franz ferdinand

Neues Stadion? Vorwärtsplatz verkaufen?

330 Beiträge in diesem Thema

Laut heutiger Krone will Präsident Rigger den Vorwärtsplatz verkaufen und bis 2016 ein neues Stadion nach Paschinger Vorbild bauen.

Meine Meinung dazu: NEIN DANKE!! Der Vorwärtsplatz ist heilig und in Wahrheit der letzte große Identifikationsstifter in den vergangenen zehn harten Unterhausjahren gewesen. Für nichts in der Welt möchte ich diesen klassischen Footballground mit seiner legendären Stehhalle eintauschen, und schon gar nicht für ein gesichts- und charismaloses 08/15-Stadion à la Pasching, irgendwo im Steyrer Outback zwischen Steyr und Dietach. Vorwärtsplatz renovieren - ja, aber den Standort wechseln - sicher nicht!

anders als die hastig aufgezogenen arenen, die heute in mode sind, ist das vorwärts-stadion eine in sich gewachsene sportanlage. immer neue ausbauten machten es zu einem mosaik des letzten fussballjahrhunderts. an manchen stellen bröckelt der beton bereits, und an manchen schimmert etwas rost vom metall. den fans die dort leiden und jubeln, ist das egal. sie sprechen heute noch immer vom vorwärtsplatz, wenn sie das vorwärts-stadion meinen; das macht es so sympathisch.

Quelle: "das grosse buch der österreichischen fussballstadien"

Möge Gott geben, dass dies nur eine Zeitungsente ist, denn sonst wäre bei mir mit genau diesem Moment jede Aufstiegsfreude verflogen.

:support:SAVE THE VORWÄRTSPLATZ! LEGENDÄR STATT STERIL! 1919 STATT 08/15!

bearbeitet von franz ferdinand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut heutiger Krone will Präsident Rigger den Vorwärtsplatz verkaufen und bis 2016 ein neues Stadion nach Paschinger Vorbild bauen.

Meine Meinung dazu: NEIN DANKE!! Der Vorwärtsplatz ist heilig und in Wahrheit der letzte große Identifikationsstifter in den vergangenen zehn harten Unterhausjahren gewesen. Für nichts in der Welt möchte ich diesen klassischen Footballground mit seiner legendären Stehhalle eintauschen, und schon gar nicht für ein gesichts- und charismaloses 08/15-Stadion à la Pasching, irgendwo im Steyrer Outback zwischen Steyr und Dietach. Vorwärtsplatz renovieren - ja, aber den Standort wechseln - sicher nicht!

Möge Gott geben, dass dies nur eine Zeitungsente ist, denn sonst wäre bei mir mit genau diesem Moment jede Aufstiegsfreude verflogen.

:support:SAVE THE VORWÄRTSPLATZ! LEGENDÄR STATT STERIL! 1919 STATT 08/15!

100 Prozent Zustimmung. Seh ich exakt genauso. Unser geliebtes Stadion darf nicht verkauft werden und muss uns erhalten bleiben.

Diesen Unsinn a la Pasching hat dem Rigger sicher der Grad eingeredet. Sowas brauchen wir in Steyr nicht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung dazu: NEIN DANKE!! Der Vorwärtsplatz ist heilig und in Wahrheit der letzte große Identifikationsstifter in den vergangenen zehn harten Unterhausjahren gewesen. Für nichts in der Welt möchte ich diesen klassischen Footballground mit seiner legendären Stehhalle eintauschen, und schon gar nicht für ein gesichts- und charismaloses 08/15-Stadion à la Pasching, irgendwo im Steyrer Outback zwischen Steyr und Dietach. Vorwärtsplatz renovieren - ja, aber den Standort wechseln - sicher nicht!

:support:SAVE THE VORWÄRTSPLATZ! LEGENDÄR STATT STERIL! 1919 STATT 08/15!

Da gibts ja nicht mehr viel zu sagen, ... Wir Vorwärtsler sind es gewohnt nicht immer den einfachsten Weg zu gehen, daher würde ich dringend zu einer Renovierung des Vorwärtsplatzes raten, ... mit allen Schwierigkeiten, die damit verbunden sind. (direkt in der Siedlung, Grund gehört meines Wissens noch immer der Raika Sierning?!, ...)

... wäre ewig schade, diese Atmosphäre zu verlieren,... sowas kann man nicht kaufen !!! :allaaah:

bearbeitet von Wildseal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Heimat verlieren wäre furchrbar !

Unsere alte ehrwürdige Heimstätte modernisieren und renovieren , ja .

Mit einem Auszug aus der Volksstrasse würde , wie von @ Franz Ferdinand angemerkt ein Meilenstein unseres Seins verlorengehen!

Jedem , dem an unserer Vorwärts nur ein wenig liegt , muss das ablehnen.

Gewisse Dinge kann man nicht verlagern und wäre das Neue noch so super . Der Geist der Auferstehung , der glorreichen Vergangenheit ist nicht zu transferieren !

Einfach ein Alptraum !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puuhh das kanns jetzt aber net sein. Womöglich das neue Stadion noch in Dietach aufstellen, an Ermangelung freier Flächen in Steyr....

