Jump to content
Fem Fan

FIRST VIENNA FC 1894 - FC Blau Weiß Linz

Wer gewinnt das Kultderby ?  

36 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

77 posts in this topic

Recommended Posts

Subtropisch war es.

Keine Tore.

Beinahe 3000 Zuschauer.

Als Routinier ging ich natürlich auf die Stahlrohrtribüne, um der Sonne ein bisserl zu entfliehen.

Blau-weiß mit den besseren Chancen, wenngleich das torlose Remis schon in Ordnung geht und ich mir weiterhin Sorgen um die Vienna mache.

Zwei Fanblöcke in der zweiten Liga: ja, das ist fein.

Die Versorungsproblematik bei der Vienna bleibt bestehen - es ist jedesmal zum Heulen.

Das Ambiente ist und bleibt unschlagbar und massiv geschmeidig.

Bravo Vienna!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ein paar nachbetrachtungen aus den tageszeitungen:

krone_w_p60f_20110824.pdf

österreich_w_p37_20110824.pdf

oön_l_p14_20110824.pdf

kurier_w_p25_20110824.pdf

"Neues Volksblatt", 24.8.2011

Blau-Weiß verschonte Gelb-Blau

Erste Liga: Aufsteiger verpasste Sieg bei Vienna — 0:0

Wiens ältester Fußballklub und Erstliga-Aufsteiger Blau Weiß Linz trennten sich auf der Hohen Warte mit einem torlosen Remis. Die Tabellennachbarn lieferten vor gut 2800 Zuschauern trotz sommerlicher Hitze eine unterhaltsame Partie, lediglich die Tore fehlten. Die Linzer eroberten in Wien nach drei Auswärtsniederlagen in Folge zwar den ersten Auswärtszähler der Saison, es hätten jedoch drei Punkte werden müssen. Die Vienna erwischte den besseren Start in die Partie. Die Gelb-Blauen aus Döbling kombinierten gefällig, wurden aber selten gefährlich.

Die besten Gelegenheiten des ersten Durchganges fand allerdings Blau-Weiß vor, Huspek und mehrmals Spielmacher Nikolow (39.) vor, praktisch im Gegenzug setzte Mair einen Volley knapp neben das Gehäuse von Wimleitner.

Die Linzer gaben nach Seitenwechsel deutlich mehr Gas, Huspek, Koll und der eingewechselte Poljanec hätten die Führung erzielen können, die Vienna kam einzig durch einen Weitschuss von Salvatore dem Heimsieg nahe.

BW-Linz-Trainer Thomas Weissenböck war denn auch mit der Chancenauswertung unzufrieden: „Wir haben heute Punkte liegen gelassen, die gehen uns hoffentlich nicht irgendwann noch ab.“

aha

ein mutierter artikel aus der wiener krone:

"Kronen Zeitung", 24.8.2011, Seite 60

Vollgas bei der Vienna in der Länderspiel-Pause

Es geht ums Trainieren, nicht ums Regenerieren!

Der Spielplan in der Ersten Liga kennt für die Vienna keine Gnade. Drei Tage nach Aufsteiger BW Linz kommt Freitag Titelkandidat Altach auf die Hohe Warte. Erst danach kann Blau-Gelb durchatmen. Aber nur zwei Tage. Denn in der zweiwöchigen Pause (Deutschland-Länderspiel) ist harte Arbeit angesagt.

Vier "englische Wochen" gilt es in der noch jungen Saison zu bewältigen - gerade für die Vienna eine riesige Anstrengung, da die kurze Pause (nur zwei Wochen Urlaub) nachhängt. Nach der Heim-Partie gegen Altach gewährt Trainer Alfred Tatar den Spielern ein freies Wochenende, ehe danach richtig Gas gegeben wird, um körperliche Defizite infolge der nur zweiwöchigen Vorbereitung aufarbeiten zu können. "Jetzt geht es ums Trainieren und nicht mehr ums Regenerieren", stellt Tatar klar. Am nächsten Sonntag wird auf der Hohen Warte (11 Uhr) gegen Ostligist Neusiedl, Ex-Klub von Marcel Toth und Patrick Kienzl, getestet.

Da sollen Markovic und Djokic ihre ersten Gehversuche nach der langen Verletzungspause machen.

