Jump to content
Chan_White

Das Team 2017/2018 Diskussionsthread

2,635 posts in this topic

Recommended Posts

Alfisti schrieb vor 58 Minuten:

Und du weißt was die Admira wirklich verlangt? Interessant.

Die Option ist nicht zu einseitig, denn die Option war ja für den fall gedacht, dass er einschlägt ubd er hat diese Gehaltserhöhung für diesen Fall damals akzeptiert. 

Völlig richtig...

Admiraner schrieb vor 57 Minuten:

Aber er hat das gewusst und dem Vertrag (samt aller Optionen, prämien und dgl.) mit seiner Unterschrift zugestimmt. Das er heuer explodiert konnte weder er noch der verein zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung wissen...trotzdem ist er bis zum Ende einzuhalten, es sei denn, es kommt ein Verein, der bereit ist, die geforderte Ablöse zu zahlen.

...auch richtigg.

kingpacco schrieb vor 54 Minuten:

Sobald nur eine Partei die Möglichkeit hat eine Option zu ziehen ist es einseitig. 

Wenn beide Parteien die Möglichkeit haben das ist es gerecht. 

Wenn die Admira wesentlich mehr zahlen würde als vorher, würde nicht geklagt werden

Das stimmt nicht, solltest vielleicht einmal den Kollektivvertrag lesen, dort steht ganz genau, was gerecht ist. Nämlich entweder Optionen für beide Seiten oder eine gleichwertige Verbesserung, für die abervder Zeitpunkt des Abschlusses zählt. Und damals hat er unterschrieben, als er noch Regionalligakicker war. Jetzt auf einmal passt das nicht mehr? Was ist so ein Vertrag dann noch wert bitte?

Und die zweite Ungerechtigkeit ist, dass Ihr Lilanen zwar mehr Gehalt, aber offensichtlich eine lächerliche Ablöse zahlen wollt. Oder willst mir ernsthaft erklären, dass eine halbe Mille gerecht ist? Wenn der Margreitter damals 2,5 wert war und Ihr für den Kayode, der zwar besser als Monschein ist, aber sicher nicht zwei bis drei Mille mehr, noch mehr verlangt? Das ist der eigentliche Grund für den Scheiss: Dass seit Winter Eure Leute dem Burli mit Summen deppert machen, Ihr aber nicht bereit sind, eine faire Ablöse zu zahlen. Das spielts jetzt halt nimmer und das ist gut so.

Wenn das ganz Unrecht wäre, warum haben sie dann nicht schon längst geklagt? Das ist alles Schaumschlägerei, der Sand berät den Monschi schlecht und hat Schaum vorm Mund, weil er mit Lederer nix verdient hat damals.

Kann mir übrigens jemand die Frage beantworten, ob Lederer irgendwann sky-Experte war? Oder wollte er das nur gaaaaaaaaaaaaaaaaanz wichtig bei uns gegen die Grünen sein und dann plötzlich überhaupt nicht mehr? Ist eine ernstgemeinte Frage, ich verfolge sky nicht so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

exil_kärntner schrieb vor einer Stunde:

Schwieriges Thema!

Auf der einen Seite hat der Monschein den Vertrag unterschrieben, wissentlich was er unterschreibt, auf der anderen Seite will der Verein unverhältnismäßig viel Ablöse im Vergleich zum Gehalt. Das natürlich der Spieler/Berater(der über Ablösemodalitäten und Spielergehälterschemas in Österreich sicher mehr Ahnung hat als wir alle) deshalb unzufrieden ist, ist klar.

