Jump to content
Richie_106

Motorrad/Moped-Thread!

820 posts in this topic

Recommended Posts

Hi!

Obwohl mir gesagt wurde, dass hier nur alte Säcke rumlungern :feier: will ichs trotzdem mal mit nem Motorrad-Thread versuchen, und mach auch gleich mal den Anfang:

Ich hab mal nen Waschtag gemacht und dabei Bilder geknipst. Wie man sieht bin ich eher auf dem Sektor Enduro, MotoCross, Trial und Supermoto unterwegs.

1) Yamaha YZ250F Öhlins

Tuning: 290ccm BigBore-Kit, FMF Powerbomb Krümmer, Öhlins Federbein, Scar-Gabelbrücke, Lenkererhöhung, Motorschutz;

http://s10.directupload.net/images/100728/huwrjb7d.jpg

http://s10.directupload.net/images/100728/8mla43q8.jpg

http://s5.directupload.net/images/100728/vnqbnqaw.jpg

http://s10.directupload.net/images/100728/xnmdpt4d.jpg

2) Sherco 2.9 Trial

Tuning: Motorschutz;

http://s3.directupload.net/images/100728/yn8gs38s.jpg

http://s1.directupload.net/images/100728/c23z2cyn.jpg

http://s5.directupload.net/images/100728/nrgdtwdl.jpg

http://s1.directupload.net/images/100728/6qo23bsq.jpg

3) KTM 525 EXC Supermoto

Tuning: 580ccm BigBore-Kit, Stroker Kurbelwelle, getunter Zylinderkopf, Sebring Komplettanlage, Factory Ansaugtrakt, Factory Federgabel, Factory Gabelbrücke, SX Federbein, Supermoto-Fahrwerksüberarbeitung (kürzere und härtere Federn, Zug-/Druckstufe eingestellt, bla bla), Excel Felgen, Carbon-Motorschutz, Brembo 4-Kolben-Bremsanlage mit Radialbremspumpe, KTM Tripmaster, Factory CDI;

http://s1.directupload.net/images/100728/dikvthdw.jpg

http://s7.directupload.net/images/100728/o69r96bt.jpg

http://s3.directupload.net/images/100728/xwvtb9cp.jpg

http://s7.directupload.net/images/100728/csh9sjng.jpg

http://s5.directupload.net/images/100728/z6jfw69a.jpg

http://s5.directupload.net/images/100728/i7wgswbw.jpg

(450SX Aufkleber sind zur Tarnung dran für potentielle Opfer *g*)

Wenn jemand Fragen an mich hat....einfach drauf los.

lg

Edited by Tintifax1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

3) KTM 525 EXC Supermoto

Tuning: 580ccm BigBore-Kit, Stroker Kurbelwelle, getunter Zylinderkopf, Sebring Komplettanlage, Factory Ansaugtrakt, Factory Federgabel, Factory Gabelbrücke, SX Federbein, Supermoto-Fahrwerksüberarbeitung (kürzere und härtere Federn, Zug-/Druckstufe eingestellt, bla bla), Excel Felgen, Carbon-Motorschutz, Brembo 4-Kolben-Bremsanlage mit Radialbremspumpe, KTM Tripmaster, Factory CDI;

http://s1.directupload.net/images/100728/dikvthdw.jpg

http://s7.directupload.net/images/100728/o69r96bt.jpg

http://s3.directupload.net/images/100728/xwvtb9cp.jpg

http://s7.directupload.net/images/100728/csh9sjng.jpg

http://s5.directupload.net/images/100728/z6jfw69a.jpg

http://s5.directupload.net/images/100728/i7wgswbw.jpg

(450SX Aufkleber sind zur Tarnung dran für potentielle Opfer *g*)

Absolutes Schmuckstück das auch nach meinen Geschmack wäre. Immerhin hab ich auf einer KTM 450 EXC auf Supermoto Umbau meinen Führerschein gemacht.

Am 11.9.2008 hab ich meinen A-Schein gemacht. Da ich damals leider erst 20 war, bin ich noch in die 25 KW Marke gefallen aber das war mir zu der Zeit egal. Am 18.9.2008 hab ich dann mein erstes Motorrad gekauft - und mir tut es heute noch Leid das ich dieses Gerät vor inzwischen genau einen Jahr wieder verkauft habe.

Eine Kawasaki ZXR400.

p1010112lb2.th.jpg

gross4.th.jpg

Die Fakten sind recht unspektakulär. Zwar auf 25 KW typisiert aber wer fährt schon ernsthaft mit 25 KW? Genauso wenig wie 50ccm die wirklich nur 50 km/h gehen... :D

Die ZXR400 ist mMn das optimalste Einsteigergerät. Sie ist inzwischen extrem günstig zu bekommen und bietet für den Anfang mit 78 PS / 400 ccm auf 160kg optimale Voraussetzungen um den Fahrer nicht gleich zu überfordern und dennoch nicht gleich die Freude an der Power zu nehmen. 4,2 Sekunden von 0-100 zeigt ja auch wieviel Durchzug selbst die "kleine" 400er zu bieten hat. Der Motor ist unverwüstlich und hat mich nie in Stich gelassen. Außerdem war die kleine auch extrem easy zu warten. Zumindest hab ich dort sogut wie alles gelernt. Abgesehen vom Gabelservice, hab ich für kein wechseln irgendwelcher Flüssigkeiten einen Mechaniker gebraucht. Nichtmal für das etwas aufwendigere Ventilspiel hab ich Hilfe gebraucht (diversen Online Hilfen sei Dank).

