Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content

2,771 posts in this topic

Recommended Posts

[...]

Noch vor dem Abflug nach Manchester setzten die Salzburger ein positives Zeichen in Sachen Nachwuchs:

Martin Hinteregger, seit Wochen verlässlicher Verteidiger aus dem eigenen Nachwuchs, verlängerte gestern beim österreichischen Meister.

Der ÖFB U19-Nationalspieler kam mit 14 Jahren nach Salzburg und unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2014.

rbs.com

sehr gut :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

war sehr solide gestern. hat einige wichtige spiele abgeliefert zuletzt. war die richtige entscheidung, bei der mannschaft in sbg zu bleiben.

Was musste sich Martin Hinteregger nicht alles anhören, als er freiwillig auf die U20-WM verzichtete.

Er werde so eine Chance vielleicht nie wieder bekommen. Er könne Teil eines neuen Sommermärchens sein. Er könne sich international in die Auslage stellen.

Und was macht der 18-jährige Kärntner? Er lässt seine Kollegen und Teamchef Andreas Heraf einfach links liegen.

"Es war die richtige Entscheidung"

Natürlich aus gutem Grunde.

Hinsichtlich seiner langfristigen Entwicklung war es Hinteregger nämlich wichtiger, die ersten Wochen bei Red Bull Salzburg nicht zu verpassen.

„Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, auf die U20-WM zu verzichten. Ich bin froh, dass ich nicht dabei war. Ich hätte bei Salzburg fünf, sechs Spiele verpasst und meinen Platz verloren. Es wäre schwierig geworden, mich wieder heranzukämpfen“, steht der Youngster weiterhin zu seiner Entscheidung.

Kritik bestätigt sich nicht

Dass sich weder die Kritik von Herbert Prohaska („Die Salzburger haben einen 30-Mann-Kader, da werden ihnen Martin Hinteregger und Georg Teigl nicht abgehen“), noch das Unverständnis von so manchem U20-Kollegen bewahrheitete, ist für den gebürtigen Sirnitzer doch eine kleine Genugtuung.

„Zuvor haben mich die Kollegen kritisiert, jetzt kann ich sagen, dass ich nicht verstehe, warum sie mitgefahren sind“, erklärt Hinteregger mit einem spitzbübischen Lächeln.

Denn Werbung in eigener Sache betrieben Weimann und Co. in Kolumbien ganz und gar keine.

Kapitän statt WM-Desaster

Statt ein weiteres Sommermärchen zu schreiben, schlitterte die Heraf-Truppe in ein Debakel (kein Sieg, 0:7-Tore).

Hinteregger dagegen stand in fünf von acht Pflichtspielen in der Startformation und war sogar zuletzt im Cup gegen Baumgarten Kapitän.

„Der Trainer hat mir erst kurz vor dem Spiel gesagt, dass ich Kapitän bin. Es war eine große Ehre, aber beim nächsten Spiel wird es natürlich wieder Eddie (Gustafsson) sein.“

Er wird dann wieder ohne Binde in der Innenverteidigung seinen Mann stehen. So wie er es auch in der Causa U20-WM getan hat.

kritisiert haben sie ihn dafür... :verbot:

http://www.laola1.at/de/fussball/bundesliga/hintergrund/hinteregger-alles-richtig-gemacht/page/4113-32-48-48-.html

Edited by RBS-No1

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://redbulls.com/soccer/salzburg/de/pressespiegel-detail.html?article_id=6983

Du warst in Salzburg gewohnt, hinter einer routinierten Innenverteidigung zu spielen. Jetzt turnt der 18-jährige Martin Hinteregger vor dir herum.

(lacht) Eins muss ich sagen: Er ist ein junger Bub, denkt aber manchmal wie ein alter Mann.

Ganz im Ernst: Ich habe noch nie mit einem Fußballer zusammen gespielt, der so ruhig ist. Der kennt keine Nervosität.

Was fehlt ihm für ganz oben?

Nur mehr das Tempo. Wenn er das noch hinbekommt, könnte er in jedem Klub spielen.

ich mag die denkaufgaben von rbs-no1! "man muss immer in lösungen denken!"

und nein, "404 - Not Found" Beiträge sind keine lösung.

Edited by e3.0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Martin Hinteregger hat heute in Villareal mit dem u21 Team gegen die Schweiz einen 2:1 Sieg eingefahren.

Herausragend für Gregoritsch waren in der Defensive Martin Hinteregger und im Mittelfeld Stefan Schwab, zudem überzeugten die nach der Pause eingewechselten Djuricin und Andreas Weimann im Spiel nach vorne.

