Jump to content
XSCHLAMEAL

Maskenpflicht auch "nach der Pandemie"?

Maskenpflicht post-Pandemie  

188 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

119 posts in this topic

Recommended Posts

Ende der Pandemie ist natürlich ein Begriff der schwer einzugrenzen ist.

Gehen wir davon aus, dass es bedeutet, dass der Impfstoff für alle verfügbar ist, dieser wirksam ist und die Risikogruppen durchgeimpft sind. 7 Tage Inzidenz bei unter 10/20 whatever.

Edited by XSCHLAMEAL

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Arzt: UNBEDINGT! Gerade wo jeder rumhustet und rotzt, kann schon ein MNS bereits Wunder wirken.

In den Öffis: Während der Grippewelle würde ich eine MNS-Pflicht befürworten.

Im Handel und bei Veranstaltungen halte ich es für übertrieben. Wer vor Keimen Angst hat, muss zum Einkaufen nicht rausgehen (hat die Krise sehr gut bewiesen). Und wer sich freiwillig Menschenmassen aussetzen will, soll das ohne Maske (dafür aber mit IMPFI :davinci:) tun dürfen.

Edit, weil ich bei Frage 2 nicht abgestimmt hab: Beim (Haus-)Arzt werde ich die Maske wohl auch in Zukunft tragen. Ob ich beim Augenarzt eine Maske aufsetzen würde, wenn es freiwillig ist? Ich denke eher nicht (so ehrlich muss ich sein).

Edited by PostingGmbH

Share this post


Link to post
Share on other sites
XSCHLAMEAL schrieb vor 5 Minuten:

Ende der Pandemie ist natürlich ein Begriff der schwer einzugrenzen ist.

Gehen wir davon aus, dass es bedeutet, dass der Impfstoff für alle verfügbar ist, dieser wirksam ist und die Risikogruppen durchgeimpft sind. 7 Tage Inzidenz bei unter 10/20 whatever.

Wobei man schon sagen muss, von Pflicht war vorhin nicht wirklich die Rede ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
PjotrTG schrieb vor 2 Minuten:

Wobei man schon sagen muss, von Pflicht war vorhin nicht wirklich die Rede ;)

Naja manche Personen meinten schon, dass sie sich eine Pflicht in gewissen Bereichen vorstellen könnten.

Ich kann aber gerne die Umfrage erweitern (hoffentlich)

edit: erweitert.

Edited by XSCHLAMEAL

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich keine Pflicht. Aber ich kann mir vorstellen, dass ich selbst in gewissen Situationen Masken tragen werde, etwa wenn ich selbst verkühlt bin, um niemanden anzustecken. Auch im Wartezimmer in der Arztpraxis ist es für mich vorstellbar. Aber immer ohne Zwang. Der Fetzen im Gesicht wird jedenfalls bleiben, wie sich ja in Asien schon vor Jahren gezeigt hat.

Edited by Kante

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kante schrieb vor 6 Minuten:

Natürlich keine Pflicht. Aber ich kann mir vorstellen, dass ich selbst in gewissen Situationen Masken tragen werde, etwa wenn ich selbst verkühlt bin, um niemanden anzustecken. Auch im Wartezimmer in der Arztpraxis ist es für mich vorstellbar. Aber immer ohne Zwang. Der Fetzen im Gesicht wird jedenfalls bleiben, wie sich ja in Asien schon vor Jahren gezeigt hat.

Der Fetzen der Asiaten - MNS - wurde eigentlich in dieser Pandemie recht ad absurdum geführt. Es kann mir ja niemand erklären, dass die chinesischen Touristen, die nach Wien kamen, den MNS trugen, um uns vor bösen Chinakeimen zu schützen - nein, die wollten sich keine bösen Euroviren einfangen. Und gegen diese haben deren Masken damit nicht wirklich geholfen.

