Jump to content
veilchen27

[N] Villarreal CF 5:0 FK Austria Wien

122 posts in this topic

Recommended Posts

Europa League-Sieger 2021, Champions League Halbfinalist 2022. Gegen so einen Gegner brauchst du Kampfgeist, Ausdauer, taktische Disziplin und Spielglück – und alles in sehr hohem Ausmaß. Letzteres hatten wir leider gar nicht, vom knappen Huskovic-Abseits über den dritten Fitz-Lattenfreistoß bis zu den Zentimetern, die bei ihren Toren schon gepasst haben. Alles andere hatten wir schon, aber eben auch nicht in der 90-minütigen Konsequenz, die es bräuchte.

Kampfgeist, Ausdauer, taktische Disziplin waren da, aber nicht durchgehend. Und so ein Gegner nützt die Momente, wo du auch nur einen Tick nachlässt, eben recht effizient aus. Insofern ärgert mich heute keineswegs unser Auftritt per se, den fand ich schon sehr in Ordnung, sondern es sind konkrete Einzelsituationen, in erster Linie natürlich die Gegentore. Beim 1:0 ein Stellungsfehler, beim 2:0 ein Fehlpass im Aufbau, beim 3:0 ein IV/Tormann-Fehler. Und schon steht halt so ein Ergebnis da.

Was mir sehr, sehr gut gefällt: Wir spielen da international als absoluter Unterdog gegen Villarreal und wir verstecken uns überhaupt nicht. Keine Spur von hinten reinstellen, sondern wir ziehen unsere Spielidee beinhart auch gegen diesen Gegner durch. Flach von hinten rausspielen, hoch stehen, früh anpressen, mitspielen wollen – egal gegen wen. Phasenweise ist das auch ganz gut gelungen, wir hatten viele hohe Ballgewinne, einige gute Torchancen waren da. Aber leider hat dieser Gegner eben die Qualität, das Pressing auch sehr oft auszuspielen und dann viel Raum vorzufinden, sei es bei den Torchancen in der ersten Halbzeit oder beim 5:0. Hätten wir uns tief mit einer 5er-Kette hinten reingestellt und einen Bus vor dem Tor geparkt, hätten wir vielleicht nur 3:0 verloren, aber das ist nicht unsere Idee von Fußball.

Was mir gar nicht gefällt: Wir haben jetzt drei internationale Auswärtsspiele gehabt und stehen bei 13:2 Tordifferenz. In Istanbul vier Gegentore, in Posen vier Gegentore, heute fünf Gegentore. Und alle drei Male schreibe ich nachher, dass das eigentlich nicht dem Spiel entspricht, sondern zu hoch ausfällt. Und alle drei Male sind es späte Gegentore, nachdem wir uns lange Zeit gut gewehrt und es knapp gehalten haben. Was sagt uns das? Wir verkaufen uns am Ende zu billig, wir kriegen zu leicht Gegentore, wir sind zu nachlässig, wenn die Partie entschieden ist.

Ist das schön? Nein. Ist das im ersten internationalen Jahr der meisten Spieler sehr unüblich und schlimm? Nein. Es war nicht die Erwartung, dass wir in Jahr 2 unter Schmid in einer internationalen Gruppenphase auflaufen. Ich nehme diese Bonusspiele sehr gerne als lehrreiche Erfahrung mit, ärgere mich über jede Niederlage, aber letztlich bleiben es Bonusspiele. Trotzdem schielt man auf die Gruppentabelle: Hoffentlich gewinnt Villarreal jedes Spiel, dann haben wir es zuhause gegen Lech (und ggf. danach in Israel) selbst in der Hand und alles ist drin.

Am Ende des Tages steht eine Watschen beim Ergebnis. Aber wir sind da auswärts gegen den CL-Halbfinalisten mutig aufgetreten, haben 14 Torschüsse abgegeben, hatten ca. gleich viele Pässe wie Villarreal, haben Applaus vom sensationellen (!!!) Gästesektor und den Heim-Fans (!) bekommen und defensiv nun einmal Lehrgeld bezahlt.

Daraus lernen, morgen abhaken, regenerieren und dann die Grünen weghauen! Forza Viola!

