Jump to content
Hannes666

Zeitungsmeldungen - Was könnte stimmen

115 posts in this topic

Recommended Posts

auffallend ist die KTZ als großer Mertel-Befürwörter,

sowohl die KWoche als auch Kleine sehen Mertel als gescheitert,

hier die dazugehörigen Artikel...

Bubi, Hota und Simic werden den Verein wohl verlassen...dafür soll Glieder bleiben heheheheheheheheheheheh ich krieg einen Schreikrampf...

KTZ

Erste Fußball-Liga: Kapitän Strafner bleibt an Bord

FC Kärnten spielt heute in Wien. Strafner hat für zwei weitere Jahre zugesagt.

KLAGENFURT. Ab sofort kicken die Spieler des FC Kärnten um die Verträge für die kommende Saison. Die Kontrakte von Hota, Simic, Bubalo, Strafner, Stückler, Djulic und Glieder laufen im Juni aus. Mit Gerald Strafner ist sich FCK-Manager Günter Hafner für zwei weitere Jahre einig, die anderen müssen noch zittern.

"Wir werden uns alles genau ansehen", so Hafner, der natürlich eine schlagkräftige Mannschaft an der Arbeit sehen möchte. Viel hängt auch von Peter Kabat ab. Der Ungar, der derzeit in Pasching kickt, hat beim FCK einen Vertrag bis 2009.

Die Trainerfrage wird nach den Partien gegen Austria, Leoben und Lustenau geklärt. Alles deutet auf eine weitere Zusammenarbeit mit Dr. Manfred Mertel hin.

Heute erhält Peter Reiter im Tor die Gelegenheit, zu glänzen. Im Mittelfeld darf Sandro Zakany auf der Spielmacherposition einlaufen. "Er hat das Zeug dazu", so Mertel.

D. T.

Kleine

FC Kärnten: 14 Tage Frist für Coach Mertel

In zwei Wochen soll die Trainer-Entscheidung fallen. Hota, Bubalo vor Abschied. Mangelnde Gesprächskultur als Krisenherd.

Manfred Mertels Tage sind gezählt Foto: GEPA

Die Zukunft des FC Kärnten bekommt diesmal klare Konturen. Was in der noch laufenden Saison so gut wie verpasst wurde, der Aufstieg, wird für die kommende zum obersten Prinzip. Die Zeichen sollen während des restlichen Fußball-Frühjahrs gesetzt werden.

Spielen um die Zukunft. Gemäß diesem Plan steht binnen 14 Tagen fest, ob Manfred Mertel Trainer bleibt. Wer jetzt das Vertrauen des Coachs genießt, spielt laut Manager Günter Hafner aber "in erster Linie um seine eigene Zukunft". Dies gilt etwa für Edi Glieder. Für die langjährigen Klubmitglieder Almedin Hota und Stanko Bubalo sowie für Josip Simic zeichnet sich das Ende ihrer FCK-Ära ab. "Aus meiner Sicht gehört eine Veränderung her", sagt Hafner.

Geldquelle benötigt. Der Klub sei, so der Manager weiter, "eine gute Adresse". Keiner der Hafner zufolge durchaus namhaften von ihm in den vergangenen Tagen kontaktierten Spieler habe umgehend abgesagt. Peter Kabat, der dem FCK gehört, könnte zurückkehren, aber die Oberösterreicher wollen den Ungarn halten, also kaufen. Für ein schlagkräftiges Team müsse der FCK jedenfalls trotz der Kelag-Verlängerung noch eine zusätzliche Geldquelle anzapfen. Viel hängt auch vom Absteiger ab. Wie wird auf eine Admira reagiert, mit der man wirtschaftlich in keiner Weise mithalten kann? Im Falle einer Lizenzverweigerung (Sturm?) bliebe dem FCK zusätzliche Konkurrenz erspart.

Goalie-Premiere. Heute bei den Austria Amateuren wird Peter Reiter erstmals das FCK-Tor hüten, Markus Endress sitzt auf der Bank. Der bisherige Nummer-eins-Keeper gehört für Mertel zur schweigenden Mehrheit. "Es wird auf dem Platz viel zu wenig gesprochen." Es gebe auch keinen, der in Krisen-Spielsituationen für die nötige Aufbruchstimmung sorgt. "Das war immer ein Manko."

HUBERT GIGLER

Kwoche

"Tagediebe"

Nach dem 0:1 gegen Schwanenstadt ist beim FC Kärnten Feuer am Dach. Von „Tagedieben“ und „Arbeitsverweigerung“ ist die Rede.

