Jump to content
LASK08

Der LASK-Vorstand und Sponsoren

6,815 posts in this topic

Recommended Posts

Totaalvoetbal schrieb vor 12 Minuten:

Für mich klingt das auch nach kleinlichen Nörgeln. 

Die Wichtigkeit der Fans wird doch nicht in Frage gestellt... Das ändert auch ein Trikot mit der Nummer 12 für die Sponsoren nichts. Da sollte man "drüber stehen". 

In wenigen Monaten wird in Linz ein neues Stadion eröffnet (Am perfekten Standort). Man möchte auch eine Manschaft die vorne mitspielt (Top 5). Das kostet leider richtig Geld...

Das sollte man als Anhänger schon auch im Blick haben. 

Die LASK Fans waren in der Vergangenheit über Jahre frustriert (Regionalliga, PMR...)... Vl. hat man sich zu sehr an dieses Gefühl gewöhnt...

Kleinliche Nörgeleien? In diesem Fall vielleicht, aber im Großen und Ganzen einfach viel zu viel.

Da ist auch mal eine Dress mit dem 12er zu viel. Und warum? Weil genau der Verein damit die Wichtigkeit der Fans in Frage stellt bzw. die gar nicht erst vorhanden ist. Ansonsten hätte man nicht einfach so die Dress an einen Sponsor übergeben, ohne jegliche Info an die Fans, obwohl es ein Versprechen ist. Da sieht man halt schnell, wie sehr solche Worte zählen.

Jeder freut sich auf das Stadion und jeder will auch lieber ganz oben spielen. Aber wenn es auf Kosten der Vereinsidentität und der Identifikation geht, dann läuft wohl einiges falsch. Ja, es kostet Geld...das weiß ebenfalls jeder....und niemand ist gegen Sponsoren. Aber in solchem Ausmaß, wie halt sonst auch überall oder halt wie andere Sponsoren, aber sicherlich nicht auf Kosten des eigenen Vereins.

Redest du jetzt für alle LASK-Fans? Also waren alle frustriert? Da täuscht du dich aber gewaltig...natürlich war es nicht leicht sportlich fast im Niemandsland zu landen, aber die Fans untereinander und das Ganze, was es jetzt gibt, ist da entstanden. Hat die Fans zusammengeschweißt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab aber schon den Eindruck, dass es nur ein harter Kern ist, die mit ein paar Dingen größere Probleme haben und sicher nicht die große Mehrheit, wie von euch behauptet.

Kritik mit der Werbung von Sponsoren hat beim LASK eine lange Tradition. KmR Scherb war ein sehr großer Gönner vom LASK, trotzdem haben sich einige über das Spitz Logo auf der SW-Dress beschwert. Demonstrationen und Protest-Transparente, gab es aber keine.

Etwas seltsam finde ich auch, dass keiner Probleme mit Fehlverhalten der Fans hat. Vielleicht habe ich es nur überlesen, aber Überfälle in Lokalen, heruntergetretene Spiegel bei den Autos, unerlaubte Pyrotechnik (kostet dem Verein sehr viel Geld) und wird nicht kritsiert. Aber ein bissl rosa ...... :ratlos:

Entschuldigung für 2 Beispiele:

Keiner hat die Rauchbelästigung und die Böller der Rieder kritisiert. Nein das gehört dazum Fußball! Ob das der kleine Bub hinter mir, der mit seiner Mutter da war, auch so sieht? Er hat vor Angst geweint und nicht einmal die Dame vom RK konnte ihn beruhigen.

Oder beim letzten Spiel in Salzburg. Neben mir eine Familie mit 2 Kindern. Der Bub hat beobachtet, dass ein paar Salzburger aneinander geraten sind und von der Polizei abgeführt wurden. Auch er ließ sich nicht mehr beruhigen.

