Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

Ezio

Members
  • Content Count

    843
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

About Ezio

  • Rank
    Sehr bekannt im ASB
  • Birthday June 7

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien

Recent Profile Visitors

2,002 profile views
  1. Naja, ausverkauft wären 2500. Würde es mehr Anfragen geben, hätte der Verein auch mehr nachbestellt. Hätte der Verein nur 500 nach Favoriten bestellt und wären die 500 weg wären wir dann auch "ausverkauft" Mir ist es aber wurscht, seit zig Jahren, Ausnahme 1-2x im Happel schaffen wir keine 1500 im awayblock
  2. Bei jedem anderen Top Verein würden die Spieler schon längst nach Spielende nur in Unterhosen vor der Tribüne stehen und brav die Trikots abgeben. Den offenen Brief finde ich nicht schlecht, vor allem da sich die Fanszene einsichtig zeigt und von überschnellen und falschen Entscheidungen spricht. Auch wird trotz der Misere weiterhin supportet.
  3. Kurz und knapp. Fluch oder Segen ? Faktum ist: dass man trotz neuem Stadion, erhöhten Einnahmen, einem Weltkonzern als Sponsor & wegfall der Ausgaben der Happelmiete etc. wirtschaftlich, als auch sportlich, total hinter den Erwartungen steht. Geld für qualitative Verstärkungen- utopisch. Inwiefern ist die gesamte Situation unserem Finanzoberhaupt vorwerfbar? Möge die Diskussion beginnen! ps: dieser Mann hat sich schon lange einen eigenen thread verdient
  4. Aus meiner Sicht wäre es nicht zielführend den nächsten Trainer zu stanzen. Man gesteht sich ja mittlerweile sowieso ein sich verschätzt zu haben was die Qualität des Kaders betrifft. Was würde man sich nun von einem neuen Trainer erhoffen? Ohne Vobereitung und vor allem ohne Geld für qualitative Transfers wird auch ein Zidane nicht weiterhelfen. Das Geld kann man gleich zerreißen. Vielmehr sollte man die verantwortlichen des Kaders & überflüssige Spieler stanzen. In weiterer Folge dann in den Transferperioden korriegern
  5. Der Vergleich hinkt doch gewaltig, dort spielen auch ganz andere Kaliber als bei uns. Mal ganz von der Attraktivität der Liga und der Stadien abgesehen Nimm doch Vereine mit denen wir zirka auf einer Eben schwimmen. Roter Stern, Besiktas, Legia, Feyenoord, oder auch Rapid. Bei allen genannten gibt es wohl 3x so viel Eskapaden als bei uns und die Leute/Familien/Kinder kommen zum Teil in Massen. zuletzt war ich in Belgrad und hab mir Roter Stern gegen Young Boys angeschaut und stell dir vor auf der Fantribüne waren zig Kinder und Familien und das obwohl es dort ganz anders zugeht als bei uns. Auf unseren Verein bezogen wäre es etliche Male klüger über Kleinigkeiten wie „fick die Polizei“ oder ein paar illegale Bengalen hinwegzusehen und den Mund zu halten. Den Mehrwert würde wohl ein super Stadionfeeling darstellen welcher etliche Jugendliche oder auch Erwachsene dazubewegt sich ein Austria spiel anzusehen. Auf jeden Fall wäre der Output und da trau ich mich Wetten rund 100x besser als die family und böse FC-Schiene die bisweilen gefahren wird. Spreche ich auf der Uni mit Fußballfans/Sympathisanten wird ständig von tollen Choreos, bengalen & lauten Fans gesprochen. Man sollte langsam einsichtig sein und sich eingestehen dass die Zeiten sich drastisch geändert haben, jedoch werden wir wie auf vielen weiteren Ebenen dies erst viel zu spät erkennen
  6. Fakten darf man hier nicht nennen. Das bei den Grünen wohl jede zweite Choreo ne ACAB-Choreo is, Journalisten der Tod gewünscht wird, (ex)Spieler aufs übelste beleidigt werden, Fans über den Platz zum Gästesektor oder in die Logen marschieren, sie uns aber trotzdem sowohl Sponsor als auch Fantechnisch in allen Belangen (weit) überlegen sind, ist ein Faktum. Man stelle sich vor, dort wird dies sogar alles geduldet und verharmlost, dennoch rennt man Ihnen trotz miserablen Saisonen quasi die Türen ein. Trotzdem gehen noch Familien mit Kindern ins Stadion, trotzdem sympathisiert der Großteil der Jugend mit Grün-Weiß, trotzdem finden sich anscheinend leichter Sponsoren als bei uns. In Sachen Fanthematik sind wir pingeliger als der Papst und nutzen jede Möglichkeit uns als Familienfreundlicher toller Verein zu positionieren und die Szene anzupatzen. Fingerspitzengefühl—> 0 Der karren wird so wie damals, als man den Mani aussperrte, mit 180km/h gegen die Wand gedonnert. Bei uns müssen richtige Profis am Werk sein. Vielmehr sollte man sich mit Fanbetreuern vom BVB, Frankfurt oder wem auch immer zusammensetzen und beginnen neu aufzubauen. Die Leute und vor allem die Jugend zieht ein „Stadionerlebnis“ an und damit meine ich sicherlich nicht unsere tolle hochrisikosichere Westtribüne oder das tolle nachhaltige Stadion
