Jump to content
Fuxxl

Das ASB wird geimpft 4.0

Wie schauts aus?  

325 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

1,515 posts in this topic

Recommended Posts

XSCHLAMEAL schrieb vor einer Stunde:

Bzw Wiener die in NÖ arbeiten :RiedWachler: - muss nur nachfragen ob ich am Fragebogen meine richtige Adresse oder die der Firma angeben soll.

Darf ich fragen, wie/ob du das schon gemacht hast? Ich nehme an Firmenadresse wär gscheiter?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
scrforever123 schrieb Gerade eben:

Darf ich fragen, wie/ob du das schon gemacht hast? Ich nehme an Firmenadresse wär gscheiter?

 

Auskunftsbogen: richtige Adresse.

Die Zugehörigkeit zur Firma in NÖ sollte durch die eCard vorhanden sein (ist ja auch die NÖGKK) - werde mir trotzdem eine Arbeitgeberbestätigung zusenden lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
XSCHLAMEAL schrieb Gerade eben:

Auskunftsbogen: richtige Adresse.

Die Zugehörigkeit zur Firma in NÖ sollte durch die eCard vorhanden sein (ist ja auch die NÖGKK) - werde mir trotzdem eine Arbeitgeberbestätigung zusenden lassen.

okidok, danke.

NÖGKK gibts übrigens nimma ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Oma von meiner Freundin sorgt bei uns auch gerade für mächtig Kopfschütteln. In ihrer Familie sind alle geimpft, haben bereits einen Termin oder wollen impfen gehen. Bis auf ihre Oma und ihren Onkel.

Die Argumente von ihnen sind echt nur zum am Kopf greifen. Alles Gift was uns da in die Körper gespritzt wird und sie hat sie sich im Internet informiert (Freundin und ihre Mama haben dann draufgesagt, dass Facebook keine Informationsquelle ist) und dass wir alle mehr oder weniger Idioten sind, weil wir uns impfen lassen bla bla bla und sie aus Protest ( :lol: ) nicht impfen geht und sich nur daheim einsperrt die nächsten Monaten. Ähm und wo genau ist da der Protest, ist eh ihr Leben und wenn sie das lieber daheim verbringt, während der Rest draußen wieder halbwegs normal unterwegs ist?

Beim nächsten Treffen mit ihr, druck ich ihr den Wisch aus und halte ihn ihr unter die Nase:

DQJXNrxXUAAIPaT.jpg

Also die Kombination Facebook+alte Leute ist eine unglaublich gefährliche, wo man echt aufpassen muss. Freundin hat gemeint, dass die Oma, seit sie auf Facebook ist (ca. Herbst letzten Jahres) komplett paranoid wurde und jeden Dreck glaubt, der da drinnen steht. Und das belastet auch die komplette Familie und das Verhältnis von ihr zu ihrer Oma, da sie schon gar nicht mehr hinfahren und sich den Scheiß anhören will, dass sie keine Kinder mehr bekommen kann etc.

Also warum Ärzte 8 Jahre Medizin studieren, weiß auch niemand, in 5 Minuten Internet-Recherche kennt man sich im Medizin-Bereich scheinbar top aus :) .

Wahnsinn wie viele Leute dafür anfällig sind.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TomTom90 schrieb vor 2 Minuten:

Die Oma von meiner Freundin sorgt bei uns auch gerade für mächtig Kopfschütteln. In ihrer Familie sind alle geimpft, haben bereits einen Termin oder wollen impfen gehen. Bis auf ihre Oma und ihren Onkel.

Die Argumente von ihnen sind echt nur zum am Kopf greifen. Alles Gift was uns da in die Körper gespritzt wird und sie hat sie sich im Internet informiert (Freundin und ihre Mama haben dann draufgesagt, dass Facebook keine Informationsquelle ist) und dass wir alle mehr oder weniger Idioten sind, weil wir uns impfen lassen bla bla bla und sie aus Protest ( :lol: ) nicht impfen geht und sich nur daheim einsperrt die nächsten Monaten. Ähm und wo genau ist da der Protest, ist eh ihr Leben und wenn sie das lieber daheim verbringt, während der Rest draußen wieder halbwegs normal unterwegs ist?

