Jump to content
Dannyo

Hardcore-Food

106 posts in this topic

Recommended Posts

Wer von euch hat, speziell im Ausland, Erfahrungen mit "Hardcore-Food", also wirklich außergewöhnlichem oder gar ekelerregendem Essen gemacht?

Ich habe zB bereits Haggis, Hákarl und Bhut Jolokias gegessen. Hier meine Berichte dazu:

Haggis (Edinbugh, Schottland)

Bhut Jolokia (bei mir daheim) :D

Hákarl (Reykjavik, Island)

Was habt ihr schon so ales gegessen? Wie war's? Was wollt ihr noch probieren? Was würdet ihr niemals essen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

neben mir hat schon mal jemand haggis gegessen und es wurde mir auch angeboten aber

:kotz: das hätt ich nicht gepackt,hast du etwas davon gegessen?

schade der kerner hatte hierzu mal eine tolle sendung finds aber bei youtube gerade nicht

Edited by fanatics

Share this post


Link to post
Share on other sites

auf der weltausstellung 2000 in Hannover hab ich im Russenhaus einen furchtbaren Borschtsch gegessen, da hat irgendwas gar nicht gestimmt.

und vor zwei wochen irrtümlich parfümiertes bügelwasser getrunken, war auch ungut.

bei RTL gabs auch mal so eine sendung, da wurde gebackenes kuheuter kredenzt.

Edited by OoK_PS

Share this post


Link to post
Share on other sites

auf der weltausstellung 2000 in Hannover hab ich im Russenhaus einen furchtbaren Borschtsch gegessen, da hat irgendwas gar nicht gestimmt.

und vor zwei wochen irrtümlich parfümiertes bügelwasser getrunken, war auch ungut.

bei RTL gabs auch mal so eine sendung, da wurde gebackenes kuheuter kredenzt.

wie kann man irrtümlich bügelwasser trinken? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://de.wikipedia.org/wiki/Balut

angeboten bekommen, aber ekel war zu groß

:nervoes: :nervoes:

grindig waren, was ich in meiner zugegebenermaßen haaglichen karriere erlebt hatte, austern! schnecken gehn ja noch. Am schlimmsten aber chiche loreine und tarte flambert (oder so ähnlich, kann kein französisch) danach musste ich sogar brechen gehen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Hardcore Food Erfahrungen (was für ein Name) beschränken sich auf Blunzn, Beuschel und Nieren.

Ein Freund von mir bekam in Shanghai ein "Tausendjähriges Ei" angeboten und hats auch probiert, er konnte die Kotze nur mit Mühe zurückhalten.

Edited by GRENDEL

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Hardcore Food Erfahrungen (was für ein Name) beschränken sich auf Blunzn, Beuschel und Nieren.

Ein Freund von mir bekam in Shanghai ein "Tausendjähriges Ei" angeboten und hats auch probiert, er konnte die Kotze nur mit Mühe zurückhalten.

So arg is es ned, muß das 1000jährige nicht nochmal Essen, hatte aber einen "bekannten" Geschmack, mir is nur ned eingfallen nach was, aber einmal reicht.

:nervoes: :nervoes:

grindig waren, was ich in meiner zugegebenermaßen haaglichen karriere erlebt hatte, austern! schnecken gehn ja noch. Am schlimmsten aber chiche loreine und tarte flambert (oder so ähnlich, kann kein französisch) danach musste ich sogar brechen gehen!

Was is an Quiche Lorraine und Tarte flambeé so arg? Sind ja nur Teiggerichte mit Speck usw., a ned viel anders als Pizza und a pikanter Strudel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...