Gigi

APA fordert Entschuldigung von Christoph Daum

33 Beiträge in diesem Thema

APA fordert Entschuldigung von Austria-Trainer Christoph Daum

Völlig inakzeptable Abfälligkeiten über APA-Journalisten bei öffentlicher Pressekonferenz

Wien (OTS) - Die APA - Austria Presse Agentur fordert Austria

Wien-Trainer Christoph Daum auf, seine untragbaren Aussagen über

einen APA-Journalisten zurückzunehmen und sich öffentlich zu

entschuldigen. Daum hatte am Freitag in einer Pressekonferenz aus

Missfallen über ein APA-Interview mit dem Austria-Trainer gemeint,

"diesen Typen von der APA würde ich am liebsten erschießen, hätte

jetzt Udo Lattek gesagt".

"Diese Aussagen stellen einen Tiefpunkt in der medialen

Sport-Diskussion in Österreich dar. Wir weisen diese unfassbaren

Äußerungen als völlig inakzeptabel zurück", sagte APA-Chefredakteur

Wolfgang Mayr dazu. "Wir fordern Daum auf, diese Aussagen

zurückzunehmen und sich öffentlich zu entschuldigen. Das Management

von Austria Wien fordern wir auf, sich von Daums Abfälligkeiten zu

distanzieren."

Die Aussagen Daums in jenem Interview, auf das sich der

Austria-Trainer heute bezog, wurden jedenfalls korrekt wiedergegeben.

Die entsprechende Meldung APA 217 vom 14. Mai hat allen

journalistischen Kriterien entsprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die österreichische Medienlandschaft ist schwach, eigentlich mehr als schwach. Wenn man in einem Land darauf stolz ist, dass eine einzige Tageszeitung fast 50 % Marktanteil hat (übringes Weltrekord), dann braucht man eigentlich kein Wort darüber verlieren. Aber sowas treibt alles auf die Spitze. Leute, die Journalisten in unserem Land haben zu viel Macht die sie allzuoft missbrauchen. Wird Zeit dass die wirklich ersch***** werden. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gibts eigentlich einen schlechteren grund, um eingschnappt zu sein??? Oh du meine Güte, dass is doch nur ein Versuch, sich als armes Opfer in den Mittelpunkt des Geschehens zu sein.

Also entschuldigen sollte er sich net....... :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder sollte sich mal langsam aber sicher überlegen, ob er den LASK im Profibetrieb oder im Amateurbereich sehen möchte. Beides, (das haben wohl alle mitbekommen) natürlich nur mit Reichel! Da er jetzt schon des öfteren bekundet hat, den Verein nicht zu verlassen - er sogar in Liga 8 neustarten würde. Scherz hin oder her... das trau ich dem auch zu.

Es kann nicht sein, dass viele oder so manche den Reichel-Boykott nur zu 90% einhalten (und deswegen auch mein Kommentar hier). Immer wenns dann um die Mannschaft wieder etwas besser steht (wie derzeit 4 Siege en suitè), stürmen wieder zigtausende die Gugl. Ich bin mir sicher, dass am Freitag wieder 6000 zu sehen sein werden. Also entweder ganz oder gar nicht. Nachdem das ganz, aber seit Jahren gar nicht funktioniert, gehört vielleicht etwas getan, bevor die "Reichel raus"- Rufe im Fussball-Österreich einen belächelnden Status einnehmen.

Man kann dagegen anlaufen so oft man will, es wird sich auf höchster Ebene leidergottes nichts ändern. (Daran rütteln auch diverse Threaderöffnungen nichts.) Bis ich kein Euro-Millionär bin, wird er solange weitermachen, bis uns das Ganze selbst zu blöd wird. ;)

Was wir aber ändern können, ist, der ganzen Sache zu zeigen, dass der LASK weiterhin mit uns um die Bundesliga spielen soll. "Mit uns" meine ich nicht 3000-4000 Zuseher, sondern durchschnittlich rund 7000 Schwarz-Weisse auf der Gugl. Egal in welcher Spielklasse!

