Eläkeläiset

Was macht die Konkurrenz?

2.083 Beiträge in diesem Thema

Flana schrieb vor 37 Minuten:

Und Abs 2 und 3 für einen Vorsitzenden und 2 Beisitzer - da sollte in der Relation zu den Umsätzen nicht allzuviel zusammenkommen. Natürlich kann ich es mir sparen, dass ich das Geld verbrenne, wenn ich es ohnehin weiß, dass es vergebene Liebesmüh ist ... Aber wenn ich als Klub tatsächlich eine realistische Chance sehe, schrecken mich die Beträge jetzt nicht.

Vllt auch hier die Frage, ich hab auf die Schnelle dazu nichts gefunden: Gibt es bereits Statements aus Hartberg und Allerheiligen?

Ich habe vor ungefähr 1 Stunde auf der Website der Hartberger geschaut. Da ist noch nicht mal was veröffentlicht, dass sie auch in 2. Instanz die Lizenz nicht erhalten haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flana schrieb vor 39 Minuten:

Vllt auch hier die Frage, ich hab auf die Schnelle dazu nichts gefunden: Gibt es bereits Statements aus Hartberg und Allerheiligen?

Hartberg lässt das vorliegende Urteil zuerst von unabhängigen Experten prüfen und entscheidet dann über die weitere Vorgehensweise:

https://www.90minuten.at/de/red/presseschau/kurzmeldungen-vereine-verbaende-sportler/2018/mai/so-reagiert-hartberg-auf-die-lizenz-entscheidung/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auswärtsspiel schrieb vor 13 Stunden:

Interessanter Kommentar dazu von 90 Minuten, der etwas Hintergrund liefert, was es mit dem Lizenzverzug (im Allgemeinen) auf sich hat.

https://www.90minuten.at/de/red/meinung/91--minute/2018/q2/zu-spaet-bleibt-zu-spaet/

Vielleicht kann mich ja jemand kurz aufklären der sich damit auskennt: Warum müssen die Vereine den Profibetrieb eigentlich ausgliedern? Mir ist schon klar dass es in den Bestimmungen steht, aber warum gibt es die?

Das ganze hat ja meines Wissens erst in den letzten Jahren begonnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gufler92 schrieb vor 4 Minuten:

Vielleicht kann mich ja jemand kurz aufklären der sich damit auskennt: Warum müssen die Vereine den Profibetrieb eigentlich ausgliedern? Mir ist schon klar dass es in den Bestimmungen steht, aber warum gibt es die?

Das ganze hat ja meines Wissens erst in den letzten Jahren begonnen.

Im Grunde genommen ist das eine Anforderung seitens des Bundesministerium für Finanzen, da nach einer Gesetzesüberarbeitung vorletzten Jahres Profivereine nicht mehr als gemeinnnützig angesehen werden und damit Umsatztsteuerpflichtig sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auswärtsspiel schrieb vor 2 Stunden:

Im Grunde genommen ist das eine Anforderung seitens des Bundesministerium für Finanzen, da nach einer Gesetzesüberarbeitung vorletzten Jahres Profivereine nicht mehr als gemeinnnützig angesehen werden und damit Umsatztsteuerpflichtig sind.

Also: der Profibetrieb muss in eine GmbH, weil sonst das Finanzamt dem Verein ansich die Gemeinnützigkeit abspricht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
svried1990 schrieb Gerade eben:

Haben die neustädter wenn anderen auch noch zum tore schiessen??? Das cibts ja ned!!!!

wir hätten ihn uns ja holen können. der raumplaner wollte ihn eh. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.