Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
wödmasta

platzstürmer

45 Beiträge in diesem Thema

erstmals danke an die platzstürmer von gestern...

bei aller freunde über das erreichte, aber manchmal sollte es wirklich reichen..

ich sehe es nicht ein, dass sich die mannschaft nicht normal von den fans verabschieden kann, mit den bw und den anderen tribünen feiern kann...

bin froh letztentlich froh, dass das derby im happel gespielt wird, ein platzsturm ist dort um einiges schwieriger als im hanappi....

im hanappi könnte sowas schrecklich enden....

besonders hervorzuheben gestern:

- der idiot (sorry ist so) vor ankick von west/süd zu nord

- der "fan" der meinte er kann in der rapidviertelstunde schon stürmen

ein platzsturm sollte die ausnahme sein, und niemals zur regel werden....

ich wollte mich gestern wie vielleicht auch manche andere bei der mannschaften verabschieden, bzw. für diese geile saison bedanken, aber es war einfach nicht gesittet möglich..

mich stimmt sowas trauig und ich bin sogar ein bisschen enttäuscht

gwg

ein passender artikel aus dem sportventil

Angst vor dem Sternderl

Pepi Hickersberger zum sportventil: "Das ist ein Spiel mit dem Feuer! Wir haben intern schon mehrmals darüber diskutiert: Was ist, wenn die Fans wie bei der Austria einen Spielabbruch verursachen? Dann haben wir auch ein <Sternderl> und schon ist die Meisterschaft wieder in Schwebe...!"

Andy Marek, Rapids verbale Peitsche, spielt mit der Begeisterung im Hanappi, die Stimmung wird bis zum Anschlag aufgeheizt, jeder einzelne Fan spürt die Operation am offenen Herzen.

Wie gering die <Kontrolle> über die euphorisierte Masse tatsächlich ist, läßt sich an der Marek-Ansage kurz vor dem Schlußpfiff gegen den GAK und dem Ergebnis feststellen: Andy wollte die Show auf dem Spielfeld, ähnlich wie sie letzten Samstag so spontan nach dem Bregenz-Match abgelaufen war. Damit aber der Abgang der Spieler noch geordnet und für alle Beteiligten ungefährlich vonstatten ginge, wies er per Mikro darauf hin, daß der Startschuß zum Stürmen des Spielfeldes erst mit dem erfolgten Abgang des Schiri-Teams zu den Kabinen gegeben werde. Doch mit dem Abpfiff kamen die <Ameisen> überfallsartig angerannt, die Begeisterung war diesmal zwar nie gefährlich, aber nicht immer gewinnt Grün-Weiß, nicht immer ist auch nach dem Match alles paletti.

Fußball ist kein Theaterstück, das den vorgegebenen Verlauf zu nehmen hat, in dem ausnahmslos die Guten gewinnen und die Bösen auf der Strecke bleiben.

Wenn aber Tausende Fans <geradezu darauf trainiert> werden, bei jeder sich bietenden Gelegenenheit auf den Rasen zu stürmen, wer soll sie abhalten, wenn später einmal ein Last-Minute-Elfer ein Match doch noch kippt, womöglich einer, der nicht ganz <zimmerrein> war?

Eine Show, wie die vom letzten Samstag, muß einmalige Ausnahme bleiben, jede Wiederholung und vor allem die <Einladung> wird zum Freibrief für das Spiel danach, das nicht immer so fröhlich ablaufen kann.

Intern habe man viel darüber diskutiert und sei zur Erkenntnis gelangt, so Pepi Hickersberger, das Spiel mit dem Feuer schnell wieder einzustellen, bevor irgendwann aus der Flamme ein Brand entsteht.

Beim Derby im Praterstadion werden sich wohl oder übel die Rasen-Festspiele wiederholen. Wie aber würde die Menge reagieren, wenn die verhaßten Austrianer gewinnen, womöglich den Meister mit einer Packung auf den Cup vorbereiten?

Mit dem Mikro allein läßt sich nicht mehr untersagen, was sich als <wohlerworbenes> Rapidrecht <bewährt> hat.

Momentan tanzen und singen sie. Alle Menschen sind Brüder. Hoffentlich bleiben sie das auch....

