S.K.

SK AUSTRIA KLAGENFURT ... eine Legende kehrt zurück

1.850 Beiträge in diesem Thema

Endlich ist es soweit:

Der SK AUSTRIA KLAGENFURT ist zum 90sten Geburtstag zurück in seiner violetten Glorie in der Regionalliga Mitte.

Und so sind wir es auch: BDS95

BDS95_LOGO.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nächste Kärntner Kunstprodukt...

Kann man so sehen, ich muss aber ehrlich sagen dass ich den neuen SKAK nicht von anbeginn an unsympathisch finde, wie die anderen Kunstrodukte. Vielleicht wird das ja was, ich hoffe. es. habe ja seit Jahrzehnten keinen ernstzunehmenden Klub aus Klagenfurt mehr erlebt, und fand schon die Fusion zum FCK damals ewig schade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Barrakudas lassen sich nicht blenden, keine Sorge,

zudem was sollte uns blenden ?

Ein Verein der endlich wieder die richtigen Farben trägt ?

Ein Verein der endlich wieder den richtigen Namen trägt ?

ein Verein den endlich wieder die richtigen Leute führen ?

Der FCK war der erste Fehler, Austria Kärnten der zweite!

FORZA VIOLA!

bearbeitet von Barrakuda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Barrakudas lassen sich nicht blenden, keine Sorge,

zudem was sollte uns blenden ?

ein verein der gleich zu beginn die hand aufhält und öffentliche gelder kassiert ?

ein verein der in einer liga beginnt für die er sich nicht qualifiziert hat ?

ein verein der davon profitiert dass ein anderer verein nicht mehr will/kann ?

also die entstehungsgeschichte ist 1:1 mit dem skak, nur die handelnden personen heißen jetzt halt anders und es läuft im kleineren rahmen ab - aber die umstände unter denen der jetzige verein zu stande gekommen ist sind die selben, von daher kann/sollte man auch verstehen wenn einige dem verein negativ gegenüber eingestellt sind.

mal ne andere frage - wenn der sk austria aus kärnten bei seiner übersiedelung von pasching nach klagenfurt sk austria klagenfurt genannt worden wäre und die vereinsfarben anders gewählt worden wären - wäre das dann auch wieder "unsere" alte Austria gewesen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein verein der gleich zu beginn die hand aufhält und öffentliche gelder kassiert ?

Öffentlich Gelder kassiet jeder. In Klagenfurt haben alle Vereine von der Stadt Gelb bekommen, wie das schon seit Menschengedenken war. Und wenn man einen Neustart in einer eher unattraktiven Liga startet, so wird man nicht nein dazu sagen, wenn man auch Förderungen der Stadt erhält. Ich nehme an, Du als Privatperson hast noch nie für eine öffentliche Förderung angesucht!?

ein verein der in einer liga beginnt für die er sich nicht qualifiziert hat ?

Dem Verein SK AUSTRIA KLAGENFURT hat man einst in der Regionalliga begonnen zu Tode zu fusionieren... und genau da beginnen wir jetzt wieder. Ich sehe da kein Problem darin, zumal die handelnden Personen im Verein genau das im Moment zu verkörpern scheinen, was wir als Fanclub immer vertreten haben: Tradition, weitgehend politisch unabhängig, Kontinuität und ein sozialpolitisches Bewußtsein (Stichwort Nachwuchs).

also die entstehungsgeschichte ist 1:1 mit dem skak, nur die handelnden personen heißen jetzt halt anders und es läuft im kleineren rahmen ab - aber die umstände unter denen der jetzige verein zu stande gekommen ist sind die selben, von daher kann/sollte man auch verstehen wenn einige dem verein negativ gegenüber eingestellt sind.

Bin ich ganz bei Dir, nur es ist eben der Unterschied, daß bei Austria Kärnten alles politisch geregelt war; ein Präsident am Handeln war, der von Fußball (und anscheinend auch von wirtschaftlichen Belangen) keine Ahnung hatte bzw. von politischen Stellen eingesetzt wurde; ein Präsidium, das weitgehend ebenfalls durch die Politik besetz war; ein Verein, der aus KEINER Tradition aufbaut, sondern in der Not "erfunden" wurde; eine Mannschaft, die man trotz der Bemühungen kärntner Spieler zu forcieren, immer den Beigeschmack einer Legionärstruppe hatte.... ich könnte noch ewig so fortfahren...

mal ne andere frage - wenn der sk austria aus kärnten bei seiner übersiedelung von pasching nach klagenfurt sk austria klagenfurt genannt worden wäre und die vereinsfarben anders gewählt worden wären - wäre das dann auch wieder "unsere" alte Austria gewesen ?