Für Vereine in Österreich ist es natürlich schwer große Gehälter auf langen Zeitraum an Spieler zu vergeben, weil das Risiko von Verletzungen/schwache Form über längere Zeit viel zu groß wäre und man sich dadurch in finanzielle Troubles bringen würde. Das man dadurch erfinderisch wird und eine Option über 2 Jahre mit 300€ brutto mehr in einen Vertrag schreibt ist per se nicht falsch, aber wenn man über schmierige Berater und charakterlose Spieler spricht sollte man diesen Aspekt auch aufführen. Denn ein Spieler ist erstmals froh wenn er seinen ersten Profivertrag unterzeichnet. Der Spieler unterschreibt zu 90% alles was ihm vorgelegt wird,weil er froh ist seinen Traum erfüllt zu haben. Das Argument, er wusste was er unterschreibt, er hätte deshalb viel mehr verlangen sollen bei der Option ist lächerlich. Wenn ein Spieler aus der RLO kommt und Forderungen bei der Option stellt, die des Gehaltsschema der Mannschaft sprengen würde, dann wird er noch länger in den Niederrungen des Österreichischen Fußball bleiben!

Ich persönlich wäre deshalb für einen Schlüssel, den man erarbeiten sollte, in dem das aktuelle Gehalt, sportliche Entwicklung,etc. eine Rolle spielen ( ähnlich der Ausbildungsentschädigung), damit es solche Geschichten einfach nicht mehr gibt. Denn das sind einfach nur Störfeuer die weder Spieler/Vereine noch Manager gut aussehen lassen und deshalb Österreich weiter als Kartoffeliga angesehen wird.

Vieles richtig, was Du da schreibst. Aber es geht nicht um die Verhältnismäßigkeit vom Gehalt zur Ablösesumme, sondern von der Laufzeit des Vertrages zur Ablösesumme, das ist ein grober Denkfehler vieler hier.

Admira Fan schrieb vor 53 Minuten:

Sagt wer? Was glaubst du kann man bei uns verdienen? Würden wir ihm 5.000 zahlen, würdens trotzdem klagen! Da es einfach massig kohle gibt bei einem transfer

So ist es. Und bei Lederer hat Sand genau nix verdient....

SKN-Fan schrieb vor 43 Minuten:

eine einseitige Option ist immer einseitig, darum heißt sie ja so. Und die ist lt. OGH zwar nicht verboten, aber rechtlich nicht wirksam wenn die Gegneseite damit nicht einverstanden ist. Das ist keine Kaffeesud-Leserei sondern Ergebnis eines Gerichtsurteils durch Onisiwo. Wenn die Admira jetzt sagt "das geht nicht, dann hätte die ganze Liga ein massives Problem" dann ist das ebenfalls richtig. Nur ändert das nichts an der Rechtssprechung. "Die anderen machen das auch" beeindruckt sicher keinen Richter.

Die Vereine sind selber schuld weil sie auch nach Onisiwo noch solche Verträge abgeschlossen haben obwohl sie es besser wissen. Ist bei uns auch. Schinkels hat noch vor Ende seiner Amtszeit die Option z. B. bei Michael Huber gezogen. Wenn er weg will kann kann er das rechtlich durchsetzen, das ist klar. Bisher ist es aber ruhig, wir könnten also Glück haben und Huber ist mit der Verlängerung zufrieden. Der steht ja auch nicht so im Fokus anderer Vereine, hat also sicher keine Angebote, die sehr viel höher sind als sein aktueller Vertrag.

Da ist so aber nicht richtig. Denn das Onisiwo-Urteil kam nicht zu Stande, weil die Option nicht rechtens war, sondern ein sideletter von einem nicht zeichnungsberechtigten Mitarbeiter unterschrieben wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wanTan schrieb vor 17 Minuten:

Das ist halt Blödsinn und stimmt einfach nicht. In § 6 Abs 4 KV-ÖFB sind Optionen sogar ausdrücklich geregelt und erlaubt. Auch der OGH hat in seinem Urteil zum Fall Onisiwo nicht ausgesprochen, dass Optionen oder einseitige Optionen generell unzulässig wären.

etwas anderes habe ich auch nie behauptet wenn du meinen Beitrag nochmals liest.

