Jump to content
S.K.

SK AUSTRIA KLAGENFURT ... eine Legende kehrt zurück

2,799 posts in this topic

Recommended Posts

Unfassbar, der Svetits, sich so aus dem Fenster zu lehnen. War es nicht er, bei dem der Untergang des GAK begonnen hat? Das war kein Dorfverein, aber ist heute trotzdem von der Bildfläche verschwunden, weil dort Dilettanten am Werk waren, damit meine ich auch ihn.

Der GAK konnte sich damals den Meistertitel einfach nicht leisten. Da wurden Luftschlösser gebaut, die dann ganz schnell in sich zusammengefallen sind. Ich finde, die Aussagen von Svetits in dem Interview zu Dorfklubs sind unnötig und absolut respektlos für einen Manager eines Klubs, der nur aufgrund eines Investors überhaupt noch existiert.

Svetits ist für mich eine der streitbarsten Personen im österr. Fußball und mit solchen Aussagen wird er zumindest mir sicher nicht sympathischer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin nur froh, dass der HFK das Sagen hat.

glaubst doch nicht ernsthaft dass der hfk da auch nur irgendwas zu sagen hat. die sehen nur den sportlichen aufstieg und hoffen dass das investierte irgendwann wieder zurückkommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

glaubst doch nicht ernsthaft dass der hfk da auch nur irgendwas zu sagen hat. die sehen nur den sportlichen aufstieg und hoffen dass das investierte irgendwann wieder zurückkommt.

Der HFK weiß was die Austria ohne ihn wäre. Zeitz sitzt nicht umsonst im Präsidium.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Letzten Sonnatg noch ein sehr offenes, sympatisches Interview mit Svetits in der Kleinen Zeitung.

Am Tag darauf wird dann das angesprochene Interview gedruckt.

Auch wenn Svetits etwas übers Ziel hinausschießt, gefällt mir die Darstellung der Sportwoche nicht.
In der vorigen Ausgabe noch ein Artikel über den Aufstieg bzw. Werdegang der Salzburger Austria. Und uns wird so ein Artikel gewidmet.
Eine etwas posivitvere Publicity, die wir uns zumindest auf sportlicher Ebene verdient hätten, wäre mMn nicht verkehrt gewesen.

Edited by MC MarkusW

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der HFK weiß was die Austria ohne ihn wäre. Zeitz sitzt nicht umsonst im Präsidium.

nach dem ausscheiden von dollinger und vorderegger war klar dass jemand nachnominiert werden muss. viele bleiben da auch nicht mehr über. macht für mich auch sinn da der hfk ja bis 2018 verlängert hat. ich denke die werden sich ziemlich freuen dass es im moment so gut rennt

Share this post


Link to post
Share on other sites

nach dem ausscheiden von dollinger und vorderegger war klar dass jemand nachnominiert werden muss. viele bleiben da auch nicht mehr über. macht für mich auch sinn da der hfk ja bis 2018 verlängert hat. ich denke die werden sich ziemlich freuen dass es im moment so gut rennt

Die vom HFK sind aber nciht nur "irgendwer". Wenn ein Geldgeber zusätzlich im Vereinspräsisium sitzt, dann ist das ein untrüglicher Hinweis auf eine sehr starke stellung dieses Geldgebers.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde nicht das er in Bezug auf Infrastruktur unrecht hat und das Argument mit dem Zuschaueranstieg in der Schweiz ist Stichhaltig.

Man kann seine Aussagen schon als arrogant ansehen, aber wenn man die Sache objektiv betrachtet hat er Recht.

Die Masse der Zuseher/Fans will in einem ordentlichen Stadion die Spiele sehen, wenn man Dorfplatzatmosphäre sucht dann geht man halt in den Amateurligen zuschauen aber nicht bei den Profis.

Früher oder später will jeder Profiverein auch mal international spielen und sei es "nur" der EL-quali. Dann stehen sie erst wieder vor einem Dilemma und können irgendwo einen Ausweichplatz suchen und somit erst nicht zuhause spielen.

Fragt mal in Wolfsberg nach wie super die es finden nicht nur die EL-Quali sondern zusätzlich noch einige bessere Spiele immer bei uns zu spielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist doch, wer die Party bezahlt. Sicher kann man sich schon in der Landes- oder Regionalliga ein Superstadion hinbauen. Aber irgendjemand muss das bezahlen. So eine neue Arena kostet wahrscheinlich in der Billigausführung für österr. Verhältnisse so 10 Mio. Euro. Das ist das Jahresbudget eines Bundesliga-Klubs. Wieso sollte ein Klub in der Regionalliga so viel Geld für ein Stadion ausgeben, wenn nicht mal klar ist, ob man jemals ganz nach oben kommen wird? Und vor allem: Wie soll sich das ein Klub in der 2./3. Spieklasse in Ö ohne Investorenhilfe überhaupt leisten können.

Ein Optimalbeispiel ist doch Ried. Die haben sich auch ein neuen Stadion gebaut, aber erst, als sie ein etablierter BL-Klub waren. Vorher macht es auch keinen Sinn, da muss man mal in Beine statt in Steine investieren, damit man sich in der höchsten Spielklasse etabliert. Im zweiten Schritt kann man dann an die Infrastruktur gehen. Es hilft ja andersrum auch nicht, wenn man eine super Infrastruktur hat, aber dann das Geld fehlt, um einen ligatauglichen Kader auf die Beine zu stellen.

Svetits braucht gar nicht so groß reden: Würde die Stadt Klagenfurt für die Stadionnutzung den Betrag verlangen, den man dafür theoretisch verlangen kann, würde kein Verein im Stadion spielen können, weil sich's keiner leisten kann.

Sprich: Die Infrastruktur muss schon auch zu den Bedürfnissen und zur Größe des Vereins passen. In Klagenfurt wird das Stadion in den nächsten Jahren vielleicht in 3-5 Prozent der Spiele annähernd ausverkauft sein.

Edited by chrischinger86

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fragt mal in Wolfsberg nach wie super die es finden nicht nur die EL-Quali sondern zusätzlich noch einige bessere Spiele immer bei uns zu spielen.

Gut möglich, dass der WAC die EL-Quali Spiele in Wolfsberg austragen wird.

Svetits braucht gar nicht so groß reden: Würde die Stadt Klagenfurt für die Stadionnutzung den Betrag verlangen, den man dafür theoretisch verlangen kann, würde kein Verein im Stadion spielen können, weil sich's keiner leisten kann.

Wenn man aber schon so Größenwahnsinnig ist und meint ein Stadion in dieser Größe bauen zu müssen bzw. zu erhalten, muss ich mir auch über die weitere Nutzung dessen meine Gedanken machen.

Da kann die Politik ruhig in die Pflicht genommen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man aber schon so Größenwahnsinnig ist und meint ein Stadion in dieser Größe bauen zu müssen bzw. zu erhalten, muss ich mir auch über die weitere Nutzung dessen meine Gedanken machen.

Da kann die Politik ruhig in die Pflicht genommen werden.

Da bin ich absolut bei dir. Wenn man wenigstens alle Länderspiele dann in Klagenfurt spielen würde, könnte man das noch irgendwie in die Richtung positiv argumentieren, aber bis auf ein paar Freundschaftsspiele läuft da nichts großartig im Bezug auf ÖFB-Spiele. Immerhin wollte ja der ÖFB unbedingt das Stadion in dieser Größe behalten, dann hätte ich auch gerne gesehen, dass man dort auch mal ein Quali-Spiel absolviert und nicht nur im Happel-Stadion. Die Deutschen machen es ja auch so, dass sie ihre Länderspiele immer an anderen Orten austragen, so hat jede Region das Gefühl mit eingebunden zu sein in den Erfolg.

Aus Sicht von Austria Klagenfurt ist es halt auch schwierig, wenn ein paar Fans sich in dieser Riesenschüssel verlaufen. Da kommt auch keine richtige Stimmung auf. Das stelle ich mir für die Spieler auch nicht so einfach vor, wenn man bei manchen Spielen das Gefühl hat, man habe ein Geisterspiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bin ich absolut bei dir. Wenn man wenigstens alle Länderspiele dann in Klagenfurt spielen würde, könnte man das noch irgendwie in die Richtung positiv argumentieren, aber bis auf ein paar Freundschaftsspiele läuft da nichts großartig im Bezug auf ÖFB-Spiele. Immerhin wollte ja der ÖFB unbedingt das Stadion in dieser Größe behalten, dann hätte ich auch gerne gesehen, dass man dort auch mal ein Quali-Spiel absolviert und nicht nur im Happel-Stadion. Die Deutschen machen es ja auch so, dass sie ihre Länderspiele immer an anderen Orten austragen, so hat jede Region das Gefühl mit eingebunden zu sein in den Erfolg.

Aus Sicht von Austria Klagenfurt ist es halt auch schwierig, wenn ein paar Fans sich in dieser Riesenschüssel verlaufen. Da kommt auch keine richtige Stimmung auf. Das stelle ich mir für die Spieler auch nicht so einfach vor, wenn man bei manchen Spielen das Gefühl hat, man habe ein Geisterspiel.

Unter Marcel Koller werden aber wahrscheinlich keine Quali-Spiele mehr in Klagenfurt stattfinden.

Er möchte nur im Happel-Stadion spielen.

Was angesichts der positiveren Stimmung auch verständlich ist. Egal, Wien ist ja auch nicht aus der Welt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...