(copyright sportventil)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke nicht dass es zur regel wird/ regeln werden kann ...

kloar wirds im Happel wieder vorkommen, das is wohl unvermeidbar wenn man die schale überreicht bekommt :D , aber irgendwann wirds ja auch fad

ich sehe das eher gelassen .... hoffentlich nicht zu locker .. :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

teile voll und ganz diese meinung - sehe diese entwicklung trotz aller euphorie auch mit besorgnis!

die masse ist nicht mehr kontrollierbar, wenn die schranken einmal geöffnet wurden und ein teil der fans das somit als ihr gutes recht ansieht - dem spiel gegen austria sehe ich diesbezüglich mit schaudern entgegen!

nicht dass ich mir sorgen machen würde, dass dadurch der meistertitel in gefahr komme - rapid wird ohnehin mit großem vorsprung meister - aber warum kann die freude nicht auf den tribünen ausgelebt werden? nebenbei wird allen anderen anhängern, welche die mannschaft genauso feiern wollen jede möglichkeit dazu genommen!

warum ist sowas bei internationalen cupendspielen möglich - nicht aber bei rapid?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im happel gibt es den letzten platzsturm in dieser saison...

die führung und fanvertreter kann nicht zulassen das man jedes spiel einen platzsturm machen.

im letzten spiel der herbstmeisterschaft und wenn man meister wird, von mir aus...

obwohl ich wie wödmasta, die gesittete verabschidung vorziehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Happel wird nix passieren, da die Tore erst aufgemacht werden wenn Absperrungen aufgebaut wurden und die Austria Spieler + Scheidsrichter in der Kabine sind. Und die paar Trottel die runterspringen machen sich gleich am Weg ins Krankenhaus. ausm E und B Sektor wird eh keiner springen, also liegt's auch an den Ultras den West-Abonnenten das auszureden und selbst dafür zu sorgen, dass keiner springt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

andi marek sorgt dafür, dass stimmung aufkommt und versucht die leute ein wenig zu lenken, was ihm bisher sehr gut gelungen ist.

die emotionen sind derzeit so überschwenglich, woran die mannschaft auch einen großen anteil daran hat. in der südstadt wurde der kontakt zu den fans so intensiv gesucht und dort sind die dämme dann gebrochen.

jetzt möchte jeder so wie in der südstadt ganz nah bei seinen idolen sein und darum wird das spielfeld gestürmt.

den besen, den ich rief, werde ich nun nicht mehr los.

die stimmung ist durch und durch positiv und fröhlich, ausgelassen und es gab im stadion keine beschädigungen oder sonst irgendwelche zwischenfälle.

jedem ist klar, dass diese situation eine ausnahme darstellt und es wird vermutlich nur mehr einen platzsturm geben, dem am 26.05. im ernst happel stadion, egal wie das spiel auch immer endet.

zuvor steht noch salzburg auf dem programm, hier wird der noch benötigte punkt eingefahren, damit alle auch die ärgsten pessimisten zufreiden sind.

es ist doch so, dass es bei rapid tradition hat, den platz bei meisterschaftsgewinn zu stürmen. manche werden es nicht live erlebt haben, aber bei unserem meistergewinn 81/82 wurde der damals noch vorhandene zaun der westtribüne während des spieles niedergerissen, die fans standen fast schon am platz, hans krankl kam im gipsbein angehumpelt um die fans am sturm auf den platz zu hindern, was mit dem abbruch und dem verlust des titels gleichbedeutend gewesen wäre.

das ist geschichte, die fans waren nicht so dumm, das glück ihrer mannschaft, den titel aufs spiel zu setzen.

1996 im happel stadion war es eine sehr ähnliche situation, denn die tore die aufs spielfeld führten, wurden vor dem schlußpfiff geöffnet und hätten den fans die möglichkeit zum sturm auf das spielfeld geboten. alle warteten auf den schlußpfiff bevor gestürmt wurde.

hier so zu tun, als ob das etwas neues wäre, entspricht nicht den tatsachen. ebenso verliefen immer alls jubelplatzstürme ohne schäden oder verletzte ab. die fans haben die ausgelasssene stimmung einfach gemeinsam im freudentaumel genossen.

in salzburg wird sich die gelegenheit bieten, sich in herkömmlicher form von der mannschaft zu verabschieden. ich hoffe, es wird zu keinen ausschreitungen oder beschädigungen im stadion kommen, hoffe auf fröhliche ausgelassene stimmung.

es scheint leider menschen zu geben, die nie zufrieden sind und immer ein haar in der suppe finden wollen.

bearbeitet von chris_09

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hier so zu tun, als ob das etwas neues wäre, entspricht nicht den tatsachen. ebenso verliefen immer alls jubelplatzstürme ohne schäden oder verletzte ab.

nicht ganz, in der südstadt wurden die eckfahnen beschädigt :D

ansonsten gibt es zum posting nicht viel zu sagen, wir stürmen nicht nur nach meisterschaftsgewinn. remember 95 im letzten spiel gegen den vfb mödling, wo wir 3er wurden. mit einem punkt rückstand auf salzburg und sturm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ chris... ich glaube wödmasta spricht darauf an, dass nicht jeder rapidler nach SBG kommen kann, und sich somit zuhause im "St." Hanappi von seiner mannschaft verabschieden wollte... owa wie du so schön geschriebn hast mit

es scheint leider menschen zu geben, die nie zufrieden sind und immer ein haar in der suppe finden wollen.