Edited by PjotrTG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich dieses Jahr zum ersten Mal seit Ewigkeiten nicht den Hauch einer Erkältungserkrankung hatte und den ganzen Winter fit obwohl ich beruflich sehr viel Kontakt zu Menschen habe- denke darüber nach, auch zukünftig Masken (MNS) zu verwenden im Winter (U Bahn, Arbeit wenn selbst verschnupft usw, sicher nicht dauernd).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu Frage 1: Habe jetzt ja angekreuzt, beziehe das aber nur auf die Arztpraxen, da kann ich mir eine Pflich halbwegs vorstellen. In Öffis keine Pflicht, maximal bei starken Grippewellen und auch dort eher als Empfehlung (wenn sich dann 30% daran halten, bremst das die Grippe ja eh schon) 

Zu 2. Persönlich kann ich es mir beim Arzt und im Winter in den Öffis gut vorstellen eine zu tragen (vor allem wenn die U-Bahn/Bim sehr voll ist, das war mir bis jetzt auch schon sehr unangenehm) , im Handel eher weniger, maximal beim Lebensmitteleinkauf im Winter, aber auch das eher nicht. 

Ansonsten hoffe ich darauf, dass einfach verschnupfte oder hustende Menschen in Zukunft in den Öffis freiwillig eine Maske tragen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
XSCHLAMEAL schrieb vor 20 Minuten:

Ende der Pandemie ist natürlich ein Begriff der schwer einzugrenzen ist.

Gehen wir davon aus, dass es bedeutet, dass der Impfstoff für alle verfügbar ist, dieser wirksam ist und die Risikogruppen durchgeimpft sind. 7 Tage Inzidenz bei unter 10/20 whatever.

Mach gefälligst die Abstimmung sichtbar. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ImmerWiederRapidWien schrieb vor 4 Minuten:

Zu Frage 1: Habe jetzt ja angekreuzt, beziehe das aber nur auf die Arztpraxen, da kann ich mir eine Pflich halbwegs vorstellen. In Öffis keine Pflicht, maximal bei starken Grippewellen und auch dort eher als Empfehlung (wenn sich dann 30% daran halten, bremst das die Grippe ja eh schon) 

Zu 2. Persönlich kann ich es mir beim Arzt und im Winter in den Öffis gut vorstellen eine zu tragen (vor allem wenn die U-Bahn/Bim sehr voll ist, das war mir bis jetzt auch schon sehr unangenehm) , im Handel eher weniger, maximal beim Lebensmitteleinkauf im Winter, aber auch das eher nicht. 

Ansonsten hoffe ich darauf, dass einfach verschnupfte oder hustende Menschen in Zukunft in den Öffis freiwillig eine Maske tragen. 

Genau diese Leute werden mit Sicherheit keine Tragen. Das sind die gleichen, die die Maske jetzt auch unter der Nase tragen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
fis schrieb vor 3 Minuten:

Da ich dieses Jahr zum ersten Mal seit Ewigkeiten nicht den Hauch einer Erkältungserkrankung hatte und den ganzen Winter fit obwohl ich beruflich sehr viel Kontakt zu Menschen habe- denke darüber nach, auch zukünftig Masken (MNS) zu verwenden im Winter (U Bahn, Arbeit wenn selbst verschnupft usw, sicher nicht dauernd).

Sei dir unbenommen, wird auch niemanden stören. Für Menschen mit schwachen Immunsystem durchaus sinnvoll. 

Eine Pflicht wäre jedoch fatal, der permanente Pandemiezustand ohne Not ist für psychisch angeschlagene oder sensible Menschengruppen (zB Kinder)  völlig unnötig und bedenklich

Share this post


Link to post
Share on other sites
OidaFoda schrieb vor 3 Minuten:

Eine Pflicht wäre jedoch fatal, der permanente Pandemiezustand ohne Not ist für psychisch angeschlagene oder sensible Menschengruppen (zB Kinder)  völlig unnötig und bedenklich

Von einer generellen Pflicht halte ich auch nichts - aber zB in einer Arztpraxis im Winter kann das sehr sinnvoll sein zB.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...