Beim nächsten Treffen mit ihr, druck ich ihr den Wisch aus und halte ihn ihr unter die Nase:

DQJXNrxXUAAIPaT.jpg

Also die Kombination Facebook+alte Leute ist eine unglaublich gefährliche, wo man echt aufpassen muss. Freundin hat gemeint, dass die Oma, seit sie auf Facebook ist (ca. Herbst letzten Jahres) komplett paranoid wurde und jeden Dreck glaubt, der da drinnen steht. Und das belastet auch die komplette Familie und das Verhältnis von ihr zu ihrer Oma, da sie schon gar nicht mehr hinfahren und sich den Scheiß anhören will, dass sie keine Kinder mehr bekommen kann etc.

Also warum Ärzte 8 Jahre Medizin studieren, weiß auch niemand, in 5 Minuten Internet-Recherche kennt man sich im Medizin-Bereich scheinbar top aus :) .

Wahnsinn wie viele Leute dafür anfällig sind.

 

Sehr zach...

Hatte in abgeschwächter Form auch das Oma-Problem :D Schlussendlich hat sie aber eine Fachärztin bei einem Kontrolltermin überrumpelt und angemeldet ("Sind sie schon geimpft?" - "bin noch nicht mal angemeldet" - "na das hama gleich") und schwupsdiwups war sie natürlich 3 Tage später gleich geimpft, da sie schon längst dran gewesen wäre.

Manchmal hilfts auch einfach, wenn einem die Ärztin des Vertrauens einen Schubs gibt. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
TomTom90 schrieb vor 12 Minuten:

Die Oma von meiner Freundin sorgt bei uns auch gerade für mächtig Kopfschütteln. In ihrer Familie sind alle geimpft, haben bereits einen Termin oder wollen impfen gehen. Bis auf ihre Oma und ihren Onkel.

Die Argumente von ihnen sind echt nur zum am Kopf greifen. Alles Gift was uns da in die Körper gespritzt wird und sie hat sie sich im Internet informiert (Freundin und ihre Mama haben dann draufgesagt, dass Facebook keine Informationsquelle ist) und dass wir alle mehr oder weniger Idioten sind, weil wir uns impfen lassen bla bla bla und sie aus Protest ( :lol: ) nicht impfen geht und sich nur daheim einsperrt die nächsten Monaten. Ähm und wo genau ist da der Protest, ist eh ihr Leben und wenn sie das lieber daheim verbringt, während der Rest draußen wieder halbwegs normal unterwegs ist?

Beim nächsten Treffen mit ihr, druck ich ihr den Wisch aus und halte ihn ihr unter die Nase:

DQJXNrxXUAAIPaT.jpg

Also die Kombination Facebook+alte Leute ist eine unglaublich gefährliche, wo man echt aufpassen muss. Freundin hat gemeint, dass die Oma, seit sie auf Facebook ist (ca. Herbst letzten Jahres) komplett paranoid wurde und jeden Dreck glaubt, der da drinnen steht. Und das belastet auch die komplette Familie und das Verhältnis von ihr zu ihrer Oma, da sie schon gar nicht mehr hinfahren und sich den Scheiß anhören will, dass sie keine Kinder mehr bekommen kann etc.

Also warum Ärzte 8 Jahre Medizin studieren, weiß auch niemand, in 5 Minuten Internet-Recherche kennt man sich im Medizin-Bereich scheinbar top aus :) .

Wahnsinn wie viele Leute dafür anfällig sind.

 

Traurig ist v.a. dass ein Großteil der Leute von diesen Fehlinformationen komplett überzeugt sind. Da gibts kein oder kaum "Ich hab xy gelesen, glaubst kann das stimmen?" sondern reine felsenfeste Überzeugung von Blödsinn der irgendwo verzapft wird. Richtig traurig und eine Spaltung der Gesellschaft. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
scrforever123 schrieb vor 4 Minuten:

Sehr zach...

Hatte in abgeschwächter Form auch das Oma-Problem :D Schlussendlich hat sie aber eine Fachärztin bei einem Kontrolltermin überrumpelt und angemeldet ("Sind sie schon geimpft?" - "bin noch nicht mal angemeldet" - "na das hama gleich") und schwupsdiwups war sie natürlich 3 Tage später gleich geimpft, da sie schon längst dran gewesen wäre.