Was ich damit sagen will, da stimmt die Verhältnismäßigkeit einfach nicht. Sicher sollen die Kinder den LASK mit SW assoziieren,aber ob die Sponsoren zum 12. Mann gerechnet werden, ist denen wirklich schnurz egal.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

MEISTER1965 schrieb vor 2 Minuten:

 

vor lauter whataboutism seh ich deine argumente nicht. was sollen jetzt rauchbomben von rieder fans und eine interne auseinandersetzung zwischen salzburger fans (:ratlos:) mit der kritik an überbordendem sponsoreneinfluss zu tun haben? 

und ob es eine mehrheit ist oder nicht ist erstens irrelevant für die argumentation und zweitens sieht man bei den spielen im stadion (protest in graz, spruchbandaktion gegen den wac ohne pfiffe etc) ja meist ganz gut, wozu sich ein großer teil des stadionpublikums bekennt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

MEISTER1965 schrieb vor 16 Minuten:

Hab aber schon den Eindruck, dass es nur ein harter Kern ist, die mit ein paar Dingen größere Probleme haben und sicher nicht die große Mehrheit, wie von euch behauptet.

Kritik mit der Werbung von Sponsoren hat beim LASK eine lange Tradition. KmR Scherb war ein sehr großer Gönner vom LASK, trotzdem haben sich einige über das Spitz Logo auf der SW-Dress beschwert. Demonstrationen und Protest-Transparente, gab es aber keine.

Etwas seltsam finde ich auch, dass keiner Probleme mit Fehlverhalten der Fans hat. Vielleicht habe ich es nur überlesen, aber Überfälle in Lokalen, heruntergetretene Spiegel bei den Autos, unerlaubte Pyrotechnik (kostet dem Verein sehr viel Geld) und wird nicht kritsiert. Aber ein bissl rosa ...... :ratlos:

Entschuldigung für 2 Beispiele:

Keiner hat die Rauchbelästigung und die Böller der Rieder kritisiert. Nein das gehört dazum Fußball! Ob das der kleine Bub hinter mir, der mit seiner Mutter da war, auch so sieht? Er hat vor Angst geweint und nicht einmal die Dame vom RK konnte ihn beruhigen.

Oder beim letzten Spiel in Salzburg. Neben mir eine Familie mit 2 Kindern. Der Bub hat beobachtet, dass ein paar Salzburger aneinander geraten sind und von der Polizei abgeführt wurden. Auch er ließ sich nicht mehr beruhigen.

Was ich damit sagen will, da stimmt die Verhältnismäßigkeit einfach nicht. Sicher sollen die Kinder den LASK mit SW assoziieren,aber ob die Sponsoren zum 12. Mann gerechnet werden, ist denen wirklich schnurz egal.

 

Nur der harte Kern?

Gibt schon genug Beispiele, wo das nicht der Fall ist.

Früher war alles besser, da hast du natürlich recht. Alles war toll, keiner hat protestiert oder dergleichen...alles war super, alles war toll.

Fehlverhalten der Fans wird sehr wohl angesprochen, aber sicherlich nicht hier und schon gar nicht in dem Thread, wo es um den LASK-Vorstand und Sponsoren geht.

Wenn du bis jetzt nur ein "bissl rosa" siehst, dann solltest mal genauer hinschauen. Den Verein Schritt für Schritt an einen Sponsor zu verkaufen ist auch sicherlich auf lange Sicht viel schlimmer, als ein paar Kosten für die Pyro.

 

Und die 2 Beispiele sind halt auch einfach irgendwas.

Wenn es dir schon um die Kinder geht. Wie toll ist es dann, dass jede 2.Woche eine ganze U-Mannschaft eines Vereins in der Umgebung sich als Werbeträger hinstellen soll? Nur weil es der Sponsor so will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

MEISTER1965 schrieb vor 26 Minuten:

Nach dem es scheinbar nicht logisch ist, vermutlich ist denen die Lust am Fußball vergangen. 

das situationsbezogene weinen von kindern ist vieles, aber sicher nicht nachhaltig richtungsweisend für deren entwicklung oder die lust am fußball. weiß ich aus eigener erfahrung. und nochmal: was hat das bitte mit der kritik an übermäßigem sponsoreneinfluss zu tun? schaffst du es einmal, beim thema und beim argument zu bleiben oder warum das ständige ablenken vom eigentlichen kern des themas?

Share this post


Link to post
Share on other sites

MEISTER1965 schrieb vor 31 Minuten:

Nach dem es scheinbar nicht logisch ist, vermutlich ist denen die Lust am Fußball vergangen. 

