Vöslauer

Mit Keisuke Honda in die Champions League?

175 Beiträge in diesem Thema

Leper Messiah TR schrieb vor 4 Stunden:

tja, viel schaut da nicht heraus. eigentlich schade. ich hätte schon gern mehr japanische spieler in österreich

Denke dass im Winter schon noch einige kommen werden. Den Abstieg wird man doch mit aller Kraft vermeiden wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Thread müsste eigentlich umbenannt werden: mit Keisuke Honda zurück in die Regionalliga ?

Um nicht abzusteigen, muss man sich zu aller erst vom Trainer trennen. Derzeit schaut es aber eher danach aus, als ob man lieber absteigen will, als dass man sich eingesteht, dass dieser japanische Hampelmann an der Linie einer der Hauptverantwortlichen für diese miserable Saison ist und eigentlich unbedingt entsorgt werden muss, um nicht abzusteigen. Ein österreichischer Trainer wäre mit so einer Punkteausbeute vermutlich schon lange Geschichte und wahrscheinlich bereits 3x entlassen worden.

Was hilft es außerdem, wenn weitere japanische Spieler kommen, die zwar technisch stark sind, aber körperlich noch so unterlegen sind, dass sie es trotz der starken Technik aufgrund der körperlichen Defizite nicht schaffen, sich in einer österreichischen Profiliga durchzusetzen.

bearbeitet von Frosti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frosti schrieb am ‎04‎.‎10‎.‎2016 um 15:13 :

Was hilft es außerdem, wenn weitere japanische Spieler kommen, die zwar technisch stark sind, aber körperlich noch so unterlegen sind, dass sie es trotz der starken Technik aufgrund der körperlichen Defizite nicht schaffen, sich in einer österreichischen Profiliga durchzusetzen.

Diese Beschreibung trifft genau auf einen Spieler zu. Gonda ist glaube ich über jeden Zweifel erhaben, Yajima zeigt Top-Leistungen und Havenaar ist körperlich ein Ungetüm. Kawanaka und Arai sind 18 bzw. 19 Jahre alt und spielen noch so gut wie keine Rolle (was bei Spielern in dem Alter aber normal ist), insofern ist mit Sakaki nur 1 Spieler der zwar regelmäßig seine Einsätze bekommt, von dem man aber sagen kann, dass es wohl nicht reicht (und in diesem Fall tatsächlich nur körperlich). So schlecht ist die Ausbeute bzw. die Qualität also nicht, die aus Japan kommt. Auch taktisch fand ich zumindest das, was sie gegen den LASK gezeigt haben nicht schlecht (wobei schnelles Tor, mauern und vereinzelt kontern nicht das schwerste Konzept ist, sofern das mit dem schnellen Tor aufgeht). Ich denke es scheitert hier einfach (noch immer) daran, dass da völlig unterschiedliche Welten aufeinanderprallen. Japanische Großstadt und tiefstes Waldviertel sind halt doch zwei Gegensätze, die nicht nur auf den ersten Blick nicht so recht zusammenpassen. Denke aber, dass das trotzdem mittelfristig was werden kann, so lange niemand die Nerven wegwirft. Wenn man diese Saison den Klassenerhalt schafft, hat man nächstes Jahr eine Top-Chance raufzukommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aussenpracker schrieb vor 54 Minuten:

Diese Beschreibung trifft genau auf einen Spieler zu. Gonda ist glaube ich über jeden Zweifel erhaben, Yajima zeigt Top-Leistungen und Havenaar ist körperlich ein Ungetüm. Kawanaka und Arai sind 18 bzw. 19 Jahre alt und spielen noch so gut wie keine Rolle (was bei Spielern in dem Alter aber normal ist), insofern ist mit Sakaki nur 1 Spieler der zwar regelmäßig seine Einsätze bekommt, von dem man aber sagen kann, dass es wohl nicht reicht (und in diesem Fall tatsächlich nur körperlich). So schlecht ist die Ausbeute bzw. die Qualität also nicht, die aus Japan kommt. Auch taktisch fand ich zumindest das, was sie gegen den LASK gezeigt haben nicht schlecht (wobei schnelles Tor, mauern und vereinzelt kontern nicht das schwerste Konzept ist, sofern das mit dem schnellen Tor aufgeht). Ich denke es scheitert hier einfach (noch immer) daran, dass da völlig unterschiedliche Welten aufeinanderprallen. Japanische Großstadt und tiefstes Waldviertel sind halt doch zwei Gegensätze, die nicht nur auf den ersten Blick nicht so recht zusammenpassen. Denke aber, dass das trotzdem mittelfristig was werden kann, so lange niemand die Nerven wegwirft. Wenn man diese Saison den Klassenerhalt schafft, hat man nächstes Jahr eine Top-Chance raufzukommen.

Diese Saison, kennen lernen, Strukturen schaffen,

Nächste Saison, aufsteigen, Reform ausnützen,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nächste Saison aufsteigen, das wird mit Sicherheit das Motto für kommende Saison sein, falls man jetzt nicht sofort etwas unternimmt! Dann wird man nächste Saison wieder in die Erste Liga aufsteigen.:facepalm:

Ich bin der letzte der sich an den ständigen Trainerdiskussionen beteiligt, vor allem wenn wie in diesem Fall oftmals auch ein wenig Glück fehlt (es werden Spiele verloren die man eigentlich gewinnen müsste bzw. könnte) und immer wieder mehrere Leistungsträger verletzt sind. 

Allerdings gabs bis jetzt fast kein Spiel, in dem man wirklich überragend bzw über einen Großteil des Spiels die deutlich bessere Mannschaft war. Konnte ich es noch durchaus nachvollziehen, dass man während der 1.Länderspielpause noch nicht den Trainer in Frage stellen wollte und ihm noch etwas Zeit gab, so war es nach der 2.Länderspielpause für mich doch etwas verwunderlich, dass der Japaner noch weiter herumfuhrwerken durfte. Spätestens nach dem BW Linz Spiel ist wohl die Geduld bei allen Fans gerissen und ein jeder hier fragte sich wohl wie so ein Trainer solange in Horn überleben kann.

Da kam die tolle 1.Hälfte gegen den FAC gerade recht, somit konnte man diese Diskussion von Seiten des Vereins wohl wieder beiseite schieben. Nach der neuerlichen Niederlage gegen Wr.Neustadt muss man ja fast schon hoffen, dass am Dienstag wieder nicht gewonnen wird, sonst wachen die Verantwortlichen nie auf, denn dann hat man definitiv keine Zeit mehr. Wahrscheinlich wirds eh wieder ein Sieg und der Hampelmann darf auf Ewigkeiten weiterwurschteln.

Es ist nicht 10 vor 12, sondern bereits 10 nach 12!:yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das ähnlich wie du.
Bin auch nicht für sofortige Diskussionen aber hier gibt es einfach Handlungsbedarf,
denn abgesehen vom Tabellenplatz und den erreichten Punkten gibt es absolut keine Entwicklung. Das ist für mich das größte Problem.

Die ganze Situation verschärft meiner Meinung die unrealistischen Ankündigungen bei der Ersten Liga-Pressekonferenz vor Beginn der Meisterschaft. Da sagte Hamayoshi er will Meister werden.

Und jetzt muss man echt aufpassen, was man tut, denn die Zuschauer sind schon ziemlich verärgert.
Momentan denke ich aber eher auf den Trainer bzw die Tatsache dass man ihn nicht auswechselt und (noch) nicht auf das ganze Projekt, weil man hier wirklich eine Chance vieles zu erreichen. Aber lange sollte man sich nicht mehr spielen, weil das kann sehr schnell gehen.

In der 1. Erste-Liga Zeit hat man sich wirklich einen tollen Ruf aufgebaut und jetzt ist man eigentlich Woche für Woche eine Lachnummer in den Medien.

Es wäre also wirklich Zeit etwas zu verändern, denn sonst wird sich nichts ändern.





 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.