Jump to content
wienaschnitzel

Stadion diskussion

640 posts in this topic

Recommended Posts

11 hours ago, kinski12 said:

Unfair? Ja, wahrscheinlich schon zum Teil gegenüber kleineren Vereinen. Aber eben auch erarbeitet, Sturm ist halt immer da, eine Konstante. Erinnert etwas an die Stadion-Diskussion mit dem GAK ("hätten halt was machen sollen, als wir jahrelang im Unterhaus waren"). Bei der Akademie hat man es halt genau so gemacht...

Und genau deswegen wirst du verstehen dass in der Stadion-Diskussion ein gewisses Maß an Misstrauen unsererseits sehr, sehr angebracht ist.

Wär auch ein Schritt in die richtige Richtung für Sturm diese Allgemeinwohl Scheinheiligkeit abzulegen und mal ehrlich an Verbesserungen zu arbeiten. Wird mit Jauk und Konsorten aber leider nicht passieren.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es ein wenig eigenartig einer Geschichte "0 realen Hintergrund" zuzugestehen, wenn man es selbst nicht beurteilen kann. Und nein, ich kann keine Unterlagen vorlegen, es ist aber kein großes Geheimnis, dass sich Sturm ein Nachwuchszentrum bauen will, nachdem Messendorf viel zu klein ist und Gössendorf verkauft wurde. Corona war da die Bremse. Erwähnt habe ich das ohnehin nur, weil immer wieder Geschichten aufkommen, dass sich Sturm am grünen Acker ein neues Stadion bauen will. Diese Geschichten stimmen einfach nicht.

Der ÖFB sucht für die Frauen ein "Heim-Stadion", National und U-Teams, kein allzu großes Geheimnis. Linz ist daran auch stark interessiert die ins Donauparkstadion zu bekommen, ist jedoch kein "Kategorie 4" Stadion. Seit längerer Zeit (nicht erst seit ein paar Monaten...) gibt es dazu die Idee mit einem feinen kleineren "Kategorie 4" Stadion in Graz.

Bzgl. Pacht von Liebenau: ich weiß nicht was von Seiten Sturms hier unmissverständlich ist. Sturm will das Stadion pachten. Derzeit betreibt die Stadion Graz-Liebenau Vermögensverwertungs- und Verwaltungs GmbH (HOCHDEFIZITÄR) das Fußballstadion, das Eisstadion und das TZ Weinzödl, bzw. den Geschäftsbetrieb die Messe. Sturm will es in Zukunft selbst betreiben.

 

Die Zeit wird es zeigen, ob es hier um Luftschlösser geht oder tatsächlich im Hintergrund brav gearbeitet wird (auch mit dem GAK). Ich bin überzeugt davon, dass sich mittelfristig hier für beide Seiten (Sturm und GAK) was tun wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

kinski12 schrieb vor 34 Minuten:

Ich finde es ein wenig eigenartig einer Geschichte "0 realen Hintergrund" zuzugestehen, wenn man es selbst nicht beurteilen kann. Und nein, ich kann keine Unterlagen vorlegen, es ist aber kein großes Geheimnis, dass sich Sturm ein Nachwuchszentrum bauen will, nachdem Messendorf viel zu klein ist und Gössendorf verkauft wurde. Corona war da die Bremse. Erwähnt habe ich das ohnehin nur, weil immer wieder Geschichten aufkommen, dass sich Sturm am grünen Acker ein neues Stadion bauen will. Diese Geschichten stimmen einfach nicht.

Es ist kein Geheimnis, dass Messendorf zu klein und Gössendorf verkauft wurde und man ein Zentrum für die Jugendarbeit bauen möchte, weil man offenbar im Moment auf unterschiedlichen Plätzen trainiert bzw. trainieren muss. Aber das gehört eigentlich nicht direkt zur Stadionthemaik.

Das Thema eigenes Stadion kam ja aus eurer Ecke mit den genannten "Vorschlägen", die aber völlig unrealistisch gewesen sind, weil schon für etwas anderes gewidmet bzw. verplant. Auch Schwarzl wurde da immer wieder genannt. Wie gesagt, alles aus eurer Ecke ...

Zitat

Der ÖFB sucht für die Frauen ein "Heim-Stadion", National und U-Teams, kein allzu großes Geheimnis. Linz ist daran auch stark interessiert die ins Donauparkstadion zu bekommen, ist jedoch kein "Kategorie 4" Stadion. Seit längerer Zeit (nicht erst seit ein paar Monaten...) gibt es dazu die Idee mit einem feinen kleineren "Kategorie 4" Stadion in Graz.