Ein neues Stadion brauchen wir erst wenn wir im Europacup der Landesmeister auftricksen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte einfach die Strasse hinter der Osttribüne abreissen und stattdessen eine Tribüne hinstellen..

PS: da uns der vorwärtsplatz ja nicht wirklich gehärt wird das verkaufen schwierig, wobei die Raika sicher schon als Käufer dastehen wird ;)

bearbeitet von Milamber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht kommen sie ja nu auf die idee dass ma in dietach spielen und die anlage dort ausbauen und die dietacher spielen im vorwärts- stadion :huh?deppat?:

Vielleicht kehren wir an die Lauberleite zurück, der Steilhang hinauf zum Tabor wird abgeholzt, terassiert und es entsteht eine riesige Naturtribüne für 125.000 Fans.

:nervoes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Aufstiegsstimmung ist durch diesen Artikel sehr getrübt worden. Fehlt nur noch dass Rigger das Stadion am Kasernenareal bauen will. Unsere Politiker wissen eh noch nicht was sie damit jetzt wirklich anfangen sollen.

Unser Vorwärts- Stadion kann er ausbauen, umbauen, wie auch immer... aber NIE und NIMMER verkaufen!

Aber wie hat ein User unlängst gemeint? Nicht mal ein Eichhörnchen ist so dumm und sägt sich den Ast ab auf dem es sitzt... also müssen wir uns wohl damit abfinden und uns auf unser neues Stadion a la Grad-Pasching "zwangsfreuen"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern wird in der Krone noch über unsere Tradition gelobhudelt (welch geiles Wort) und heute sollen wir ein neues Stadion bekommen, wobei es doch das altehrwürdige Vorwärtsstadion ist, das für genau diese Tradition steht. Einfach weltklasse in welcher Regelmässigkeit meine Aufstiegseuphorie zerstört wird. Ich warte auch schon "sehnsüchtig" auf ein Interview von gewissen anderen Vorstandsmitgliedern die verlautbaren, daß wir mit der Regionalliga unser Ziel erreicht haben und der Profifußball nicht unser Ziel ist. :facepalm:

Aber zurück zur Stadionfrage (die für mich keine Frage ist). Seit nunmehr gut 37 Jahren gehe ich auf den Vorwärtsplatz. Dort habe ich Tränen, Schweiss und Blut vergossen.....dieses Stadion ist Vorwärts, dieses Stadion ist genau die Tradition für die wir gelobt werden und dieses Stadion ist heilig.....der heilige Gral der Vorwärts Fans......und jetzt soll ich mich in ein Plastikstadiönchen ala Ried oder Pasching stellen? Niemals im Leben.

Auch die Parkplatzfrage ist für mich kein Thema...wenns früher gereicht hat warum nicht jetzt? In vielen grossen Städten gibts noch alte Stadien mit wenig Parkplatz (Wien z.B) und dort gehts auch. Dann bau ma halt an Parkplatz neben dem Stadtgutteich uns setzen Shuttlebusse ein wenns schon jemanden ein Dorn im Auge ist.

Ich verstehe schon daß der Jörg auch in Euphorie ist und vielleicht sollte man das ganze gar nicht so für bare Münze nehmen. Vielleicht ist es auch ein Warnschuß in Richtung Raika Sierning, daß wir das Stadion nicht unbedingt brauchen. Ich kann es nicht beurteilen aber eines ist sowieso klar: In der RedzacÖKMgesternfürübermorgen Erste Liga reicht dieses Stadion allemal.....was red ich denn...freun wir uns doch erstmal über die Regionalliga, warum verdammt nochmal setzen wir uns immer selbst unter Druck...ich will noch gar nicht über was anderes nachdenken.....

Nochmal: Freuen wir uns über die Regionalliga, auch wenn wir immer mehr zum FC Hollywood von Oberösterreich werden und geben wir Vollgas, Vollgas auf unserer altehrwürdigen Südtribüne............

und jetzt alle: :support:ALLES AUSSER VOLKSSTRASSE IST SCHEISSE :support:

bearbeitet von sturmtank1969

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BLOSS NICHT!!!!

Würde der Vorwärts-Platz vom Verein verlassen, wäre das für mich ein ähnlicher Verlust wie die Umstellung der Vereinsfarben auf Pfirsich-Khaki und die Umbenennung in "1.FC Kultgeil"

Je mehr ich darüber nachdenke - desto undenkbarer und ekelhafter wird mir dieser Gedanke.

Mit einer ordentlichen Summe kann man im Bestehenden Stadion Süd-, und Westtribühne pipifein herrichten und auf der Nordseite ein etwas kleineres "Spiegelbild" der Süd mit Dach usw. hinstellen (soweit man eben grundstücksmäßig nach hinten kann).

Dann sind 10.000 - 12.000 Plätze realistisch - und das reicht für die Vorwärts sogar in der ersten Liga.

Ich hoffe man wird durch den RLM-Aufstieg jetzt nicht gerade übermütig - vor einem neuen Stadion fallen mir noch 10 andere Dinge ein die wir nötiger brauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.