  7. Wohl eher sollte man sich die Frage stellen: Brachte die öffentliche Stellungnahme des Vereins etwas ? Denn mehr außer im Mittelpunkt des Medienbeschusses zu stehen, noch mehr HV‘s zu verteilen & noch mehr Leute abzuhalten auf die Ost zu gehen sicher nicht.
  8. Ich glaube wir müssen noch mehr Leute wegsperren und noch genauer nach acab Bannern suchen, am besten noch mehr Kameras installieren damit man jeden einzelnen erwischt. Erst dann wird man uns die Bude einrennen!! Die West wird boomen und die Sponsoren werden uns die Türen einrennen! Unsere Außendarstellung ist einfach absolut gar nichts und erbärmlich, weder steht man für schönen Fußball noch für Fankultur und dies ist sicherlich zu großem Teil auch MK anzulasten.
  9. danke, ganz genauso ist es
  10. siehe Red Bull wo dies der Fall ist, dort kommt der großteil der Stadiongeher aus der Mittelschicht. Dieses Familienfreundliche ist zwar wirklich schön und gut gemeint und auch beneidenswert, jedoch mMn der komplett falsche Ansatz. Manchmal denke ich mir dass unsere Marketingabteilung oder MK in einem Paralleluniversum leben. Wirft denn niemand einen Blick in die Sozialen Medien (Fb, insta, twitter..) ?! Roter Stern, Besiktas, Dortmund, Rapid, Frankfurt etc. Die Jugend interessiert nun mal Ultra, Krach, Pyro, Fantribünenmassen, ACAB- Lieder/Banner. Das ist nunmal Faktum und nicht irgendwie dahergedichtet. Mit dem super Familyerlebnis kommen vlt. der Karl & der Heinz mit den Kindern auf die West und nach der kleinsten Abwärtsspirale heißts aufnimmerwiedersehen. Mit dem rigorosen Anti-FC & dem super Austriafamilienerlebnis wird man aber sicherlich keine Jugend oder die Mittelschicht anlocken. Jedoch werden unsere Verantwortlichen dies wohl erst 2029 checken
  11. du musst wohl als Kind in der schule mit dem kopf ins Klo gesteckt worden sein....
  12. stimmt schon alles, va. klug war das Spruchband gerade nach der Sitzung keinesfalls. Dennoch, interessiert hat der Spruch keine Sau und wurde auch von keinem einzigen Medium aufgefasst, wieso man jetzt seitenlange Messages öffentlich raushaut und man sich ins eigene Fleisch schneidet und sich ins Medienfeuer stellt, dass geht mir nicht ganz ein. Bei uns wird keine Möglichkeit ausgelassen öffentlich auf die bösen Leute draufzuhauen. Der goldene Mittelweg wärs halt. Als ob man derzeit keine anderen Probleme hätte. Verstehe auch nicht was man sich durch dieses super saubere Familien Image erhofft? kommen jetzt 2 Familien mehr auf die west und essen Popcorn und trinken brav Cola? sorry aber das ist genau der falsche weg. Durch den strikten anti Ultra weg hat man nicht nur hunderte FC Leute vergrault, sondern sich auch bei den ganzen <20 jährigen total unbeliebt gemacht. Nicht umsonst schneiden wir beim Fannachwuchs dermaßen schlecht ab und nicht umsonst sind die Besucherzahlen auf der Osttribüne so drastisch in den letzten jahren gesunken. Aber gut, die Verantwortlichen werden sich schon dabei was denken, hoffe ich mal... ganz objektiv betrachtet fahren wir mit dieser Saubermannschiene genau den falschen weg. Die Zuschauerzahlen und der Blick auf die Jugend auf der Ost sprechen hier Bände
  13. ging weder medial noch interessierte das irgendeine sau, verstehe nicht wieso man da jetzt so hart durchgreifen muss, aber gut.... man will wohl wieder ein Exempel statuieren
  14. Nein, sondern weil der trottl alles nur kein austrianer ist & dies auch noch voller stolz rausposaunt. Angefangen vom „Mittelfinger zeigen“ bis hin zu „die Austria ist ned mein Verein“ V.a. letzteres in solch einer schwierigen Phase zu bringen und auf die Fans loszuschießen ist das letzte. Noch dazu zeigt er unleistung nach unleistung. Bei dem Vollidioten würd ich nicht auf ne Vertragsauflösung pochen, vielmehr würd ich ihn auf die Tribüne setzen
  15. Der Ilzer ist ne arme Sau, der wievielte Trainer der mit ca. derselben Mannschaft kläglich scheitert ? 3.?4.? Ich denke da werden/wurden unsere Kicker maßlos überschätzt, der Kader ist einfach schlecht.
×
×
  • Create New...