Jump to content
WAC_Ghostwriter

Kader 2020/2021

1,607 posts in this topic

Recommended Posts

Der " lange" ist schon nach wie vor a guter Verteidiger. 

Der zweite Georgier sollte hoffentlich bald aktiv in die Mannschaft kommen.

Ich sehe derzeit aber akuten Handlungsbedarf im Mittelfeld.

Unser Sturm hängt komplett in der Luft.

Wenn Michi und Leitgeb nicht in Form kommen, seh ich schwarz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glaube die gesamte Diskussion um Form, Verstärkungen, etc geht wie von manchen vermutet am eigentlichen Punkt vorbei-anbei meine These.

1.FERDL ist trotz schwacher Leistung immer sehr zufrieden-sagt viel über seinen Anspruch und Erwartungshaltung seinerseits aus.

2.FERDL hält unverdrossen am seinen nutz- und erfolglosen Ballbesitzsystem fest-obwohl die Mannschaft über zwei Jahre ein attraktives und erfolgreiches anderes Sytem praktiziert hat.

3. FERDL spricht vom Superklima in der Mannschaft, obwohl beginnend vom Kapitän ein Teil der Mannschaft am Platz Arbeitsverweigerung(manche nennen es Formtief)betreibt.

4. FERDL fordert ständig Verstärkungen, dabei hat es personell niemals einen besser besetzten Wac gegeben.

5. FERDL fordert mehr Zeit um ein nutzloses System weiter zu etablieren-bis auch der letzte versteht, dass mit ihm nichts zu holen ist.

6. FERDL antwortet auf die Frage nach notwendigen Veränderungen mit Nein-richtig getippt er möchte lieber mehr Personal und mehr Zeit.

DER PRÄSIDENT DRÜCKT BEIM LETZTEN SPIEL SEINE UNZUFRIEDENHEIT AUS.

These1-Ferdl erhält seine gewünschten Verstärkungen, bleibt bei seinem System, die länderspielfre Zeit wird nutzlos vergeudet, die Unzufriedenheit der Mannschaft und der Zuschauer steigert sich weiter, es folgt das Cupaus, ein Heimdebakel gegen Rapid und eine herrliche Abfuhr in der EL und...

Ferdl fordert logischerweise aufgrund der Misserfolge wie bereits oben erwähnte Nachbesserungen und der Präsi?

These2-Ferdl kriegt Gas vom Präsi mit Ultimatum für die nächsten 3 Spiele, Aussprache zwischen Trainer und Team+passendes Spielsystem, personelle Nachbesetzung nur bei tatsächlichen Bedarf(nicht zur Einführung eines anderen Systems), Rückkehr in die Erfolgsspur und...

Einfach unglaublich wie eine Person in so kurzer Zeit so viel vernichtet hat und weiter daran arbeiten darf....

Könnte noch ewig weiterschreiben, aber dann liest keiner mehr und es würde genau wenig ändern Begeisterungsfussball versus FERDL-DANKE ES REICHT

HERR PRÄSIDENT WOLLEN SIE IHREN MÜHSAM AUFGEBAUTEN ERFOLG WIRKLICH SO EINFACH ZERSTÖREN Lassen?

Sie haben einmal im Interview gesagt, dass bei Ihnen das Gefühl bei der Trainerauswahl eine wichtige Rolle spielt. Ihr aktuelles Gefühl haben Sie im Interview bereits ausgedrückt-JETZT FEHLT NUR MEHR DAS HANDELN. 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Smog schrieb vor 9 Minuten:

Glaube die gesamte Diskussion um Form, Verstärkungen, etc geht wie von manchen vermutet am eigentlichen Punkt vorbei-anbei meine These.

1.FERDL ist trotz schwacher Leistung immer sehr zufrieden-sagt viel über seinen Anspruch und Erwartungshaltung seinerseits aus.

2.FERDL hält unverdrossen am seinen nutz- und erfolglosen Ballbesitzsystem fest-obwohl die Mannschaft über zwei Jahre ein attraktives und erfolgreiches anderes Sytem praktiziert hat.

3. FERDL spricht vom Superklima in der Mannschaft, obwohl beginnend vom Kapitän ein Teil der Mannschaft am Platz Arbeitsverweigerung(manche nennen es Formtief)betreibt.

4. FERDL fordert ständig Verstärkungen, dabei hat es personell niemals einen besser besetzten Wac gegeben.

5. FERDL fordert mehr Zeit um ein nutzloses System weiter zu etablieren-bis auch der letzte versteht, dass mit ihm nichts zu holen ist.

6. FERDL antwortet auf die Frage nach notwendigen Veränderungen mit Nein-richtig getippt er möchte lieber mehr Personal und mehr Zeit.

DER PRÄSIDENT DRÜCKT BEIM LETZTEN SPIEL SEINE UNZUFRIEDENHEIT AUS.