Frei nach dem Motto: "Der Klügere gibt nach."

Versuchen wir doch mal einfach ALLE geschlossen zu UNSEREM LASK zu stehen.

Wenn man sich von einem einzigen Herrn unseren Verein verderben lässt, find ich das mehr als nur schade und würde das auch gar nicht verstehen.

Reagiert auf meinen Beitrag wie ihr es für richtig hält, aber denkt bitte vorher kurz mal darüber nach.

Nebenbei bin ich kein Reichel-Sympathisant, aber durch die Pumpe läuft nunmal schwarz-weisses Blut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehs ein bisschen anders, würde aber zumindest einmal pro Saison ein Spiel wählen, an dem man mal zeigt, was möglich wäre um auch zu demonstrieren wie groß Randgruppen tatsächlich sein können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@L-INZ1908

Dieser - unser - Verein, ist seit Jahren ein Schatten seiner selbst. Der LASK ist eine Ruine! Es schmerzt zutiefst, wie nur ein Mann in der Lage ist unseren Herzensverein zu etwas verkommen zu lassen, was wir nicht einmal unseren schlimmsten Feinden wünschen.

Die Ausmaße sind so deratig groß, dass man nicht mehr von "verderben lassen" oder von "der Klügere gibt nach" sprechen kann. Es geht so einfach nicht!

Ich kann jede Kritik zu unserem Aufruf, die Mannschaft für den möglichen Aufstieg zu untersützen, verstehen. Wir erleben hier sportlich zur Zeit wohl eine Ausnahmesituation...und der sportliche Erfolg (der nach dieser Saison generell absurd erscheint) ist wie Balsam auf die geschundene LASKler-Seele. Es sind Momente die wir vielleicht so nie wieder erleben werden. Wir sind ausserdem der Meinung, dass sich dieses Team - rein auf menschlicher Basis - Unterstützung dafür verdient hat. Die Menschen in Linz, Oberösterreich und Österreich sollen stolz auf die LASK-Fans sein können, die der Mannschaft für dieses Unterfangen Rückhalt bietet. Da kommt bei uns sicher die von dir angesprochene schwarz-weiße Pumpe ins Spiel!

Das heißt aber nicht, dass man deswegen das derzeitige Führungsregime beim LASK unterstützt. Auch wenn es irgendwo einen Wiederspruch insich darstellt, schon klar!

Wir respektieren und unterstützen jeden der den Stadionboykott durchzieht und hoffen das asbald für uns alle mal Land in Sicht ist. Ob der Aufstieg in die Bundesliga den LASK wirklich so pusht, wie manche glauben, bleibt überhaupt erstmal abzuwarten. Sicher...es wird die ein oder andere Mehreinnahme geben. Aber die Probleme werden deswegen nicht kleiner.

Wir werden jedenfalls am Freitag, sowie hoffentlich noch gegen den WAC, der Mannschaft die Daumen drücken ohne dabei den Fokus zu verlieren....

@Randgruppenshirts

Wir hatten jetzt eine etwas längere Diskussion darüber und würden auch gerne welche produzieren lassen. Doch zeitlich wird sich das bis zum WAC Spiel nie und nimmer ausgehen - so leid es uns tut.

Wir werden in der Sommerpause nochmal sehen, wie weit die Lust an solchen Shirts noch vorhanden ist und werden dann nochmal darüber entscheiden, ob wir welche in Auftrag geben oder nicht.

Ich hoffe das ist in all unserem Sinne ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Randgruppenshirts

Wir hatten jetzt eine etwas längere Diskussion darüber und würden auch gerne welche produzieren lassen. Doch zeitlich wird sich das bis zum WAC Spiel nie und nimmer ausgehen - so leid es uns tut.

Wir werden in der Sommerpause nochmal sehen, wie weit die Lust an solchen Shirts noch vorhanden ist und werden dann nochmal darüber entscheiden, ob wir welche in Auftrag geben oder nicht.

Ich hoffe das ist in all unserem Sinne ;)

die lust auf die t-shirts wird wohl nie vergehen, solang pmr am werk ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder sollte sich mal langsam aber sicher überlegen, ob er den LASK im Profibetrieb oder im Amateurbereich sehen möchte. Beides, (das haben wohl alle mitbekommen) natürlich nur mit Reichel!

Man kann dagegen anlaufen so oft man will, es wird sich auf höchster Ebene leidergottes nichts ändern. (Daran rütteln auch diverse Threaderöffnungen nichts.)

Was wir aber ändern können, ist, der ganzen Sache zu zeigen, dass der LASK weiterhin mit uns um die Bundesliga spielen soll. "Mit uns" meine ich nicht 3000-4000 Zuseher, sondern durchschnittlich rund 7000 Schwarz-Weisse auf der Gugl. Egal in welcher Spielklasse!

Frei nach dem Motto: "Der Klügere gibt nach."

Versuchen wir doch mal einfach ALLE geschlossen zu UNSEREM LASK zu stehen.

Wenn man sich von einem einzigen Herrn unseren Verein verderben lässt, find ich das mehr als nur schade und würde das auch gar nicht verstehen.

@L-INZ1908

Dieser - unser - Verein, ist seit Jahren ein Schatten seiner selbst. Der LASK ist eine Ruine! Es schmerzt zutiefst, wie nur ein Mann in der Lage ist unseren Herzensverein zu etwas verkommen zu lassen, was wir nicht einmal unseren schlimmsten Feinden wünschen.

Im Grunde genommen, muss man beiden Beiträgen zustimmen. Also was kann man machen, was ist/wäre richtig?

Nach 12 Jahren Reichel kann man langsam versuchen objektiv eine Bilanz ziehen. Fakt ist, dass es außer Reichel und Grad niemand den LASK haben wollte. Meine persönliche Meinung dazu, man hat sich definitiv für den falschen "Retter" entschieden.

Nur eine Frage müssen wir uns trotzdem stellen. Wo waren die maßgeblichen Herren damals? Keiner wollte sich die Finger verbrennen. Die Meisten sind Mitglieder und haben wohl Reichels Machtausbau sogar zugestimmt.

Das soll aber keine Entschuldigung oder Rechtfertigung für Reichel sein. Mit seinem Verhalten und seiner Politik, hat er sich selbst ins Abseits gedribbelt. Deshalb muss er den LASK auf einer immer kleinerer Sparflamme fahren. Es MUSS trotzdem immer noch was herausschauen für ihn, sonst würde er sich das nicht mehr antun. Es gibt keinen anderen einen Grund.

Würde er mit Geld überschüttet, dann würde er vermutlich ebenfalls auf der kleinstmöglichen sportlichen Sparflamme kochen. Das wollen die Geldgeber nicht. Sie wollen ja nicht Reichels Privatschatulle sponsern.

Der LASK ist (derweil noch) das Zugpferd in OÖ. Davon profitieren auch alle anderen Vereine, weil sie unsere Sponsoren ebenfalls anzapfen können. Am Meisten profitiert Ried davon. Deshalb läuft es dort finanziell auch so klaglos (abgesehen davon, dass sie einfach besser arbeiten). Nur ist dort nicht ein Sturschädel der private Eigentümer des Vereins und die Verantwortlichen wissen, wie man sich Geldgebern gegenüber zu benehmen hat.

Reichels (nicht vorhandene) Vernunft wird keine Besserung der Lage bringen. Das kann nur der Zufall, das Schicksal oder eine göttliche Vorsehung.