In deinem Auszug steht auch der Knackpunkt drin, an dem sich der Hr. Sand wohl aufhängen wird:

Das Erstgericht gab dem Klagebegehren statt. Es kam zu dem Ergebnis, dass die Optionsvereinbarung unwirksam sei, weil sie nicht den Voraussetzungen des § 6 KV-ÖFB entspreche. Den Vertragsteilen würden durch diese Vereinbarung keine gleichwertigen Ansprüche eingeräumt. Der „Sideletter“ zum Spielervertrag, der ein höheres Gehalt für die Verlängerungszeit regelte, sei nicht statutengemäß unterfertigt worden und daher nicht wirksam geworden; darüber hinaus sei diese Gehaltserhöhung im Verhältnis zur Dauer der Verlängerung auch nicht angemessen.

Im letzten Satz sehe ich das Problem. Ein Berufsfußballer, der in der Bundesliga Stammspieler ist und seinen Job recht gut macht (10 Tore), kann nicht mit einer Erhöhung von ein paar hundert Euro abgespeist werden. Hr. Sand wird hier mit Verträgen vergleichbarer österr. Stürmer kommen und zeigen, dass Hr. Monschein maßlos unterbezahlt ist wenn die Option durchgeht.

Wie schon gesagt, da es ja anscheinend mehrere Interessenten gibt sollte ihn die Admira daher möglichst rasch verscherbeln bevor im schlimmsten Fall hohe Gerichtskosten zu bezahlen sind und der Monschein gratis gehen darf.

pazzoragazzo schrieb vor 3 Minuten:

Da ist so aber nicht richtig. Denn das Onisiwo-Urteil kam nicht zu Stande, weil die Option nicht rechtens war, sondern ein sideletter von einem nicht zeichnungsberechtigten Mitarbeiter unterschrieben wurde.

das war nur einer von 3 Punkten, die zum Urteil führten. Mattersburg hat ja trotz dieses Formalfehlers ausbezahlt, dem Spieler wäre dadurch kein Schaden entstanden. Daran allein konnte man sich nicht aufhängen.

Edited by SKN-Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, da du offensichtlich genau weißt, was im Vertrag drin steht, lass uns bitte alle dran teilhaben. Oder doch alles Mutmaßungen? 

 

Edit: Und was er im Vergleich zu anderen Bundesligaspielern verdient, ist vollkommen irrelevant. Die Frage ist, um wie viel er nach der Ziehung der Option mehr verdient, als vorher.

Edited by wanTan

Share this post


Link to post
Share on other sites

wanTan schrieb vor 8 Minuten:

Ok, da du offensichtlich genau weißt, was im Vertrag drin steht, lass uns bitte alle dran teilhaben. Oder doch alles Mutmaßungen? 

 

Edit: Und was er im Vergleich zu anderen Bundesligaspielern verdient, ist vollkommen irrelevant. Die Frage ist, um wie viel er nach der Ziehung der Option mehr verdient, als vorher.

+1 Völlig richtig.

 

SKN-Fan schrieb vor 12 Minuten:

das war nur einer von 3 Punkten, die zum Urteil führten. Mattersburg hat ja trotz dieses Formalfehlers ausbezahlt, dem Spieler wäre dadurch kein Schaden entstanden. Daran allein konnte man sich nicht aufhängen.

Der zweite Punkt war, dass sie einen sideletter entwarfen, es nicht im Vertrag drinnen stand. Und der dritte? Bitte klär' mich auf. Da lese ich nix anderes heraus, als dass die Optionswahrnehmung sonst rechtens gewesen wäre. Bitte die konkrete Passage, aber ich habs eh schon gelesen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

pazzoragazzo schrieb vor 18 Minuten:

Völlig richtig...

...auch richtigg.