Christian Pollak

Share this post


Link to post
Share on other sites

weil ich "österreich" immer kritisiere, muss ich auch loben wenn es angebracht ist: in der zweispaltigen tabelle ist mir erstmals "wac/st. andrä" aufgefallen. in den matchzeilen darunter findet sich zwar neuerlich wieder nur "st. andrä", aber im bericht wird der verein korrekt benannt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass Tatar nicht hundertprozentig glücklich ist über die körperliche Verfassung der Mannschaft, mag schon berechtigt sein. Aber im Vergleich zu den anderen Teams, gegen die wir zuletzt gespielt haben, war es nicht eklatant auffällig.

Die Altacher, die mit der Heimniederlage im Gepäch die lange Reise nach Wien antreten dürfen und schon in zwei Tagen bei ca. 35° auf der Hohen Warte auflaufen müssen, werden nicht viel glücklicher sein.

OT: Das Kabarett LASK-WAC inklusive VIP-Club-Fight zwischen Schachner-Gattin und kärtner Präsidenten-LAPin ist köstlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ pächter-kenn mich da ja net iuristisch aus.aber als pächter hast nehm ich mal an net nur rechte sondern auch pflichten.und da brauchst kein iurist zu sein um einen teil der pflichten definieren zu können.da das problem mit dem catering schon immer besteht und der pächter eigentlich seinen pflichten gar net nachkommt würd ich in dem fall jener dame von seiten des vereins mal das ´messer´ ansetzen.spätestens vor dem nächsten heimspiel

@sanitäranlage-gestern wars mir wurscht dass da gar nix da war.hat doch mein astralleib jeden tropfen selbst bitter nötig gehabt damit er nicht dehydriert.aber angesicht der zahlreich erschienenen girlies wars schon eine riesen frechheit dass man es net amoi der mühe wert gefunden hat zumindest das eine oder andere baustellenklo aufzustellen.hab nach der partie meine prinzessin und ihre freundin noch nie so schnell das wc auf der ömv stürmen sehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolles Spiel, toller Support beider Fanlager. Gerechtes 0:0. Bei jeder anständigen Gartenparty stehen vermutlich mehr Leute hinter der Ausschank als gestern während eines Profifußballspiels. Nur soviel: Wir haben von Minute 20 bis Anfang der 2.HZ für etwas zu trinken angestellt. Einfach nur schrecklich bei solchen Temperaturen wie gestern. Wehrmuts(schweiß)tropfen: Einige nette Sportklubber und Viennesen kennen gelernt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ pächter-kenn mich da ja net iuristisch aus.aber als pächter hast nehm ich mal an net nur rechte sondern auch pflichten.und da brauchst kein iurist zu sein um einen teil der pflichten definieren zu können.da das problem mit dem catering schon immer besteht und der pächter eigentlich seinen pflichten gar net nachkommt würd ich in dem fall jener dame von seiten des vereins mal das ´messer´ ansetzen.spätestens vor dem nächsten heimspiel

Aus meiner Sicht geht's wirklich nur darum, bei Spielen, bei denen der Verein schon einen VVK für nötig hält (das betrifft eigentlich eh nur drei, vier Vereine) pro Seite einen mobilen Bierstand mehr aufzustellen und mit je zwei Personen zu besetzen. Vorsichtig geschätzt hätte die Pächterin gestern während des Spiels mindestens 1500 Getränke mehr verkaufen können, wenn die Schlangen nicht so lange gewesen wären und viele deshalb nicht gleich aufs Anstellen verzichtet hätten. Und ich rechne mal mit 3 € für ein Getränk, das sind dann gute 4500 € mehr Umsatz. Das sollte die Mehrkosten doch mitdecken können. KEINER der gestrigen Faktoren (Hitze, Auswärtsfans, Gesamtzuseherzahl) war unvorhersehbar.

Und zur Toilettensituation: Ein zusätzliches "echtes" Pissoir hinter dem Fanblock und zumindest eine ordnerbewachte Dixi-Lösung für die Arena wären höchst angebracht.

Edited by Istvan Who

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit ich auf die Howa gehe, ist dies der erste Verein, der an " Viennas Geburtstag" dachte und diesen auch würdigte; dabei kann man schon die Wortmeldung des Obmannes, dass in dieser Liga für ihn nur die Lokalderbies mit dem LASK interessant sind und sie nur deshalb nicht auf den Austieg verzichteten, vergessen.