Manchmal hilfts auch einfach, wenn einem die Ärztin des Vertrauens einen Schubs gibt. ^^

Meine Oma hat da zum Glück nie großartige Überlegungen angestellt, ganz im Gegenteil, die Oma hat mit ihren 81 sehr große Fortschritte in der Medizin erlebt und dementsprechend Vertrauen in Impfungen und die Medizin. Generell bei uns in der Familie, da meine Cousine vor 6 Jahren mit 12 schwer an Krebs erkrankte und vor 20 Jahren gerade mal 20% Überlebenschance gehabt hätte und die durch die moderne Medizin auf mittlerweile 90% gestiegen ist. Aber auch solche Beispiele ziehen bei der Homöpathie-Fraktion nicht wirklich.

Bei der Oma meiner Freundin würde auch ein Arzt-Besuch nichts ändern, da die Paranoia mittlerweile so weit fortgeschritten ist, dass die Facebook-Schwurbler die Helden sind und studierte Mediziner Idioten und da wird es schwierig. Gilt auch für anderen Impfungen/Medikamente. Ich sehe da nur noch 2 Optionen: Entweder sie wird mal so schwer krank und wird durch die moderne Medizin gerettet und es findet ein Umdenken statt oder sie fängt sich irgendwas ein und wird daran sterben.

Viel fehlt derzeit nicht mehr zum Aluhut und das ist echt schlimm. Danke an die ganzen Facebook und Verschwörungs-Hurnkinder :super:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vince Vega schrieb vor 2 Minuten:

Traurig ist v.a. dass ein Großteil der Leute von diesen Fehlinformationen komplett überzeugt sind. Da gibts kein oder kaum "Ich hab xy gelesen, glaubst kann das stimmen?" sondern reine felsenfeste Überzeugung von Blödsinn der irgendwo verzapft wird. Richtig traurig und eine Spaltung der Gesellschaft. 

So ist es. Es gibt gar keinen Diskussionsraum dafür. Eine Portion Skepsis ist ja okay und verstehe ich am Anfang auch bei einem Impfstoff, der binnen einem Jahr aus dem Boden gestampft wurde, aber da braucht es eben ordentliche Aufklärung und Gespräche und man muss jeden Blödsinn sofort entkräften, aber was auf Facebook steht, stimmt, punkt. Mein Argument ist dann immer, dass sich 95% der Ärzte impfen ließen und die halt ein bisschen mehr Ahnung von der Materie haben als der Corona-Schwurbler, nach 5 Minuten Facebook-Recherche.

Freundin und ich haben dann gestern nach dem "ihr könnt keine Kinder mehr bekommen"-Argument beschlossen, dass wir bei unserem ersten Kind das Ultraschallbild der Oma geben und dann sagen "Puh und das trotz Impfung". Leider gibt es keine Namen, wo man Astra oder Pfizer einbauen kann :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
TomTom90 schrieb vor 3 Minuten:

So ist es. Es gibt gar keinen Diskussionsraum dafür. Eine Portion Skepsis ist ja okay und verstehe ich am Anfang auch bei einem Impfstoff, der binnen einem Jahr aus dem Boden gestampft wurde, aber da braucht es eben ordentliche Aufklärung und Gespräche und man muss jeden Blödsinn sofort entkräften, aber was auf Facebook steht, stimmt, punkt. Mein Argument ist dann immer, dass sich 95% der Ärzte impfen ließen und die halt ein bisschen mehr Ahnung von der Materie haben als der Corona-Schwurbler, nach 5 Minuten Facebook-Recherche.

Freundin und ich haben dann gestern nach dem "ihr könnt keine Kinder mehr bekommen"-Argument beschlossen, dass wir bei unserem ersten Kind das Ultraschallbild der Oma geben und dann sagen "Puh und das trotz Impfung". Leider gibt es keine Namen, wo man Astra oder Pfizer einbauen kann :D

Astra wäre doch ein schöner Name für ein Mädel? :heart: :D 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TomTom90 schrieb vor 31 Minuten:

 Mein Argument ist dann immer, dass sich 95% der Ärzte impfen ließen und die halt ein bisschen mehr Ahnung von der Materie haben als der Corona-Schwurbler, nach 5 Minuten Facebook-Recherche.

 

es impfen sich nur soviele ärzte weil sie nicht anders können und dürfen :davinci: das ist der zwang!!!!1111

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...