Die Niederlage gegen Schwanenstadt war der Todesstoß für den FCK im Aufstiegskampf. Es folgte – wie so oft – eine Aussprache. Ein FCK-Insider war dabei und berichtete der Woche exklusiv. Manager Günter Hafner analysierte die letzten Spiele auf seine – eigenwillige – Weise. Spieler werden als „Tagediebe“ bezeichnet, die anderen das Geld aus der Tasche stehlen. „Ihr habt alles, und wollt nichts“, soll der gewichtige Sprücheklopfer in Richtung der Mannschaft gepoltert haben. Josef Steindorfer, geschäftsführender Präsident, schlägt in die selbe Kerbe. Er erwarte mehr, weit mehr. Insbesondere die Kärntner Akteure werden angegriffen – sie sollen endlich zeigen, dass sie das Gerippe dieser Mannschaft sind. Trainer Manfred Mertel habe sich ruhig verhalten. Ihm wirft der Woche-Informant mangelnden Ideenreichtum vor: „Die Spieler wissen bei jedem Training schon vorher, was auf dem Programm steht.“ Exakt soll das Mertel’sche Training wie folgt aussehen: Montag vormittag trainiert Schnelligkeitstrainer Kropiunig mit der Mannschaft, nachmittags steht Schusstraining auf dem Programm. Dienstags gibt’s Ballhalten und Zweikampf, Mittwoch vormittag werden die Kicker zu Gymnastik-Trainerin Gerti Prix gebeten, am Nachmittag sind Flanken angesagt. Donnerstag werden Sprints und kleinere taktische Varianten geprobt. „Taktisch wird viel zu wenig gemacht“, sagt der Insider. Starker Tobak – am Freitag, 19 Uhr, warten auswärts die Austria Amateure.

Autor Florian Zuschlag

Edited by Hannes666

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Abgang von Hota wäre mMn nur schwer zu verkraften, da er wie ich bereits früher schon desöfteren gesagt habe das herzstück unseres angriffs bildet.

und ich bin nicht der meinung das ob des momentanen finanziellen zustands ein spielmacher seiner qualität verpflichtet werden kann.

wenn simic geht wäre es mit der rückkehr von kabat sicher zu kompensieren, wobei bubalos und glieders zeit wohl abgelaufen ist und ich deren verträge auslaufen lassen würde...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn Hota geht steigen wir eh nie mehr auf.

Wo will man denn für die Red Zac Liga gute Spieler herholen?

Man sieht doch immer wieder das ohne ihn nichts läuft.

In den Zeitungen ist zu lesen das man ein Team formen will das nächstes Jahr aufsteigt.

Auch die Kelag meinte sie bleibt nur wenn man ein aussagekräftiges Team zusammenstellt.

Und dann will man die besten Spieler hergeben, wieder neue holen, wo man wieder nicht eingespielt ist, so kann das ja dann nie was werden.

Edited by Sandy

Share this post


Link to post
Share on other sites

lol

grad die besten spieler will man hergeben :hää?deppat?:

hota wohl weil er dem hafner ned schmeckt?

er soll gefälligst den glieder wieder raushaun.

simic und bubalo würd ich ned ausmustern, schon gar nicht bubalo, ist imho immer noch unser bester stürmer.

:support: es wird zeit dass man gegen hafner was unternimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

lol

simic und bubalo würd ich ned ausmustern, schon gar nicht bubalo, ist imho immer noch unser bester stürmer.

1041797[/snapback]

in meinen augen war unser bester stürmer knapp 20 minuten im einsatz dieses frühjahr :)

nein, von der alten hat bubi im frühjahr sicherlich am meisten gezeigt, aber ich würde ihn trotzdem ziehen lassen...oder er soll als joker zu geringeren bezügen da bleiben...die einzige möglichkeit...

mein traumsturm für nächste saison wäre simic-djulic aber das wird sich niemals spielen weil vermutlich beide gegangen werden.....

sollte mertel doch bleiben werden sie sicherlich nicht da bleiben

und das almedin für uns enorm wichtig wäre braucht man gar nicht aussprechen, wir werden es heute abend sehen...

H.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn Hota geht steigen wir eh nie mehr auf.

Wo will man denn für die Red Zac Liga gute Spieler herholen?

Man sieht doch immer wieder das ohne ihn nichts läuft.

In den Zeitungen ist zu lesen das man ein Team formen will das nächstes Jahr aufsteigt.

Auch die Kelag meinte sie bleibt nur wenn man ein aussagekräftiges  Team zusammenstellt.

Und dann will man die besten Spieler hergeben, wieder neue holen, wo man wieder nicht eingespielt ist, so kann das ja dann nie was werden.

1041744[/snapback]

so is es nämlich :skull::skull::skull:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sport1.at:

Hafner: "Wir werden uns die nächsten zwei Spiele anschauen und schauen wie alles funktioniert. Dann werden wir über die Trainer entscheiden. Außerdem haben wir namhafte Spieler für die nächste Saison in Aussicht."

