Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
Sign in to follow this  
HCS 1

Sk Vorwärts Steyr - SAK Klagenfurt

259 posts in this topic

Recommended Posts

Natürlich hat sich die Mannschaft die drei Punkte verdient.

Aber leider haben wir uns auch das Netz verdient.

Und es geht nicht um ein Würschtl, das den Tormann am Samstag mit einem Feuerzeug getroffen hat, sondern um alle Würschtln rundherum, die der Unsitte des Hineinwerfens zu zu lange tatenlos zugesehen haben. Wozu ich mich auch zähle. Und die Wüschtlin der "Weicher Bierbecher is kein Problem Theorie" , dank derer wir jahrelang wunderbare Bierkaskadenchoreographien bewundern durften in der irrigen Annahme, dass wir Supertribüne bestimmen können, was wir einem Tormann an Wurfgeschoßen zumuten können.

Es wird sicher lustig im neuen Käfig, wenn die Becher der Bierduschfreunde im Netz zappeln.

Ich sehe mitr einem Aug mehr als Du mit beiden.

Jaja, ich verstehe schon du mußt aufpassen daß deinem Volxroadartikel nicht die Grundlage entzogen wird. Auch wenn so ein Trottel ein Feuerzeug geworfen hat gibt dir das noch lange nicht das Recht ganz in Manier der linksradikalen Antifa in Deutschland und Österreich öffentlich zu einem Outing aufzurufen und in den Artikeln perönlich zu werden. Auch wenn ein Herr T.A. schon einmal ein Feuerzeug geworfen hat heißt das noch lange nicht daß er es diesmal wieder getan hat. Das Netz habt ihr euch auf der Süd nicht dadurch verdient sondern das war jahrelange "Aufbauarbeit".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jaja, ich verstehe schon du mußt aufpassen daß deinem Volxroadartikel nicht die Grundlage entzogen wird. Auch wenn so ein Trottel ein Feuerzeug geworfen hat gibt dir das noch lange nicht das Recht ganz in Manier der linksradikalen Antifa in Deutschland und Österreich öffentlich zu einem Outing aufzurufen und in den Artikeln perönlich zu werden. Auch wenn ein Herr T.A. schon einmal ein Feuerzeug geworfen hat heißt das noch lange nicht daß er es diesmal wieder getan hat. Das Netz habt ihr euch auf der Süd nicht dadurch verdient sondern das war jahrelange "Aufbauarbeit".

1. Hab ich nicht geschrieben, dass diese Figur diesmal das Feuerzeug geworfen hat. Hätte ich das nämlich gesehen, würde ich es sagen.

2. Diese Figur hat mich, weil ich ihn nach Bad Ischl und in Klagenfurt darauf aufmerksam gemacht habe, dass dieses Verhalten schuld sein wird, wenn Spiele abgebrochen werden, bedroht. Auch im Beisein meines Sohnes. Sieh es als Kulanz meinerseits, dass ich nur die Initialien geschrieben habe. Wenn ich mich schon herablasse, solchen Sumpffiguren in meiner Zeit, die ich mit der Vorwärts verbringe auf die Gefahr hin, eine abzufangen, eine Meinung zu sagen, die ihm offenbar zu wenige sagen, sehe ich nicht ein, warum ich nicht schreiben sollte, was zurück kommt.

3. Wenn meinem Artikel die Grundlage entzogen würde, wäre ich sogar froh und würde dem SAK-Tormann einen netten Artikel schreiben. Ich fürchte nur, dass dem nicht so ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das einzig gute aus diesen Vorfall sollte sein, dass jetzt klargestellt wird, dass Personen die Gegenstände werfen, egal welcher Art, sich wie Affen auf Zäune hängen und spucken, auf dem Vorwärtsplatz nichts verloren haben. Es werden dementsprechende Maßnahmen getroffen werden,. Obwohl ich kein Anhänger solcher Sanktionen war, muß ich zur Erkenntnis kommen, daß gegen solche Dummköpfe kein Kraut gewachsen ist. Dem Torhüter zu unterstellen, er hätte nur simuliert, ist typisch dafür, das Opfer zum Täter zu machen. Alle die in dieser Art und Weise argumentieren, verdanken wir ein Netz und eine Strafe die uns alle treffen wird, Außerdem wurde allen die Freude am ersten sportlichen Erfolg in der RL genommen.