Die Lust auf Fußball wird ihnen vergangen sein, weil sie als laufende Werbeträger herhalten müssen und nicht das gleiche Trikot, wie ihre Vorbilder am Platz anziehen dürfen, sondern in Sponsorfarben rumlaufen müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bigotto schrieb vor 31 Minuten:

Stimmt. Ein Kindergarten ist ein Dreck dagegen....

ah, der innviertler, dem egal ist, in welchen farben wir spielen und der sich nicht zum auswärtsspiel getraut hat, meldet sich zum wort.

Edited by sturmhaubenfetischist

Share this post


Link to post
Share on other sites

bigotto schrieb vor 40 Minuten:

Stimmt. Ein Kindergarten ist ein Dreck dagegen....

finds befremdlich, wie hier häufig kindergärten als negativbeispiel herangezogen werden. kinder haben für gewöhnlich ein stärkeres gefühl für ihre ureigenen werte als einige hier, die wohl auch die eigene mutter für den erfolg verkaufen würden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

cw95 schrieb vor 2 Stunden:

das situationsbezogene weinen von kindern ist vieles, aber sicher nicht nachhaltig richtungsweisend für deren entwicklung oder die lust am fußball. weiß ich aus eigener erfahrung. und nochmal: was hat das bitte mit der kritik an übermäßigem sponsoreneinfluss zu tun? schaffst du es einmal, beim thema und beim argument zu bleiben oder warum das ständige ablenken vom eigentlichen kern des themas?

Ich weiß nicht was mit dir ist, kannst du nicht sinnerfassend lesen? Bei der Gelegenheit gleich eine Bitte, hör endlich auf ständig deine politische Abneigung gegen eine Partei einzubringen. Die hat nämlich genau gar nichts mit Sponsoreneinfluss zu tun. Soviel zum Thema abweichen! Ein wenig mehr Diplomatie, könnte auch dir nicht schaden.

SWG

EdelweisS schrieb vor 2 Stunden:

Die Lust auf Fußball wird ihnen vergangen sein, weil sie als laufende Werbeträger herhalten müssen und nicht das gleiche Trikot, wie ihre Vorbilder am Platz anziehen dürfen, sondern in Sponsorfarben rumlaufen müssen.

Wird schon das eine oder andere Kind dabei sein, das lieber SW einlaufen würde. Von der Süd bekommen sie meistens sehr viel Applaus, da strahlen sie dann jedesmal richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

MEISTER1965 schrieb vor 18 Minuten:

Ich weiß nicht was mit dir ist, kannst du nicht sinnerfassend lesen? Bei der Gelegenheit gleich eine Bitte, hör endlich auf ständig deine politische Abneigung gegen eine Partei einzubringen. Die hat nämlich genau gar nichts mit Sponsoreneinfluss zu tun. Soviel zum Thema abweichen! Ein wenig mehr Diplomatie, könnte auch dir nicht schaden.

SWG

lol - weil ich einmal einen vergleich gezogen habe (hätte auch - langweiliger - schreiben können "so weit entfernt wie die erde vom mond" oder für die boomer "wie rapid von mission 33 hihihi") weiche ich weder vom thema ab, noch habe ich glaube ich in diesem channel je zuvor irgendwas zur övp gesagt ("hör endlich auf, ständig..."). der vergleich war nur dazu da, um zu verdeutlichen, wie weit man von machtansprüchen entfernt ist, war also teil der argumentation, die sich ansonsten nur auf die tatsächliche thematik und nicht auf weinende kinder, böllernde rieder oder streitende salzburger bezog. und danke, ich bin durchaus in der lage, texte sinnerfassend zu lesen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

MEISTER1965 schrieb vor 32 Minuten:

Wird schon das eine oder andere Kind dabei sein, das lieber SW einlaufen würde. Von der Süd bekommen sie meistens sehr viel Applaus, da strahlen sie dann jedesmal richtig.

Liegt vielleicht daran, dass auf der Süd Familie und Angehörige sitzen.

Und die Kinder können sich dagegen wohl nicht wehren, in welche Dressen sie einzulaufen haben.

Alleine wenn man daran denkt, dass es vielleicht für einige der erste Kontakt zum LASK ist, dann soll dieser nicht geprägt sein von Sponsorenfarben, sondern den Farben des Vereins. Denn dann geht man auch zum nächsten Training in schwarz-weiß und der nächste Stadionbesuch ebenfalls in schwarz-weiß und verbreitet nicht unbewusst (weil es die Kinder vielleicht gar nicht anders wissem) die Farben einer Firma.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...