wirds auch solche menschen geben die nicht alles verstehn was man mit einem post meint ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es scheint leider menschen zu geben, die nie zufrieden sind und immer ein haar in der suppe finden wollen.

in meinem fall trifft das absolut nicht zu - abgesehen davon war ich sowohl zu beginn der 80er-jahre in eisenstadt als auch natürlich 96 dabei- der unterschied zu damals ist nur, dass es heuer bereits 3 platzstürme gegeben hat - und jeden ohne unmittelbaren titelgewinn - nur deshalb habe ich meine besorgnis über diese entwicklung zum ausdruck gebracht!

euphorisch bin ich selbstverständlich genauso wie alle anderen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

teile die meinung, der platzsturm nach GAK war einfach zuviel. auch wenn nett anzuschauen, irgendwo verlierts dann den "besonderen status"...

habs mir gestern locker von der west angesehen, war nicht einmal angetan aufs feld zu gehen. war schon gegen bregenz. und im prater werd ich auch sein. aber bei jedem sieg werd ich nicht aufs feld stürmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann mir nicht vorstellen, dass sowas zur regel wird, aber man muss die fans jetzt auch verstehen: 9 jahre ohne titel und jetzt läufts halt einfach perfekt!

und solang nix passiert is ja nix schlimmes dabei. und dass im derby das feld gestürmt is ja wohl jetzt schon klar, da werd ich natürlich auch mit von der partie sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war gestern auch am feld, nachdem ich noch nie bei an "platzsturm" dabei war wollt ich halt auch mal mitmachn :D

bin aba ned gstürmt sondern gmiatlich reinmaschiert :p

gegen bregenz hab ichs ma von der west aus angschaut, dort hab ich verstanden was durchs mikrofon gsagt/grufn worden is, war gestern am feld nicht der fall

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe zwar, dass sich gestern manche lieber auf den Tribünen und "geordnet" (oder wie auch immer man's nennen will) von der Mannschaft verabschiedet hätten, kann es aber in der derzeitigen Situation verstehen, wenn wieder gestürmt wird, solange dabei niemand wirklich gefährdet ist. Ich war selber nach den Bregenz- und GAK-Partien (jeweils mit leichter Verspätung :D) am Spielfeld und die Stimmung war großartig beim Platzsturm und sogar noch positiver, als WÄHREND des Spiels (hallten noch während der Partie die gewohnten Anti-FAK- und Anti-GAK-Chöre von West und Ost, war beim Platzsturm nur noch die reine Freude über den Erfolg wahrzunehmen).

Ich kann mir derzeit beim besten Willen nicht vorstellen, dass bei einem weniger günstigen Spielverlauf so etwas, wie zuletzt bei der Austria, passiert. Und selbst dort war's nicht wirklich gewalttätig. Ich denke auch, dass gerade der Spielabbruch bei Austria-GAK den Fans Warnung genug war, dass Platzstürme aus Frust über das Ergebnis (wenngleich jener bei der Austria ja nicht nur mit dem einen Spiel, sondern auch allgemein mit der Wut über die Wild-West-Zustände im violetten Management zusammenhing) für den Verein total nach hinten losgehen, wie eben jetzt bei der Austria.

Und den Platzsturm im Happel-Stadion wird's 100 Pro geben. Wäre ja fast schon gemeingefährlich, wenn bei dieser inoffiziell schon lange angekündigten Meister-Feier vor 48.000 Zuschauern (und einem möglichen Ende des langen Derby-Fluchs!) NICHT die Tore für die Zuschauer geöffnet würden. Wie auch 1996. Und auch damals war ich am Spielfeld und es war die gleiche friedliche Feier, wie zuletzt im St. Hanappi.

Zur Gewohnheit möchte ich das auch nicht machen, aber das wird's ohnehin nicht. Momentan ist halt die Meister- und möglicherweise Double-Euphorie einer Mannschaft, der vor einem Jahr praktisch niemand einen Titel zugetraut hatte, am Werk. Nächste Saison wird's wieder ganz normal ablaufen, wenn's an die Titel-Verteidigung geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein mit rapid-fans gefülltes spielfeld im happel-stadion wird es wohl sicher geben, das ist für das letzte heimspiel, bei dem auch der meistertitel gefeiert wird, auch absolut in ordnung. der "vorteil" des happel-stadions ist ja, dass die tore aufgemacht werden müssen, damit die leute aufs spielfeld können. aber vermutlich wird es wieder ein paar geben, die gleich von der tribüne springen und dann ein paar andenken mit nach hause bzw. mit ins krankenhaus nehmen dürfen (andenken wie z.b. ein paar nette knochenbrüche, wenn alles gut geht).

bei jedem spiel den platz zu stürmen ist dagegen eher langweilig, weil es dann einfach nichts besonderes mehr ist. ansonsten schließe ich mich den meisten vorrednern absolut an. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.