Die ASB-Bundesliga-Tippliga 2022/23 startet! Alle Infos findet ihr hier. Jetzt mittippen! :super:

Jump to content
raumplaner

Initiative 36Runden - Offener Brief an den ORF

  

413 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

2,422 posts in this topic

Recommended Posts

logo_rot1.jpg

Liebe ASB-User,

wir möchten Euch hiermit die Initiative 36Runden vorstellen, die in den letzten Tagen aufgrund der intensiven Diskussionen in diesem Channel entstanden ist. Gleich vorweg: Es ist keine Initiative des ASB, aber es ist eine Initiative von mehr als 30 ASB-Usern aus ganz Österreich, gleich welcher Fanzugehörigkeit.

--- Pressetext ---

Fußball im ORF: Initiative kritisiert Ungleichbehandlung

36 Fußballfans von Mattersburg bis Lustenau haben sich zur Initiative 36Runden zusammengefunden, um in einem offenen Brief Ungereimtheiten bei der Auswahl der ORF-Livespiele aufzuzeigen.

Kritisiert wird, dass es in dieser Bundesliga-Saison noch kein einziges ORF-Spiel ohne Beteiligung eines Wiener Vereins gab – und das, obwohl die Meisterschaft aktuell von Überraschungsteams dominiert wird. Während Rapid Wien bis einschließlich Runde 13 gleich 9x am ORF-Bildschirm zu sehen ist, gibt es 4 Bundesligavereine, deren Fans sich mit einem einzigen Livespiel begnügen müssen. Selbst der Meister aus Salzburg schafft es nur ins Fernsehen, wenn der Gegner Rapid Wien heißt.

Die Vertreter der Initiative 36 Runden weisen darauf hin, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender wie der ORF Verantwortung trägt, eine ausgewogene Berichterstattung zu gewährleisten. Nicht zuletzt sieht das ORF-Gesetz diese Ausgewogenheit vor.

Weitere Informationen zur Initiative sowie den offenen Brief im Wortlaut findet man im Internet unter http://36runden.wordpress.com

Die 36 Initiatoren rechnen damit, dass sich österreichweit viele unzufriedene Fußballanhänger anschließen werden.

------------------

Wie erwähnt haben wir einen offenen Brief an den ORF verfasst, welcher heute rausgegangen ist.

Dieser ging in Kopie an

1) die Österreichische Fußball-Bundesliga, den ÖFB sowie die neun Landesverbände

2) die 20 Vereine der Bundesliga

3) die Mitglieder des ORF-Publikumsrats sowie die Landesstudios

4) ausgewählte Redaktionen österreichischer Medien

5) die Parlamentsklubs im österreichischen Nationalrat

6) die Sponsoren der Bundesliga und ihrer Vereine

7) den Vorsitzenden der Medienbehörde KommAustria

--- Offener Brief ---

Sehr geehrter Herr Dr. Wrabetz,

der aktuelle TV-Vertrag der Österreichischen Fußball-Bundesliga sieht vor, dass in jeder Runde ein Bundesligaspiel auf ORF 1 übertragen wird.

[...]

Für uns, eine Gruppe von Anhängern mehrerer österreichischer Fußballclubs, stellen sich somit folgende Fragen:

1. Aufgrund der höheren Zuschauerquote im Vergleich zum Pay-TV Sky ist eine Übertragung im ORF für die Sponsoren attraktiv; dies gilt inbesondere für die Namens- und Trikotsponsoren der antretenden Mannschaften. Mit der derzeitigen Livespiel-Auswahl werden somit wirtschaftliche Vorteile für manche Vereine erzeugt.

Wir möchten wissen:

Ist diese Verzerrung von Seiten des Österreichischen Rundfunks beabsichtigt?

2. Obwohl die Terminplanung der österreichischen Bundesliga Rücksicht auf die europäischen Bewerbe nehmen muss und daher zumindest im Sommer und Herbst ein gewisser Startvorteil für im Europacup engagierte Vereine nicht zu vermeiden ist, könnte dennoch bestmöglich versucht werden, im Rahmen der terminlichen Möglichkeiten für eine faire Livespiel-Auswahl zu sorgen. Dieses Bemühen ist nicht erkennbar. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass auch nach Ende des Europacup-Engagements weiterhin bestimmte Vereine bevorzugt werden.

Wir möchten wissen:

Hat der Österreichische Rundfunk prinzipiell ein Interesse daran, alle 10 Bundesligamannschaften ungefähr gleich oft zu übertragen?

3. Es gab bislang kein einziges ORF-Spiel ohne Beteiligung eines Wiener Vereins; die beiden Wiener Vereine wurden somit öfter gezeigt als alle anderen acht Vereine zusammen.

Wir möchten wissen:

Versteht sich der ORF als ein gesamtösterreichisches Medium oder nur als eine Wiener Institution?

4. Bei neutraler Beobachtung sind sportliche Kriterien bei der Livespielauswahl nur selten erkennbar, z.B. war das Spiel Zweiter gegen Erster in Runde 7 keine Übertragung wert, ebensowenig das Spiel Vizemeister gegen Meister in Runde 8 oder die Duelle des Zweiten gegen den Meister in der Doppelrunde 9 & 10. Das beharrliche Ignorieren der jeweiligen Spitzenreiter findet in Runde 11 und 12 seine Fortsetzung.

Wir möchten wissen:

Hat der ORF grundsätzlich ein Interesse daran, wirkliche "Spitzenspiele" zu zeigen?

5. Obwohl dieser Punkt bei einem gebührenfinanzierten Sender nicht an vorderster Stelle stehen sollte, ist natürlich auch die Anzahl der Zuschauer, welche die jeweiligen Spiele im ORF verfolgen, eine nicht zu vernachlässigende Größe.

Wie die oben angeführte Aufstellung der bisherigen Saisonspiele (siehe Tabelle 1) zeigt, gibt es unter den nominellen Spitzenmannschaften keinen Verein, der in der Zusehergunst heraus sticht.

Wir möchten wissen:

Verfolgt der ORF bei der Auswahl der Bundesligaspiele betriebswirtschaftliche Interessen?

6. Die fünf oben genannten Fragen ergeben sich aus unserer Sicht als Anhänger des österreichischen Fußballs. Nicht zuletzt hat die derzeitige Situation allerdings auch einen rechtlichen Aspekt.

Wir möchten wissen:

Inwiefern ist der vom ORF gewählte Weg der Berichterstattung durch das ORF-Gesetz legitimiert?

§4 Abs 2 ORF-G:

(2) In Erfüllung seines Auftrages hat der Österreichische Rundfunk ein differenziertes Gesamtprogramm von Information, Kultur, Unterhaltung und Sport für alle anzubieten. Das Angebot hat sich an der Vielfalt der Interessen aller Hörer und Seher zu orientieren und sie ausgewogen zu berücksichtigen. [...]

[...]

Für die vollständige Version inkl. statistischer Daten und Unterschriften siehe PDF-File im Anhang!

---------------------

Wir sind bereits gespannt, welche Antwort wir bekommen werden, vielleicht ja auch nicht nur vom ORF. Zudem hoffen wir natürlich, dass die Initiative nicht völlig spurlos an den Medien vorbeigeht.

Wie kann man die Initiative unterstützen:

- Mundpropaganda in allen Facetten

- Mitglied werden auf unserer Facebook-Seite:

http://www.facebook....115517378507310

- Follower auf Twitter werden ("36_Runden")

- Signature & Avatare ändern: entsprechende Grafiken zum Downloaden gibt's unter http://36runden.word....com/downloads/

- auf unzählige andere Arten, einfach kreativ sein und am besten hier darüber informieren

Dieser Thread soll jedenfalls dem Austausch über diese Initiative bzw. das Thema Fußball-Bundesliga im öffentlich-rechtlichen Fernsehen dienen. Selbstverständlich sind auch kritische Stimmen willkommen.

Noch eine Anmerkung in eigener Sache: auch die Initiative selbst hat natürlich nicht nur eine Meinung, sondern über manche Aspekte wurde intern natürlich auch kontraversiell diskutiert, kein Wunder bei mehr als 30 Usern! Insofern vertrete weder ich noch jemand anderer hier im ASB die Initiative alleine, sondern die Initiative ist ein Mosaik verschiedener Köpfe, die aber gezeigt haben, dass sie einerseits keine engstirnigen Berührungsängste haben und andererseits sowohl Motivation als auch Kompromissbereitschaft an den Tag gelegt haben. Es hat jeder seine Stärken eingebracht, was ein meiner Meinung durchaus effektives Arbeiten ermöglicht hat. Alleine hätte es niemand von uns so weit geschafft, dessen bin ich mir sicher.

UPDATE: die jeweils aktuellen Entwicklungen in der Causa 36Runden sind auf unserer Seite http://36runden.wordpress.com/ bzw. auch unter http://www.facebook.com/36runden nachzuverfolgen.

Initiative36Runden_OffenerBriefanORF.pdf

Edited by raumplaner

Share this post


Link to post
Share on other sites

ein Spiel, in dem nicht eine oder mehrere Mannschaften der Top 3, oder der LASK :augenbrauen: spielen, schaue ich mir aus Prinzip nicht an

daher :nope:

Ried vs Strum oder ähnliches würde ich nicht mal aufdrehen, wenn es um die Meisterschaft gehen würde :zzz::zzz::zzz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ein Spiel, in dem nicht eine oder mehrere Mannschaften der Top 3, oder der LASK :augenbrauen: spielen, schaue ich mir aus Prinzip nicht an

daher :nope:

Ried vs Strum oder ähnliches würde ich nicht mal aufdrehen, wenn es um die Meisterschaft gehen würde :zzz::zzz::zzz:

tja, ried ist aber in den top3 :RiedWachler:

übrigens:

http://www.90minuten.at/index.php/90minutenfussball/25-oebundesliga/2444-36-runden-initiative-fuer-ausgewogene-orf-berichterstattung-formiert-sich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...