Klassenerhalt geschafft ?


Mario 7
 Share

Recommended Posts

Posting-Pate

News

26.03.2007, 11:54 Uhr

Schock für Sturm Graz und GAK

Für Hans Rinner (Sturm) und Stephan Sticher (GAK) kommt es knüppeldick Paukenschlag in der Bundesliga: Gemäß der Entscheidung des Senates 5 werden in der laufenden Saison 2006/07 SK Sturm Graz 10 Punkte und GAK 22 (10 +12) Punkte aberkannt.

Der jeweilige 10-Punkteabzug gilt als Folge der Insolvenzen und ist mit einer damit zusammenhängenden Nichterfüllung von Kriterien begründet.

Der darüber hinausgehende 12-Punkteabzug für GAK ist auf Verstöße gegen Verpflichtungen aus dem Lizenzierungsverfahren zurückzuführen.

Quelle: Sport1.at

Somit ist die Saison gelaufen..... :finger:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im ASB-Tausenderklub

Moment mal, nicht so schnell. :ratlos: Ich vermute mal, dagegen kann noch Protest eingelegt werden und das wird dann sicherlich geschehen.

Es wurden doch schon 6 Punkte beim GAK wegen Verstoß gegen Verpflichtungen vorgenommen, oder ist das wieder etwas anderes?

Wenn dies aber wirklich eintreffen würde, so wärs wirklich gelaufen und die restliche Saison wäre sportlich wertlos. Das sind drakonische Strafen, vor allem für den GAK.

Aber wie gesagt, ich würde trotzdem abwarten...... :ratlos:

Edited by NatureBoy

Share this post


Link to post
Share on other sites

I'm not always right but I'm never wrong
Senat 5-Beschluss: Punkteabzüge für Sturm Graz (10) und Liebherr GAK (22)

Gemäß der Entscheidung des Senates 5 werden in der laufenden Saison 2006/07 SK Puntigamer Sturm Graz 10 Punkte und Liebherr GAK 22 (=10 +12) Punkte aberkannt.

Der jeweilige 10-Punkteabzug gilt als Folge der Insolvenzen und ist mit einer damit zusammenhängenden Nichterfüllung von Kriterien begründet.

Der darüber hinausgehende 12-Punkteabzug für Liebherr GAK ist auf Verstöße gegen Verpflichtungen aus dem Lizenzierungsverfahren zurückzuführen.

Detaillierte Informationen dürfen aufgrund bestehender Vertraulichkeitsverpfichtungen nicht durch die Bundesliga, sondern lediglich durch die betroffenen Vereine bekannt gegeben werden.

Bundesliga-Vorstand Georg Pangl: "Leider wird die heurige Meisterschaft nicht nur am grünen Rasen entschieden. Die Qualifikation für die Bundesliga-Bewerbe erfolgt jedoch nicht ausschließlich auf sportliche Weise. Auf Basis der Lizenzierungsbestimmungen gelten darüber hinaus auch wirtschaftliche Kriterien, bei deren Nichteinhaltung das unabhängige Entscheidungsgremium (Senat 5) entsprechende Sanktionen verhängen kann."

Senat 5-Vorsitzender Dr. Hofer-Zeni: "Die groben Verstöße der beiden Klubs machten Sanktionen in diesem Ausmaß notwendig. In Folge der Insolvenzverfahren waren andere Sanktionsformen, wie z.B. Geldstrafen, weder zweckmäßig noch möglich."

Den beiden Klubs steht innerhalb von 10 Tagen (d.h. bis 05. April 2007) die Möglichkeit des Protestes (beim Protestkomitee) zu.

www.bundesliga.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posting-Pate

@schurlibua

Im Gegensatz zu dir finde ich die Massnahme der Bundesliga super. Nun hat man endlich Reaktionen auf das Verhalten der Grazer Clubs gezeigt.

Zuerst bescheissen und nun dürft ihr die Konsequenzen tragen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dallmayr > Nespresso

Die Entscheidung hät ich mir nicht erwartet.

Nur für Sturm gibts keine wirklichen Konsequenzen. Die dürfen jetzt weitermachen, weil einem anderen noch mehr Punkte abgezogen werden. Sehr fair finde ich das nicht.

Für uns heißts jetzt nur. Weiterspielen und Punkte machen. Ich will, dass wir am 20. Mai auch ohne Punkteabzüge für die Grazer Vereine nicht am 10. Platz stehen.

Und wer weiß, ob die Abzüge nicht doch noch zurückgenommen werden. Vielleicht steigt ja der Klub ab, der die schlechteren Anwälte hat. :nein:

mfg,

Flucky

AMG

Share this post


Link to post
Share on other sites

02.07.2010

gerechte strafe!! zu hart?? für die schumeleien bei der lizenvergabe für diese saison wäre eigentlich ein sofortiger lizenentzug für beide grazer vereine gerechtfertigt gewesen, war ja nichts anderes als konkursverschleppung. das hätte dem österreichischen fussball wohl kurzfristig zu sehr geschadet. würde sagen, sie sind mit einem blauen auge davon gekommen. sturm kann eh weitermachen wie gehabt, bis zum nächsten konkurs und der gak kann in liga 2 innert einem jahr wieder in in der obersten spielklasse spielen. zur erinnerung: tirol musste in liga 3 und bregenz sogar in liga 5 neu starten..... :ratlos:

wobei jetzt noch abgewartet werden muss, ob 1. die vereine keinen protest einlegen und die punkteabzüge eventuell minimiert werden und 2. ob der gak den zwangsausgleich trotzdem noch schafft, ob da investoren einsteigen ist wohl mehr als fraglich. die investoren die, die fortführungskaution gestellt haben sind jetzt wohl die blöden, die 650.000 euro sind dann warscheinlich für den hugo.

Edited by n`alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fuck Heraldry!
für die schumeleien bei der lizenvergabe für diese saison wäre eigentlich ein sofortiger lizenentzug für beide grazer vereine gerechtfertigt gewesen, war ja nichts anderes als konkursverschleppung.

Sturm hat meines Wissen bei der Lizenzvergabe nicht geschummelt. So falsch es auch ist, für Sturm ist das wohl die maximale Strafe, die möglich war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurden doch schon 6 Punkte beim GAK wegen Verstoß gegen Verpflichtungen vorgenommen, oder ist das wieder etwas anderes?

ja, auf verlangen der fifa. siehe hier

den klassenerhalt feiere ich erst, wenn das alles wirklich fix ist bzw. wir einen nicht-grazer verein überholt haben

eine persönliche anmerkung: didi :winke:

Edited by ExilXi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.