Jump to content
tosale

COVID-19 Sportligen-Fonds

144 posts in this topic

Recommended Posts

Liebe Alle!

für mich steht es grundsätzlich ausser frage, geld für ABO / MG von der Austria zurück zu verlangen!!

wenn ich mir allerdings den "fördertopf" (details s. link!) ansehe, stellt sich mir schon die frage, ob man das ganze nicht anders handhaben könnte / sollte:

https://www.bmkoes.gv.at/Themen/Aktuell/Verlängerung-Sportligen-Fonds.html

Auszug: ...Einnahmenverluste somit für ein drittes Schadensquartal (1.10. bis 31.12.) geltend machen. Ersetzt werden Einnahmenverluste aus den Bereichen Ticketing, Gastronomie, Merchandising und Sponsoring...

Strwn z. B. hat ja alle ABOs defacto rückerstattet - und holt sich jetzt vermutlich das geld vom steuerzahler...    was bedeutet, den fans bleibt "liquidität" um das refundierte geld für z. b. fan-artikel "zu verwenden" - jedenfalls können sie den gegenwert in den club re-investieren...!    darüber könnte / sollte man mMn auch bei uns nachdenken!

lg

Edited by tosale

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abo werde ich diesmal zurück verlangen. Auch in Form eines gutscheins fürs nächste Abo - wenn eine Rückerstattung überhaupt möglich ist. Wenn sich der Verein dads Geld vom Staat holen kann dann gibt's da nichts zu überlegen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pinkman schrieb vor 1 Minute:

Abo werde ich diesmal zurück verlangen. Auch in Form eines gutscheins fürs nächste Abo - wenn eine Rückerstattung überhaupt möglich ist. Wenn sich der Verein dads Geld vom Staat holen kann dann gibt's da nichts zu überlegen. 

 

wie gesagt, für mich steht es grundsätzlich ausser frage...

bin mir nur sicher, dass es hinsichtlch "geltend machen" fristen gibt, die seitens verein einzuhalten sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist es nicht so, dass der Sportligenfonds nur einen gewissen Prozentsatz der angegebenen Verluste ausgleicht?

Geld werde ich für Abo und MG auch dieses mal nicht zurückverlangen. Mir war auch heuer, als ich Abo und MG bezahlt habe bewusst, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht alle, oder im schlimmsten Fall sehr wenige Spiele besucht werden können.

Wobei schon anzumerken ist, dass ich in der glücklichen Lage bin, dass dieses Geld für mich verschmerzbar ist, und es sicher genug Corona betroffene gibt wo dies nicht der Fall ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ForzaViola71 schrieb vor 14 Minuten:

Ist es nicht so, dass der Sportligenfonds nur einen gewissen Prozentsatz der angegebenen Verluste ausgleicht?

Geld werde ich für Abo und MG auch dieses mal nicht zurückverlangen. Mir war auch heuer, als ich Abo und MG bezahlt habe bewusst, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht alle, oder im schlimmsten Fall sehr wenige Spiele besucht werden können.

Wobei schon anzumerken ist, dass ich in der glücklichen Lage bin, dass dieses Geld für mich verschmerzbar ist, und es sicher genug Corona betroffene gibt wo dies nicht der Fall ist.

ich würde das geld nur dann zurück verlangen, wenn es der verein auch von anderer seite 1:1 (prozentuell gitl - glaub ich - nur für merchandising) ersetzt bekommt... 

hab eh geschrieben, für mich steht es grundsätzlich ausser frage, nur "verschenken" sollte man es nicht...

3.000 abos x € 250,--/durchschnitt (annahme!) = € 750k

und das ist schon eine summe, wo man drüber nachdenken kann / soll!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke auch, dass das nun zögerliche Verhalten bzgl. Rückerstattungsverzicht mit der Möglichkeit der Refundierung über den Fonds zusammenhängt.

Würde dann entsprechend das Geld cash zurückverlangen, eben damit der Verein es sich vom Staat holen kann und dann halt wieder in die Austria stecken - und sei es am virtuellen Buffet etc. Hier sollte man aber schnell sein, immerhin haben wir ein Liquiditätsproblem. Von Fanshop-Käufen viele Monate später kann sich der Verein in der schweren Zeit auch nichts kaufen.

Aber auf das Geld zu verzichten, damit der Staat nach den völlig verrückten Regelungen vom Herbst was spart, das kommt für mich nicht (mehr) in Frage. Dafür hat die Regierung zu sehr auf gute und funktionierende Konzepte geschi**en. 

 

Hier wäre ein klares Statement von jemandem aus dem Vereinsumfeld wichtig. Inoffiziell natürlich... 

Also eine Handlungsanweisung wie man der Austria am meisten hilft in Bezug auf Abo und Rückerstattung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine 100% Rückerstattung der Einkommensausfälle wird es auch nicht für Sportvereine geben. Ich kenne mich in der Materie zu wenig aus, die Zahlen, die ich oberflächlich aus den Medien kenne, bewegen sich "nur" zwischen 30 und 70% Rückerstattung.

Btw. Es gibt ja einige,  die einzelne Spiele sehen konnten.. In diesen Fällen wird eine komplette Rückerstattung sowieso nicht möglich sein. 

