Jump to content
west-end-boy

Aufstellung, Taktik und Spielweise des SK Rapid Wien

2,205 posts in this topic

Recommended Posts

nach dem gestrigen spiel hab ich mir gedacht, dass es so einen sred braucht. anstatt über dieses thema im pacultsred, neuigkeitensred und dem sred zum jeweiligen spiel zu diskutieren macht ein zentrales forum für diese diskussion mmn sinn.

kurz zum gestrigen spiel:

1. linz hat gut gespielt, war ausgezeichnet auf unsere einfältigkeit eingestellt und hat sich den punkt wirklich verdient.

2. wir hatten schon ein paar chancen, wenn da eine rein geht und wir gewinnen wird wieder unsere effizienz gelobt (wenn na solche spiele gewintn wird man meister blablabbla) und wir sind "meisterkandidat", jetzt sind wir halt "abstiegsgefährdet".

das gestrige spiel war aber (va in hz 2) wieder ein paradebeispiel für die einfältigkeit unseres spiels (es gittb nur plan a) und das problem mit der rechten flanke.

mittlerweile hat jeder dorftrainer kapiert, wie er seine mannschaft gegen uns einstellen muss. es ist an der zeit, dass sich pp etwas einfallen lässt.

gestern wurde - eh wie immer - der überwiegende teil unserer angriffe über links gefahren oder man hat es stumpfsinnig durch die mitte mit dem kopf durch die linzer menschenmauer versucht.

es kam mir nicht nur gestern so vor, dass man einfach 90 min versucht stur den einzigen plan, den man hat umzusetzen, wenns klappt supi, wenn nicht kann mnan halt nichts machen. warum auch etwas neues überlegen?

->

* warum wird ein hofmann konsequent rechts aufgestellt, wenn er sich (wie es seine spielweise eben ist und es für seine stärken am besten ist) immer irgendwo und überall am feld ist?

* warum werden 8/10 angriffen über einen vollkommen überforderten drazan geführt, der (so traurig es ist) im 1:1 keinen gegner einpacken kann, sondern sein einziges mittel das schnelle laufen geradeaus ist (und eine meist passable flanke). wenn der verteidiger die gasse zu macht ist drazan eliminiert.

* warum rückt kein spieler auf die rechte seite hinaus, wenn man merkt, dass es durch die mitte/links nicht geht und ein kulo/dober rechts mutterseelenalleine werken muss?

* warum gibt es keinen seitenwechsel zb zwischen hofmann und drazan. wenn man es 75 min erfolglos wie ein dummer bock, der wieder und wieder gegen die mauer springt, versucht hat über links/durch die mitte durchzukommen?

* warum muss ein jelavic raus zu kulo laufen, um diesem zu helfen und den ball dann in die mitte flanken, am besten um sich die frucht gleich selbst zuzuspielen.

* warum rückt ein boskovic nicht mal nach rechts? warum geht er nicht, in spielen wie gestern; nach vorne in den sturm, damit wenigstens ein 2. kopfballspieler vorne ist?

(gartler könnte sich weiter nach hinten ins zomf fallen lassen und hofmann dahinter das gesamte mf bedienen und öffnende bälle nach rechts und links verteilen)

* warum hat rapid nur 1 standardplan?

Edited by Doena

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier passt es besser:

hätten wir einen rav, der schnell u. spielerisch stark ist, hätten wir ein so großes loch nicht...

nur kulo bekommt offensiv aus guten grund wenig zuspiele, und dober draut sich nicht so weit nach vorne, weil er sonst nicht mehr zurückkommt...

freiwillig eine seite aufzugeben, wo normalerweise weit mehr platz als in der mitte ist, sowas finde ich im modernen fußball fahrlässig.

hofmann bemüht sich das spiel zu gestalten, zieht daher oft in die mitte, aber dann muss halt ein andere seine position auf der rechten seite einnehmen.

jetzt hast einen bosko, einen heikkinen u. einen hofmann in der mitte herumgeistern, die gegner versuchen auch kompakt zu stehen, da ist es doch klar das die räume eng werden.

was macht dann rapid? sie versuchen in schnellen drazan zu schicken! der ist ein braver bua, hat eine gute grundschnelligkeit, versucht damit außen vorbeizugehen und zu flanken! das er einen spieler überspielt, oder was überraschendes tut, das kann er halt momentan noch nicht, vielleicht lernt er es noch!