Das stimmt nicht, solltest vielleicht einmal den Kollektivvertrag lesen, dort steht ganz genau, was gerecht ist. Nämlich entweder Optionen für beide Seiten oder eine gleichwertige Verbesserung, für die abervder Zeitpunkt des Abschlusses zählt. Und damals hat er unterschrieben, als er noch Regionalligakicker war. Jetzt auf einmal passt das nicht mehr? Was ist so ein Vertrag dann noch wert bitte?

Und die zweite Ungerechtigkeit ist, dass Ihr Lilanen zwar mehr Gehalt, aber offensichtlich eine lächerliche Ablöse zahlen wollt. Oder willst mir ernsthaft erklären, dass eine halbe Mille gerecht ist? Wenn der Margreitter damals 2,5 wert war und Ihr für den Kayode, der zwar besser als Monschein ist, aber sicher nicht zwei bis drei Mille mehr, noch mehr verlangt? Das ist der eigentliche Grund für den Scheiss: Dass seit Winter Eure Leute dem Burli mit Summen deppert machen, Ihr aber nicht bereit sind, eine faire Ablöse zu zahlen. Das spielts jetzt halt nimmer und das ist gut so.

Wenn das ganz Unrecht wäre, warum haben sie dann nicht schon längst geklagt? Das ist alles Schaumschlägerei, der Sand berät den Monschi schlecht und hat Schaum vorm Mund, weil er mit Lederer nix verdient hat damals.

Kann mir übrigens jemand die Frage beantworten, ob Lederer irgendwann sky-Experte war? Oder wollte er das nur gaaaaaaaaaaaaaaaaanz wichtig bei uns gegen die Grünen sein und dann plötzlich überhaupt nicht mehr? Ist eine ernstgemeinte Frage, ich verfolge sky nicht so.

Bei Kayode ist aber die Nachfrage eine andere, als bei Monschein. Kayode hat auch international aufgezeigt. 

Für Monschein dürften die besten anfragen aus dem Inland kommen. 

Und net böse sein bei der Austria verdienst du dann erst richtig wenn die Platzierung in der Tabelle passt. Das Fixum selber ist net viel höher als woanders. Warum war Magreitter die Summe nicht wert? Für die Briten sind 2,5 Mio wie bei 400k.

Also kommt schon drauf an wie lange hat der Spieler Vertrag, welcher Verein hat Interesse, wieviel Vereine haben interesse. 

Option war damals gerecht keine Frage, aber nur weil keiner wusste was in 1,5 Jahren sein wird. Jetzt is sie nicht mehr gerecht

Share this post


Link to post
Share on other sites

kingpacco schrieb vor 3 Minuten:

Option war damals gerecht keine Frage, aber nur weil keiner wusste was in 1,5 Jahren sein wird. Jetzt is sie nicht mehr gerecht

Trotzdem hat er den Vertrag damals so unterschrieben (nachdem er und Sand ihn sich hoffentlich durchgelesen haben). Wäre Sand damals schon der Überzeugung gewesen, dass sich Monschein so entwickelt, wie er es in den letzten Monaten getan hat, hätte er damals schon eine höhere gehaltssteigerung bei ziehen der option verlangen können. Hat er nicht, beide haben dem Vertrag zugestimmt und Monschein hat unterschrieben. Ende der Geschichte. Entweder er erfüllt den Vertrag oder sein toller Berater findet einen Verein, der die geforderte Ablöse bezahlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

kingpacco schrieb vor 6 Minuten:

Bei Kayode ist aber die Nachfrage eine andere, als bei Monschein. Kayode hat auch international aufgezeigt. 

Für Monschein dürften die besten anfragen aus dem Inland kommen. 

Und net böse sein bei der Austria verdienst du dann erst richtig wenn die Platzierung in der Tabelle passt. Das Fixum selber ist net viel höher als woanders. Warum war Magreitter die Summe nicht wert? Für die Briten sind 2,5 Mio wie bei 400k.

