Jump to content

AllesKlar

Members
  • Content Count

    212
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

About AllesKlar

Recent Profile Visitors

235 profile views
  1. Heute kann man dem ORF auch ned böse sein wenn sie das Spiel bei Verlängerung nicht fertig zeigen
  2. Ham die jetzt den Wechsel Potzmann für Renner verpasst? Edit: einfach 2 Minuten zu spät
  3. Eggestein darfst niemals auswechseln aufgrund seiner Qualität Balic kannst da eher rausnehmen heute
  4. Ist halt auch schwer wenn man Ewigkeiten (zumindest unter Ismael) nie gelernt hat solche Situationen zu lösen Und seither gab es dank Corona nie eine vernünftige Vorbereitung. Nicht im Sommer, nicht im Winter Ich finds ja auch teilweise unbefriedigend, aber in dieser Zeit ein neues System und eine neue Idee einzulernen ist schon was sehr zaches
  5. Auch wenn die Regierungs-Anspielung durchaus spaßig ist, bitte ich darum nicht wieder das Thema von richtungsweisenden Spielen aufzugreifen. Sonst eskaliert das hier wieder
  6. wie wärs mit dem hashtag #GyulaoderGoanix ? Aber auch cool wie damals in 729 oder 364 Tagen nur 4 Spiele gespielt wurden - Reini hätte alle Zustände bekommen
  7. (King) Karl war einmal besser und einmal schlechta als Schlechta
  8. Ps: @Traunseelaskler sollte da glaub ich auch eine Meinung dazu haben, der schaut die Spiele auch immer sehr interessiert
  9. Bissi ein Rohdiamant noch. Sicher gute Anlagen, aber noch nicht so wirklich ein angehender Star den man gesehen hat. Wird sich vermutlich noch schwer tun bei uns in der Bundesliga, weil er auch nicht so die eine große Stärke hat (wie zb sehr groß, sehr schnell, etc.) Also bitte noch keine Wunderdinge erwarten und eben nicht die Erwartungen zu hoch ansetzen. Aber ist auf jeden Fall ein cooles Zeichen, dass man ihn mal in die Mannschaft holt. Ist wahrscheinlich ein Zeichen, dass man intern mit ihm und seiner Entwicklung zufrieden ist. Hätte ich mir nicht so schnell erwartet, aber freut mich sehr!
  10. Was hat den Steyr großes zu sagen? Aja, die ham ja jetzt den Monsberger, da muss man schließlich spitz werden
  11. Da geht es nicht um Überheblichkeit sondern um Proportionalität Nur weil im Rapidler asb viele irgendwas sagen ist das doch bitte nicht eine vorherrschende Meinung. Das asb (genau wie Facebook) ist keine gute Abbildung von der generellen österreichischen Population - auch nicht mal von den Fußballfans. Diesen Aspekt blenden viele (wie du anscheinend in diesem Fall auch) hier gerne aus. Und ja, ich zelebriere gerne meine Überheblichkeit wenn ich erwähne, dass allergische Reaktionen auf besagte „Klugscheißerei“ normalerweise nicht von Intelligenz zeugen. Diese Anti-Intellektuellen Züge, die Klugheit und Fachwissen reflexartig ablehnen sind sowas von skurril heutzutage Ich hab nicht gemeint, dass es eine bewusste „Neiddebatte“ ist. Eher eine intuitive Abwehrreaktion Fußball ist genau der eine Sport, wo viel zu viele Leute meinen sich besser auszukennen als sie es tatsächlich tun. Fußballwissen ist oft schon fast eine soziale Währung um in vielen Gesprächen wichtig sein zu können. Es wird dann zu einer Frage des Egos Wenn man dann (unbewusst) damit konfrontiert wird, dass der Sport in Wirklichkeit viel komplexer ist, als man das selber in seinen Denk- und Argumentationsmustern gewohnt ist, dann löst sowas eine Dissonanz aus, welche in irgendeiner Form gelöst werden muss. Deine einfachste Lösung ist es dieses „neue“ abzulehnen, am besten mit Spott und Hohn.
  12. Die „Kritik der Konkurrenz“ wo vielleicht was wahres dran ist, ist dann aber doch primär der Dummheit einiger (vielleicht 100?) Spezialisten im Rapid oder Austria Forum. Also nicht so repräsentativ, dass da was wahres dran sein muss. Nur weil er gescheiter drüber redet als es manche gewohnt sind kommt eine Trotzreaktion und dann Schadenfreude nach kurzweiligen Misserfolgen. Es ist nichts daran vermessen zu sagen, dass das Ziel der Mannschaft die „totale Spielkontrolle“ ist. Das ist schlichtweg ein Ziel dem entgegengestrebt wird. Nie wurde gesagt, dass man das vollkommen erreicht hat, oder auch nur jemals in Perfektion auf Dauer aufziehen kann. Es entspricht eben nur dem Ziel weniger Reaktiv (Gegenpressing) und mehr Aktiv (Kontrolle) zu agieren und diese Spielweise nach und nach für sich selbst zu perfektionieren. So wie man das einst mit dem Pressing gemacht hat - da kann man einerseits auch sagen, das wurde perfektioniert, aber keiner wird dadurch gleich meinen wir würden glauben gegen unser Pressing war nirgends auf der Welt ein Kraut gewachsen. Und wenn’s da 5 Medienvertreter, 10 „Experten“ und vielleicht 1000 Wiener oder Grazer Idioten gibt, die der deutschen Sprache nicht genug mächtig sind um diesen Aussagen korrekt zu folgen, dann sollt uns (und den Verantwortlichen) das komplett powidl sein
  13. Und wofür brauchma überhaupt einen eigenen Torwarttrainer??? Sollt doch reichen wenn man dem Gassi einfach sagt: „Bua, waun da Boi kummt, daun muast eam fonga!“
×
×
  • Create New...