Denjenigen die in ihren Postings Vorwärts Fans, die für Vernunft eintreten, diffamieren sei gesagt:

Die Mehrheit hat die Nase voll von Aktionen wie am Samstag und den dahinterstehenden Typen. Die Grenze wurde schon seit längerem überschritten.

Das Maß ist voll!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Komisch finde ich vor allem, daß die ganze Mannschaft vom SAK sofort wie auf Komando in die Kabine gegangen ist. Das schaut für mich schon so aus, daß die genau gewußt haben was sie tun und es auf einen Skandal angelegt haben. Passt irgendwie sehr gut der Vorgeschichte des SAK (Blau Weiß, Hartberg) und zum Verhalten des Tormanns, wie es vorher schon einige beschrieben haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...ganz in Manier der linksradikalen Antifa in Deutschland und Österreich ...

...geh bitte :facepalm: ...

...einige seiten davor deine anspielung bzgl. des norwegischen wahnsinn....jetzt das....ich gestehe dir deine offensichtliche

politische gesinnung schon zu...das muss jeder für sich entscheiden....aber BITTE, las solch unsinnige anspielungen draußen

aus unserem forum ... und NEIN...ich bin kein linksradikaler....ich schalt nur manchmal ein bißchen mein hirn ein ;) ...imner dieses

" alle anderen sind schuld" geht mir sowas von auf den sack...

....sind wir uns ehrlich, annähernd jede mannschaft hätte bei ähnlicher situation nicht recht viel anders reagiert...die schauspielerische

umsetzung der kärtner reicht halt leider nur für die heimatbühne und nicht für das burgtheater.... aber wuascht...."kaum selber kratzbare"-platzwunde

ist dokumentiert...tormann sicherlich nochmals gerügt, dass er sich nicht gleich hinfallen hat lassen....hat eben nicht so weit gedacht...ist

eben ein tormann ;) ...

...WIE AUCH IMMER...wir haben ein IDIOTENPROBLEM, das sollten wir uns eingestehen...wir wissen alle, dass das nicht das erste mal war,

wo diverses geworfen wurde....einige von uns wissen, dass diese leute zur rede stellen auch nicht der weisheit/gesundheit letzter schluss ist....somit

müssen wir die konsequenzen akzptieren...auch der verein bzw. das sicherheitspersonal wird dazu übergehen müssen, eher die tribüne und nicht das spiel im auge zu behalten...so leid´s mir tut :ratlos:

...schade für den ostblock....aufgrund des netzes wird die ost wohl ein bißchen besser besucht werden...

Edited by Oleg B.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verschwörungstheorien , der Tormann hätte keine Verletzung gehabt , das Feuerzeug hat ein SAK Spieler vielleicht auf das Feld mitgenommen :ironie: , bringen uns nicht weiter .

Das es einigen Fans mehr um ihre persönliche Befindlichkeit geht welche mit , in diesem Falle geschriebenen Worten ,

nicht gerade auf die feine Art verteidigt wird und weniger um die Fakten zeigt mir , dass ein wirklicher Ansatz die Sache in den Griff

zu bekommen nicht unbedingt im Vordergrund steht !

Wir müssen damit leben , dass der Tormann offensichlich eine Kopfwunde hatte und das ein Feurzeug am Spielfeld lag , das sind Fakten.

Fakt ist auch , dass sich solch ein Vorfall abgezeichnet hat , leider !

Ich für mich hoffe nur , dass wir die 3 Punkte behalten und alle Fans daran arbeiten solche unrühmlichen Zwischenfälle in Zukunft auszuschließen ! Im Sinne des SKV . :super:

Also nicht gegen - sondern miteinander und für die , die es noch immer nicht begriffen haben um was es geht , ist Sport bzw. Fussballfan zu sein wirklich das Eure ?

