Darky19

Members
  • Gesamte Inhalte

    638
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über Darky19

  • Rang
    Weltklassecoach

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK

Letzte Besucher des Profils

4.612 Profilaufrufe
  1. Leitgeb der einzige der irgendwas macht. Keita ist ein Witz auf Beinen und das ist sogar noch ein Kompliment. Selten so einen schlechten Fußballer gesehen, stolpert über jeden Ball. Wahrscheinlich zuviel am Feuer getanzt in der Heimat.
  2. Hab ich doch schon geposted. Hier nochmal:
  3. http://www.gfycat.com/ParallelHelpfulBongo Eindeutiger Elfer, Sio macht den Schritt und unerbindet damit die aktive Schussbewegung von Samaras. /end
  4. Sicher ist das ein eindeutiger Elfmeter. Verstehe gar nicht was es da zum diskutieren gibt
  5. Ich bin kein Mexico-Fan per se, aber dass die hier um ihren Lohn gebracht werden ist offensichtlich und da stellt sich schon eine gewisse Sinnfrage...
  6. Arnautovic und Sabitzer die einzigen zwei Lichtblicke, der Rest spielt bisher unter aller Sau.
  7. Klagenfurt eben, da könnten wir die Europameisterschaft gewinnen und dir würds trotzdem vorkommen als wer grad wer gstorben.
  8. Interessant, "mein" erster LASK Trainer an den ich mich erinnern kann ist Brogeland und in der Liste sind mir alle Trainer geläufig außer Trafella und Hoffmann, der Name Trafella kommt mir schon bekannt vor aber wenn mich jemand gefragt hätte wäre ich niemals auf die Idee gekommen dass es in den letzten zehn Jahren einen LASK Trainer namens Trafella gab. Sorry für offtopic, bin eh schon wieder weg. :>
  9. Wurde doch schon des öfteren erwähnt dass jetzt versucht wird den LASK aus diesem Firmengestrick zu befreien. Darum geht es gerade und daran wird gearbeitet. Da sitzen zur Zeit anscheinend Juristen und die Interesessensgruppen dran um das zu ermöglichen. Du stellst dich jetzt hier hin und sagst es ist unwahrscheinlich und im gleichen Atemzug sagst aber auch dass du kein Jurist bist und im Endeffekt dich null auskennst. Also gut gemeinter Tip von mir, wennst dich bezüglich der juristischen Angelegenheiten nicht auskennst (wie keiner von uns wahrcheinlich) dann sei am besten einfach ruhig, wilde Spekulationen und dieser negative Unterton ("wird ws. sowieso nix") ist einfach unangebracht, noch dazu wo du selbst betonst dass du null Ahnung hast.
  10. Feuchträume hat hier gar keiner. Hier wird nur vom Potenzial gesprochen, das ist beim LASK unvorstellbar groß, nutzen muss man es eben. Aber das ist wieder ein anderes Thema.
  11. Nix für ungut, aber ich denke dass der LASK mehr Potenzial als die Salzburger Austria hat, schon alleine deswegen weil Red Bull und Austria Salzburg beide wahrscheinlich nie in der Bundesliga gemeinsam spielen werden und wenn doch denke ich dass die Austria einfach nie die finanziellen Mittel hätte um mit den Dosen mitzuhalten. Ist einfach eine traurige Realität dass im Fußball heutzutage Geld viel mehr wert ist als Tradition. In der Vergangenheit gab es desöfteren mehrere Städte mit zwei Bundesligavereinen (Graz, Linz und eine Liga tiefer Lustenau), aber mit 2 Bundesligavereinen in einer Stadt (außerhalb Wiens) zieht der kleinere, finanziell schwächere Verein einfach auf lange Sicht immer den Kürzeren. Wenn sich Red Bull jemals zurück zieht aus dem österreichischen Fußball dann würde ich dir zustimmen, dann ist die Austria Salzburg sicher einer der Top 5 Klubs in Österreich wenn man aufs Potenzial schaut (Zuschauer und finanziell), aber solange Red Bull den Geldfluß im Salzburger Fußball kontrolliert ist das für mich einfach nicht vorstellbar. Aber man sieht ja, wenn den Leuten bei Red Bull irgendwann einmal fad wird und sie sich aus dem Fußball zurück ziehen sollten ist RB Salzburg einfach weg vom Fenster, die Austria wirds dafür immer geben.