P.S.: Das Valencia-Duell gegen Österreich (9:0) und Rapid (6:0) gewinnen wir. :davinci:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schließe mich Fitz an, der meint, dass das 5:0 zu hoch ist weil wir 70 Minuten gut mitgehalten haben und die ersten 2 Tore vermeidbar waren. Ich weiß schon, es geht um Resultate, aber ich will keine Austria sehen, die hinten steht und ein 0:1 versucht. Wir sind die Austria,  wollen offensiv mit Ballbesitz auftreten und sollten dieses Philosophie weiterhin verfolgen. Die positiven Resultate kommen dann schon. Natürlich muss man gewisse Fehler hinten vermeiden, z.B. auf Abseits spielen und nicht so ungeordnet stehen bzw. im Kopf aufgeben und auseinander brechen. Abhaken, wir haben tw. gar nicht so schlecht gespielt gegen eine Mannschaft, die um Klassen über uns steht. Wichtig ist jetzt der Sonntag, darauf sollten wir uns konzentrieren und dann am Donnerstag eine kleine Revanche versuchen. Alles ist möglich. Es ist immer noch Fußball. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus dem Live Thread:

IMG_20221006_231918.jpg

@the dude:

Wir machen heuer im Schnitt bislang 1,8 Tore pro Spiel. Das sind hochgerechnet und abgerundet 57 Treffer in der Saison. Im Vorjahr haben wir 44 erzielt und würden dabei Dritter..... Hmmmm.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich will ja gar nicht im Channel 5 nachlesen, da werden bestimmt Parallelen zu ihrem Valencia-Spiel gezogen. Wäre dann aber das selbe, als wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht. 

Denn Rapdi kam damals in Hälfte 1 nicht mal über die Mittellinie. Btw, wollte ich nur loswerden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lokus2 schrieb Gerade eben:

Aus dem Live Thread:

IMG_20221006_231918.jpg

@the dude:

Wir machen heuer im Schnitt bislang 1,8 Tore pro Spiel. Das sind hochgerechnet und abgerundet 57 Treffer in der Saison. Im Vorjahr haben wir 44 erzielt und würden dabei Dritter..... Hmmmm.....

Djuricin hat auch in der Meisterschaft seit April nur ein Tor erzielt. Dazu noch eines im Cup gegen Spittal. Statt Muki oder Fitz hätte ich den heute nicht am Platz haben wollen. Allenfalls statt Tabakovic auf der Bank, aber das hätte keinen Unterschied gemacht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stehen wir nur hinten jammern alle, spielen wir mit passiert das selbe. Viele vergessen aus welchen Spielern unsere Mannschaft bestehe und in welcher Lage wir uns befinden. Dafür sehe ich einige positive Aspekte, mehr positive als negative. Natürlich sind einige Tore unnötig, doch auch daran wird gearbeitet werden. Auf eigene Spieler schimpfen kann man gern, aber bitte bei einem anderen, möchtegern wiener, Verein!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke dieses Spiel hat wieder klar die Unterschiede zur Vorsaison aufgezeigt:

Wir spielen nun offensiv besser und halten da auch gut mit, aber defensiv sind wir deutlich schwächer, was natürlich auf die Verletzungen zurückzuführen ist. Jeder Gegner braucht genau 2 Minuten um festzustellen, dass unsere linke Seite ein Fressen ist, da kann Kreiker nichts dafür, da sind wir im Vergleich zum Vorjahr mit Sutti eine Klasse schwächer.

Leider zeigt auch Holland immer mehr, dass es nicht mehr reicht.

Früchtl wird aus meiner Sicht immer unsicherer, gewinnt kein Selbstvertrauen und strahlt dies auch auf seine Vorderleute aus.

Hoffentlich kriegen wir bald die linke Seite in den Griff, sonst wird's am Sonntag schwer.

GEMEINSAM FÜR UNSERE AUSTRIA

Forza Viola 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss sagen, ich hab es genau so befürchtet...da spielt ein linker MF Spieler der Young Violets als LAV gegen einen Chukwueze, der die Bayern alleine zerlegt hat. Was soll da bitte rauskommen ?? Da kommt ein Morales von der Bank und schenkt uns easy im Vorbeigehen noch 3 ein und alle können nur zuschauen. Wer kommt bei uns ? Polster, Vucic, Keles...

Die Dauerläufer Fischer, Braunöder, Mühl oder Galvao können bald nicht mehr. Gefälliges "mitspielen" ist alles, was drinnen ist, um am Ende grauslich unterzugehen. Wie gg Posen.

