Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
LiamG

COVID-19 in Österreich

17,448 posts in this topic

Recommended Posts

DerFremde schrieb vor einer Stunde:

Er muss nur gut aufpassen, dass er nicht zu einem der von Kurz genannten "Verharmloser unter den Experten" wird. Sonst is er bald raus aus dem Stab.

Dürfen die Experten dort überhaupt eine eigene Meinung haben, oder wird ihnen auf einen Zettel geschrieben wie sie die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzen sollen? Ich kenne übrigens noch immer keinen Corona-Toten persönlich. Der Krisenkanzler hat uns das ja angekündigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Relii schrieb vor 9 Minuten:

tippts ihr die zahlen eigentlich alle ab oder kann man die runterladen? würds auch gerne tracken, aber keinen bock auf abtippen :D

Ich tipp diverse Zahlen 1-2 Mal am Tag ab (anfangs öfter), weil ich mit dem Zahlenmaterial rumspielen will (man bekommt selten Echtdaten mit denen man mathematisch herumspielen kann, auch wenn das Material nicht so gut ist wie anfangs erhofft). Jedenfalls hab ich ein Exelsheet in das ich 1-3 mal am Tag 5 min investiere und da kann ich dann halt recht easy manche Sachen hier nebenbei posten, weil es kein Aufwand ist und weil ich mir denk, den einen oder anderen könnt es interessieren. ;-)

Edited by zahi

Share this post


Link to post
Share on other sites
WorkingPoor schrieb vor 11 Minuten:

Die wollen im Mai wieder alles nach und nach hochfahren. Wozu braucht das Heer die Milizsoldaten dann noch?

Generalstabschef General Robert Brieger sagte, die Milizkräfte würden ab 18. Mai, nach ihrer Kurz-Ausbildung, für rund drei Monate zur Verfügung stehen. Auch der Generalstabschef würdigte diese historisch erstmalige Mobilmachung der heimischen Miliz. Der konkrete Einsatz werde maßgeschneidert dort erfolgen, wo die Kräfte benötigt werden, um die Polizei zu entlasten. Die Dauer des Einsatzes werde vom Verlauf der Epidemie abhängen. Es soll so rasch als möglich Normalität im Land einkehren, das werde laufend zu beurteilen zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Koch schrieb vor 9 Minuten:

Ich glaub das Thema mit einer Pflicht und was das mit "haben sie toll hinbekommen" zu tun hat wurde mehrfach gestern geklärt. Angefangen von der Steuerpflicht über die Meldepflich bis hin zu einer Helmpflicht.
Es gibt auch noch keine Verordung das du nurmehr zum REWE-Konzern einkaufen darfst,... Insofern musst weder zahlen was die verlangen noch irgendwas bezahlen. Eigentlich ist genau das der Punkt wo du am besten Steuern kannst, in dem du dann sagst "So sicher nicht! Nicht mit mir!"

Ich weiß nicht ob das an der Dauerbetreuung der RHR liegt die euch als Fans - manchmal auch cooler weise - aus jedem Schlamassel zieht, aber das gesunde Maß an Eigenverantwortung leidet offenbar sehr darunter und geht in ein Dauerraunzen über. Das Poltern unter den "Greenies" fällt mir halt sehr auf - kann jetzt auch ein subjektiver Eindruck sein.

Steuern kann man hinterziehen (bei uns ein Kavaliersdelikt), Anmelden kann ich mich irgendwo und wohnen ganz wo anders, mit einem Motorrad muss ich nicht fahren.

ESSEN muss man aber irgendwann. Hier quasi Eintritt beim Einkauf verlangen geht einfach nicht. Die ÖVP hat für Partys und Frisörbesuche auch ohne mit der Wimper zu zucken Unsummen ausgegeben. Die Masken wollen sie der Bevölkerung aber nicht stellen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
WorkingPoor schrieb vor 4 Minuten:

Dürfen die Experten dort überhaupt eine eigene Meinung haben, oder wird ihnen auf einen Zettel geschrieben wie sie die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzen sollen? Ich kenne übrigens noch immer keinen Corona-Toten persönlich. Der Krisenkanzler hat uns das ja angekündigt.

Die Experten dort machen zumindest bis dato eine gute Arbeit. Das ist das einzige das zählt finde ich 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade dem Team Österreich und anderen Freiwilligen gebührt nicht nur in Krisenzeiten Respekt.

Jedoch Zwangsdienst jeglicher Art (in Kombination mit mieser Bezahlung), der nur junge Männer betrifft, ist strikt abzulehnen. 

Vielleicht off-topic, aber war mir ein Anliegen.

Edited by Strafraumkobra

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boidi schrieb vor 2 Stunden:

https://www.addendum.org/coronavirus/interview-sprenger/

Langes und spannendes Interview mit Martin Sprenger, Public-Health-Experte und Mitglied im Expertenstab.

Zeigt vorallem auf was Österreich in den letzten 3 Wochen verabsäumt hat und warum man die Schul/Kiga-Öffnungen Bezirksweit planen soll und nicht österreichweit

Bitte lesen!

Ist der Beste Beitrag bisher, endlich jemand den Überblick behält.

Share this post


Link to post
Share on other sites
m4ri0 schrieb vor 7 Minuten:

Sollte mMn Pflichtlektüre für alle sein. Zeigt sehr schlüssig und vor allem unaufgeregt auf, was gut gemacht wurde und wo wir Dinge verabsäumt haben.

Vor allem aber betrachtet er das "große Ganze", wenn er z.B. auch von den "gesunden Lebensjahren" spricht, welche eben durch die Maßnahmen gegen das Virus nicht gefährdet werden sollten.

Da muss ich kurz einhaken,... Verabsäumt wurde eigentlich garnichts davon,... es wurde nicht medienwirksam aufgepauscht,...

Allein das er die geschichte mit der infektion von medizinischen Personal bzw. Pflegeeinrichtungen anspricht,... das ist seit den ersten Stunden einer der wesentlichsten Punkte die erhoben und erfasst werden.
Und auch das "mehr regional" ist zwar in Theorie lieb angedacht und ned ganz unrichtig das ein Amtsarzt besser über regionales bescheid weiß (bzw. wissen sollte),... Genau deswegen gibts die ja auch und sind für die Umsetzungen Vorort verantwortlich. Wo es dann a Problem wird ist wenn jede Regionalbehörde plötzlich eigenständig agiert und kein einheitliches Vorgehen vorherrscht - Gleichzeitig will er dann überall gleiche Daten erheben,... Irgendwie beißt sich da die Katze in seinen Theorien in den Schwanz.
Auch die Herdenimmunität spricht er an,... auch hier hat sich seit dem Interview (Zeitpunkt mit ~130 Toten am 31.März) wahnsinnig viel in Punkto Serologie verändert.

Man muss halt jetzt wo man weiß von wann das Interview stammt mal hergehen und überlegen wo man da in der Epi-Kurve war: Das war die Zeit wo wir über Tage hinweg extrem hohe Hunderter-Zuwächse hatte,... Welche Zeit hätte man zu der Zeit gehabt sich auf was anderes zu konzentrieren und etwas aufzubauen oder Strukturen ganz neu aufzustellen? Die Zeit was vorzubereiten ist mMn (und das auch der Kollegen der Infektionsepidemiologie hier im Haus) ist JETZT und das muss mit den "Lessons learned" Erfahrungen von den letzten Wochen erfolgen (und das wird auch),.... Wie im gestrigen Video das ich sehr genial fand auch angesprochen,... "Get ready for wave2" und das läuft paralell zu allen Tätigkeiten die noch für die erste Welle erforderlich sind. Das jetzt keiner das Rad neu erfinden wird ist - vorallem bzgl. Sideeffekts - hoffentlich klar, aber das Feedback aus den "lessons learned" spielt ne große Rolle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Koch schrieb vor 3 Minuten:

Da muss ich kurz einhaken,... Verabsäumt wurde eigentlich garnichts davon,... es wurde nicht medienwirksam aufgepauscht,...

Allein das er die geschichte mit der infektion von medizinischen Personal bzw. Pflegeeinrichtungen anspricht,... das ist seit den ersten Stunden einer der wesentlichsten Punkte die erhoben und erfasst werden.
Und auch das "mehr regional" ist zwar in Theorie lieb angedacht und ned ganz unrichtig das ein Amtsarzt besser über regionales bescheid weiß (bzw. wissen sollte),... Genau deswegen gibts die ja auch und sind für die Umsetzungen Vorort verantwortlich. Wo es dann a Problem wird ist wenn jede Regionalbehörde plötzlich eigenständig agiert und kein einheitliches Vorgehen vorherrscht - Gleichzeitig will er dann überall gleiche Daten erheben,... Irgendwie beißt sich da die Katze in seinen Theorien in den Schwanz.
Auch die Herdenimmunität spricht er an,... auch hier hat sich seit dem Interview (Zeitpunkt mit ~130 Toten am 31.März) wahnsinnig viel in Punkto Serologie verändert.

Man muss halt jetzt wo man weiß von wann das Interview stammt mal hergehen und überlegen wo man da in der Epi-Kurve war: Das war die Zeit wo wir über Tage hinweg extrem hohe Hunderter-Zuwächse hatte,... Welche Zeit hätte man zu der Zeit gehabt sich auf was anderes zu konzentrieren und etwas aufzubauen oder Strukturen ganz neu aufzustellen? Die Zeit was vorzubereiten ist mMn (und das auch der Kollegen der Infektionsepidemiologie hier im Haus) ist JETZT und das muss mit den "Lessons learned" Erfahrungen von den letzten Wochen erfolgen (und das wird auch),.... Wie im gestrigen Video das ich sehr genial fand auch angesprochen,... "Get ready for wave2" und das läuft paralell zu allen Tätigkeiten die noch für die erste Welle erforderlich sind. Das jetzt keiner das Rad neu erfinden wird ist - vorallem bzgl. Sideeffekts - hoffentlich klar, aber das Feedback aus den "lessons learned" spielt ne große Rolle.

Naja, es war eindeutig das Ziel der Verantwortlichen in den Medien gut dazustehen.

Daher muss immer Kurz verkünden wie es weitergeht und es kann keine regionalität zulassen.

Das Geschenkeverteilen war danach der Fokus. Meine Frau arbeitet in einem Forschungslabor und niemand hat gefragt ob die auch tests durchführen könnten. Das machen sie jetzt aber halt in eigenregie. Hat sich niemand dafür verantwortlich gefühlt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bundesheer ist jetzt auch an den Grenzen im Einsatz.

Jetzt überlegt man nach der Einschulung wie und was sie machen dürfen

Einfache Lösung für mich weil sowieso immer zu zweit Kontrolliert wird

Ein Polizist (der kennt sich aus) plus einer von Bundesheer

Share this post


Link to post
Share on other sites
DerFremde schrieb vor 1 Stunde:

Zivildienst ist nicht zeitgemäß? Ganz im Gegenteil, alle jungen Leute sollte man für ein Jahr in die Organisationen schicken, die Zivis einsetzen. Ich war ein Jahr lang im Krankenhaus und das hat meine Sicht auf die Welt ganz deutlich verändert. Nicht zeitgemäß ist da eher, mit Waffen im Wald Räuber und Gendarm zu spielen und sich anschreien zu lassen.

Dass solch konservative Weltbilder noch salonfähig sind, ist erstaunlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
WorkingPoor schrieb vor 33 Minuten:

Steuern kann man hinterziehen (bei uns ein Kavaliersdelikt), Anmelden kann ich mich irgendwo und wohnen ganz wo anders, mit einem Motorrad muss ich nicht fahren.

ESSEN muss man aber irgendwann. Hier quasi Eintritt beim Einkauf verlangen geht einfach nicht. Die ÖVP hat für Partys und Frisörbesuche auch ohne mit der Wimper zu zucken Unsummen ausgegeben. Die Masken wollen sie der Bevölkerung aber nicht stellen?

SCHAL ODER TUCH!

Es zwingt dich keiner, auch nicht beim Rewe reinzugehen. Für jeden Schas wird mehr als der 1 Euro ausgegeben, Hauptsache man kann sich wieder aufregen, dafür zu 3t rein in den Supermarkt.

Hofer bei uns lässt übrigens nur Leute mit Wagerl rein, wohl zum abzählen. Es steht auch wer am Eingang und schaut. Maske gratis.

Share this post


Link to post
Share on other sites
cmburns schrieb vor 3 Minuten:

SCHAL ODER TUCH!

Es zwingt dich keiner, auch nicht beim Rewe reinzugehen. Für jeden Schas wird mehr als der 1 Euro ausgegeben, Hauptsache man kann sich wieder aufregen, dafür zu 3t rein in den Supermarkt.

Hofer bei uns lässt übrigens nur Leute mit Wagerl rein, wohl zum abzählen. Es steht auch wer am Eingang und schaut. Maske gratis.

Bitte keine Lösungen anbieten. Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites
raumplaner schrieb vor 59 Minuten:

weil es eben nicht mehr zeitgemäß ist, auch nicht, wenn über40jährige davon schwärmen, wie schön das damals war.

Er ist so zeitgemäß wie vor 20 Jahren, als ich, als heute 39jähriger, ihn gemacht habe. :RiedWachler:
Und wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, dann hättest du auch verstanden, dass ich keineswegs "schwärme, wie schön das damals war" sondern dass das eine sehr prägende Erfahrung war, die keinesfalls immer schön war. Aber genau das ist es, was so wichtig wäre in diesem Alter. Zu sehen, dass es ganz vielen Menschen ganz schön dreckig geht während es einem selbst eigentlich ganz gut geht. Denn diese Erkenntnis fehlt (glücklicherweise!) vielen 18-/19-jährigen (und nicht nur denen).

Und ja: Es muss nicht immer alleine der Verdienst sein, der einen für seine Aufgabe adäquat entschädigt. Ums verdienen geht's das restliche Leben noch genug. Aber einfacher als so eine Erkenntnis ist es natürlich "SkLaVeNaRbEiT!1!" zu schreien.
und ja 2: Ich habe für die Beibehaltung der Wehrpflicht gestimmt. Aber nicht wegen des Zivildienstes. Aber das geht hier in diesen Thread zu weit.

PjotrTG schrieb vor 12 Minuten:

Dass solch konservative Weltbilder noch salonfähig sind, ist erstaunlich.

Dass den Hilfsbedürftigen zu helfen und soziale Aufgaben zu erfüllen heutigen Konservativen irgendwie ein Anliegen sind, wäre mir neu.

Edited by DerFremde

Share this post


Link to post
Share on other sites
WorkingPoor schrieb vor 51 Minuten:

Steuern kann man hinterziehen (bei uns ein Kavaliersdelikt), Anmelden kann ich mich irgendwo und wohnen ganz wo anders, mit einem Motorrad muss ich nicht fahren.

ESSEN muss man aber irgendwann. Hier quasi Eintritt beim Einkauf verlangen geht einfach nicht. Die ÖVP hat für Partys und Frisörbesuche auch ohne mit der Wimper zu zucken Unsummen ausgegeben. Die Masken wollen sie der Bevölkerung aber nicht stellen?

Werd halt Selbstversorger,... dann musst nicht zu irgendeinem Geschäft das für a Maske vielleicht Geld verlangt oder vielleicht auch nicht. Das hat absolut nix mit der, in so ziemlich jedem deiner Posts, angefeindeten ÖVP zu tun sondern mit der sozialen Verantwortung der Geschäftsführung bei REWE,... andere unternehmen schaffens ja auch die gratis herzugeben.

Du tust ja grad so als würd Basti persönlich den Preis festlegen,... Ma kann das Bubi mögen oder auch nicht, das REWE Geld für ne Maske verlangt liegt aber ned in seiner Hand. Komm also bitte mal runter Dude,... Nicht an allem was dir ned passt is er schuld. - Und ja der Preis is eine Frechheit sondergleichen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

×
×
  • Create New...