Ja, es gibt eine Idee, mehr aber auch nicht. Und der ÖFB möchte sich ja offenbar in ein Stadionprojekt einklinken (siehe Donaupark in Linz). Zur Thematik Fassungsvermögen hier eh schon einige was geschrieben ...

Zitat

Bzgl. Pacht von Liebenau: ich weiß nicht was von Seiten Sturms hier unmissverständlich ist. Sturm will das Stadion pachten. Derzeit betreibt die Stadion Graz-Liebenau Vermögensverwertungs- und Verwaltungs GmbH (HOCHDEFIZITÄR) das Fußballstadion, das Eisstadion und das TZ Weinzödl, bzw. den Geschäftsbetrieb die Messe. Sturm will es in Zukunft selbst betreiben.

Was eine Pacht ist und wie die jetzige Struktur aussieht ist hinlänglich bekannt. Das man mit kommunalen Sportstätten nicht unbedingt gewinnt machen bzw. machen muss, auch. Es bleibt am Ende eine politische Entscheidung. Ein Stadion für ALLE oder eben für EINEN Verein. 

Und was in der Öffentlichkeit seitens Verein bzw. bestimmter Initiativen kolportiert wird, möchte ich jetzt hier nicht wiederholen, die 1-Euro-Forderung habe ich eh schon angesprochen.

Zitat

Die Zeit wird es zeigen, ob es hier um Luftschlösser geht oder tatsächlich im Hintergrund brav gearbeitet wird (auch mit dem GAK). Ich bin überzeugt davon, dass sich mittelfristig hier für beide Seiten (Sturm und GAK) was tun wird.

Richtig. Klar wird mit dem GAK dazu im Hintergrund gearbeitet, ist ja einer der Nutzer von Liebenau. Und was die Zukunft bringen wird, wird man sehen. Verbesserungen in Liebenau sind sicher notwendig und wünschenswert (dazu gibt es eh eine Menge Vorschläge). An ein zweites Stadion für Graz glaube ich realpolitisch nicht.

W.

Share this post


Link to post
Share on other sites

se_ultimativ schrieb vor 13 Stunden:

Und genau deswegen wirst du verstehen dass in der Stadion-Diskussion ein gewisses Maß an Misstrauen unsererseits sehr, sehr angebracht ist.

Wär auch ein Schritt in die richtige Richtung für Sturm diese Allgemeinwohl Scheinheiligkeit abzulegen und mal ehrlich an Verbesserungen zu arbeiten. Wird mit Jauk und Konsorten aber leider nicht passieren.

 

Ich finde die Komplexe Jauk gegenüber äußerst faszinierend 

Share this post


Link to post
Share on other sites

4 hours ago, kinski12 said:

Ich finde es ein wenig eigenartig einer Geschichte "0 realen Hintergrund" zuzugestehen, wenn man es selbst nicht beurteilen kann. Und nein, ich kann keine Unterlagen vorlegen, es ist aber kein großes Geheimnis, dass sich Sturm ein Nachwuchszentrum bauen will, nachdem Messendorf viel zu klein ist und Gössendorf verkauft wurde. Corona war da die Bremse.

Ich bewerte einfach nur was es dazu öffentlich gibt, und das ist genau ein 2-3 Spalter in einer Zeitung. Es gab nichts dazu von eurem Hauptsponsor (der ja angeblich da eine größere Rolle hätte spielen sollen) und eurer Führung. Ich drehs mal um, warum sollte man davon ausgehen dass auf dieser Basis irgendwas konkretes geplant war? Vor allem in dem Kontext in dem wir uns seit Jahren in dieser Geschichte bewegen - nur hörensagen, anschwärzen und vage Luftschlösser.

4 hours ago, kinski12 said:

Bzgl. Pacht von Liebenau: ich weiß nicht was von Seiten Sturms hier unmissverständlich ist. Sturm will das Stadion pachten. Derzeit betreibt die Stadion Graz-Liebenau Vermögensverwertungs- und Verwaltungs GmbH (HOCHDEFIZITÄR) das Fußballstadion, das Eisstadion und das TZ Weinzödl, bzw. den Geschäftsbetrieb die Messe. Sturm will es in Zukunft selbst betreiben.

