Jump to content
pironi

Formel 1 Saison 2016

758 posts in this topic

Recommended Posts

Gestern wurden die mehrheitlichen Anteile der Formel 1 gekauft, Bernie bleibt jedoch noch weitere 3 Jahre mit an Bord (außer er kratzt ab). Mich würde interessieren: was hat das für die Zuseher für Auswirkungen??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat

 

Milliarden-Deal: Malone-Imperium kauft Formel 1

Für seine aggresiven Deals ist "Cable Cowboy" John Malone auf der ganzen Welt bekannt. Nun gehört dem Medienmogul sogar die Formel 1: Für die Rennserie bezahlt seine Firma Liberty Media fast vier Milliarden Euro.

Die Formel 1 wechselt den Besitzer und gehört nun dem amerikanischen Medienkonzern Liberty Global. Hinter dem Unternehmen steht vor allem der Milliardär John Malone, der den Spitznamen "Cable Cowboy" trägt und auch auf dem deutschen Markt tätig ist - so zählt Unitymedia zum Liberty-Universum. Für rund 3,5 Milliarden Euro kaufte sein Konzern Liberty Global vor sieben Jahren den Kölner Kabelbetreiber, 2011 zahlte er für Kabel BW dann noch einmal über drei Milliarden.

Interesse an der Formel 1 soll der 75-Jährige schon länger gezeigt haben. Schon vor zwei Jahren waren entsprechende Gerüchte aufgekommen. Jetzt legt Liberty Media satte 4,4 Milliarden Dollar für die Rennserie auf den Tisch, was umgerechnet rund 3,93 Milliarden Euro entspricht, wie Liberty und der bisherige Hauptgesellschafter, die Investmentgesellschaft CVC, bestätigten. Und das ist nicht alles: Gleichzeitig sollen nämlich Schulden in ähnlicher Höhe übernommen werden, sodass die Formel 1 bei der Transaktion mit rund acht Milliarden Dollar bewertet wird.

"Wir freuen uns, Teil der Formel 1 zu werden. Wir glauben, dass unsere langfristige Ausrichtung und Expertise mit Medien- und Sportgeschäften uns erlaubt, der Formel 1 eine gute Führung zu geben, von der Fans, Teams und Anteilseigner profitieren werden", erklärte Liberty-Media-CEO Greg Maffai. Der langjährige Formel-1-Boss Bernie Ecclestone will sich aber trotzdem erst mal nicht zurückziehen. "Ich möchte Liberty Media und Chase Carey in der Formel 1 begrüßen und freue mich darauf, mit ihnen zu arbeiten", sagte der 85-Jährige.

 

http://www.dwdl.de/nachrichten/57608/milliardendeal_maloneimperium_kauft_formel_1/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mal meine Interpretation:

- weniger Gebühren für die Streckenbetreiber

- geringere Ticketpreise

- wieder mehr Rennen in Europa (Kerngeschäft)?

- aber: F1 bald nur noch im PayTV

Share this post


Link to post
Share on other sites

Joke schrieb am 8.9.2016 um 20:39 :

Also mal meine Interpretation:

- weniger Gebühren für die Streckenbetreiber

- geringere Ticketpreise

- wieder mehr Rennen in Europa (Kerngeschäft)?

- aber: F1 bald nur noch im PayTV

Mehr Rennen in Europa und in den USA würde ich tippen. Kanada, Australien, Mexiko, Brasilien sind natürlich auch unantastbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Xaverl Nick schrieb am 9.9.2016 um 22:49 :

Mehr Rennen in Europa und in den USA würde ich tippen. Kanada, Australien, Mexiko, Brasilien sind natürlich auch unantastbar.

Puh ganz ehrlich wäre mir das lieber als eine Strecke in Aserbaidschan oder sowas. Die Verträge mit den Sendern sind natürlich noch aufrecht, danach sehe ich warz für ORF und RTL!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Xaverl Nick schrieb vor 52 Minuten:

Und Ferrari hats auch ordentlich vergeigt.

Naja - wirkliche Alternativen hat es nicht gegeben. Der Hintermann kann den "Undercut" diktieren. Hamilton hatte eine fantastische In- und Outlap, wenn dann muss man eher Räikkönen in die Pflicht nehmen.

Eigentlich ein ziemlich fader Grand Prix.... ich habe RBR doch etwas überschätzt. Mclaren leider auch unter den Erwartungen - ok, es ist Platz 7 und man wurde in dem Monsterrennen nicht überrundet, aber das war eher die herausragende Einzelleistung von Alonso im Q und am Start. Wo wenn nicht in Singapur soll Mclaren dann bitte noch bei der Musik sein.... nach Spa hätte ich mir mehr erwartet. 

Rosberg crasht im Training sein Auto und deklassiert danach Hamilton nach Strich und Faden - dessen Rennen wohl schon durch den xten Mercedes-Defekt im Training zerstört wurde. Ich denke das könnte der Knackpunkt gewesen sein, Rosberg hat das Zeug Weltmeister zu werden. Die Zeichen stehen gut. 

@Xaverl: Dass Williams in Singapur eher keine Rolle spielen wird ist klar. Da sollte es schon mehr Sorgen machen, dass man auch auf Highspeed-Strecken keinen Vorsprung mehr hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vöslauer schrieb vor 24 Minuten:

Naja - wirkliche Alternativen hat es nicht gegeben. Der Hintermann kann den "Undercut" diktieren. Hamilton hatte eine fantastische In- und Outlap, wenn dann muss man eher Räikkönen in die Pflicht nehmen.

Eigentlich ein ziemlich fader Grand Prix.... ich habe RBR doch etwas überschätzt. Mclaren leider auch unter den Erwartungen - ok, es ist Platz 7 und man wurde in dem Monsterrennen nicht überrundet, aber das war eher die herausragende Einzelleistung von Alonso im Q und am Start. Wo wenn nicht in Singapur soll Mclaren dann bitte noch bei der Musik sein.... nach Spa hätte ich mir mehr erwartet. 

Rosberg crasht im Training sein Auto und deklassiert danach Hamilton nach Strich und Faden - dessen Rennen wohl schon durch den xten Mercedes-Defekt im Training zerstört wurde. Ich denke das könnte der Knackpunkt gewesen sein, Rosberg hat das Zeug Weltmeister zu werden. Die Zeichen stehen gut. 

@Xaverl: Dass Williams in Singapur eher keine Rolle spielen wird ist klar. Da sollte es schon mehr Sorgen machen, dass man auch auf Highspeed-Strecken keinen Vorsprung mehr hat. 

Punkte für Massa wären heute aber möglich gewesen. Da hat einfach die Strategie wieder komplett versagt.

Durchfahren wie Rosberg wäre die Alternative gewesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Frage zu den breiteren Reifen die künftig eingesetzt werden:

Kann man Regenrennen dann künftig eigentlich komplett vergessen? Denn je breiter der Reifen, desto mehr Aquaplaning?? War ja bisher schon schwierig im Regen zu fahren.

Vöslauer schrieb am 18.9.2016 um 17:02 :

@Xaverl: Dass Williams in Singapur eher keine Rolle spielen wird ist klar. Da sollte es schon mehr Sorgen machen, dass man auch auf Highspeed-Strecken keinen Vorsprung mehr hat. 

Williams spielt leider gar keine Rolle mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade für Hamilton, da tut er mir sogar leid. So ein souveränes Wochenende gefahren bisher.

Bin außerdem gespannt, ob Rosberg jetzt die Strafe bekommt, diesmal wäre das schon ok. Vettel könnte man auch ruhig bestrafen für den Startcrash

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


×
×
  • Create New...