gruenes_blut

Members
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Was genau soll er nicht schaffen? Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
  2. Verstehe die negativen Stimmen überhaupt nicht. Mit Zoki haben wir einen absoluten FußballFACHman an dieser so wichtigen Position. Alles andere wird von vielen hier total überschätzt. Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
  3. na was glaubst? wer könnte denn von so einer "falsch"meldung profitieren? vielleicht jener verein der dummerweise die option zur vertragsverlängerung nicht genutzt hat? der wechsel generell ist schon ok. jung, kennt die liga und hat fähigkeiten die wir einfach brauchen. man muss ja auch einem etwaigen schobi oder murg-abgang vorbeugen. kann mir sogar eine doppelspitze mit taxi und badji gut vorstellen. das wird daher auch nicht der letzte zugang für den flügel sein.
  4. ich habe Hörtnagel auch als analystischen Denker in Erinnerung. Er hat auch damals schon viel im Nachwuchsbereich verbessert - soweit meine Erinnerung. Probleme gab es mit Pacult wohl vor allem auf menschlicher Ebene. Ist aber auch nachvollziehbar - die Beiden unterscheiden sich wie Tag und Nacht. Sein Vorteil ist sicher, dass er seit seiner Rapidzeit sowohl im Ausland als auch bei Wacker Innsbruck sicher nicht bei Vereinen war wo es soviel Geld gab wie derzeit bei Rapid. Das heißt für mich, er ist es auch gewohnt mit einem engen finanziellen Korsett eine Mannschaft zusammenstellen zu müssen. Was nutzt uns ein Mann aus dem Ausland der es nicht gewohnt ist dass wir finanziell mit einem zweitklassigen Verein aus der deutschen Liga mithalten können. Hörtnagel allein wäre mir aber wieder zu wenig - da fehlt ein Mann mit Gespür für den Fußball wie Zoki. Meine absolute Wunschaufstellung wäre daher Zoki mit Hörtnagel plus einem Steffen Hofmann mit mehr Aufgaben und Kompetenzen als bisher. Das alles vermutlich zum selben Preis wie es auch ein "internationaler Fachmann" wie Bickel macht.
  5. tatsächlich denkt unser Kapitän genauso. Seine Motivation ist nur eine andere: Dass der Meister den Cup gewann, lag für Stefan Schwab vor allem an einem Spieler: "Dabbur hat den Unterschied ausgemacht. Ein Assist, ein Tor, nachdem wir unsere Chancen vergeben haben. Dabburs Qualität hat diese Partie entschieden." https://kurier.at/sport/nach-rapids-finalpleite-wir-werden-uns-aufrappeln/400481386
  6. weil du gefragt hast: sein foul gegen den dunkelhäutigen IV war übrigens nicht der Rede wert - die RBSler haben sich dann nat. am Ende mit allen und für alles Zeit genommen. wann, wenn nicht bei 0:2 setzt man auf volle offensive? hier wieder einen 1:1 Stürmertausch zu machen hat mich auch verzweifeln lassen und da wusste ich: da wird nix mehr
  7. ich habs eh schon erklärt > schau dir das Video an und achte darauf wo Murg in den beiden Szenen herumstolpert.... Müldür trifft hier keine Schuld. Wir sind einfach sehr schlecht gestanden zu dem Zeitpunkt. Das wurde in der HZ-Pause korrigiert - blöderweise hatten wir da schon 2 Tore bekommen. es ist mir auch unbegreiflich weshalb jetzt alle nur auf der Frage Müldür IV oder AV herumreiten. Als ob uns ein Auer dort gerettet hätte und die Tore dann nicht gefallen wären... Viel schlimmer ist für mich, dass Schobi, Schwab und Pavlovic eigentlich überhaupt nicht in die Partie gefunden haben und es mal wieder kaum zusammenhängende Offensivaktionen gab. Das ist alles immer nur Stückwerk und ein Zufallsprodukt.
  8. RBS ist schon das ganze Frühjahr so schwach - die haben gestern aufgrund ihrer besseren Einzelspieler gewonnen. Richtig stark waren sie nicht - aber bei denen reagiert im Spielaufbau eben nicht der Faktor Zufall wie bei uns. Müldür war überhaupt nicht überfordert sondern wurde rechts hinten einfach allein gelassen. Schaut euch einfach die Zusammenfassung nochmal an und achtet auf die Aufteilung auf dem Feld. Unsere rechte Abwehrseite war sowas von offen - es war nur eine Frage der Zeit bis dort ein Tor entsteht.
  9. ja, aber für den Spielaufbau kann Müldür als RV auch etwas tun. Es ist ja nicht so, dass er als RV nicht mitspielen kann. Auer ist flankentechnsich ähnlich schwach wie Müldür - dafür wäre er defensiv lang nicht so wichtig gewesen. Müldür hat oft Sonnleitner gegen Dabbur unterstützt und musste sich dann aber wieder seinen Gegenspielern Junuzovic und Farkas annehmen. Da kam er eben immer zu spält. Mit Auer hätte das wohl noch grauslicher ausgesehen - aber ja - dann würden wir hier wohl diskutieren weshalb bei den Gegenspielern Müldür nicht als AV aufgestellt wurde.