Also kommt schon drauf an wie lange hat der Spieler Vertrag, welcher Verein hat Interesse, wieviel Vereine haben interesse. 

Option war damals gerecht keine Frage, aber nur weil keiner wusste was in 1,5 Jahren sein wird. Jetzt is sie nicht mehr gerecht

Ja, eh, aber nicht im Verhältnis 0,5 zu 2,5 oder mehr. Das ist lächerlich.

Das mag schon sein, ist aber auch nicht relevant.

Die Frage über Margreitter nehme ich nicht ernst, sorry. Klar haben die auf der Insel zu viel Kohle, aber darüber kannst doch selbst nur lachen, oder?

Genau das sage ich: Es gibt mehrere Interessenten, die Vertragsdauer ist mit zwei Jahren noch lange, also muss es einen weit höheren Preis als den aktuellen Marktwert geben.

Das siehst Du vielleicht so, ich nicht. Wenn ich was unterschreibe, dann halte ich es auch. Und wie gesagt, zahlts halt einfach die verlangte Summe, dann wird Dein Gerechtigkeitssinn auch befriedigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin kein Jurist. Aber wenn ich heute einen Vertrag abschliesse, so kann ich später ihn nicht für nichtig erklären weil er mir nicht mehr gefällt. Oder ist ein Spieler der auch bei Vertragsabschluß schon lesen konnte - er war sogar schon wahlberechtigt - doch berechtigt den Vertrag nicht einzuhalten. Wenn ein Verein mit einem Verletzten verlängert, weiss er auch vom Risiko, daß die Verletzung nicht heilen muß..... Verein kann sicher auch nicht aussteigen... Fußballkollektivvertrag gibt es auch noch........

Hirn und Hände brauch ich nicht nur beim Hände aufhalten sondern auch bei einer Unterschrift. Mich wundert nicht wenn viele glauben ein Fußballer muß teppert sein. (Ich bin nicht der Meinung!!!)

Jedenfalls schadet so eine Streiterei angezettelt durch Manager uind Journalisten, dem Ansehen von allen Beteiligten. Fußball überhaupt, Verein, Spieler, Manager.... - der treue Anhänger ist angefressen.......

Share this post


Link to post
Share on other sites

pazzoragazzo schrieb vor 20 Minuten:

Ja, eh, aber nicht im Verhältnis 0,5 zu 2,5 oder mehr. Das ist lächerlich.

Das mag schon sein, ist aber auch nicht relevant.

Die Frage über Margreitter nehme ich nicht ernst, sorry. Klar haben die auf der Insel zu viel Kohle, aber darüber kannst doch selbst nur lachen, oder?

Genau das sage ich: Es gibt mehrere Interessenten, die Vertragsdauer ist mit zwei Jahren noch lange, also muss es einen weit höheren Preis als den aktuellen Marktwert geben.

Das siehst Du vielleicht so, ich nicht. Wenn ich was unterschreibe, dann halte ich es auch. Und wie gesagt, zahlts halt einfach die verlangte Summe, dann wird Dein Gerechtigkeitssinn auch befriedigt.

Angebot und Nachfrage. Ihr könnt verlange was ihr wollt, wir und andere Interessenten können bieten was man eben bieten möchte, die Admira braucht ja darauf nicht eingehen. Wenn man sich nicht trifft, kommt keine Transaktion zustande.

Ich persönlich finde alles über 500K grenzwertig, für ein Jahr Bundesliga und 24 Jahre. Aber ich muss das auch nicht entscheiden. Der Vergleich mit Kayode zieht nicht wirklich, der hat jahrelange, auch internationale, Erfahrung und ist von der Athletik ein anderes Kaliber. Monschein hat eine gute Trefferphase in der Bundesliga vorzuweisen. Aber wie gesagt, wenn man nicht zusammenkommt, kommt man nicht zusammen. Das ist auch völlig legitim.