und auf der rechten seite, gähnende lehre! und jetzt soll mir noch einer sagen dieses system ist nicht leicht ausrechenbar?

und wo hab ich gesagt das ich sture flügelspieler bevorzuge? nur eines ist fakt, ich habe sicher mehr platz wenn ich über die seite spiele, als immer stur durch die mitte, oder?

wir nehmen uns dadurch ja auch selbst räume, hofmann geistert bemüht was konstruktives zu machen irgendwo herum, dadurch fehlt auf der rechten seite die anspielmöglichkeiten.

folglich gelingt es mir mit schnellen spielern auf den seiten, egal ob jetzt AV oder mittelfeldspier leichter eine abwehr zu bezwingen, als immer stur durch die mitte.

warum hat rapid die meisten "gefährlichen" situationen über drazans seite "herausgespielt", wie boskos stangenschuss.

warum gibt es immer weniger spielmacher? warum spielen die meisten spitzenmannschaften ein 4-3-3 system, mit schnellen spielern im angriff die varieren?

das wird ja einen grund dafür haben, oder?

mmn ist unser 4-4-2 system, vor allem mit dieser linkslastigkeit veraltet, die zukunft ist ein 4-5-1, das offensiv zu einem 4-3-3 wird, sonst hat man international keine chance mehr!

so eine umstellung geht nicht von heute auf morgen, keine frage und man bracht dafür natürlich auch ein geeignetes spielermaterial, nur man sollte halt bald anfangen die mannschaft in diese richtung zu verstärken...

Share this post


Link to post
Share on other sites

immer die selbe leier - im herbst hats funktioniert im frühjahr nicht. wenn die mannschaft in form ist, dann ist unser system ein gutes, wenn wir schlecht spielen, dann hats nicht gepasst. am system liegts definitiv nicht, obwohl mir ein kulovits hinten natürlich ein dorn im auge ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

immer die selbe leier - im herbst hats funktioniert im frühjahr nicht. wenn die mannschaft in form ist, dann ist unser system ein gutes, wenn wir schlecht spielen, dann hats nicht gepasst. am system liegts definitiv nicht, obwohl mir ein kulovits hinten natürlich ein dorn im auge ist.

keine frage da hast du recht! nur eine mannschaft sollte sich ja auch weiterentwickeln...

aber vielleicht stellen sich die mannschaften jetzt schon besser auf rapid ein!?

es gelingt ihnen immer öfters hofmann aus dem spiel zu nehemen, und dann ist in den meisten fällen keiner da der ihm entlastet!

deswegen denke ich mir hofmann wäre zentral besser aufgehoben, er hätte mit drazan bzw. bosko links, und kavlak rechts mehr anspielmöglichkeiten, gleichzeitig sind unsere seiten besetzt um unsere schwäche auf den AV-positionen auszugleichen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich nicht ganz versteh ist die Kritik an der Spielweise von Drazan gestern..ja er hat immer dasselbe gemacht, aber es hat doch eig auch sehr oft funktioniert!? Das Problem waren halt ganz einfach seine miesen Flanken gestern, die man in so einer Anzahl nicht gewohnt ist. Aber er ist immerhin 18(?)mal zum Flanken gekommen, und wenn er das mit einer Standard Bewegung macht, dann weiter so. Auch ich hätte gerne gesehen wenn er manchmal nach innen gewogen wäre, aber im Grunde genommen ist das sein Spiel, aus vollem Lauf Flanken schlagen, wären die gestern besser gewesen bzw hätten sich die Stümer besser positioniert, wären aus den 18 Flanken 2 Tore entstanden, Drazan wär weiter Flankengott und wir hätten diese Diskussion nicht (ich weiss schon, viel hätti-wari).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin ebenfalls der Meinung das unser System nicht die Schuld für die enttäuschenden Leistungen trägt, langsam aber sicher dämmerts auch mir, das qualitativ maybe mit diesen Protagonisten einfach nicht mehr möglich ist...Das Frühjahr zählt für mich eigentlich fast nicht, denn nach dem Aston Villa spiel befanden sich sämtliche Rapidsympatisanten und Protagonisten im Rausche... Man reizte die Grenzen des Möglichen perfekt aus, wenn nicht zu sagen das wir weit über unseren Möglichkeiten gespielt haben...Letztendes fehlt auch die entsprechende Motivation und Hingabe bzw. Leidenschaft die uns eben im Frühjahr stark machten und über offensichtliche Probleme (Verteidigung...) hingwesehen liessen...Sicher ist man enttäuscht ob der geringen Leistungsbereitschaft und der Körpersprachen einiger Portagonisten, aber jetzt jeden Spieler einzeln und deren Eigenschaften sowe Eigenheiten zu analysieren und teilweise schlecht zu machen halte ich genauso für sinnlos als eine Diskussion wie über das Pacultsche System....