These1-Ferdl erhält seine gewünschten Verstärkungen, bleibt bei seinem System, die länderspielfre Zeit wird nutzlos vergeudet, die Unzufriedenheit der Mannschaft und der Zuschauer steigert sich weiter, es folgt das Cupaus, ein Heimdebakel gegen Rapid und eine herrliche Abfuhr in der EL und...

Ferdl fordert logischerweise aufgrund der Misserfolge wie bereits oben erwähnte Nachbesserungen und der Präsi?

These2-Ferdl kriegt Gas vom Präsi mit Ultimatum für die nächsten 3 Spiele, Aussprache zwischen Trainer und Team+passendes Spielsystem, personelle Nachbesetzung nur bei tatsächlichen Bedarf(nicht zur Einführung eines anderen Systems), Rückkehr in die Erfolgsspur und...

Einfach unglaublich wie eine Person in so kurzer Zeit so viel vernichtet hat und weiter daran arbeiten darf....

Könnte noch ewig weiterschreiben, aber dann liest keiner mehr und es würde genau wenig ändern Begeisterungsfussball versus FERDL-DANKE ES REICHT

HERR PRÄSIDENT WOLLEN SIE IHREN MÜHSAM AUFGEBAUTEN ERFOLG WIRKLICH SO EINFACH ZERSTÖREN Lassen?

Sie haben einmal im Interview gesagt, dass bei Ihnen das Gefühl bei der Trainerauswahl eine wichtige Rolle spielt. Ihr aktuelles Gefühl haben Sie im Interview bereits ausgedrückt-JETZT FEHLT NUR MEHR DAS HANDELN. 

Hallo Smog :winke:

...scharfer Einstiegspost :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Smog schrieb vor 13 Minuten:

Glaube die gesamte Diskussion um Form, Verstärkungen, etc geht wie von manchen vermutet am eigentlichen Punkt vorbei-anbei meine These.

1.FERDL ist trotz schwacher Leistung immer sehr zufrieden-sagt viel über seinen Anspruch und Erwartungshaltung seinerseits aus.

2.FERDL hält unverdrossen am seinen nutz- und erfolglosen Ballbesitzsystem fest-obwohl die Mannschaft über zwei Jahre ein attraktives und erfolgreiches anderes Sytem praktiziert hat.

3. FERDL spricht vom Superklima in der Mannschaft, obwohl beginnend vom Kapitän ein Teil der Mannschaft am Platz Arbeitsverweigerung(manche nennen es Formtief)betreibt.

4. FERDL fordert ständig Verstärkungen, dabei hat es personell niemals einen besser besetzten Wac gegeben.

5. FERDL fordert mehr Zeit um ein nutzloses System weiter zu etablieren-bis auch der letzte versteht, dass mit ihm nichts zu holen ist.

6. FERDL antwortet auf die Frage nach notwendigen Veränderungen mit Nein-richtig getippt er möchte lieber mehr Personal und mehr Zeit.

DER PRÄSIDENT DRÜCKT BEIM LETZTEN SPIEL SEINE UNZUFRIEDENHEIT AUS.

These1-Ferdl erhält seine gewünschten Verstärkungen, bleibt bei seinem System, die länderspielfre Zeit wird nutzlos vergeudet, die Unzufriedenheit der Mannschaft und der Zuschauer steigert sich weiter, es folgt das Cupaus, ein Heimdebakel gegen Rapid und eine herrliche Abfuhr in der EL und...

Ferdl fordert logischerweise aufgrund der Misserfolge wie bereits oben erwähnte Nachbesserungen und der Präsi?

These2-Ferdl kriegt Gas vom Präsi mit Ultimatum für die nächsten 3 Spiele, Aussprache zwischen Trainer und Team+passendes Spielsystem, personelle Nachbesetzung nur bei tatsächlichen Bedarf(nicht zur Einführung eines anderen Systems), Rückkehr in die Erfolgsspur und...

Einfach unglaublich wie eine Person in so kurzer Zeit so viel vernichtet hat und weiter daran arbeiten darf....

Könnte noch ewig weiterschreiben, aber dann liest keiner mehr und es würde genau wenig ändern Begeisterungsfussball versus FERDL-DANKE ES REICHT

HERR PRÄSIDENT WOLLEN SIE IHREN MÜHSAM AUFGEBAUTEN ERFOLG WIRKLICH SO EINFACH ZERSTÖREN Lassen?

Sie haben einmal im Interview gesagt, dass bei Ihnen das Gefühl bei der Trainerauswahl eine wichtige Rolle spielt. Ihr aktuelles Gefühl haben Sie im Interview bereits ausgedrückt-JETZT FEHLT NUR MEHR DAS HANDELN. 