Nein, wie oben erwähnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Öffentlich Gelder kassiet jeder. In Klagenfurt haben alle Vereine von der Stadt Gelb bekommen, wie das schon seit Menschengedenken war. Und wenn man einen Neustart in einer eher unattraktiven Liga startet, so wird man nicht nein dazu sagen, wenn man auch Förderungen der Stadt erhält.

das problem ist mmn eher die höhe der förderung sowie der aspekt das 1/3 der förderung dafür gebraucht wird um st.stefan - vorsichtig formuliert - fragwürdig angehäuften schulden/den zwangsausgleich zu finanzieren. der sak, ebenfalls ein klagenfurter verein, kriegt - vergleichsmäßig - nix und die austria, die ja eigtl. nur am papier existierte, kriegt mal eben 600.000 euro + vermutlich bevorzugungen im bereich der infrastruktur, während der sak im vergleich dazu keine taugliche heimstätte hat. genau das ist der punkt der mich stört, denn dank dieser unverhältnissmäßig hohen förderung und dem aspekt dass die politik bei der vereinsgründung enorm mitgeholfen hat wirds für mich immer eine hinterfragenswerte geschichte bleiben. ich hab kein problem damit dass es den verein wieder gibt, aber ein ehrlicher weg ala vsv wär mir lieber gewesen - und dieser ehrliche wweg hätte auch ohne sonderbehandlung gegenüber den anderen klagenfurter vereinen finanziert werden können.

es gefällt mir einfach nicht dass der pasching=>kärnten deal von vielen beteiligten/fans etc stets kritisiert wurde und beim st.stefen=>klagenfurt deal jetzt sehr viel schöngeredet wird, obwohl es - bis auf die handelnden personen - im endeffekt genau das selbe ist/war.

desweiteren stellen sich mir noch 2 fragen :

a. wie schauts mit dem aufstieg aus ? darf man jetzt rauf oder nicht ? denn wenn man sich die qualität vom kader ansieht dann muss der aufstieg eigtl. das klare ziel sein

b. nachwuchs. der gesamte nachwuchs "gehört" mwn dem alten skak. wenn man jetzt angenommen den nachwuchs übernimmt, wird wieder eine ausbildungsentschädigung fällig (siehe fck=>skak). damals waren das glaub ich ca. 500.000 euro - wer zahlt die ?

bearbeitet von schooontn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der sak, ebenfalls ein klagenfurter verein, kriegt - vergleichsmäßig - nix und die austria, die ja eigtl. nur am papier existierte, kriegt mal eben 600.000 euro + vermutlich bevorzugungen im bereich der infrastruktur, während der sak im vergleich dazu keine taugliche heimstätte hat. genau das ist der punkt der mich stört, denn dank dieser unverhältnissmäßig hohen förderung und dem aspekt dass die politik bei der vereinsgründung enorm mitgeholfen hat wirds für mich immer eine hinterfragenswerte geschichte bleiben. ich hab kein problem damit dass es den verein wieder gibt, aber ein ehrlicher weg ala vsv wär mir lieber gewesen - und dieser ehrliche wweg hätte auch ohne sonderbehandlung gegenüber den anderen klagenfurter vereinen finanziert werden können.

SAK - Slowenischer Athletik Klub: Ein schlechtes Beispiel. Der SAK ist eigentlich ein Klub der auf dem Radsberg gegründet wurde, aber nach Klagenfurt zog, um sich dort einer breiteren Masse präsentieren zu können. Böse Mäuler sagten, daß ein Mitgrund auch gewesen sei, daß man sich als Verein der Slowenen in der Landeshauptstatd finanziell auch leichter täte. Und wenn Du von davon sprichst, daß die Austria in der Infrastruktur bevorzugt wird (Stadion), so kann ich das auch nachvollziehen, denn ich glaube nicht, daß der SAK annähernd so viele Fans jemals wird anziehen können, wie die Austria dazu im Stande ist. Außerdem gebe ich zu bedenken, daß die Austria ein Waidmannsdorfer Verein ist, also als erstes Anspruch auf eine Spielsätte in diesem Stadtteil hat.

a. wie schauts mit dem aufstieg aus ? darf man jetzt rauf oder nicht ? denn wenn man sich die qualität vom kader ansieht dann muss der aufstieg eigtl. das klare ziel sein

Ziel ist es in der zweiten Regionalliga-Saison den Sprung zurück in die 2te Liga zu schaffen. Das erste Jahre muss, aufgrund der Wiederauferstehung, als Jahr der Konsolidierung gelten. Wenn mehr herausschaut, würde niemand traurig sein... das ist klar.

b. nachwuchs. der gesamte nachwuchs "gehört" mwn dem alten skak. wenn man jetzt angenommen den nachwuchs übernimmt, wird wieder eine ausbildungsentschädigung fällig (siehe fck=>skak). damals waren das glaub ich ca. 500.000 euro - wer zahlt die ?