Share this post


Link to post
Share on other sites

keine frage da hast du recht! nur eine mannschaft sollte sich ja auch weiterentwickeln...

die mannschaft soll wieder so spielen wie im herbst. aktuell kann ich nicht an weiterentwicklungen denken, wenn wir derartig außer form sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin ebenfalls der Meinung das unser System nicht die Schuld für die enttäuschenden Leistungen trägt, langsam aber sicher dämmerts auch mir, das qualitativ maybe mit diesen Protagonisten einfach nicht mehr möglich ist..

Sehe ich v.a. in Bezug auf gestern auch so. Symptomatisch die Aktion als Trimmel auf einmal einem Hofmann-Boskovic-Zusammenspiel im Weg steht. Für mich lag da einfach ein Riesenunterschied zwischen dem, was Bole-SHFG offensiv können und dem, was der Rest kann. Jelavic hatte einen schwachen Tag gestern, dem ist es zu verzeihen. Trimmel und Drazan haben einfach nicht das Spielverständnis und auch nicht das Können - hoffen wir, daß sich da noch was tut. Die AVs waren null in die Aktionen nach vorne eingebunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich nicht ganz versteh ist die Kritik an der Spielweise von Drazan gestern..ja er hat immer dasselbe gemacht, aber es hat doch eig auch sehr oft funktioniert!? Das Problem waren halt ganz einfach seine miesen Flanken gestern, die man in so einer Anzahl nicht gewohnt ist. Aber er ist immerhin 18(?)mal zum Flanken gekommen, und wenn er das mit einer Standard Bewegung macht, dann weiter so. Auch ich hätte gerne gesehen wenn er manchmal nach innen gewogen wäre, aber im Grunde genommen ist das sein Spiel, aus vollem Lauf Flanken schlagen, wären die gestern besser gewesen bzw hätten sich die Stümer besser positioniert, wären aus den 18 Flanken 2 Tore entstanden, Drazan wär weiter Flankengott und wir hätten diese Diskussion nicht (ich weiss schon, viel hätti-wari).

sicher richtig.

nur: wenn er wo weiter macht, läuft drazan in 15 jahren immer noch die linie in der bundesliga auf und ab und schlägt flanken.

--> Weiterentwicklung wäre schön, kann ich bei Drazan aber nicht erkennen.

Zum System: So lange wir keine vernünftigen Aussenverteidiger haben, braucht man sich über unser System gar keine Gedanken machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei Drazan wärs halt auch mal schön wenn er nach innen ziehen würde - er hats von 20 Versuchen 20x außen versucht. Kann klappen, aber hie und da nach innen ziehen und schon wird er um eine Spur unberechenbarer ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei Drazan wärs halt auch mal schön wenn er nach innen ziehen würde - er hats von 20 Versuchen 20x außen versucht. Kann klappen, aber hie und da nach innen ziehen und schon wird er um eine Spur unberechenbarer ....

Noch viel schöner wär, wenn fast unser ganzes Offensivspiel gestern nicht über einen 19 Jährigen Burschen gelaufen wäre, der normalerweise nicht einmal in der Stammformation zu finden ist. :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

sicher richtig.

nur: wenn er wo weiter macht, läuft drazan in 15 jahren immer noch die linie in der bundesliga auf und ab und schlägt flanken.