 

 

 

Frischer Wind 💨 Herzlich Willkommen :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Smog, ganz einfach verständlich geschrieben, und nach meiner Meinung triffst du den berühmten Nagel auf den Kopf.

Ich persönlich ärgere mich seit Runde 1, (ausgenommen den auch nicht so berauschenden Sieg über Hartberg) maßlos, denn mit diesen Kader, den teuersten, den der WAC jemals hätte musst einfach einen besseren Kick aufs Feld bringen.

Wo ist jene Leidenschaft nur verschwunden :ratlos:, deine Zeilen sprechen es schonungslos aus.

Ach ja, willkommen hier in diesem Forum ;).

Edited by Karambesi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ohnehin ein Rätsel wie man da auf Ferdl kam. Der ist doch alles andere als einer dieser jungen aufstrebenden Trainer, welche ein Händchen für diesen Job haben und als Wunderwuzzi gelten. Oder gibt es seitens ihm da irgendetwas vorzuweisen?

Der WAC hat die letzten Jahre genau den Fußball praktiziert welcher zum WAC passt. Und das unglaublich erfolgreich. Es war/ist alles bestens vorgegeben. Das springt doch einem ins Gesicht, man muss diesen Weg kontinuierlich verfeinern.

Da muss man schon ein Vollblinder sein wenn man hier jetzt meint einen DNA-Wechsel vollziehen zu müssen, weil man ja so ein innovativer Trainer ist. Da läuft alles bestens - und ist auch zu einem gewissen Grad fast schon ein Selbstläufer - nur dann kommt der Ferdl und sagt, "änder ma hoit wos!" :facepalm:

Edited by Dr.Potenta

Share this post


Link to post
Share on other sites
Smog schrieb vor 2 Stunden:

Glaube die gesamte Diskussion um Form, Verstärkungen, etc geht wie von manchen vermutet am eigentlichen Punkt vorbei-anbei meine These.

1.FERDL ist trotz schwacher Leistung immer sehr zufrieden-sagt viel über seinen Anspruch und Erwartungshaltung seinerseits aus.

2.FERDL hält unverdrossen am seinen nutz- und erfolglosen Ballbesitzsystem fest-obwohl die Mannschaft über zwei Jahre ein attraktives und erfolgreiches anderes Sytem praktiziert hat.

3. FERDL spricht vom Superklima in der Mannschaft, obwohl beginnend vom Kapitän ein Teil der Mannschaft am Platz Arbeitsverweigerung(manche nennen es Formtief)betreibt.

4. FERDL fordert ständig Verstärkungen, dabei hat es personell niemals einen besser besetzten Wac gegeben.

5. FERDL fordert mehr Zeit um ein nutzloses System weiter zu etablieren-bis auch der letzte versteht, dass mit ihm nichts zu holen ist.

6. FERDL antwortet auf die Frage nach notwendigen Veränderungen mit Nein-richtig getippt er möchte lieber mehr Personal und mehr Zeit.

DER PRÄSIDENT DRÜCKT BEIM LETZTEN SPIEL SEINE UNZUFRIEDENHEIT AUS.

These1-Ferdl erhält seine gewünschten Verstärkungen, bleibt bei seinem System, die länderspielfre Zeit wird nutzlos vergeudet, die Unzufriedenheit der Mannschaft und der Zuschauer steigert sich weiter, es folgt das Cupaus, ein Heimdebakel gegen Rapid und eine herrliche Abfuhr in der EL und...

Ferdl fordert logischerweise aufgrund der Misserfolge wie bereits oben erwähnte Nachbesserungen und der Präsi?

These2-Ferdl kriegt Gas vom Präsi mit Ultimatum für die nächsten 3 Spiele, Aussprache zwischen Trainer und Team+passendes Spielsystem, personelle Nachbesetzung nur bei tatsächlichen Bedarf(nicht zur Einführung eines anderen Systems), Rückkehr in die Erfolgsspur und...

Einfach unglaublich wie eine Person in so kurzer Zeit so viel vernichtet hat und weiter daran arbeiten darf....

Könnte noch ewig weiterschreiben, aber dann liest keiner mehr und es würde genau wenig ändern Begeisterungsfussball versus FERDL-DANKE ES REICHT

HERR PRÄSIDENT WOLLEN SIE IHREN MÜHSAM AUFGEBAUTEN ERFOLG WIRKLICH SO EINFACH ZERSTÖREN Lassen?

Sie haben einmal im Interview gesagt, dass bei Ihnen das Gefühl bei der Trainerauswahl eine wichtige Rolle spielt. Ihr aktuelles Gefühl haben Sie im Interview bereits ausgedrückt-JETZT FEHLT NUR MEHR DAS HANDELN. 

 

 

 

Ich stimme vollinhaltlich zu. Da gibts nix zum Ergänzen! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...