Schweiz - Österreich 1:2 (0:0)

Tore: Kasami (47.) bzw. Royer (53.), Djuricin (92./Elfmeter)

Aufstellung Österreich: Siebenhandl (46. Radlinger) - Schimpelsberger (46. Farkas), Mally (81. Karner), Hinteregger, Dilaver - Holzhauser (64. T. Kainz), Schwab - Royer (73. F. Kainz), Alar (46. Weimann), Drazan (64. Schütz) - Tadic (46. Djuricin)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Martin Hinteregger hat heute in Villareal mit dem u21 Team gegen die Schweiz einen 2:1 Sieg eingefahren.

Schweiz - Österreich 1:2 (0:0)

Tore: Kasami (47.) bzw. Royer (53.), Djuricin (92./Elfmeter)

Aufstellung Österreich: Siebenhandl (46. Radlinger) - Schimpelsberger (46. Farkas), Mally (81. Karner), Hinteregger, Dilaver - Holzhauser (64. T. Kainz), Schwab - Royer (73. F. Kainz), Alar (46. Weimann), Drazan (64. Schütz) - Tadic (46. Djuricin)

Hierländer hat also nicht gespielt :davinci: Hauptsache, Martin hat sich nicht verletzt, dass er dort überzeugt hat, überrascht mich nicht :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das wir Raging Bulls ein gewisses “Naheverhältnis” zum jungen Salzburger Verteidiger Martin Hinteregger haben, ist den Fans spätestens seit der letzten Weihnachtsfeier bekannt. Dort haben wir erstmals unsere “Spieler des Jahres” Trophäe an Martin verliehen.

Darauf folgten einige Wochen, in denen wir diskutiert haben, ob es nicht irgendwie möglich wäre, Martin zu “einem von uns” zu machen. Und heute (ohnedies ein Tag, an dem Martin in den Medien ziemlich präsent war) war es dann soweit:

Martin Hinteregger ist seit heute Ehrenmitglied unseres Fanclubs! Dazu Martin im O-Ton:

[Erstmals Danke für die Einladung, dass ich einer von euch sein darf. Hab natürlich nicht lange überlegen müssen Zusammen holen wir den Titel nach Salzburg und feiern ihn dann auch gemeinsam! Bis dahin darf ich vielleicht auch wieder mal 1-2 Bier trinken

Martin, wir freuen uns riesig, dich bei uns begrüßen zu dürfen! Wir freuen uns auf viele schöne Spiele mit dir, auf viele Siege und die – sicher bald wieder öfter kommenden – Feiern (mit deinem neuen Fanclub)

Er scheint es mit Humor zu nehmen. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://sport10.at/home/fussball/bundesliga/1317482/Taktisch-waren-wir-noch-nie-so-gut

"Taktisch waren wir noch nie so gut"

27.11.2012 | 22:09 | Stefan Weger (sport10)

Salzburg-Defensivallrounder Martin Hinteregger bei sport10.at über den Spielerengpass, Red Bull Salzburg neu und den Muss-Sieg gegen Austria Wien.

Martin Hinteregger (20) ist der Gegenbeweis dafür, dass sich junge österreichische Spieler bei Red Bull Salzburg nicht durchsetzen können. Der gebürtige Kärntner aus Sirnitz schafft es nun schon seit drei Jahren und besticht dabei durch seine Vielseitigkeit. Linker Außenverteidiger, Innenverteidiger oder als Abräumer vor der Abwehr kam er schon zum Einsatz.

sport10.at hat Salzburgs Nummer 36 zum Interview gebeten.

sport10.at: Martin, die Niederlage gegen Ried schon verdaut?

Martin Hinteregger: Die haben wir schon verdaut und ist kein Thema mehr. Wir haben leider nicht die richtige Einstellung an den Tag gelegt. Nicht aggressiv genug gespielt. Wenn wir nicht alles geben, dann können wir solche Spiele auch nicht gewinnen.

Einige meinten nach dem Spiel, dass die Niederlage zum richtigen Zeitpunkt gekommen ist. Auch du?

Das mit dem richtigen Zeitpunkt ist so eine Sache. Wir haben am kommenden Sonntag ein absolutes Topspiel. Wenn die Spieler gegen die Austria nicht voll motiviert sind, dann passt eh irgendetwas nicht. Mehr Topspiel als das geht nicht.

Zudem hätte man ja auch Herbstmeister werden können.

Das kommt auch noch dazu, aber diese Möglichkeit haben wir jetzt nicht mehr. Das ist natürlich bitter. Wir hoffen trotz allem, dass viele Zuschauer ins Stadion kommen und uns unterstützen.

Ein Sieg ist Pflicht.

