OoK_PS

Vergabe der medialen Verwertungsrechte ab 2013/14

177 Beiträge in diesem Thema

Es ist zwar noch etwas hin, aber ich bei der Bundesliga wird sicherlich schon eifrig die Ausschreibung der TV-Rechte vorbereitet, die im Herbst erfolgen soll. Daher auch wieder ein Thread im ASB dazu, der letzte wurde doch sehr intensiv genutzt ;).

Ausgangslage

Die Bundesliga kassiert derzeit von den Vertragspartnern ORF und Sky etwa 18 Millionen Euro im Jahr. Laut mehrfachen Aussagen will man sich in der nächsten Periode auf über 20 Millionen steigern.

Zu vergebende Rechte

Vermutlich wird die Ausschreibung in diversen Paketen erfolgen, im Angebot gibt es auf jeden Fall180 Livespiele der Bundesliga (derzeit alle bei Sky, 36 beim ORF), 180 Livespiele der Ersten Liga (derzeit alle bei Sky, 36 beim ORF), Highlightrechte für das Fernsehen beider Ligen (derzeit ORF, Drittverwertung durch lokale Sender und Servus TV), Onlinerechte (derzeit bei Sky, Highlightrechte wurden an Laola1 und die Bundesländerzeitungen sublizensiert) sowie Auslandsrechte (derzeit bei der Sportsman Media Group).

Die Interessenten

Die Pay-TV-Rechte werden wieder an Sky gehen, da muss man kein großer Prophet sein. Die Partnerschaft mit der Bundesliga besteht seit über zehn Jahren (seit 2004 verfügt man über alle Spiele) und das Kundenwachstum zeigt klar nach oben, man marschiert Richtung 300.000 Abonnenten.

Das Free-TV ist schon etwas diffizieler. Sicherlich wird sich der ORF wieder um die Rechte bemühen, doch bekanntlich muss man sparen und es scheint etwas fragwürdig, ob man die geforderte Summe auch zusammenbringt. Zudem hört man immer wieder Stimmen, dass man mit den Rechten gar nicht so glücklich sei.

Das Interesse der Privatsender ist für mich ein großes Fragezeichen. Servus TV hat vor zwei Jahren ein ausgezeichnetes Angebot gelegt, wurde aber nicht berücksichtigt. Ich bin mir nicht sicher, ob man erneut bieten wird. Jedenfalls verfügt der Sender über viel Geld und ist definitiv am aufstrebenden Ast.

ATV und Puls 4 setzen auch vermehrt auf Fußball und konnten dem ORF einige wichtige Rechte abspenstig machen (CL, WM-Qualifikation). Das heißt für mich aber nicht automatisch, dass man sich auch für die Bundesligarechte interessieren wird, denn damit ist viel Aufwand verbunden.

Die Schlüsselfrage

Diese ist recht einfach: Wie erlöst man mit denselben Rechten wie bisher mehr Geld? Am einfachsten über verstärkten Wettbewerb der Sender untereinander. Dazu müssen diese aber auch spüren, dass sie eine wirkliche Chance auf die Rechte haben und sie am Ende nicht wieder sowieso an einen der bisherigen Partner gehen - auch wegen des Drucks mancher Vereine.

Eine weitere Möglichkeit ist für mich die Verknappung des Free-TV. Dadurch könnte man meiner Meinung nach überproportional mehr Geld aus dem Pay-TV-Sektor erlösen, zumal Sky ja wirtschaftlich im Aufschwung ist. Ich könnte mir hier etwa eine Staffelung über drei Jahre von 24 - 18 - 12 Free-TV-Spiele vorstellen, so dass man die Anzahl langsam zurückfährt. Das wäre womöglich auch eine Lösung für den ORF, um weniger zu zahlen und gleichzeitig würde man sich den Stress in der Wintersportsaison ersparen, zig Übertragungen unter einen Hut zu bringen. Dem entgegen steht freilich das Interesse diverser Vereine, möglichst stark im Free-TV vertreten zu sein, Stichwort Sponsoren.

Persönliche Wünsche (die darf jeder selbst formulieren ;))

- Transparente und professionelle Vergabe. Keine Mauscheleien und kein peinliches Theater wie beim letzten Mal.

- Bessere Qualität der Übertragungen, vor allem im Free-TV. Wenn selbst der Bundesligapräsident anmerkt, dass der ORF noch einige Luft nach oben hat, sollten die Alarmglocken schrillen.

- Alle Spiele in HD. Das kann man mittlerweile verlangen.

- Ausführlichere Zusammenfassungen.

- Staffelung der TV-Gelder nach Tabellenrang

- Womöglich ein einheitliches Design der verwendeten TV-Grafiken bei allen Sendern, siehe diverse internationale Ligen. Das stärkt die Corporate Identity der Bundesliga.

- ...

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Womöglich ein einheitliches Design der verwendeten TV-Grafiken bei allen Sendern, siehe diverse internationale Ligen. Das stärkt die Corporate Identity der Bundesliga.

Gibt's wirklich eine Liga, wo alle Sender das gleiche Design verwenden? In England ist es ja de facto nicht so (Sky UK vs. ESPN (bzw. vorher Setanta) vs. Internationaler Feed vs. BBC MOTD), in Deutschland auch nicht (Sky DE & Sport1 vs. T-Home).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt's wirklich eine Liga, wo alle Sender das gleiche Design verwenden? In England ist es ja de facto nicht so (Sky UK vs. ESPN (bzw. vorher Setanta) vs. Internationaler Feed vs. BBC MOTD), in Deutschland auch nicht (Sky DE & Sport1 vs. T-Home).

T-Home kenne ich nicht (das fällt ab übernächster saison sowieso raus), aber wenn man zb http://www.bundesliga.de/de/ ansieht, wird ganz deutlich, dass sich das auf Sky, Sport1, ARD und ZDF verwendete design auch hier niederschlägt. das hat einfach wiedererkennungswert.

ausserdem würde mir ein kurzes intro vor jeder übertragung ganz gut gefallen, das haben mittlerweile viele ligen, auch kleinere wie die ungarische oder polnische:

einfach um die marke zu stärken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt's wirklich eine Liga, wo alle Sender das gleiche Design verwenden? In England ist es ja de facto nicht so (Sky UK vs. ESPN (bzw. vorher Setanta) vs. Internationaler Feed vs. BBC MOTD), in Deutschland auch nicht (Sky DE & Sport1 vs. T-Home).

Ich dachte zB, dass das bei der EM auch so ist, da hat ZDF und ARF aber auch eine andere Ergebnisanzeige als der ORF. Aber es wäre schon sicher nicht schlecht, wenn Inserts bei ORF und Sky gleich aussehen würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- alle spiele in HD

- brauchbare verwertung der internetrechte (follow your team, etc.)

- gut konzeptionierte, schön anzusehende aufmachung der spiele

- ausführliche zusammenfassungen im free-tv

- weniger spiele im free-tv (sage ich als nicht sky abonnent)

- kein orf

- MEHR GELD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Free-TV sollen mMn auch weiterhin 36 Spiele laufen, Sky geht es in Österreich gut, also passt der status quo schon so, v.a. weil man auch auf die eh nicht allzu vielen Sponsoren Rücksicht nehmen sollte. Die Free-TV Rechte sollte wenn möglich Servus TV bekommen, außer der ORF steigert sich bei der Qualität um 100%. Alle Spiele in HD wird's 13/14 wohl geben, weil irgendwann in dem Zeitraum wird Sky die SD Sender sowieso abschalten. HD Boxen teilt man ja eifrig aus bei den neuen Verträgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mich würde interessieren, was Sky für alle spiele exklusiv im pay-tv zahlen würde. fände es sehr spannend, wenn die zb dafür mal ein mörderangebot, also 30 - 50 mio, raushauen würden.

einerseits läuft das geschäft in Österreich auch mit den 36 free-tv-spielen sehr gut (und lukrativer als in Deutschland), aber seitens Sky wurde in den letzten monaten stets betont, dass man darauf aus ist, mehr exklusivität in Österreich zu haben und eine verringerung anstrebt.

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zwar kein Sky-Kunde, aber jeder weiß, dass Exklusivität mehr Geld einbringt. Also wäre vielleicht eine Reduzierung der Spiele im Free-TV eine Möglichkeit mehr Geld zu lukrieren. Unglücklicherweise wird ein gewisser grüner Präsident wieder dagegen sein.

Für das Free-TV würde ich mir ServusTV wünschen. Meiner Meinung nach zählt das Argument der Bervorzugung von Red Bull Salzburg nicht, denn der Sender beweist im Eishockey, dass sie sehr objektiv sind. Außerdem ist die Qualität der Eishockey Spiele sehr gut und stellt die Fussballübertragungen des ORF doch sehr in den Schatten. Ich muss gestehen ich hätte das von ServusTV nicht erwartet. Daher denke ich, dass sie sich auch im Fussball sehr bemühen würden. Weiters wäre ich stark dafür, dass jeder Verein gleich oft im TV zu sehen ist, oder zumindest eine bestimmte Anzahl zugesichert bekommt.

Ein Fussball-Talk nach der jeweiligen Runde wäre natürlich auch wünschenswert. Nur bitte nicht a la ORF Fussball Arena. Schrecklich der Gedanke. Auch hier würde sich ServusTV wieder anbieten. Obwohl es auch schon bessere Talks im Hangar 7 gab, sind sie dem ORF um Welten voraus mit ihrer Sendung am Montag.

ATV möchte ich ehrlich gesagt nicht. Der Sender ist mir irgendwie zu blöd und zu unsympathisch. Ich weiß, dass sollte keine Rolle spielen, tut es bei mir aber. Die Cup-Partien waren auch nicht gerade Meisterleistungen.

Zusammenfassend:

Sky alle Partien.

ServusTV im Free-TV, von mir aus auch mit reduzierter Anzahl.

Fussball Talk wenn möglich auch bei ServusTV.

Ein einheitliches Auftreten und Sendeschema wäre wünschenswert. Der Anfang mit dem Wasserzeichen wäre ja schon gemacht. Jetzt fehlt nur noch ein schönes Intro.

Leider wirds wahrscheinlich wieder dank eines Vereinspräsidenten die typisch österreichische ORF Lösung geben. Mit einer ordentlichen Ausschreibung und einem transparenten Verfahren könnte dies verhindert werden. Dann soll er eben mit seinem Verein beim ORF vorstellig werden, der Aufschrei beim Gebührenzahler wird sicher groß sein und der ORF zieht sich zurück. Dann stünde der Verein als großer Verlierer da, außer er verscherbelt die Rechte an ATV oder Puls4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine weitere Möglichkeit ist für mich die Verknappung des Free-TV. Dadurch könnte man meiner Meinung nach überproportional mehr Geld aus dem Pay-TV-Sektor erlösen, zumal Sky ja wirtschaftlich im Aufschwung ist. Ich könnte mir hier etwa eine Staffelung über drei Jahre von 24 - 18 - 12 Free-TV-Spiele vorstellen, so dass man die Anzahl langsam zurückfährt. Das wäre womöglich auch eine Lösung für den ORF, um weniger zu zahlen und gleichzeitig würde man sich den Stress in der Wintersportsaison ersparen, zig Übertragungen unter einen Hut zu bringen. Dem entgegen steht freilich das Interesse diverser Vereine, möglichst stark im Free-TV vertreten zu sein, Stichwort Sponsoren.

Die Idee gefällt mir ganz gut. Das Interesse der Vereine wegen Free-TV würde sich allerdings in Grenzen halten, wenn auf der anderen Seite deutlich mehr Geld von Sky kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ob free tv oder nicht ist mir eigtl egal, auch wenn ich kein sky habe, den wichtigsten input den unsere liga benötigt ist das liebe geld...

Servus tv wäre ein interessanter partner, die haben ja zuletzt auch die übertragungsrechte für die deutsche eishockey-liga erworben!

http://www.abendblatt.de/kultur-live/article2312954/Oesterreichischer-Sender-draengt-nach-Deutschland.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.