Momentan liegt die Akademie beim Kärntner Fußballverband, da man für den Betrieb einer Akademie eine Kampfmannschaft in der höchsten oder zweithöchsten Spielklasse Österreischs stellen muss. Man arbeitet jedoch hinter den Kulissen, daß immer mehr Mannschaften unter den Schirm der Austria Klagenfurt gestellt werden. Da die Nachwuchsarbeit Geld kostet, jedoch sozialpolitisch ungeheuer wertvoll ist, kann man auch einen Teil der von Dir als überproportioniert dargestellen Förderung für diesen Zweck verwendet wissen.

Alles in allem eine Geschichte mit Hand und Fuß. Deswegen sind auch die BDS95 wieder mit von der Partie und versuchen unseren Teil für diesen Neustart beizutragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SAK - Slowenischer Athletik Klub: Ein schlechtes Beispiel. Der SAK ist eigentlich ein Klub der auf dem Radsberg gegründet wurde, aber nach Klagenfurt zog, um sich dort einer breiteren Masse präsentieren zu können. Böse Mäuler sagten, daß ein Mitgrund auch gewesen sei, daß man sich als Verein der Slowenen in der Landeshauptstatd finanziell auch leichter täte. Und wenn Du von davon sprichst, daß die Austria in der Infrastruktur bevorzugt wird (Stadion), so kann ich das auch nachvollziehen, denn ich glaube nicht, daß der SAK annähernd so viele Fans jemals wird anziehen können, wie die Austria dazu im Stande ist. Außerdem gebe ich zu bedenken, daß die Austria ein Waidmannsdorfer Verein ist, also als erstes Anspruch auf eine Spielsätte in diesem Stadtteil hat.

Ziel ist es in der zweiten Regionalliga-Saison den Sprung zurück in die 2te Liga zu schaffen. Das erste Jahre muss, aufgrund der Wiederauferstehung, als Jahr der Konsolidierung gelten. Wenn mehr herausschaut, würde niemand traurig sein... das ist klar.

Momentan liegt die Akademie beim Kärntner Fußballverband, da man für den Betrieb einer Akademie eine Kampfmannschaft in der höchsten oder zweithöchsten Spielklasse Österreischs stellen muss. Man arbeitet jedoch hinter den Kulissen, daß immer mehr Mannschaften unter den Schirm der Austria Klagenfurt gestellt werden. Da die Nachwuchsarbeit Geld kostet, jedoch sozialpolitisch ungeheuer wertvoll ist, kann man auch einen Teil der von Dir als überproportioniert dargestellen Förderung für diesen Zweck verwendet wissen.

Mit Infrastruktur bevorzugt meinte ich ob die Kosten für die Benutzung des Stadions auf die Stadt zurückfällt und die Austria damit nicht in dem Ausmaß zur Kasse gebeten wird wie z.b. der SKAK, bei dem man ja monate/jahrelang über die Infrastrukturkosten gestritten hat.

Mit dem Aufstieg meinte ich nicht ob man es sportlich schaffen kann sondern ob man rechtlich überhaupt aufsteigen darf. Dieses Thema wurde bisher mwn von den Verantwortlichen noch nicht medial behandelt, auf Grund dessen dass der SV Pasching heuer NICHT aufsteigen durfte weil es den Verein noch nicht lange genug gibt wäre es aber durchaus interessant zu erfahren ob man dank der "Fusion" da ein Schlupfloch gefunden hat oder ob dem Verein das selbe Schicksal wie Pasching erwartet.

Ich kenn mich bei den "Besitzverhältnissen" bei Akademien/Vereinen nicht gut genug aus, aber gehört man - wenn man in der Akademie aufgenommen wird- tatsächlich gleich dem Trägerverein bzw. jetzt dem Fussballverband oder wie sieht das aus ?

bearbeitet von schooontn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.