Nein, ein Sieg ist ein Muss. Eine Niederlage dürfen wir uns auf gar keinen Fall erlauben, dann wäre der Rückstand bereits auf acht Punkte angewachsen. Das ist dann schon eine ganz beachtliche Zahl. Wenngleich die Saison natürlich noch lange ist. Aber wir würden die Situation nicht unbedingt leichter machen.

Wie siehst du euren nächsten Gegner Austria Wien?

Die Austria hat eine gute Mannschaft und es ist natürlich kein Zufall, dass sie in der Tabelle vorne stehen. Sie waren meist auch die bessere Mannschaft. Dass aber auch ein bisschen Glück dazugehört, um Spiele zu gewinnen, das ist klar. Wenn die Austria ihren Lauf beendet und einmal zwei, drei Spiele verliert, möchte ich sehen, was sie machen. Dann wird bei ihnen auch nicht mehr alles wie von selbst laufen.

Wie wollt ihr Stürmer Philipp Hosiner in den Griff bekommen?

Er ist deswegen sehr wichtig, weil er in die Tiefe geht und dadurch Räume schafft. Durch seine Schnelligkeit ist er eine enorme Gefahr. Aber wir stellen uns auf jeden Spieler ein. Bei Hosiner müssen wir sehr eng am Mann stehen und früh drauf gehen, damit er seine Schnelligkeit gar nicht ausspielen kann.

Du wirst es als Innenverteidiger wohl direkt mit ihm zu tun bekommen.

So ist es. Ich denke, dass ich wieder Innenverteidiger spielen werde. Mit David (Mendes; Anm.) und Ilse (Stefan Ilsanker; Anm.) haben wir zwei sehr gute Sechser. Deswegen werde ich wohl wieder in der Innenverteidigung spielen.

Was ist deine Lieblingsposition?

Ich bin fußballerisch nicht schlecht und schon vor einigen Jahren habe ich mit Trainern darüber gesprochen, dass ich auf der Position der Nummer sechs vor der Abwehr eigentlich auch ganz gut hinpassen würde. Mir hat aber die Erfahrung gefehlt. Jetzt bin ich ja doch schon drei Jahre dabei und deswegen habe ich auch auf dieser Position spielen dürfen. Mir taugt das extrem. Ich muss schauen, wie sich das entwickelt.

Zurzeit habt ihr einen ziemlichen Personalengpass obwohl ihr einen 32 Mann-Kader habt.

Ich habe mich auch schon gewundert, wo die ganzen Leute hin sind. (lacht) Leider fallen bei uns ein paar Spieler aus, aber wir haben noch immer gute Spieler. Junge Spieler wie Valentino Lazaro haben nun auch die Möglichkeit, das ist doch auch etwas sehr Positives.

Auffallend ist, dass du trotz deiner erst 20-Jahre ein Spieler bist, der vorangeht und die Dinge, die nicht so passen, klar anspricht.

Ich bin jetzt nicht einer, der innerhalb der Mannschaft die großen Reden schwingt. Das sind schon andere. Wie etwa Alex Walke oder Ibrahim Sekagya, das sind unsere Führungsspieler. Generell finde ich aber schon, dass man Dinge, die nicht so passen, wie eben in Ried, ansprechen sollte. Es bringt ja nichts schön zu reden, wenn da nichts da ist, was man schön reden kann. Es gehört gesagt, wenn etwas nicht gepasst hat, damit man es dann verbessern kann.

Du bist nun schon seit drei Jahren in der Profi-Mannschaft in Salzburg. Wie unterscheidet sich diese Mannschaft von denen aus den Jahren zuvor.

Taktisch waren wir noch nie so gut, wie jetzt. Wir stehen sehr geordnet auf dem Platz, jeder weiß, was er zu tun hat. Wenn das nicht der Fall wäre, dann könnten wir auch gar nicht so spielen, wie wir das im Moment tun. Wir haben in sehr vielen Partien wirklich sehr gut gespielt, auch wenn das Ergebnis, wie gegen Rapid, nicht gepasst hat. Man sieht aber auch, wo wir stehen, wenn wir, wie am vergangenen Wochenende gegen Ried, nicht alles geben. Dennoch bin ich mir sicher, dass wir auf einem guten Weg sind und der Meistertitel über uns führen wird.

Abschließend: Junge Spieler träumen meist davon, einmal ins Ausland zu wechseln. Wie ist das bei dir?

Das Ausland ist ein Ziel und ich werde auch, wenn wieder einmal jemand kommen sollte, sicher nicht von vornherein alles abschmettern. Aber ich sage auch, dass ich meine nähere Zukunft bei Red Bull sehe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...