Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
m_fiala

Nachbagauer entlassen?!

47 Beiträge in diesem Thema

Nach Sanierung und Konsolidierung des LASK ist es nun an der Zeit auch wesentliche Schritte in die Zukunft zu unternehmen. Dazu ist auch entsprechende Managementkapazität notwendig. Das schon bisher ehrenamtlich tätige Präsidium wird sich mehr in die Rolle eines aktiven Aufsichtsrats zurückziehen und zwischen Präsidium und dem Mitarbeiterstab wird die operative Vorstandsebene eingezogen. In diesem Zusammenhang freut es uns sehr, einen der profundesten Kenner der österreichischen Fußballszene ab Jänner 2009 für den LASK gewonnen zu haben. Der langjährige Alleinvorstand der österreichischen Bundesliga und zuletzt stellvertretender Generalsekretär des ÖFB, Herr Reinhard Nachbagauer wird ab sofort die operative Führung des LASK als geschäftsführender Vorstand übernehmen. [...]

Quelle: LASK Presse bzw. http://www.90minuten.at/index.php?bid=1589

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

i packs net !!!!!

der reichel hat tatsächlich was gelernt !!!!!!!!!

also für überraschungen ist der PMR echt gut !!!!!

ach was ! der typ ist das lebendige CHRISTKINDL !!!!!!

super idee !

auch der öfb wünscht alles gute.....http://www.oefb.at/show_berichtdetail.php?ber_id=12586&fpid=284

bearbeitet von neunzehnnullacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

i packs net !!!!!

der reichel hat tatsächlich was gelernt !!!!!!!!!

also für überraschungen ist der PMR echt gut !!!!!

ach was ! der typ ist das lebendige CHRISTKINDL !!!!!!

super idee !

:lol::lol::lol:

Nachbagauer ist ein sehr fähiger mann, hat 1996 für die Bundesliga erstmals einen TV-vertrag nicht direkt mit dem ORF sondern einer marketingargentur abgeschlossen. der versteht sein handwerk, gute "verpflichtung".

aber auch bezeichnend, dass der ÖFB seinen wohl fähigsten mitarbeiter abgegeben hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bleibt nur noch die allesentscheidende frage offen

vertrag schriftlich oder mündlich abgeschlossen ? :feier:

die alles entscheidende Frage ist wohl, ob er tatsächlich etwas alleine entscheiden darf oder ob er jedes Mal den Reichel um Erlaubnis fragen muss :glubsch:

aber grundsätzlich eine sehr gute Verpflichtung, lässt auf Gutes hoffen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der werte Herr wird wohl mit PMR ausgemacht haben, wie weit seine Verantwortungsbereiche gehen, ich denke dass er über genügend Autorität verfügt um auch mal seine Ansichten forcieren zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er nicht bei jeder Entscheidung PMR um Erlaubnis fragen muss dann kann es ab jetzt nur mehr besser werden. :super:

Mich würde noch interressieren welche Rolle Fürst Stahemberg jetzt beim LASK einnimmt bzw. wie er zu der ganzen Sache steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Langfristig soll sich der LASK in den Top Fünf etablieren"

Der neue Mann beim LASK, Reinhard Nachbagauer, hat mit rundschau.co.at über seine neue Aufgabe und seine Ziele als geschäftsführender Vorstand gesprochen.

Redaktion: Was sind ihre Aufgaben beim LASK?

Nachbagauer: Ich bin eigentlich für die komplette operative Vereinsführung zuständig. Den sportlichen Bereich betreut natürlich weiterhin Trainer Klaus Lindenberger, die letzte Verantwortung liegt beim Präsidenten Peter-Michael Reichel. Bei mir laufen sozusagen die Fäden zusammen.

Redaktion: Was wollen Sie mit dem LASK erreichen?

Nachbagauer: Nun ja, im Herbst hatte der LASK ja eine kleine Krise, aber am Schluss haben wir uns doch wieder gefangen. Daran wollen wir nach dem Winter wieder anknüpfen.

Kurzfristig heißt das Ziel jetzt, den LASK im Mittelfeld zu etablieren. Und darauf aufbauend für das nächste Jahr eine spielstarke Mannschaft zusammenzustellen.

Wesentlich wird in den nächsten fünf Jahren - so lange ist unsere Zusammenarbeit erst einmal ausgelegt - den Verein weiterzuentwickeln, eine gute finanzielle Grundlage und gute Strukturen zu schaffen. Langfristig kann das Ziel nur heißen, den LASK unter den Top Fünf im österreichischen Fußball zu etablieren.

Redaktion: Welche Rolle spielt bei dem Erfolg auch das Projekt „LASK-Arena“?

Nachbagauer: Eine eigene Fußballarena ist ganz wesentlich, um den LASK erfolgreich am Markt zu positionieren. Das Wichtigste ist jetzt, die Standortfrage vernünftig zu lösen. Wir, Präsident Reichel und ich, werden gemeinsam die Vorarbeiten leisten, dieses Projekt „LASK-Arena“ weiterzuentwickeln.

Redaktion: Beim LASK gab es in letzter Zeit viele Mitarbeiter, die freiwillig gegangen sind. Als Grund dafür wurde eingeräumt, dass diese Personen keine Entscheidungsgewalt hatten und nur der Präsident bestimmt. Werden Sie die Möglichkeit haben, wirklich mitzubestimmen?

Nachbagauer: Also, über die Vergangenheit kann ich nichts sagen. Mitte November hat mich Präsident Reichel zum ersten Mal kontaktiert. Seitdem haben wir sehr viele und ausgesprochen gute Gespräche geführt.

Das Präsidium wird in Zukunft mehr als Aufsichtsrat fungieren, ich führe das operative Geschäft. Entscheidend wird sein, dass die Dreier-Achse zwischen dem Präsidenten, dem sportlichen Leiter und Cheftrainer Klaus Lindenberger und mir funktioniert.

Alle Gespräche haben mir ganz klar vermittelt, dass es so umgesetzt wird, wie wir uns das gemeinsam vorstellen. (smo)

Quelle: www.rundschau.co.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann diese personalie nur zu 100% gutheißen!

aber eins ist doch klar:

dieser "vorschlag" bzw "empfehlung" oder vielleicht sogar "absolute bedingung" solch eine instanz zu installieren kam doch mit sicherheit von der AVE... :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehr guter, richtiger und vor allem wichtiger Schritt für die Zukunft, ich glaube Nachbagauer wird auch danach streben den Bau der LASK-Arena voranzutreiben. Ich meine, er wird seinen Worten auch Taten folgen lassen....

Und eins steht auch mit Sicherheit fest: Ein Mann wie Nachbagauer, geht sicher nicht in einer seiner Hauptarbeitszeiten, der Transferzeit, auf Urlaub... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.