Edited by elmod

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lichtgestalt schrieb am 11.1.2021 um 19:01 :

das kann man so pauschal nicht sagen. die eine frage ist, ob die rückforderung in der abrechnung als einnahmenminderung oder als aufwand angesehen wird. die andere frage ist, ob der betreffende verein den förderplafond beim einnahmendelta oder den förderfähigen aufwendungen hat. wenn die zuordnung der rückforderung zu jener kategorie erfolgt, die ohnehin schon das größere volumen aufweist, bleibt der verein drauf sitzen.

 

Neocon schrieb am 11.1.2021 um 13:59 :

Ich hab mich mit dem NPO Fonds überhaupt nicht beschäftigt und kann daher dazu keine genaue Einschätzung abgeben. Bei Schenkung/Auszahlung wäre das denkbar, bei Gutschein würde ich eher nein sagen. Da wird der Zahlungsfluss ja nur verschoben (entweder durch Anrechnung aufs nächste Abo oder durch Auszahlung 2023). Der Verlust ist trotzdem da. Aber ohne die Regelungen und Berechnungen des Verlustes im Detail zu kennen, kann ich das nicht beurteilen. Und generell muss man bei diesen Beihilfen aufpassen: Oft wird nur ein Teil des Verlustes ersetzt oder ist die Beihilfe gedeckelt. 

 

Nachdem man im Grünen Channel oftmals über ernsthafte Themen besser diskutieren kann, hab ich diese Frage allgemein bezogen dort vor einigen Tagen gestellt.

Diese Antworten fand ich ganz interessant

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke wir müssen da @Ralphinho ins Boot holen .. 

Hast du Infos wie es mit einer möglichen Rückerstattung aussieht. Kann nur Geld von diesem Fond zurückverlangt werden, wenn etwa ABO oder ähnliches tatsächlich vom Verein zurücküberwiesen wird? Oder auch wenn er Gutscheine ausstellt?

Der Hintergrund ist ja sehr einfach - viele treue Fans sind ja bereit, dem Verein zu helfen und unterstützen, aber wenn man es sich aussuchen kann ob man das Geld dem Verein gibt oder es lieber der Staat tut, wird die Frage leicht zu klären sein

In diesem Fall sollten alle ihr ABO (Teile davon) automatisch vergütet bekommen und durch den Fond ausgeglichen werden ... 

DANKE IM VORNHEREIN FÜR JEGLICHE EXPERTISE

Share this post


Link to post
Share on other sites
XSCHLAMEAL schrieb vor 23 Minuten:

 

 

Nachdem man im Grünen Channel oftmals über ernsthafte Themen besser diskutieren kann, hab ich diese Frage allgemein bezogen dort vor einigen Tagen gestellt.

Diese Antworten fand ich ganz interessant

beide antworten helfen mmn hier nicht weiter - diese fragen muss der verein beantworten!

strwn hat dazu auf der offiziellen was gepostet!

https://www.sksturm.at/de/news/ticketing-sturmshop/2021/abo-rueckforderung-herbstsaison/

wir finden immer argumente, warum etwas nicht geht - anstatt nach lösungen zu suchen...  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ralphinho schrieb vor 5 Minuten:

Es wird dazu in den kommenden Wochen weitere Informationen auf der Homepage geben. Die drei bekannten Varianten werden für Abonnenten wieder zur Verfügung stehen.

 

ja schon, nur:
wenn ich wieder drauf verzichte, ist das gleich gut als wenn ich nicht drauf verzichte und die austria das geld vom Staat bekommt?

Sprich, fördern wir damit den Staat weil die Austria weniger Steuergeld bekommt und am Ende steht die Austria genausogut da?

Dann das würd sicher einige zum umdenken bringen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gizmo schrieb Gerade eben:

ja schon, nur:
wenn ich wieder drauf verzichte, ist das gleich gut als wenn ich nicht drauf verzichte und die austria das geld vom Staat bekommt?

Sprich, fördern wir damit den Staat weil die Austria weniger Steuergeld bekommt und am Ende steht die Austria genausogut da?

Dann das würd sicher einige zum umdenken bringen

aus der STRWN info kann man auch eine fristigkeit interpretieren (...bis 5.02....) - bei einer info in den nächsten wochen, könnte man diese versäumen...   

@gizmo: wenn das in den AWSC fließen würde...   :eek:

DANKE ralphinho jedenfalls WIEDER EINMAL für dein engagement!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Killbritney schrieb vor einer Stunde:

Der Hintergrund ist ja sehr einfach - viele treue Fans sind ja bereit, dem Verein zu helfen und unterstützen, aber wenn man es sich aussuchen kann ob man das Geld dem Verein gibt oder es lieber der Staat tut, wird die Frage leicht zu klären sein

In diesem Fall sollten alle ihr ABO (Teile davon) automatisch vergütet bekommen und durch den Fond ausgeglichen werden ... 

Und wenn es so wäre, dann sollte man einfach doppelt unterstützen: 

Rückzahlung einfordern, Verein holt sich einen Prozentsatz vom Staat und die Veilchen geben die Rückzahlung in anderer Form wieder an den Verein. Dann profitiert die Austria mehr als mit den Varianten separat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...