Ich bin jedoch völlig bei dir beim Thema Vertragstreue. Ich finde das auch nicht gut, was Monschein und sein Berater hier abziehen. Vor allem Sand wird am Verhandlungstisch gesessen sein und exakt jenen Vertrag ausgehandelt haben. Was man so hört hatte Monschein ja auch andere Interessenten, niemand hat die beiden gezwungen den Vertrag so aufzusetzen und zu unterschreiben. Jetzt auf einmal kommt man mit so einer Nummer daher. So ein Verhalten finde ich völlig daneben. Alles allerdings unter Vorbehalt des öffentlich bekannten Sachverhaltes, denn was genau Sache ist wissen wir alle nicht. Da muss man bei der Beurteilung etwas vorsichtig sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wanTan schrieb vor 59 Minuten:

Ok, da du offensichtlich genau weißt, was im Vertrag drin steht, lass uns bitte alle dran teilhaben. Oder doch alles Mutmaßungen? 

 

Edit: Und was er im Vergleich zu anderen Bundesligaspielern verdient, ist vollkommen irrelevant. Die Frage ist, um wie viel er nach der Ziehung der Option mehr verdient, als vorher.

Ja. Und ich weiß nicht inwiefern das Gericht sich da an absoluten Zahlen orientiert. Die 300€ sind, sofern sie stimmen, ca 15% Gehaltssteigerung. Das muß jetzt nicht unangemessen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

pazzoragazzo schrieb vor einer Stunde:

Vieles richtig, was Du da schreibst. Aber es geht nicht um die Verhältnismäßigkeit vom Gehalt zur Ablösesumme, sondern von der Laufzeit des Vertrages zur Ablösesumme, das ist ein grober Denkfehler vieler hier.

 

Was noch gar nicht erwähnt wurde. War beim Aushandeln des Vertrages vom Monschein schon zu 100% klar wie die Causa Onisiwo ausfällt!? Ich glaube nämlich nicht. Sand erwähnte erst beim Ziehen der Option, dass diese ungültig sei.

Das die Vertragslaufzeit bei der Ablöse miteinfließt ist klar, aber eben auch Alter,Interesse und vorallem sportlicher Werdegang. Ein Kayode zum Beispiel lukriert sicherlich mehr Ablöse als Monschein. Admira wird zum Beispiel auch keinen Spieler mit 2 Jahren Restvertrag aus der RLO um 500.000€ holen, nur weil dort der Dorfkaiser Präsident das Millionengeschäft sieht. Verlangen kann man es, nur zahlen wird es keiner, weil es in keiner Relation steht. Und da liegt der Hund begraben! Niemand bekleckert sich hier mit Ruhm, weder der Verein mit den exorbitanten Forderungen und vorallem nicht Spieler/Berater, die sofort klagen! 

Hier gehören klare Regeln aufgestellt, ähnlich wie bei den Ausbildungsentschädigungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mich sehr interessieren würde: woher wissen eig die hier schreibenden wie hoch unsere ablöseforderung ist?! Ich habe, bis auf die (mit Sicherheit nicht ernstgemeinte) aussage von buric noch nichts diesbezügliches gehört!? :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites

pazzoragazzo schrieb vor 2 Stunden:

der Sand berät den Monschi schlecht und hat Schaum vorm Mund,

Aus Sicht des Spielers bzw des Beraters berät er ihn eigentlich nicht so schlecht - was verliert er durch die Aktion :ratlos: dem neuen Klub spart er Ablöse, dem Berater bringt er Kohle, dem Spieler event Handgeld,... einzig die Admira schaut, sollte das Verfahren im Sinne des Spielers ablaufen, durch die Finger! Oder man einigt sich doch noch außer gerichtlich und lässt ihn um Summe X die geboten wurde gehen!! 

Seh da an sich keinen großartigen Beratungsfehler - ob das jetzt aus Sicht der Admira leiwand ist oder nicht sei dahingestellt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...