Da freu ich mich nicht mehr auf Mittwoch, ich wusste warum ich diese Auslosung nur zum Kotzen gefunden habe und noch immer finde. Polnischer Meister aus Topf 4, CL Halbfinalist und EL Sieger der letzten Jahre aus Topf 1...und völlig unattraktiv auch noch diese Teams (zumindest für mich, an Villareal finde ich gar nichts prickelnd...) dazu spielen wir wegen diesen verfi*** Verletzungen ständig mit den Stammspielern. Wir werden uns dann gg Villareal daheim und Salzburg noch 2 mal ordentlich anschauen, weil unsere Spieler auch schon alle am Zahnfleisch gehen...

Und IMMER das Selbe Bild, komplett chancenlos-jaaaa da war ja der Lattenschuss, ja da war der Elfer in Posen und das Abseitstor und und und. Wertlos und uninteressant. Am Ende werden wir abgeschlachtet. So und Do .... 0:8 Tore 

Wenn Villareal will und voll spielt, gehen wir heute alleine mit 0-8 raus...das war für die ein Trainingsspiel, der Abstand zu solchen Teams ist enorm, siehe auch Sturm gg Feyenoord. Komplett zerlegt...und so fürchte ich es auch am DO...sollten wir 1-0 oder 2-0 führen ,.dann kommen Morales, Chukwueze oder sonst irgendein Wunderwuzzi und dreht das Ganze...so zermürbend

Es gibt 2 Spiele in den nächsten Wochen wo es wirklich zählt. Das Derby und das Cupspiel in Dornbach...danach gg LASK wird man sehen, wer überhaupt noch stehen kann... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

brillantinbrutal schrieb vor 4 Minuten:

Mit unserem defensiven Mittelfeld kommt gegen stärkere Gegner leider gar nix. 

Ja. Was ein richtiger Sechser ist, konnte Holland sich in der zweiten Halbzeit ansehen.

Austrianer1969 schrieb vor 2 Minuten:

Früchtl wird aus meiner Sicht immer unsicherer, gewinnt kein Selbstvertrauen und strahlt dies auch auf seine Vorderleute aus.

Dem sollte man einfach strikt verbieten, in diesem Forum mitzulesen. Da wird ihm wochenlang geraten, entschlossener rauszukommen, und dann kommt eben sowas dabei raus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spiele gegen so einen Gegner sind wie eine Lupe, die Unzulänglichkeiten deutlich macht: Wir können nicht defensiv spielen. Ärgerlich, aber selbst verschuldet. Unser neuer Eigentümer hat halt das Transferfenster nach der Prämisse ausgelegt, mehr Tore zu schiessen. Das Problem: wir brauchen jetzt sehr, sehr viele um irgendwie Punkte zu machen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu hoch ist das 5:0 vielleicht aber nur deshalb, weil Villarreal mit einem 2:0 auch nicht unzufrieden gewesen wäre und nur noch die 3 Tore gemacht hat, weil es gar so leicht gegangen ist.

Wie es Fischer gesagt hat, die haben nicht voll gespielt, also eigentlich ist diese Partie keinerlei Referenz. Es ist einfach ein anderes Niveau und Sturm hat auch 0:6 auswärts verloren, also es geht ja nicht nur uns so. 

Ich weiß nicht, wie man aus dieser Situation jetzt rauskommt, weil personell wird es auch nicht leichter und die Fehler wiederholen sich schon zu oft, aber jammern bringt auch nichts. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lucky Luke schrieb vor 3 Minuten:

Zu hoch ist das 5:0 vielleicht aber nur deshalb, weil Villarreal mit einem 2:0 auch nicht unzufrieden gewesen wäre und nur noch die 3 Tore gemacht hat, weil es gar so leicht gegangen ist.

Wie es Fischer gesagt hat, die haben nicht voll gespielt, also eigentlich ist diese Partie keinerlei Referenz. Es ist einfach ein anderes Niveau und Sturm hat auch 0:6 auswärts verloren, also es geht ja nicht nur uns so. 

Ich weiß nicht, wie man aus dieser Situation jetzt rauskommt, weil personell wird es auch nicht leichter und die Fehler wiederholen sich schon zu oft, aber jammern bringt auch nichts. 

 

Ein Sieg im Derby würde schon mal helfen und einiges einfacher machen. Vor der Länderspielpause war alles super, jetzt raschelt es und aufgrund der gesch*** Verletzungen ist es natürlich ein Himmfelfahrtskommando, so ein Programm mit solchen Gegnern im Oktober. Da ist halt jetzt nicht Ried oder der WAC; da ist zwischen den EC Spielen Rapid, Salzburg der LASK zu bespielen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...