  10. zur Müldür-Frage: Er ist und bleibt ein sehr guter Innenverteidiger. Bei uns kommt er als RV nur deshalb zum Einsatz weil wir dort leider keinen besseren Spieler haben der ein ähnliches Gesamtpaket hat wie Mert. Müldür ist von allen Defensiv-Spielern der offensiv gefährlichste. Sei es mit dem Kopf (wie gestern) aber auch durch seinen sehr guten und präzisen Schuß. Wenn Boli seine Ausflüge macht ist es wichtig hinten 3 gute Verteidiger zu haben die uns defensiv zusammenhalten können. Die negative Beurteilung von Müldürs Leistung resultiert eigentlich nur in der katastrophalen Aufgabenverteilung seiner Vorderleute. Schaut euch die Zusammenfassung an und achtet darauf wo Murg bei den Gegentoren war?!? Ok, er muss ja nicht nur fix als rechter Mittelfeldspieler genau dort stehen aber dann muss einer der zentralen MF-Spieler seine eigentliche Position einnehmen.
  11. es geht um die Optionen die man sich mit der Zusammenstellung der Bankspieler schafft. Weshalb einen nicht fitten Dibon wenn am Feld schon 3 IV sind. Ob jetzt Martic gekommen wäre oder nicht ist egal - aber nach dem Wechsel von Badji für Pavlovic hatten wir noch Auer, Potzmann, Dibon und Ivan am Bankerl. Keinen Spieler mit dem man am Ende noch etwas erzwingen kann weil er zumindest die körperlichen Voraussetzungen dafür hat. Noch dazu war gestern der Rasen für Spieler die mit dem Ball per Du sind der größte Feind. ... und bei 0:2 tausche ich nicht Stürmer für Stürmer wenn gefühlt jede Chance in HZ 2 ein Zufallsprodukt war (Müldür Latte, aberkanntes Sonnleitner-Tor)
  12. Wofür Dibon auf der Bank wenn er angeblich nicht fit ist wenn man auf dem Feld eh 3 IV hatte. Bei einem notwendigen Wechsel hätte ja auch Müldür nach innen rücken können oder wie am Ende hat man die 4er Kette eh aufgelöst. Die Salzburger IV ist vor allem mit hohen Bällen verwundbar. Das wir mit Durchkombinieren keinen Erfolg haben hat man eh heute schön gesehen. Da setz ich mir doch lieber einen Martic auf die Bank der dann am Schluß wenigstens noch als Verzweiflungswechsel durchgeht anstatt Stürmer für Stürmer zu tauschen. Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
  13. Ich bin mit seinem IngameCoaching massiv unzufrieden. Dass wir auf der rechten Abwehrseite Probleme mit Farkas und Junuzovic bekommen hat man bereits nach wenigen Minuten gesehen. Hier bis zur Pause nicht zu reagieren führt dann eben zu einem 0:2 Am Ende hätte man es einfach mit einem Doppelsturm probieren müssen. Auch die Auswahl der Bankspieler war nicht ideal. Selbst wenn Martic (so ein Gefühl von mir) und Alar keine Rolle in seinen Planungen spielen hätten sie sicher mehr bewirken können als Ivan und ein nicht fitter Dibon Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
  14. Es war wie immer in der Saison das Gefühl da dass die Mannschaft nicht zu 100% an die Leistungsfähigkeit geht. Natürlich wollten sie eh und gekämpft haben sie auch brav aber der absolute Wille war nie zu spüren. Besonders in den letzten Minuten hatte man nie ein Gefühl als wollten sie das Anschlußtor irgendwie mit dem letzten Willen erzwingen. Da wurde behäbig nach vorne kombiniert ohne Plan. Dazupassend auch die Wechsel von Didi (und Nein ich will keine Trainerdiskussion) Aber wofür Ivan bei 0:2? Der Typ kennt Flanken nur aus Instagram-Stories. Da hätte Potzmann mehr gebracht mit dem klaren Auftrag die Kugel irgendwie in den 16er auf Badji zu bringen und Schobi und Murg hätten versuchen können den zweiten Ball zu erwischen Unsere Stürmer sind eh ein eigenes Kapitel aber wieviel Millionen wurden seit Beric da vorne verblasen? Pavlovic war eh bemüht und mangels Vorlagen eine arme Sau aber nicht einen Torabschluß als Stürmer zu haben ist ein Armutszeugnis. Wie die Aufgabenverteilung für Murg und Grahovac bei gegnerischem Ballbesitz war fragt sich vor allem der arme Müldür der als Belohnung gleich 2 Gegenspieler hatte Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk