Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

Tjj

Members
  • Content Count

    302
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About Tjj

  • Rank
    Bester Mann im Team

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Alles Britische
  • Lieblingsspieler
    Da gab es mehrere (ich schau nicht mehr viel): Bergkamp, Raul, del Piero, Maldini, Tony Adams
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England
  • Lieblingsbands
    Quer durch die Genres
  • Lieblingsbücher
    Da gibt es zu viele ... aber die Kairo Trilogie von N. Machfus ist zu nennem

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

4,025 profile views
  1. Lese zur Zeit u.a. von Jeffery Deaver die Serie um den Detective Lincoln Rhyme. Bin jetzt bei Bd.9 von 14. Finde die Bücher echt toll. Klar es ist keine große Literatur, wobei ich die abends im Bett auch nicht brauche und will. Sehr spannend, guter Einblick in die Arbeit von Kriminalisten und eine Handlung die eigentlich ziemlich dicht ist und selten bis nie langweilig wird. Und es gibt immer wieder schöne Wendungen. Zudem gefällt mir die Entwicklung der Hauptcharaktere: langsam aber doch.
  2. Das kenne ich leider nicht. Es gibt einen Roman von J. Grisham, Touchdown, wo ein US Footballer in Italien spielt. Bekommt seine zweite Karrierechance usw
  3. Habe mich nun etliche Seiten durch den Thread gelesen und belustigt festgestellt, dass eigentlich (so gut wie) keine Sportbücher gelesen werden. Finde dies in einem Sport/Fußball-Forum interessant. Einige meiner Lieblingsbücher zum Thema Sport: Moneyball von Michael Lewis: Behandelt das MLB Team der Oakland Athletics und eine neue Betrachtungsweise von Spielerfähigkeiten. Finde dieses Buch erstens sehr interessant (z.T. auch unterhaltend bis lustig) und hinsichtlich neuer Gedankenwege auch sehr aufschlussreich. The names heard long ago von Jonathan Wilson: handelt über den globalen Einfluss des ungarischen Fußballs in dessen "goldener" Zeit. Among the Thugs von Bill Buford: ein Amerikaner der mit Manchester Uniteds Red Army durch England und Europa reist und die damit verbundenen Erlebnisse beschreibt. The Yankee years von Joe Torre & Tom Verducci: was soll ich sagen außer, the Yankees, Joe Torre und jede Menge Championships. Ein Ball fliegt um die Welt von Hans Blickensdörfer: wunderschöne Geschichten rund um den Fußball die zum Teil sehr bewegend sind. Wer Fußball/Sport mag sollte mMn dieses Buch gelesen haben und verstehen was es mit Arsenal und dem Keller der Sureté auf sich hat. ach, da gibt es sicher noch einige zum Thema Sport, aber spontan ist das mal Alles.
  4. Tjj

    Ägypten

    Da ich ab und an da war/bin mal mein Kommentar zu Ägypten. Aber ich gebe zu, ich bin nicht ganz neutral, da ich dieses Land liebe! Alf laila wa laila Generell: Von der alten Kultur ist sehr viel erhalten. Altertum in Reinlultur und für jeden der Geschichte, Kunst u Kultur interessiert ist ein Besuch pflicht. Menschen sind extrem freundlich u hilfsbereit, auch wenn es bei den Touristen-Spots natürlich lästige gibt. Aber man bedenke das finanzielle Niveau und Einkommen der Menschen. Essen ist lecker, einfach und billig. Und falls man zu irgendjemand nach Hause eingeladen wird ein zuemliches Tam Tam. Preisniveau ist generell sehr günstig. In manchen Vierteln Kairos (Maadi bspw) wird aber unser Preisniveau erreicht. Sind meist Gegenden wo viele Ausländer leben. Dann ist es nicht sehr ägyptisch, aber nach ein paar Wochen dazwischen auch ganz nett. Autofahren ist sicher eine Challenge u sollte man bei Dunkelheit (auch als Beifahrer) vermeiden. Hingegen Pick Ups stoppen u mitfahren macht grossen Spass. Sights: Kairo - mit Rom, Tokio u Peking eine der durchgehend bedeutenden Städte der Erde. Altertum, islamisch/arabische Kultur, europ. Architektur (Paris am Nil), koptischer Stadtteil uvm. Pyramiden v Gizeh - na ja das letzte erhaltene der Antiken Weltwunder Pyramiden v Sakkara u Dahschur sehr schön, beeindruckend, bedeutend u Alternative/Ergänzung zu Gizeh Weisse - u Schwarze Wüste bieten tolle Landschaft und sind nicht weit von Kairo entfernt Die Oasen, v.a Siwa sind schön u eine Abwechslung zur Kultur Luxor - gegen den Luxor Tempel ist der Petersdom ein Dorf Kircherl. Und die Gräber/Tempel an der Westbank sind natürlich einen Besuch wert. Dendera - der Hathortempel ist sehr beeindruckend tlw sind die bemalten, bunten Reliefs so genial dass einem der Mund offen bleibt. Assuan, Edfu, Abu Simbel...es gibt so viel...
  5. +++ Kairo - verschiedene Viertel, verschiedene Menschen und historisch herausragende Bedeutung London - modern & alt, hip & konservativ und geniale Museen Rom - die ewige Stadt Krakau - tolle Stadt + Diverse italienische Städte wie Parma, Padua, Perugia ... Budapest - allein der Mehlspeisen wegen Barcelona - nette Mischung Paris - bedeutend, schön und Louvre Amsterdam - die Grachten haben Flair In Krakau und Kairo könnt ich mir vorstellen zu Leben. In London und Paris auch, nur bräuchte es den finanziell passenden Job. - Amman Mailand Bratislava
  6. Tjj

    Streetart

    Ein paar Graffiti aus Ägypten
  7. Europäische Vereine mit dem Prädikat Weltrang (ohne Reihung) Klasse I Real Madrid CF Barcelona AC Milan Inter FC Liverpool FC Manchester United Klasse II Juventus FC Arsenal FC Bayern München (?Weltrang? erst seit 1-2Jahren, sonst v.a. in Europa bedeutend) Alle anderen Vereine aus Europa sind mMn max. regional bedeutend. Sicherlich zu nennen sind: O. Marseille, Ajax Amsterdam, Porto, Benfica, usw. UND Chelsea u ManCity spielen da mMn nicht mit.
  8. Tjj

    Fans vs. Fans

    Diese ganzen Würschtln rund um den Globus, haben nur Glück, dass die Regeln die sie selbst außer Kraft setzen für ihr Gegenüber nicht gelten. Sonst hätten Polizei u./o. Anrainer solche Kaspern schon vor Jahren durch die Stadt getrieben und denen mit Spaß den ihren ausgetrieben.
  9. und solange Westbrook bei OKC spielt, werden die leider nie Champion werden wäre toll, wenn die T-Wolves die Play-Offs schaffen - ich find den Love iwi ziemlich cool
  10. na ja, dann sind wir am Ende des Tages einer Meinung v.a. frage ich mich immer, wie sich solche Egos wie seines auf die Chemie in einem Team (bei uns ein vollkommen unterschätzter Faktor) auswirken ... denke, dass ein K. Durant, als ganz gutes Gegenbeispiel gelten kann ... KD, finde ich ja fast schon unterschätzt *provokant gesagt* aber wenn ich mal seine stats mit LBJ bspw. (MVP u. sicher stats-mäßig die Nummer der letzten Jahre) vergleiche, dann *wow*
  11. provokantes statement -> Leben im Thread overrated ist vl. etwas übertrieben, aber die Konkurrenz auf der Position war schon einmal größer u. da kann Dwight "Erfolge" haben was er will, Shaq usw. würden ihn zum Bankerlwärmer degradieren ...da schaut dann ein Center gleich auch mal besser aus, wenns sonst nicht viel gibt ... ist halt Ansichtssache und in der NBA gehts im Titel u. evtl. MVPs, nicht um slam dunk contests
  12. Knicks vs. Lakers endlich wieder ein starkes Team in NY ich denke es mir seit Jahren: "Superman" wird grob überschätzt u. sehe mich bestätigt
  13. 1) das mit der Autokorrektur ist hoffentlich ein Scherz 2) Tradition? Es schreiben immer alle von Tradition ... und was genau bekommst Du um Tradition? Wie lebst Du diese in Deinem Leben o. hat diese nur bei einem Sportklub zu existieren um sich nur ja nicht der Notwenidkeit nach Veränderungen stellen zu müssen? 3) Alleine der Umzug in das ach so legendäre Hanappi hätte man damals aus denselben Gründen wie heute ablehnen können, denn das war auch ein Neubau u. ein wenig geglückter zudem. 4) Wenn alles so egal ist (Ligazugehörigkeit)? Wieso denkst Du das die Vienna o. der WSC kaum Fans haben bzw. neue finden? Weil sie keine Tradition haben o. weil sie irgendwo spielen? 5) Man sollte Rapid einmal mit den anderen nationalen Großklubs in Europa vergleichen, da für Ö. Rapid dies ja ist u. vl. so ein wenig auch die grundlegende finanzielle Basis des Staates/Region in Betracht ziehen. Dann wird man feststellen, dass Rapid sehr schlecht liegt im Vergleich. Leider macht man es auch im Fußball so wie bspw. bei den Schul- o. Unirankings...1000 Gründe finden wieso jedes Ranking wo man nicht vorne ist schlecht ist. Nur nicht hinterfragen - nur nichts ändern. Außerdem: für brit. Verhältnisse (man muss bisschen schon alles in Relation sehen) ist Chelsea kein Traditionsverein (der auch mal gerne sein Wappen ändert).
×
×
  • Create New...