Ich weiß auch nicht was von Seiten Sturm unmissverständlich ist, weil es ist alles missverständlich. Schau dir einfach das kommunizierte Volumen an: Warum 20-25Mio? Was ist mit den für die Stadt wegfallenden Mieten, kommen die dazu? Wie soll mit dem Volumen eine Alternativlösung gemacht werden und vor allem wo? Was ist aus den unzähligen Gesprächsangeboten der Stadt mit Jauk geworden? Warum hat er bei abblocken der Stadt nicht auch eine Pressekonferenz gemacht wenn es darum ging Druck aufzubauen? Fragen über Fragen.

Dass der GAK sich in einem Sturm-Stadion einmieten soll (wie 2012 kommuniziert) kann ja wohl nur ein schlechter Scherz fernab jeder Durchführbarkeit sein. Eine effizientere Stadionverwertung könnte die Stadt jetzt grundsätzlich auch selber machen, ich bin sowieso überzeugt davon dass die Zahlen zu den Stadt-Defiziten irgendwas bei der Immo-Ges oder in anderen Nagl-Projekten kaschiert hat. Da werden wir in nächster Zeit sicher noch was dazu hören.

4 hours ago, kinski12 said:

Die Zeit wird es zeigen, ob es hier um Luftschlösser geht oder tatsächlich im Hintergrund brav gearbeitet wird (auch mit dem GAK). Ich bin überzeugt davon, dass sich mittelfristig hier für beide Seiten (Sturm und GAK) was tun wird.

Ich frag mich halt was die Zeit da zeigen soll?

Wir sind jetzt kurz vor Jahr 3 Corona, solche Infrastruktur-Projekte werden nicht leichter. Der GAK ist nun Jahr 3 in der Bundesliga, eure Stadioninitiative war genau 2019 also in dem Jahr in dem der GAK wieder in Liebenau eingezogen ist. Was hat den Jauk die letzten 3 Jahre daran gehindert mit uns zu arbeiten?

Deine Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

20 minutes ago, Pepi_Gonzales said:

Ich finde die Komplexe Jauk gegenüber äußerst faszinierend 

Du wirst ja wohl nicht erwarten dass ich Sturm in der Stadiondiskussion Vertrauen entgegenbringe, schau dir nochmal das Posting an auf das ich geantwortet habe. Und warum Jauk? Ich schere halt nicht alle schwarzen über einen Kamm und zähle die "Fortschritte" in dem Thema ihm als Präsidenten allen voran zu. Für mich ist er ein Dampfplauderer vor dem Herrn, aber für Komplexe ist er mir eigentlich zu wurscht.

Edited by se_ultimativ

Share this post


Link to post
Share on other sites

se_ultimativ schrieb vor 27 Minuten:

Was hat den Jauk die letzten 3 Jahre daran gehindert mit uns zu arbeiten?

Es ist ja nicht so, dass hinter den Kulissen nicht gemeinsam gearbeitet würde. Nur: öffentlich wurde - jedenfalls bis unmittelbar vor Corona - schon teilweise sowas anderes kommuniziert. Dass sich die wirtschaftliche Lage bei allen durch die Maßnahmen verändert hat, ist auch klar bzw. da noch andere Faktoren eine Rolle spielen.

W.

Share this post


Link to post
Share on other sites

se_ultimativ schrieb vor 2 Stunden:

Ich bewerte einfach nur was es dazu öffentlich gibt, und das ist genau ein 2-3 Spalter in einer Zeitung. Es gab nichts dazu von eurem Hauptsponsor (der ja angeblich da eine größere Rolle hätte spielen sollen) und eurer Führung. Ich drehs mal um, warum sollte man davon ausgehen dass auf dieser Basis irgendwas konkretes geplant war? Vor allem in dem Kontext in dem wir uns seit Jahren in dieser Geschichte bewegen - nur hörensagen, anschwärzen und vage Luftschlösser.

Ich finde deinen Ton ein wenig bedenklich, anschwärzen? V.a. in welchem Zusammenhang?

Sturm hat Gössendorf 2019 verkauft und Jauk war bitterböse als nur irgendwas nach außen gedrungen ist, dass man sich um Grundstücke bzgl. eine Trainingszentrums umsieht.

Aber nochmals, diese Geschichte hat mit der Stadion-Diskussion sowieso absolut nichts zu tun.

se_ultimativ schrieb vor 2 Stunden:

Ich weiß auch nicht was von Seiten Sturm unmissverständlich ist, weil es ist alles missverständlich. Schau dir einfach das kommunizierte Volumen an: Warum 20-25Mio? Was ist mit den für die Stadt wegfallenden Mieten, kommen die dazu?

Das wurde eigentlich auch schon einige Male erörtert. Die Stadion Gesellschaft macht mit dem Stadion Liebenau jährlich etwas mehr als 1 Mio Verlust (also alle Einnahmen minus alle Ausgaben inkl. Abschreibungen), diese Firma muss ja schließlich auch bilanzieren (mit Eishalle und Weinzödl ist der Verlust noch weit größer). Wenn Sturm das Stadion pachtet (auf 20 Jahre) ist dieser Verlust dann Sache von Sturm und nicht mehr von der Stadt.

 

Andere Dinge möchte ich eigentlich gar nicht beantworten, weil sie teilweise ein bissl gar grotesk sind. Nein, der Nagl kann seine U-Bahn nicht in der kleinen Stadion GmbH verstecken. Würde wahrscheinlich nach 2 Sekunden auffallen...

Edited by kinski12

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pepi_Gonzales schrieb vor 2 Stunden:

Ich finde die Komplexe Jauk gegenüber äußerst faszinierend 

Komplexe orte ich in dieser ganzen Sache eigentlich primär auf eurer Seite. Nämlich gegenüber der Stadt bzw. im speziellen gegenüber dem alten Bürgermeister, dem ihr jegliche Fehlentwicklung in dieser Sache in die Schuhe schieben wollt / wolltet. Jauk kann im Prinzip eh nix dafür, der lässt sich von eurer Stadioninitiative vor sich her treiben und übernimmt deren - teils abenteuerlichen - Positionen halt dann wenn es populistisch grad passt. Aber im Endeffekt ist er halt der, der vorne steht, also wird auch er genannt, wenn wieder mal wer von eurer Seite unrealistische Luftschlösser baut...

Share this post


Link to post
Share on other sites

bertl80 schrieb vor 7 Minuten:

Komplexe orte ich in dieser ganzen Sache eigentlich primär auf eurer Seite. Nämlich gegenüber der Stadt bzw. im speziellen gegenüber dem alten Bürgermeister, dem ihr jegliche Fehlentwicklung in dieser Sache in die Schuhe schieben wollt / wolltet. Jauk kann im Prinzip eh nix dafür, der lässt sich von eurer Stadioninitiative vor sich her treiben und übernimmt deren - teils abenteuerlichen - Positionen halt dann wenn es populistisch grad passt. Aber im Endeffekt ist er halt der, der vorne steht, also wird auch er genannt, wenn wieder mal wer von eurer Seite unrealistische Luftschlösser baut...

Geh bitte. Schau dich um in diesem Channel. Wann immer es um Sturm geht, kommt als erstes der pöhse Jauk. Das ist der Inbegriff eines Komplexes. Aber natürlich sieht man das eher nicht so, wenn man selbst drunter leidet. 

Edited by GrazTiefschwarz

Share this post


Link to post
Share on other sites

kinski12 schrieb vor 35 Minuten:

Die Stadion Gesellschaft macht mit dem Stadion Liebenau jährlich etwas mehr als 1 Mio Verlust (also alle Einnahmen minus alle Ausgaben inkl. Abschreibungen), diese Firma muss ja schließlich auch bilanzieren (mit Eishalle und Weinzödl ist der Verlust noch weit größer). Wenn Sturm das Stadion pachtet (auf 20 Jahre) ist dieser Verlust dann Sache von Sturm und nicht mehr von der Stadt.

und wie will Sturm sich das leisten? 

Edited by Agonist

Share this post


Link to post
Share on other sites

GrazTiefschwarz schrieb vor 1 Minute:

Geh bitte. Schau dich um in diesem Channel. Wann immer es um Sturm geht, kommt als erstes der pöhse Jauk. Das ist der Inbegriff eines Komplexes. Aber natürlich sieht man das eher nicht so, wenn man selbst drunter leidet. Lol

Eh, wir werfen zum Beispiel alle unsere Prinzipien über Bord und betreiben mittels Transparenten Gemeinderats-Wahlkampf, weil wir uns seit Jahren einreden, dass der Bürgermeister an allem unseren Leid Schuld ist. Oh wait, das waren ja gar nicht wir???

Aber ja, ich gebe durchaus auch zu, dass ich Jauk für einen Dampfplauderer halte. Vor allem in dieser Sache, aber nicht nur in dieser Sache. Wer behauptet, dass er durchschnittlich 80-100 Stunden arbeitet und nebenbei auch noch Zeit hat, einen Bundesligisten zu führen (und nebenbei auch noch anderweitig an 2 Fronten zugleich tätig ist ;) ) - dem darf man das Etikett Dampfplauderer schon umhängen.

Aber wie gesagt, die Sachen wachsen ja nicht auf seinem Mist großteils, er wird da eben an der Spitze dahin getrieben und plappert dann halt irgend einen Blödsinn eurer Stadioninitiative nach teilweise...

Agonist schrieb vor 1 Minute:

und wie will Sturm sich das leisten? 

Eine Verlustabdeckungs - Klausel durch die öffentliche Hand wird man ja wohl in den Pachtvertrag reinnehmen dann? Überhaupt wenn der Lokalrivale ein nagelneues Stadion mit größerem VIP-Bereich hingestellt bekommt, dann ist es ja wohl das Mindeste, dass die Stadt auch dem SK Sturm den durch die alte Betonschüssel entstandenen Verlust ersetzt, oder nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

bertl80 schrieb vor 2 Minuten:

Eine Verlustabdeckungs - Klausel durch die öffentliche Hand wird man ja wohl in den Pachtvertrag reinnehmen dann? Überhaupt wenn der Lokalrivale ein nagelneues Stadion mit größerem VIP-Bereich hingestellt bekommt, dann ist es ja wohl das Mindeste, dass die Stadt auch dem SK Sturm den durch die alte Betonschüssel entstandenen Verlust ersetzt, oder nicht?

ich versteh schon, dass Polemik hier naheliegt ;) Aber ernsthaft: meiner Logik nach macht die Stadt einen Verlust, weil sich beide Vereine eine Miete, die der Stadt keinen Verlust bringen würde, nicht leisten könnten. Dies der Stadt bzw. der MCG zum Vorwurf zu machen ist für mich irgendwie so, als würde ich die Hand beißen, die mich füttert. Oder in der eigenen Stadt Lokale zerstören. 

Unterliege ich hier einem Denkfehler? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

kinski12 schrieb vor 52 Minuten:

Andere Dinge möchte ich eigentlich gar nicht beantworten, weil sie teilweise ein bissl gar grotesk sind. Nein, der Nagl kann seine U-Bahn nicht in der kleinen Stadion GmbH verstecken. Würde wahrscheinlich nach 2 Sekunden auffallen...

Gut, der Komplex gegen ehemaligen Bürgermeister ist ja nun auch nicht zu übersehen.

Der Verlust der Stadion GmbH liegt ja in der Grundausrichtung eines kommunalen Stadions. Die Höhe desselben war bis dato auch nie ein Thema. Auch andere städtische Einrichtungen haben jährliche Verluste, in vielfacherer Höhe davon.

Im komme zum Kern der Sache: Sturm möchte mit einem Stadion ein Geschäft machen. Das ist legitim. Die Politik müsste als Folge davon in zweites Stadion (mit welcher Begründung auch immer) bauen bzw. sich wohl erheblich am Bau und am Betrieb beteiligen. Ganz verstehe ich den Vorteil für die Stadt nicht ...

Meiner Meinung nach sind diese Kernfragen überhaupt nicht beantwortet bzw. bedacht. Wenn das geklärt wäre und alle Fakten auf dem Tisch liege, dann kann mMn darüber anfangen zu diskutieren. Vorher ist das Fischen im Trüben ...

W.

Edited by Grazer Athletiksport Klub

Share this post


Link to post
Share on other sites

GrazTiefschwarz schrieb vor 21 Minuten:

Geh bitte. Schau dich um in diesem Channel. Wann immer es um Sturm geht, kommt als erstes der pöhse Jauk. Das ist der Inbegriff eines Komplexes. Aber natürlich sieht man das eher nicht so, wenn man selbst drunter leidet. 

Bist du deppert, im posten von komplettem Blödsinn bist halt schon ordentlich konsequent. Wenn euer Haufen nur ansatzweise so konsequent wäre, wenn es um ernstzunehmende Vorschläge in der debattierten Sache ginge, dann hättets schon euer 5 Sterne-Stadion mit 30.000 Sitzplätzen, von denen dann in Spitzenspielen höchstens 20.000 besetzt sind und sich die Brigitte und die Jewels dann gegenseitig einen von der Palme wedeln können, weil sie so geil sind....

Machts mal einen ernstzunehmenden Vorschlag und dann kann man über alles reden, aber eure Vorschläge sind so brauchbar wie das Demokratieverständnis vom Kim Jong-un. 

So, für lange Zeit wieder mal genug Aufmerksamkeit für den Zweitgeborenen mit Aufmerksamkeitsdefizit.

Btw: Wenn dich unser Channel so stört, dann hätte ich einen einfach Vorschlag: Verp*ss dich doch in euren eigenen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...