121 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich bin auf der Suche danach, da wir morgen bzw. wenn es wieder schöner ist in ein Bad starten wollen. Es soll nicht natürlich sein, sondern Chlor, Grund dafür ist, dass meine Freundin da leichter einen Ausschlag bekommt.

Frage an alle: Welches ist das beste Bad in Wien? Eurer Meinung nach.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich war schon in folgenden bädern und würde sie so bewerten:

1. krapfenwaldbad

2. schafbergbad

3. gänsehäufl

4. döblinger bad

5. kongress bad

6. stadionbad

meine meinung dazu: letztes war beim stadionbad übelster andrang und es gab sogar schlägereien weil bis zu 1 stunde wartezeit war. vor allem wenn es 30 plus hat und dann auch noch wochenende da kommt einiges zusammen. vom essen her gibt es eigentlich überall das selbe. eintritt ist überall gleich, wenn du öfters gehst kann ich dir nur die monatskarte empfehlen.

zudem ist im krapfnwaldbad auch die dichte von der jugend nicht so hoch, die sich nicht zu benehmen weiß. wenn ich schon sehe wie einer im döblinger bad seine deppate musikbox aufdreht vergehts ma gleich.

extrem schade, dass deine freundin bei normalem wasser probleme hat. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welches Bad in WIen is bitte nicht überlaufen bei 30° und am WE? Ich kenne keines.

Selbst das Grintigste Bad im meinem Bezirk is total überfüllt, an schwimmen nicht zu denken wenn man Glück hat kann man die Füße in Wasser geben.

Und die Halbstarken Tennies in den Bädern sind sowieso die Nervigsten in den Bädern

bearbeitet von Scarface0664

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welches Bad in WIen is bitte nicht überlaufen bei 30° und am WE? Ich kenne keines.

Selbst das Grintigste Bad im meinem Bezirk is total überfüllt, an schwimmen nicht zu denken wenn man Glück hat kann man die Füße in Wasser geben.

Und die Halbstarken Tennies in den Bädern sind sowieso die Nervigsten in den Bädern

Gut, das ist aber auch logisch. Es gibt halt knapp 2 Mio Leute wovon sicher ein gewisser Prozentteil das Bad aufsucht.

Jedoch ist es für mich immer noch ein Unterschied, ob ich an der Kassa 1 Stunde warten muss oder nur 5- 10 Minuten. Ob ich beim Buffet 1 Stunde warte oder 10 Minuten warte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also das krapfenwaldbad hat zwar eine geile aussicht, aber gemütlich ist es dort überhaupt nicht... ins wasser kommst nicht weil die styler alle am beckenrand hocken bzw. die drei plantschbecken gerammelt voll sind, von der aussicht hast auch nicht viel weil die styler alle handtuch an handtuch liegen und das buffet ist auch grauslich und mit extrem langen wartezeiten verbunden.

bearbeitet von Relii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schönbrunner bad, an manchen tagen aber leider ziemlich überlaufen...

Also ich geh immer ins Schoenbrunner Bad, an heissen Tagen ist zwar viel los, aber "ueberlaufen" wuerde ich es nicht bezeichnen. Allein schon durch den hohen Eintrittspreis ist es bei weitem nicht so ueberfuellt wie die anderen Baeder.

Aber selbst wenn das Bad "voll" ist, kann man im riesigen Becken problemlos schwimmen. Das kann man vom Hietzinger Bad, wo wir frueher immer waren, wirklich nicht behaupten. Da hatte man oft sogar Schwierigkeiten, ueberhaupt ins Becken reinzukommen. Und selbst dann stand man wie eine Sardine am Beckenrand, weil Schwimmen unmoeglich war.

Das Schoene am Schoenbrunner ist auch, dass sich dort kein Gesindel herumtreibt. Nachteil ist, dass es so gut wie keinen Schatten gibt, was fuer Familien mit kleinen Kindern etwas suboptimal ist.

Auf Grund der Naehe geht meine Frau mit unserem Kleinen auch oft ins Schafbergbad. Wunderschoene Lage, auch ausreichend Becken vorhanden, ein toller Kinderbereich, aber leider braucht man mittlerweile ein Visum, da der Tuerken- und Jugo-Anteil dort immens ist. Letztes Jahr leider auch sehr unschoene Erfahrung mit so einem etwa 10-jaehrigen Tuerken-Bankert gemacht, der vollkommen ruecksichtslos auf meinem damals 3-jaehrigen Sohn, der mit Schwimmfluegerl im Kinderbecken geplanscht hat, draufgesprungen und unter Wasser gedrueckt hat. Als ich ihn gefragt habe, ob er nicht auf andere Kinder aufpassen kann, kam die Antwort: "Was willst Du Arschloch?"...

Der Badewaschel hat die Szene Gottseidank gesehen und hat die Bagage rausgeschmissen. Aber so ist mittlerweile leider ein Gutteil der Schafbergbad-Klientel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.