Vielleicht noch eine kurze Anmerkung zum Schluss . Würde das Ganze vice versa in Klagenfurt passieren , wie würde unsere Reaktion aussehen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich weiß, ich lehne mich jetzt sehr weit aus dem Fenster. Aber ich bin ein Verfechter von Fakten und meine, man sollte den ganzen Vorfall objektiv und so gut wie möglich aufklären.

Da gehört für mich dazu, dass man den Schweinskopf findet, der was geworfen hat oder haben soll.

Dazu gehört für mich dazu, dass man notwendige Vorkehrungen oder Taten setzt, dass so etwas nicht mehr passiert (wie diese dann auch aussehen mögen, sei dahingestellt...)

Dazu gehört aber für mich auch dazu, dass man gewisse Aussagen hinterfragt und nicht blind den erst besten Zeitungsartikeln Glauben schenkt. Und da komme ich zum Thema "stark blutende Hinterkopfwunde".

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass eine stark blutende Hinterkopfwunde mal mit Sicherheit das Trikot in Rot tauchen wird. Auch die Trage, auf der der Verletzte hinausgetragen werden würde, würde wohl einige Spuren abbekommen. Und zum Schluss, wären wohl auch die eigenen Pratzen ziemlich rot, weil man sich ja instiktiv auf die Wunde greift um herauszufinden, was da los ist.

Mit diesen Gedanken hab ich mir gerade folgende Bilder auf e-steyr.com angesehen.

http://www.e-steyr.com/fotos/rl-mitte-sk-vorwaerts-vs-sak-klagenfurt/c-josef-moser-38596

http://www.e-steyr.com/fotos/rl-mitte-sk-vorwaerts-vs-sak-klagenfurt/c-josef-moser-38594

Bitte verstehts mich nicht falsch: Selbst wenn der Tormann keine Wunde davongetragen hat, aber trotzdem von einem Gegenstand getroffen wurde, ist das immer noch scharf zu verurteilen. Selbst wenn der Werfer sein Ziel verfehlt hat, ist die idiotische Einstellung dahinter immer noch komplett für die würscht und zu verurteilen.

Dennoch, die ganze Wahrheit sollte meiner Meinung nach ans Licht. Sollte jemand anderes gesehen haben oder besser Bilder haben, immer nur her damit - alles was der vollständigen Aufklärung dient, ist gut!

rwg

east_stand

PS: lone_wolf, wie wärs wenn du deinem Namen gerecht wirst und mit dir alleine sprichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dazu gehört aber für mich auch dazu, dass man gewisse Aussagen hinterfragt und nicht blind den erst besten Zeitungsartikeln Glauben schenkt. Und da komme ich zum Thema "stark blutende Hinterkopfwunde".

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass eine stark blutende Hinterkopfwunde mal mit Sicherheit das Trikot in Rot tauchen wird. Auch die Trage, auf der der Verletzte hinausgetragen werden würde, würde wohl einige Spuren abbekommen. Und zum Schluss, wären wohl auch die eigenen Pratzen ziemlich rot, weil man sich ja instiktiv auf die Wunde greift um herauszufinden, was da los ist.

Mit diesen Gedanken hab ich mir gerade folgende Bilder auf e-steyr.com angesehen.

Möchte den Feuerzeugwurf auf keinen Fall verharmlosen, aber genau das gleiche habe ich mir auch schon gedacht. Jeder der schon mal ein Cut am Kopf hatte, weiß wie man da blutet und da reicht ein normales Pflaster, wie man bei dem Foto sieht, genau gar nicht, geschweige denn hält es auf den Haaren nicht einmal. Wenn er wirklich ein ordentliches Cut gehabt hätte, wäre er mit Sicherheit mit Turban abtransportiert worden und würde sich nicht beim Abgang auf Grund der Schmerzen lessig durch die Haare streifen ( im Video auf Liga3.at ;Min: 6:03)

Share this post


Link to post
Share on other sites

PS: lone_wolf, wie wärs wenn du deinem Namen gerecht wirst und mit dir alleine sprichts.

Der nächste nach Commandante, Osttribünensteher und Eisenstadt der nicht nach deinen Vorstellungen schreibt, und schon wird wieder mit dem Mobbing begonnen. Ich finde das echt armseelig.

