Jaisinho

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.790
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

Jaisinho last won the day on 9. März 2017

Jaisinho had the most liked content!

Über Jaisinho

  • Rang
    Wahnsinniger Poster

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  1. Warum manche derarte von einem Extrem ins Nächste fallen.... Bei dem wurde es leider verabsäumt bei Zeiten mal a paar aufd Papm zu geben! Deppert reden, da isa a Weltmeister. Und sich dann medial hinrichten lassen? Sima alle mal ehrlich: Solange es der eigenen Karriere von Vorteil ist, reisens alle gerne zum A-Team. Ansonsten ist das eher eine lästige "Pflicht", die am Arsch vorbei geht. Und das ist die traurige Realität. Und weil ein paar schon wieder den Koller zurückfordern: Da kannst hinsetzen wennst willst. Hätt ma gestern nach dem 1:0 voll konzentriert und mit der nötigen Einsatzbereitschaft weitergespielt hätt ma die Isrealis vermutlich deutlich geschlagen. Als Trainer kannst genau 3x wechseln. Mehr als herumschreien auf der Linie is nid drinnen, mehr als 100x mal in der Vorbereitung und Besprechung die Dinge beim Namen nennen kannst halt a nid (wobei ich als Trainer daovn ausgehe, dass jeder Spieler im A-Team die grundlegenden Dinge mitbringt) wenn deine "Spieler" halt auf Alles scheißen und meinen Sie spielen "Spitz, Hacke 1 2 3".
  2. Da sagen ein Heerschar an Beamten, Parteibuch-Versorgter und VBs aber was Anderes.... Gratulation an Israel. Einfacher, simpler Fussball, der gegen unsere "Holodrios" reichte. Nach dem 1:0 dachten wohl Alle, dass es heute ein Sieg wird. Tja, dann kam uns die eigenen Arroganz und Selbstgefälligkeit in die Quere und das Trauerspiel nahm seinen Lauf. Und so einige Spieler sollten sich generell hinterfragen bzw. MUSS so eine Vorstellung Konsequenzen mit sich bringen. Ergo, für so Manche sollte es der letzte Auftritt für einen längere Zeit gewesen sein.
  3. ...und ich gönn da einen guten Psychologen um deine Phobie zu therapieren...
  4. Naja, immerhin hat er und viele Andere unter Hannes K in Graz wunderbar verdient, inkl. diverser "Sparbuch-Behebungen", an die sich dann, bei der Gerichtsverhandlung, seltsamerweise Niemand erinnern konnte.
  5. Verständlich. Und Recht hat er. Seiner Frau auch Alles Gute und baldige Genesung. Insgeheim ist er, die schwere Krankheit seiner Frau ausgeklammert, dennoch sicher froh die "Bürde" Rapid los zu sein.
  6. Wer?
  7. In der Not frisst der Teufel Fliegen. Und Na, ich gehe auch davon aus, dass er zumindest in der 2. Bundesliga unterkommen wird (sofern Ingolstadt absteigt). Ich gönns ihm auch.
  8. War, zugegeben, in der Form nicht zu erwarten. Die galten eher als Kandidat um den Aufstieg. Nur sind die vom Start weg in einen Strudel gekommen. Und da kommens einfach nimmer raus. Um Röcher mach ich mir weniger Sorgen. Selbst wenn sein Vertrag für die 3. Liga gilt wird Ingolstadt einen Legionär, der kaum spielt, ziehen lassen. Rapid und Austria werden da zeitnah schon vorfühlen. Dass er zu uns heimkehrt halt ich eher für ausgeschlossen. So gesehen tut´s weh so einen Spieler viel. in Wien "vergammeln" zu sehen weshalb ich doch hoffe, dass er in Deutschland bleiben kann und sich dort bei einem Mittelständler in Liga 2 neu beweisen darf. Wenn selbst ein Zulechner es nach Aue schafft, sollts für Röcher kein Problem sein. Ander Frage: Wie gehts eigentlich dem Alar Deni? Hat er seinen Traum von China schon begraben oder hofft er noch? Oder gefällt ihm das Tribünendasein in Wien ganz gut, welches er für weitere 3 Jahre gebucht hat? Ich kann mich an keinen Transfer erinnern, wo das Karma dermaßen prompt und mit vollem Karacho zugeschlagen hat. Er kann sich ja monetär trösten. Aber seine eigene Karriere (und auch Nationalteam!) mutwillig so in den Sand zu setzen ist schon einmalig. Wird bei Verein A aussortiert, kommt zu Verein B wo die Karriere wieder fahrt aufnimmt, Vizemeister, Cupsieg, Kapitän.. Und geht dann zu Verein A zurück, wo man ihn damals vom Hof jagte.... DAS kannst ned erfinden. Hollywood...einfach nur Hollywood.....