  12. Ich bin bald 25 und seit mitlerweile mehr als 15 Jahren LASK-Fan. Die Situation ist für mich sehr ungewohnt. Ich kenne den LASK eigentlich nur als Krisenverein, nur in den ersten paar Jahren als LASK-Fan kann ich mich an richtig gute Zeiten erinnern (Bundesliga, Frigard als Torschützenkönig wird mir ewig in Erinnerung bleiben). Ich denke der LASK hat in der Ära Reichel einen erheblichen Imageschaden erlitten, da wird viel Arbeit nötig sein um den LASK wieder dorthin zu bringen wo er einmal war. Ich denke die Marke LASK ist heute leider nicht mehr viel wert, abe der LASK hat mehr Potenzial als fast jeder andere Verein in ganz Österreich, mit Ausnahme von Rapid und der Austria (und den Dosen - denke die haben ganz einfach zuviel Kohle). Vom Zuschauerpotenzial sehe ich den LASK auf Augenhöhe mit Rapid, wenn wirklich gut gearbeitet wird und der LASK wieder zum Stolz von Oberösterreich gemacht wird denke ich wird die Gugl mit Sicherheit des öfteren ausverkauft sein. (schade auch dass in der Politik bei uns nach wie vor so geschlampt wird, an Stelle eines Neubaus für die EM, wird die Gugl renoviert, für mich nach wie vor unverständlich und es macht das Ganze für den LASK auch nicht leichter seine Spiele in einem Ostblockstadion austragen zu müssen) Es ist einfach schade um die letzten ca. 12 Jahre, viele Kinder haben den LASK in dieser Zeit nie als den Verein kennen lernen können wie wir ihn alle aus jungen Jahren kennen, ich denke da wird auch viel Arbeit nötig sein um den LASK wieder bei Kindern und Jugendlichen beliebter zu machen. Ich hoffe ganz einfach das ganz Linz und Oberösterreich hier über den Schatten den Reichel geworfen hat springen können, auch wenn die Blauweißen den LASK nicht leiden können, ich denke wir sind uns alle einig dass eine Großstadt wie Linz mit soviel Fanpotenzial und auch wirtschaftlichen Potenzial ganz einfach einen Bundesligaverein braucht und verdient. Aber wie gesagt, das Vertrauen in den LASK ist bei den meisten einfach nicht mehr da, Kinder und Jugendliche können sich mit dem LASK nicht mehr identifizieren, viele ältere Fans wie ich selbst kennen ihn fast nur mehr als Krisenverein, da wird viel Arbeit und Reperatur notwendig sein, aber ich hoffe innigst dass der neue Vorstand diese Probleme in Angriff nimmt und wirklich, wie sie sagen, den LASK wieder zum Aushängeschild für den oberösterreichischen Fußball machen kann. Schlechter kann es ja fast nicht werden, von daher blicke ich hoffnungsvoll in die Zukunft. Danke an alle die sich zusammen getan haben um uns von Reichel zu erlösen. Ich bin mir sicher ihr macht es besser und hoffe dass alle den LASK vor ihre eigenen Interessen stellen können, denn nur so kann der Verein wieder dorthin wo er hingehört. edit: Ich denke ein erster wichtiger Schritt wäre wieder vermehrt Schulkinder an den Verein heranzubringen, Jugendtage organisieren, Freikarten in Schulen verteilen, Familientage, etc... es muss auch die Jugend wieder an den Verein herngebracht werden, weil der LASK-Fan wird im Schnitt immer älter und von daher muss einfach wieder mehr die Jugend eingebracht werden, der Zukunft wegen.
  13. Habe mir zuletzt die Zuschauerzahlen in the Top Ligen angesehen und habe dabei bemerkt dass in den letzten zehn Jahren die Zuschauerzahlen in Italien doch relativ rückläufig waren. Vor allem der AC Milan hatte um 2005 herum 60.000 Besucher pro Spiel im Jahr und in den letzten paar Jahren waren die Zahlen wesentlich niedriger (35.000 ca.). Auch andere Verein in Italien scheinen weniger Zuschauer als früher zu haben (vorallem die großen Verein wie AC Milan, Juve, AS Roma, Inter, etc..). Ich kenne mich im italienischen Fußball leider überhaupt nicht aus und wollte daher einfach fragen worauf dies zurückgeführt werden kann. Bitte simpel halten, ich kenne mich wie gesagt im italienischen Fußball gar nicht aus.
  14. Und so schlecht ist unser Spielermaterial nun auch wieder nicht, wennst die Mannschaft heute mit der Mannschaft von 5-6 Jahren vergleichst darfst du dir sicher ein bisschen mehr erwarten.
  15. Dass Dico inkompetent war und die Nationalmannschaft dem Brückner wurscht war steht außer Frage. Sicher spielen wir unter Koller besser als unter den zuvor genannten Abzockern, aber guten Fußball spielen wir trotzdem keinen. Schau dir halt nochmal die letzten paar Spiele an, von Fortschritt kann da keine Rede sein. Im Gegenteil unter Koller haben wir anfangs ganz gut gespielt und wurden immer schlechter, das ist alles andere als Fortschritt. Genau genommen ist es das Gegenteil. Ich denke es gibt durchaus bessere Trainer als Koller, sicher sollts keiner von der Habarapartie werden, aber die Optionen sind ja nicht nur Koller oder Habarerpartie, es gibt auch noch unzählige andere Trainer die der Mannschaft helfen könnten. Und anzunehmen dass ohne Koller einer der Habarapartie es wird ist einfach Schwarzmalerei.