Edited by Pezibär

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus meiner Erfahrung nach weiß ich das es Vereine mit div. Fangruppierungen immer schwieriger haben in dieser Liga als 0815 Vereine, weil es zb Ordner,Medien(die hetzen -und jetzt erst recht) bzw. Grüne gibt die auf Povokation aus sind, ist leider die traurige Wahrheit!!

Das war bei uns so beim GAK so und jtezt bei euch, jetzt seid ihr in der Liga angekommen sportlich wie auch unsportlich!!!!

Forza BW

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der nächste nach Commandante, Osttribünensteher und Eisenstadt der nicht nach deinen Vorstellungen schreibt, und schon wird wieder mit dem Mobbing begonnen. Ich finde das echt armseelig.

bitte was? Mobbing? Es geht nur darum, dass die sinnlosen Einzeiler und Anfeindungen, die du ja gerne oben nachlesen kannst, hier niemand braucht. Noch dazu, wenn sie politisch motiviert sidn. DAS finde ich armseelig.

Ansonsten ist das ganze in Anbetracht der Vorfälle nämlich gar nicht mal so eine üble Diskussion wie erwartet!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus meiner Erfahrung nach weiß ich das es Vereine mit div. Fangruppierungen immer schwieriger haben in dieser Liga als 0815 Vereine, weil es zb Ordner,Medien(die hetzen -und jetzt erst recht) bzw. Grüne gibt die auf Povokation aus sind, ist leider die traurige Wahrheit!!

Das war bei uns so beim GAK so und jtezt bei euch, jetzt seid ihr in der Liga angekommen sportlich wie auch unsportlich!!!!

Forza BW

Da kann eine ehemalige Fangruppe aus Steyr ein Lied davon singen. Da wurde von den grünen eine völlig unberechtigte Hexenjagd inszeniert. Schade daß sich diese Partei auch im Fußball nicht auskennt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hat sich ja einiges getan seit meinem letzten Posting.

1. Danke an alle, die ihre Beobachtungen hier geteilt haben. Nachdem der Grad der Übereinstimmung sehr hoch ist und die Beiträge von seriösen Leute kommen, die jetzt nicht unmittelbar der engeren Supporterszene zuzurechnen sind, messe ich dem schon einige Bedeutung zu. Da ist offenbar einiges nicht mit rechten Dingen zugegangen - und wenn es nur eine übertriebene Schauspielerei des Goalies war. Fair ist was anderes und das müssen sich auch die Herren vom SAK sagen lassen. Auch das Rauskommen nach der Spielunterbrechung war offenbar der Anweisung des Schiris geschuldet (Schüttengruder heute in den OÖN: "Es gab keinen Grund zum Spielabbruch", Krone: "Schiri fordete Klagenfurter auf, rauszukommen") und nicht der eigenen Fairness. Ein Nachgeschmack bleibt daher haften.

2. Ein viel stärkerer Nachgeschmack bleibt aber natürlich bei uns Fans haften, denn eines ist klar: Es darf nichts Gefährliches reinfliegen und man darf eine andere Mannschaft weder verletzten noch ihr die Gelegenheit geben, eine Verletzung vorzutäuschen. Es muss daher einerseits der Einzeltäter ausgeforscht werden und andererseits eine allgemeine Bewusstseinsänderung stattfinden, damit sich das Reinschmeißen nicht wiederholt.

3. Einzeltäter? Ja, genau: Einzeltäter. Es war einer und wer es war, wissen maximal 2-3 andere Leute. Ein Feuerzeug ist so schnell geworfen, und es ist fast nicht möglich zu erkennen, woher so ein kleiner Gegenstand geflogen. Ich habe viele Spiele mit dem Rücken zum Feld verfolgt und daher die Süd oft genug im Blick gehabt, um zu wissen, dass man so etwas Kleines erst sieht, wenn es schon fliegt. Woher, das bleibt quasi immer unbekannt. Deshalb konnte unser nachmaligen Vorsänger ja auch nichts anderes machen, als immer wieder an die Allgemeinheit die Aufforderung zu richten, nichts reinzuschmeißen - einen konkreten Schmeißer konnte man auch früher kaum eruieren und daher nicht persönlich zur Rede stellen. Was will ich damit sagen? Dass die Aufforderungen, die Südtribüne solle "einen Dialog beginnen", "sich selbst reinigen", "mehr Zivilcourage zeigen", "aufhören, die Verantwortlichen zu schützen", etc genau für den Hugo sind. Was kaum zu sehen ist, kann kaum bekämpft werden. Leider.

