimlich viel zu. Nicht nur in Österreich. 

Unterm Strich bleibt ein durchaus positiver Rückblick, und große Vorfreude auf den Frühling. Danke, Rapid!

Share this post


Link to post
Share on other sites

V.I.P.

Bin auch zufrieden,bis auf die Punkteanzahl.

Denke das wir in 2-3 Spielen Glück gehabt haben,da wären eine Niederlage oder Remis möglich gewesen,also so um die 3-4 Punkte weniger.

Zum Vergleich waren wir in vielen Spielen besser uns haben nicht die verdienten nötigen Punkte geholt die so um die 12 Punkte ausmachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fussballliebhaber

Ich bin generell zufrieden mit der Herbstsaison, Wermutstropfen sind aus meiner Sicht 3 Spiele, Salzburg auswärts, Altach und Mattersburg, hätten wir bei diesen drei Spielen unsere guten Leistungen auch in Siege umgemünzt wär es eine top Herbstsaison gewesen.

Edited by derfalke35

Share this post


Link to post
Share on other sites

Top-Schriftsteller

Die Mannschaft hat heuer definitiv einen Schritt nach vor gemacht, sich aber vor allem aufgrund der teils miserablen Chancenauswertung um eine (deutlich) bessere Punkteausbeute gebracht. Während wir kaum dreckige Punkte mitgenommen haben (sprich als schlechtere Mannschaft gepunktet haben), haben wir umgekehrt viele viele Punkte aus der Hand gegeben. Auf die Schnelle fallen mir da die beiden Heimspiele vs. Mattersburg, das 2:2 gegen die Austria zuhause, der 1:2-Selbstfaller gegen Altach und das auswärts-2:2 gegen Altach ein. Damit könnte man elf Punkte mehr auf dem Konto haben und wäre sogar Tabellenführer.

 

Lange Rede kurzer Sinn: Gelingt's die Leistung zu stabilisieren und vorne kaltschnäuziger zu werden, dann darf der EC-Platz heuer nicht mal im Ansatz gefährdet sein, kann man ev. sogar vorne noch ein wenig reinschnuppern (sofern Sturm ein wenig schwächeln sollte) und könnte man sich in der nächste Saison in Richtung Salzburg orientieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.