--> Weiterentwicklung wäre schön, kann ich bei Drazan aber nicht erkennen.

das ist leider richtig. das was er kann, macht er brav. genauso wie ein drazan eben auch einen 2. plan braucht, wenn er einem verteidiger gegenüber steht, braucht rapid einen 2. plan, wenn das übliche vorgehen (linkslastigkeit, durch die mitte) keine früchte trägt.

Zum System: So lange wir keine vernünftigen Aussenverteidiger haben, braucht man sich über unser System gar keine Gedanken machen.

das stimmt zum teil, aber auch ein dani alves kann nicht alleine eine komplette flanke bearbeiten.

was ich einfach nicht kapieren kann (vll kann mich jemand aaufklären) ist, warum es so wenig varianten in unserem offensivspiel gibt. im herbst war die mannshcaft in top form, hat die gegner überrannt udn wir hatten auch in vielen situationen das notwendige glück, dh wenns rennt, dann wirkt sich unsere limitiertheit nicht aus (no nan ned).

gestern in der 2. hz hab ich mir auf der west gedacht ich spinne. gibt pacult diese spielweise vor? zum x-tenmal über drazan oder durch die mitte, wo sich gefühlte 20 leut auf den zehen stehen und immer ein linzer hax dazwischen ist. dann wenn die kugel mal zufällig nach rechts kommt, muss jelavic raus laufen um einem überforderten zu helfen, ein jelavic, der unser einzig guter kopfballstürmer ist?! wenn man die linke seite mal so behandeln würde wie die rechte, na gute nacht würde der katzer noch erbärmlicher aussehen, als er es teilweise schon tut.

es heisst doch, dass pacult den spielern viele freiheiten auf dem platz lässt. dann frage ich micht, warum ein hofmann/boskovic/heikkinen nicht in der lage sind, das spiel anzupassen, zu verändern oder zu verlagern und ihre mitspieler dementsprechend einzuteilen. hofmann ist die zentrale figur in unserem spiel. das ist gut, wenn er in form ist, aber schlecht wenn es ihm nicht gut geht.

kommen die führungsspieler nicht von alleine drauf, dass es vll mal anders probiert werden sollte als die 77 erfolglosen minuten davor? wir sind zu leicht ausrechenbar, das wirkt sich halt leider besonders negativ aus, wenn die spieler außer form sind.

ich sehe den momentanen zustand als chance für pacult und die führungsspieler, sich und unser spiel weiter zu entwickeln bzw variantenreicher zu gestalten und hoffe, dass sie die chance nützen werden.

Noch viel schöner wär, wenn fast unser ganzes Offensivspiel gestern nicht über einen 19 Jährigen Burschen gelaufen wäre, der normalerweise nicht einmal in der Stammformation zu finden ist. :winke:

so ist es. da sollten aber ein erfahrener trainer bzw seine führungsspieler auch von alleine drauf kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wenn nicht zu sagen das wir weit über unseren Möglichkeiten gespielt haben

Ich kann diesen Satz schon nicht mehr hören. Was für ein A... von Journalist/Experte hat sich diese Floskel einfallen lassen?

Wir haben nie über unseren Möglichkeiten gespielt (technisch auch gar nicht möglich, denn entweder man spielt so wie man spielt, dann ist es aber kein theoretischer Zustand mehr sondern eine Tatsache) :D

Wir hatten damals Gegner, die aufgrund ihres

Namens und Herkunft maßlos überschätzt wurden. Aston Villa, Liverpool und HSV waren zu dem Zeitpunkt unter aller Kanone. Liverpool hatte

damals kein Vorbereitungsspiel gewonnen, zuvor hatten sie gegen einen Schweizer Zweitligisten ein Unentschieden erbrunst.

Bei Aston Villa ging schon davor kaum was und der HSV war wohl durch den Bus Crash beim Hotel noch wirr im Kopf und hat uns auf alle Fälle maßlos unterschätzt.

Wenn ich das 3:0 gegen den HSV mit Spielen von früher mit Korkmatz, Hoffer und Co vergleiche, kann man wirklich nicht von einer übernatürlichen Partie sprechen!

Im Unterschied zu Heute war Rapid damals sicher besser in Form, auch dank Spieler die heute nicht mehr da sind.

Aber ich gehe auch mit der Meinung einiger hier konform, dass wir immer leichter aus zurechnen sind, das gepaart mit dem Formtief ergibt den aktuellen Zustand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...