4. Mich stört es, dass der Schmeißer immer als "Fan" bezeichnet wird. Wer sagt denn, dass es ein Fan war? Auf der Süd gibt es nicht nur die Immer-Supporter, die Manchmal-Supporter, die sattsam bekannten Problembären und die gemütlichen Stehplatzbesucher, die allesamt wegen der Vorwärts kommen. Es gibt eine Vielzahl von Typen, die ein, zwei Mal im Jahr kommen, wegen dem Bier und der Möglichkeit, einmal ganz hart sein zu können, und denen die Vorwärts dezent am Arsch vorbeigeht. Halbstarke Saufratzen, die mit der Fanszene null zu tun haben, und die sich vor ihren Freunden produzieren wollen. Ich sage nicht, dass es ein solcher war, aber ich sage, dass man diese Möglichkeit nicht ausschließen sollte. Natürlich gibt es Troublemaker, Rabauke hats ja beschrieben, aber niemand weiß, ob die Troubles auch diesmal aus dieser Ecke gekommen sind. Drum würde ich mit vorzeitigen Schuldzuweisungen (Stichwort "Schweinskopf") sehr vorsichtig sein.

5. Nochmals Einzeltäter. Es war Einer und der hat die Verantwortung zu tragen. Niemand anderer hat Schuld, nicht die Süd, nicht die Fans, nicht die Gesellschaft. Drum lasse ich auch nicht das Argument zu, man hätte solchen Typen durch das Verharmlosen des Bierschüttens den Weg geebnet. Nein, nein und nochmals nein. Ich habe noch nie einen Bierbecher geworfen, gedenke es auch nicht zu tun und halte das Bierschütten für eine unnötige Sache. ABER: Ein dünner Vorwärtsplatz-Bierbecher kann niemand verletzten, sein Reinwerfen wird vom Vorsatz getragen, jemanden mit Bier vollzuschütten - strafrechtlich ist das maximal eine Beleidigung (§ 115 StGB). Wer einen harten Gegenstand reinwirft, hält es zumindest für möglich, jemanden zu verletzen und findet sich damit ab - der Vorsatz ist somit auf eine Körperverletzung nach § 83 StGB gerichtet. Das Reinschmeißen eines Feuerzeuges weist somit einen höheren Unrechtsgehalt auf als das Bierschütten, daher kann auch das Relativieren des Gefahrenpotentials des Bierschüttens durch Dritte niemals schuld sein an der jetzigen Tormannverletzung. Das Argument, wir alle trügen irgendwie Schuld, relativiert die Tat dieses Spinners und befreit diesen zu einem Gutteil von seiner persönlichen Schuld. Und diese bevorzugte Behandlung hat dieser Typ nicht verdient!

6. Wenn das Netz kommt, dann bitte nur in Schwarz - das ist die einzige Farbe, die man kaum sieht. Rot-weiß oder gar weiß alleine veruznmöglicht einen gscheiten Blick aufs Feld.

7. Laut heutiger Krone rechnet auch der SAK nicht mit einer 3:0-Strafverifizierung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man wird von den eigenen Fans im Beisein seines Sohnes bedroht weil man sich gegen gegenstände reinwerfen stark macht.

Wie zurückgeblieben sind diese Typen.

Kenn sie leider nicht weil ich bewusst eher a wengal Links auf da Süd steh.(nur geographisch nicht politisch)

Und ich find schon das Rabauke das einzig richtige macht und seine Meinung auch sagt.

Machen leider viel zu wenige. ( was verständlich ist weilst mit die Idioten ja nicht reden kanst sondern gleich einen Wickel hast)

Und ja das funktioniert weil bei anderen vereinen gehen dann gleich mal die älteren Jungs der Fanklubs und sagen denen mal ordentlich die Meinung.

Und das sollte auch bei uns möglich sein, geschlossen gegen unsere Trolle aufzutreten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...