Ich meine, GANZ so jung bin ich auch nicht mehr. Ich möchte endlich gute LASK Jahre erleben. Reichel hat das ,bis jetzt, 12(!) Jahre lang verhindert und das nehme ich durchaus sehr persönlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der LASK ist (derweil noch) das Zugpferd in OÖ. Davon profitieren auch alle anderen Vereine, weil sie unsere Sponsoren ebenfalls anzapfen können. Am Meisten profitiert Ried davon. .

also das ist mMn bblödsinn. ried "zapft" in keinster weise unser ( eh nicht mehr vorhandenen sponsoren ) an ... deren sponsoren sind größten teils firmen in und um ried. die haben auch viele kleinsponsoren. ( soetwas hatte der fürst auch für uns schon fix und fertig ehe eh schon wissen ... )

der lask ist in keinster weise mehr das zugpferd in OÖ. schon allein weil die erfolge schon jahre zurückliegen. nur mehr lask fans reden sich ein das der lask die große nummer in oö ist. das ist mMn definitiv nicht mehr so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das problem ist, dass der LASK zwar sehr, sehr vielen potenten geldgebern viel wert ist, aber niemanden SO viel.

ein gasselsbergers ist sicher zweifelsohne ein waschechter LASKler - aber soviel privates geld in die hand zu nehmen und sich wirklich im operativen bereich um einen fussball-klub zu kümmern - und das alles noch nebenberuflich - so weit geht die liebe dann doch nicht. was ich aber durchaus verstehe.

es ist hoffnungslos.

und das traurige ist, dass bei mir nicht mal in einer situation wie dieser, so etwas wie euphorie aufkommen mag...im unterschied zum letzten aufstiegsjahr. und da war ja auch schon reichel an der macht. trotzdem war ich regelmäßig im stadion. aber pmr hat eben genau in den letzten 3 jahren soviel zerstört, dass es einfach reicht - seine anfangsjahre waren ja durchaus ok. es ist ja nicht so, dass die vollen 12 jahre reichel schlecht waren. aber er hat einfach den zeitpunkt verabsäumt, sich zu verabschieden. er hätte als GOTT in die geschichte des LASK eingehen können und ausnahmslos jeder würde wohl heute hochachtung vor diesem herrn haben...paradox irgendwie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Reichel wird dem LASK leider Gottes erhalten bleiben. Irgendwo kann er noch Geld aus dem Verein ziehen und das wird sich auch nicht ändern.

Das einzige wäre die Pension für Herrn Reichel. Sollte er altersbedingt zurücktreten hoffe ich, dass der LASK dann in der Bundesliga spielt und somit für Investoren bzw. Einstiegswillige interessant ist.

Bis dahin wird es wohl komplett egal sein wie Viele im Stadion sind und wie Viele fern bleiben. Für den LASK (und somit leider auch Reichel) wäre jedoch ein volles Haus besser als einige hundert Zuseher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also das ist mMn bblödsinn. ried "zapft" in keinster weise unser ( eh nicht mehr vorhandenen sponsoren ) an ... deren sponsoren sind größten teils firmen in und um ried. die haben auch viele kleinsponsoren. ( soetwas hatte der fürst auch für uns schon fix und fertig ehe eh schon wissen ... )

der lask ist in keinster weise mehr das zugpferd in OÖ. schon allein weil die erfolge schon jahre zurückliegen. nur mehr lask fans reden sich ein das der lask die große nummer in oö ist. das ist mMn definitiv nicht mehr so.

Dann schaust einmal bei den Riedern auf die Dress und auf die Werbebanden. OÖ Versicherung, OÖ Nachrichten, nur um 2 zu nennen, bei der AVE bzw. Energie AG, haben sie auch mitgeschnorrt. Das wären eigentlich unsere Stammsponsoren. Vermutlich werden die Sponsorbeiträge nicht einmal so gering sein.

Dass wir nicht mehr die große Nummer vergangener Tage sind, das stimmt allerdings.

Für viele Fans der anderen Vereine, sind wir aber nach wie vor der "Lieblingsgegner", auch wenn sie uns "hassen".

ps: Funzt bei euch auch das ASB so schlecht? Fast jeden Beitrag muss ich ein paar Mal wegschicken bis es endlich klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.