Was für tolle Spieler das wohl sein werden :laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

es tut so weh  :(

dieses management verdient nur noch prügel!!!

1042371[/snapback]

:laugh:

ich find den wallner aber e suppa.

wenn er sich tatsächlich wieder im griff hat wär er sicher eine verstärkung.

bei uns is aber die schwere depression vorprogrammiert, ob er da dann widerstehen kann ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

der wallner sitzt im stadion, und wird ja bei der austria glaub ich ausgemustert.

das wär mal was, auch für unsre wirte  :augenbrauen:

1042361[/snapback]

Wallner? Roman Wallner?? Prost Mahlzeit.

Die eine Hälfte der Mannschaft im Wettbüro, die andere fett unterm Tisch. So stell ich mir Profifußball in Kärnten vor.

:kotz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

An alle Fußballexperten hier im Forum! Viele jammern über Glieder oder einzelne Spieler herum, die ja so schlecht seien! Schaut euch mal die ganze Mannschaft an die ist tot und nicht einzelne Spieler sind schlecht!

Das einzelne Spieler von ihrer Klasse nicht in die Red Zac passen stimmt (Prawda, Sereinig, Kampel, Kiri ? > viel Potential, aber er muss es einmal zeigen, auch im Training). Aber das Glieder keine Klasse hätte oder zu alt sei, stimmt leider nicht!

(Djulic hätte auf alle Fälle mehrere Einsätze verdient > da steckt aber sicher nicht nur Mertel dahinter, sondern vor allem das Management, das anderen Stürmern, nicht nur Glieder, gewisse Einsätze zugesagt hat.)

Das Glieder nicht mal 10 % seines Leistungsvermögens abruft, liegt nicht nur an Glieder, sondern zu einem gewichtigen Teil an der Mannschaft hinter ihm und am Trainer (er muss einen Spieler motivieren)! Denkt mal nach! Brzeczek kam zu uns und wurde schon vor dem Kauf als Fehlkauf abgestempelt! In den Spielen für uns brachte er nicht die verlangte Leistung. Vorher war er für österrreichische Verhältnisse ein recht guter Spieler und ist es auch jetzt noch! Wer es nicht glaubt, sollte mal die Spiele von Wacker Tirol anschauen oder einfach mit dem Trainer der Tiroler reden. Das war aber nicht der einzige Spieler, der bei uns offenbar das Fußballspielen verlernt hat!

Ad Hota: Ein unverzichtbarer Spieler, wenn ihn ein Trainer !bändigen! und motivieren kann. Bei einem überforderten Trainer leider nur Mittelmass.

Dass der Mertel keine Respektsperson sein kann war klar, denn er hat nur mit Kindern gearbeitet! Zudem hat er keinen Zugang zu den Spielern, was noch viel wichtiger ist. Also Mertel weg! Aber wer soll kommen? Man hat

hier auch öfters vernommen, dass der Pacult ein guter Trainer war! Denkt mal nach! Was hat der mit der Truppe erreicht! Nix, Aufstieg war Ziel! Außerdem hat der nie einen Zugang zu den Spielern gehabt! Der ist beim Training unten gestanden wie ein General und hat das Trainingsende abgewartet, damit er zum Wienerroither nach Pörtschach kommt!

Schachner war damals der beste für uns, aus folgenden Gründen: - Zugang zu Spielern und Motivationskünstler, aber er hatte auch ein super Team zu Verfügung, mit dem es nicht schwierig war aufzusteigen! Denkt mal an die Klasseleute (Vukovic, Pogatetz zB) die wir damals hatten.

Conclusio> Wir brauchen einen gutem Trainer (Tatar würde ich vorschlagen) und einige Verstärkungen (vor allem Abwehr> 2-3 starke Charakterspieler, vielleicht Hieblinger zurück, im Sturm Kabat und Kollmann zurück, Bubalo und Simic können gekündigt werden, im Mittelfeld würde ich maximal einen jungen hungrigen Spieler verpflichten), dann werden wir den Aufsteig schaffen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die eine Hälfte der Mannschaft im Wettbüro, die andere fett unterm Tisch. So stell ich mir Profifußball in Kärnten vor.

:kotz:

1042631[/snapback]

Dann ist der Manager (der eine evtl. Schliessung des Cafe Admirals als für ihn schlimmsten Albtraum betrachtet ) eh noch die richtige Wahl , speziell wenns darum geht mit den Spielern zu kommunizieren. Schliesslich liegt der fett unterm Tisch im Wettbüro, also passt er optimal ins Mannschaftsgefüge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@predator

Du hast in vielen Punkten recht - aber der Schlaf haube Tatar traue ich den Job auch nicht zu. Eingetlich fällt mir kein einziger Trainer ein, der dieser Aufgabe gewachsen sein könnte und außerdem verfügbar wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites



  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...