Jump to content
bayernbazi

die neue nummer drei in wien

26 posts in this topic

Recommended Posts

so dvoracek und co. jetzt habts die rechnung. derweil geht es ganz einfach. teambildung in allen bereichen, transparente entscheidungen und augenmerk auf fussball.

der fac nie neue nummer drei , mit ex vienna spielern - duran, eidler (marke eigenbau), suetcu in wien. und einen guten draht zur gemeinde, aehnlich wie st.poelten zu noe. sie haben die vienna ruiniert und mit rebernig einen anwalt genommen, der eine gv fuehren muss. wie bloed muss man sein auf rebernig zu kommen, sitzt er doch in einem gremium, kuratorium, des fac. dies haben sie bekanntlich bei uns abgeschafft. tiefer gehts nimmer, das wars.!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

und wenn's der FAC heute nicht geschafft hätte, würde dann die vienna besser dastehen?

nein, aber wenn sich der fac in der ersten liga etabliert, kann das für uns nur schelchtes bedeuten. ich hab da aber eh keine große sorgen und glaube eher, dass der fac gleich wieder absteigen wird...

Share this post


Link to post
Share on other sites

sich in der ersten liga zu etablieren schaffen ohnehin die wenigsten vereine. kein wunder, wo doch zukünftig sogar fix 3 von 10 vereinen weg sein werden. derzeit sind gerademal lustenau, st.pölten und hartberg wirklich länger dabei.

und dennoch sehe ich die konkurrenz zwischen fac und vienna nicht wirklich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, ich denke Aufstieg und dann in der Ersten Liga etablieren sind 2 verschiedene paar Schuhe. Wir hatten bei unserem Aufstieg auch junge Vienna Spieler im Kader, die dann auch nicht Erste-Liga-tauglich waren....

Ich gönne es aber allen genannten Spielern, dass sie sich eine Klasse höher durchsetzen können und wünsche ihnen dabei gutes Gelingen!

Edited by Tom1894

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben die wirklich nur 471 Zuschauer im Schnitt, in einer Aufstiegssaison?

http://www.ostliga.at/gscr.php?u2l=3435431444379445437445396448434431434322449444447394388361449454445394372

Wenn der FAC Team für Wien mit dem Schnitt finanziell und sportlich in der Ersten Liga überleben kann, dann sollten wir uns da einiges abschaun...

Edited by Roche

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben die wirklich nur 471 Zuschauer im Schnitt, in einer Aufstiegssaison?

http://www.ostliga.at/gscr.php?u2l=3435431444379445437445396448434431434322449444447394388361449454445394372

Wenn der FAC Team für Wien mit dem Schnitt finanziell und sportlich in der Ersten Liga überleben kann, dann sollten wir uns da einiges abschaun...

Durch die Fusion mit Polizei/Feuerwehr hat man die Kontakte zur Gde sicher noch um einiges verbessern können. Und der Knackpunkt wird sein, was sie von dieser Seite, auch infrastruktuell zu erwarten haben. Aber eine derartig massige Belastung, wie wir für die Stadionerhaltung haben, hat der FAC sicher nicht. Wo werden die übrigens spielen bis auf dem FAC Platz alles bundesligatauglich ist. Happel war mal zu lesen ? Zu mir hat heut schon jemand gesagt "lossts as hoit auf der warte spün !

Nein ! Freitag Abend spielen wir selber.

Naja ich steh nicht an, dem FAC zu gratulieren, alles Gute wünsch ich ihnen aber nicht. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das FAC Team für Wien in der Heute für Morgen Liga, das sind Bezeichnungen die nur in unserem Land möglich sind. ;)

Der FAC ist ein gutes Beispiel, was ein gut geführter kleiner Stadtverein erreichen kann. Ok, die Betriebskosten sind am FAC-Platz viel geringer als auf der HoWa, aber mit den richtigen Sponsoren und mit in allen Bereichen kompetenten Mitarbeitern lässt sich einiges erreichen.