Gibt`s in dieser Liga keinen Kult©klub aus Donbach, nehmn wir halt einen aus Dornbach. ( Für NIchtoberösterreicher:Stadtteil von LInz)

Edited by old fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

auch wenn bei der vienna respektvoller umgang und positiver support hochgehalten werden, ist es keine selbstverständlichkeit, dass eine mannschaft oder gegnerische fans nach dem spiel derartigen applaus bekommen, wie es gestern der fall war.

seit dem letzten meisterschafts heimpsiel gegen wacker innsbruck (in der saison als wacker aufgeestiegen ist) kann ich mich an keine derartige geste aus dem fanblock erinnern. das zeigt glaube ich schon welche sympathie und respekt bw auf der howa genießt :-)

Edited by cordoba78

Share this post


Link to post
Share on other sites

das zeigt glaube ich schon welche sympathie und respekt bw auf der howa genießt :-)

die gemeinsame Party danach vor dem Bierstand und danach im Stüberl und am Gürtel hats glaub ich mehr als deutlich gezeigt :feier:

da kann ich aber auch gleich bei der Kantinen-Problematik anhängen: es ist eigentlich schon bitter, wenn man sich als langjähriger Fan schon Taktiken erstellen muss, damit man im HEIMBLOCK nicht eine ganze HZ für ein Bier verpasst. Wie es auf der Gästeseite ist, will ich mir gar nicht ausmalen. Fakt ist, dass beim Lask, obwohl weniger Andrang, eine bessere Versorgung war, als wie gestern. Die Aussage, dass der Pächter erst am Montag davon erfahren hat, ist doch wirklich ein schlechter Witz. und im Stüberln nachher (ok, es war schon etwas laut, es gingen einige Gläser zu bruch und es flog ein wenig Popcorn durch die gegend-muss nicht sein, aber angesichts der guten Laune und der Masse von Leuten ertragbar) kamen mir die Stüberl-Ladies alles andere als erfreut über den Ansturm vor. Habe beobachten können, wie einige Leute des öfteren blöd angemacht wurden oder beim servieren minutenlang ignoriert wurden. Egal, ich bin sowieso kein großer Stüberl-Freund.

Zum Spiel: sehr ausgeglichen, ein verdienter Punkt auf beiden Seiten. Wir doch etwas stärker, aber nicht wirklich überlegener. Mich hat überrascht, dass BW so laufstark war und nicht müde geworden ist. Obwohl er gestern nicht so viel zu tun hatte, ist für mich Traby die unangefochtene Nr1. Wenn wir nur die Statistiken der heurigen Saison ansehen, sehen wir dass Traby der Mannschaft einen viel besseren Rückhalt gibt als Kuru. Die Verteidigung wirkt mit ihm viel routinierter, abgebrühter und sicherer als wie mit Kuru. Positiv zu nennen ist noch Hakan Gökcek: lauffreudig, kämpferisch mit einem Siegeswillen - hat sich vor allem durch die Amateure in mein Herz gemausert.

Ansonsten wie bereits gesagt ein super Fußballfest dass man sich doch viel öfters wünschen würde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit ich auf die Howa gehe, ist dies der erste Verein, der an " Viennas Geburtstag" dachte und diesen auch würdigte; dabei kann man schon die Wortmeldung des Obmannes, dass in dieser Liga für ihn nur die Lokalderbies mit dem LASK interessant sind und sie nur deshalb nicht auf den Austieg verzichteten, vergessen.

Gibt`s in dieser Liga keinen Kult©klub aus Donbach, nehmn wir halt einen aus Dornbach. ( Für NIchtoberösterreicher:Stadtteil von LInz)

dem stimme ich gerne zu. und nicht nur der Präsident von BW Linz hat an den Geburtstag der Vienna gedacht, sondern auch, was auf der Tribüne vielleicht nicht deutlich zu hören war, die Linzer Fans haben unserem 117 Jahre alten Verein mit einem gschmeidigen "Happy Birthday" Respekt gezollt. :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Happy birthday war nett. Schade nur, dass die vienna-fans das ständchen nicht gewürdigt haben. Zumindest applaudieren hättens können ;-)

Btw: der stadtteil heisst dornach. ;-)

Hab Dornach gemeint, DornBach geschrieben. Da ist mir versehentlich das b dazugerutscht. Straßenbahnlinie 1 und 2 Richtung Universität, stimmt das noch ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...