  9. Ich sehe nur einen Unterschied: Trainer von St. Pölten, wo ich gekonnt Beton anrühre und aufs Kontern auslege...und dann Trainer von Rapid, wo Fans, Umfeld jedes Spiel ein Offensiv-Feuerwerk und Siege erwarten........ Daran ist Canadi gescheitert, daran ist zum Teil Djuricin gescheitert, Büskens und daran wird früher oder später Kühbauer auch scheitern. Bis dato hat der nämlich Admira, WAC und Pölten trainiert. Was haben die alle 3 gemeinsam? Rat mal. Rapid hat aus dem Canadi-Fiasko Nichts gelernt. Und wenn man dort jetzt ernsthaft überlegt auch noch den Barisic als quasi "Kühbauer-Chef" zu installieren, ohne das der überhaupt Ahnung vom Sportdirektorposten hat, dann wird das ein Fiasko. Uns kann es Recht sein. Djuricin hat es zum Teil richtig erkannt: Tradition ist wichtig, aber zuviel davon vernebelt die Sicht auf die Realität. Oder kannst da mit 32 Meistertiteln anno 2019 noch was kaufen? Oder helfen die die vermeintlich "Besten" Fans Österreichs, was heißt, Europas (!!!), am Ende ins obere Playoff? Na. Man klammert sich halt an diese "Trugbilder" und bedient Klischees, die bei vielen "Fans" auf Anklang stoßen. A la "Herz gegen Kommerz".... Ja eh, ein fester Blödsinn halt. Und auch wir müssen abwarten, ob der Stallgeruch mit "Mählich" längerfristig funktionieren wird.
  10. Mit der Auslosung kann ich leben. Für mich steht und fällt bereits Alles mit dem Auftakt gegen St. Pölten. Da ist ein 3er Pflicht. Da Salzburg von Start weg ebenfalls Vollgas gehen muss und wird, könnte das Spiel in Wien gegen die Austria für die schon mit mehr Druck verbunden sein. Wennst dich gescheit anstellst und die Bullen bzw. LASK erste Runde nid auslassen könntest mit einem Sieg in Wien der Austria schon viel Wind aus dem Segel nehmen. Und einen Vorteil hast noch dazu: Den Tiebreaker bei Punktegleichheit. Jaja, gut möglich dass dieses 1:0 vom Sonntag am Ende noch Gold wert sein kann.
  11. Das trifft auf gefühlt 90 % aller Trainer zu. ad Thema Barisic SD bei Rapid: Oh bitte ja. Denn das schreit nach Katastrophe mit Anlauf!
  12. Das Problem ist bei Avdijaj nicht auf dem Platz, sondern abseits davon.... Und die Grenze zwischen positiv "abnormal" und strunzdepad ist halt manchmal fließend..... Quasi "komme ich 5 Minuten zu spät zum Training oder gleich garnicht".... Ich brauch auch nicht durchgehend Spieler der Marke "Schwiegersohn des Jahres". Wenn ich da an die glorreiche Truppe rund um Vastic, Reinmayr, Foda usw. denke... Allein Mählich und Reinmayr würde in Zeiten von Instagramm, FB usw... keinen Fuß mehr auf den Boden bekommen. Was die aufgführt haben, da ist der Donis eher noch ein Lärchal dagegen....Und Vieles was heute medial aufgebauscht wird wäre damals nid amal a Randnotiz wert gewesen. Die Frage die sich stellt ist eben, ob man besagten Spieler so weit hinbekommt, dass der das Gesamtkonstrukt, welches sich "Mannschaft" nennt, ned spaltet bzw. torpediert bzw. wieviel Avdijaj verträgt dieses Konstrukt.
  13. Weil er ein Ungustl is. Blender? Ich mein halt seine Erfolge der letzten Jahre widerlegen das. Und das er net immer der "Supercoole" is? Ehm, ja, deshalb ist er Trainer. Mählich is a ned immer "supercool", sondern kann auch mal laut werden und dreinfahren. Und der Ivica Osim erst! Junge, wenn der mal hochging, dann hats grauscht! Das muss ein Trainer mit sich bringen, sonst tanzens ihm auf der Nase rum. Siehe Letsch/Austria Wien.
  14. Ziel Nr. 1 muss ganz klar Platz 3 sein. Den Meister machen sich der LASK und Salzburg aus. Sofern der CL-Fluch weiter anhält wird der LASK Meister, spielt fix CL.... Im Ernst: Ich gehe nach wie vor davon aus, dass die Bullen den Titel holen. Das wir nochmal an Platz 2 schnuppern ist zwar ned völlig unrealistisch, aber da bedarf es dann schon eine Bomben-Finalrunde unserseits bzw. muss der LASK ein Stück weit eingehen. Platz 3 würde ich, nach dieser Saison abfeiern. Wenn der Cupsieger dann auch noch Salzburg oder LASK heißt wäre das als Draufgabe quasi der Jackpot.