Die Zuschauerzahlen wurden im Saisonverlauf etwas besser, viel mehr als 1.000 werden in der HfM auch nicht kommen - hatten wir am Ende aber auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der FAC ist für mich zu Ostligazeiten stets eine der unsympathischsten Mannschaften gewesen. Mehrfach wild fusioniert, mit Steuergeld (direkt bzw. indirekt (Stadt-nahe Unternehmen als Sponsoren)) als Spielwiese für rote Funktionäre befeuert und man bekommt das Bier in SPÖ-Plastikbechern gereicht. Ich bin froh, dass wir nächste Saison nicht in der selben Liga spielen aber es trifft mich, dass wir den Status als #3 in Wien damit verloren haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das FAC Team für Wien in der Heute für Morgen Liga, das sind Bezeichnungen die nur in unserem Land möglich sind. ;)

Der FAC ist ein gutes Beispiel, was ein gut geführter kleiner Stadtverein erreichen kann. Ok, die Betriebskosten sind am FAC-Platz viel geringer als auf der HoWa, aber mit den richtigen Sponsoren und mit in allen Bereichen kompetenten Mitarbeitern lässt sich einiges erreichen.

Die Zuschauerzahlen wurden im Saisonverlauf etwas besser, viel mehr als 1.000 werden in der HfM auch nicht kommen - hatten wir am Ende aber auch nicht.

Die Bezeichnung Team für Wien sticht mir jetzt erst so richtig ins Auge. Was heisst Team für Wien ? Aber Du schreibst es eh, genauso ein Konstrukt wie Heute für Morgen. :)

Der FAC ist für mich zu Ostligazeiten stets eine der unsympathischsten Mannschaften gewesen. Mehrfach wild fusioniert, mit Steuergeld (direkt bzw. indirekt (Stadt-nahe Unternehmen als Sponsoren)) als Spielwiese für rote Funktionäre befeuert und man bekommt das Bier in SPÖ-Plastikbechern gereicht. Ich bin froh, dass wir nächste Saison nicht in der selben Liga spielen aber es trifft mich, dass wir den Status als #3 in Wien damit verloren haben.

+1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was heisst Team für Wien ?

Ich glaube mal gelesen zu haben, dass "Team für Wien" die Marketingfirma der SPÖ ist ... vielleicht habe ich das aber auch falsch in Erinnerung.

Jedenfalls gibts aber eine Pro Event Team für Wien GmbH (vielleicht eine Fusion oder neuer Name??) die z.B. für das Donauinselfest die Projektleitung über hat.

Und unter Referenzen sind sehr viele SPÖ-Nahe Firmen zu finden, genau wie auf den Dressen des FAC

Sitzen übrigens im Media Quarter Marx ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube mal gelesen zu haben, dass "Team für Wien" die Marketingfirma der SPÖ ist ... vielleicht habe ich das aber auch falsch in Erinnerung.

Jedenfalls gibts aber eine Pro Event Team für Wien GmbH (vielleicht eine Fusion oder neuer Name??) die z.B. für das Donauinselfest die Projektleitung über hat.

Und unter Referenzen sind sehr viele SPÖ-Nahe Firmen zu finden, genau wie auf den Dressen des FAC

Sitzen übrigens im Media Quarter Marx ...

Tja, ein besseres Standing der Stadt Wien gegenüber als wir haben sie mit Sicherheit. Wiewohl das allein wírd´s auch nicht ausmachen, man muss der HfM auch sportlich gewachsen sein. Jedenfalls wird man mit Interesse verfolgen, wie es dort weitergeht ...

Der Rebernig ist wirklich dort im Kuratorium, die Frau Brauner und der Herr Kopietz auch. Aber wir hatten ja auch etliche namhafte Personen in unserem Kuratorium, als es noch eines gab. :augenbrauen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...