Ende des Sommers 2009 und mit einer Fahrpraxis von rund 12000 km in 12 Monaten hab ich sie dann verkauft, weil ich ein anderes Spielzeug im Auge hatte.

Ein Quad. Eine Explorer Trasher alias Dinli 904 mit immerhin 450 ccm und 53 PS. Das Teil war in der Beschleunigung auch recht ordentlich und Anfangs in der Fahrtechnik eine gewisse Herausforderung. Aber das nicht lange und so war mir das Gerät nach 4 Monaten absolut zu langweilig. Also wurde die Trasher bereits nach 4 Monaten verkauft.

p1010526j.th.jpg

Nun hab ich den A-Schein 2 Jahre.... genau genommen fast 2 Jahre. In 10 Tagen ist es soweit - dann darf ich offiziell eine R1 fahren... :D

Nächstes Jahr wird dann vermutlich wieder ein Bike gekauft werden. Es wird ganz klar in die Richtung Supersport gehen. Auch wenn mich Supermoto genauso reizt, so sind mir die viel zu kurzen Serviceintervalle einfach zuviel des Guten.

So das war eine kleine Story... ich wäre gespannt ob noch jemand etwas zu erzählen hat. Wer was ausprobiert hat und wer welche Favoriten hat... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Absolutes Schmuckstück das auch nach meinen Geschmack wäre. Immerhin hab ich auf einer KTM 450 EXC auf Supermoto Umbau meinen Führerschein gemacht.

Am 11.9.2008 hab ich meinen A-Schein gemacht. Da ich damals leider erst 20 war, bin ich noch in die 25 KW Marke gefallen aber das war mir zu der Zeit egal. Am 18.9.2008 hab ich dann mein erstes Motorrad gekauft - und mir tut es heute noch Leid das ich dieses Gerät vor inzwischen genau einen Jahr wieder verkauft habe.

Eine Kawasaki ZXR400.

p1010112lb2.th.jpg

gross4.th.jpg

Die Fakten sind recht unspektakulär. Zwar auf 25 KW typisiert aber wer fährt schon ernsthaft mit 25 KW? Genauso wenig wie 50ccm die wirklich nur 50 km/h gehen... :D

Die ZXR400 ist mMn das optimalste Einsteigergerät. Sie ist inzwischen extrem günstig zu bekommen und bietet für den Anfang mit 78 PS / 400 ccm auf 160kg optimale Voraussetzungen um den Fahrer nicht gleich zu überfordern und dennoch nicht gleich die Freude an der Power zu nehmen. 4,2 Sekunden von 0-100 zeigt ja auch wieviel Durchzug selbst die "kleine" 400er zu bieten hat. Der Motor ist unverwüstlich und hat mich nie in Stich gelassen. Außerdem war die kleine auch extrem easy zu warten. Zumindest hab ich dort sogut wie alles gelernt. Abgesehen vom Gabelservice, hab ich für kein wechseln irgendwelcher Flüssigkeiten einen Mechaniker gebraucht. Nichtmal für das etwas aufwendigere Ventilspiel hab ich Hilfe gebraucht (diversen Online Hilfen sei Dank).

Ende des Sommers 2009 und mit einer Fahrpraxis von rund 12000 km in 12 Monaten hab ich sie dann verkauft, weil ich ein anderes Spielzeug im Auge hatte.

Ein Quad. Eine Explorer Trasher alias Dinli 904 mit immerhin 450 ccm und 53 PS. Das Teil war in der Beschleunigung auch recht ordentlich und Anfangs in der Fahrtechnik eine gewisse Herausforderung. Aber das nicht lange und so war mir das Gerät nach 4 Monaten absolut zu langweilig. Also wurde die Trasher bereits nach 4 Monaten verkauft.

p1010526j.th.jpg

Nun hab ich den A-Schein 2 Jahre.... genau genommen fast 2 Jahre. In 10 Tagen ist es soweit - dann darf ich offiziell eine R1 fahren... :D

Nächstes Jahr wird dann vermutlich wieder ein Bike gekauft werden. Es wird ganz klar in die Richtung Supersport gehen. Auch wenn mich Supermoto genauso reizt, so sind mir die viel zu kurzen Serviceintervalle einfach zuviel des Guten.

So das war eine kleine Story... ich wäre gespannt ob noch jemand etwas zu erzählen hat. Wer was ausprobiert hat und wer welche Favoriten hat... ;)

Ich kenn mich bei Motorradln zwar net so aus, aber deine Maschin gfallt ma sehr gut :love: , sowas könnt ich mir auch vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenn mich bei Motorradln zwar net so aus, aber deine Maschin gfallt ma sehr gut :love: , sowas könnt ich mir auch vorstellen.

Wie gesagt: Ein absolutes Einsteigergerät. Dank geringen Gewicht und schmalen Hinterreifen (160er statt wie gewohnt 180er) leichtes Handling und dennoch ein echter Kurvenräuber. Da hat es schon echte Könner gebraucht damit eine 600er mit eben 200 ccm mehr Hubraum und meist um die 30 PS mehr auf einer kurvenreichen Bergstrecke die höhere Leistung ausspielen konnte.

BTW: Noch ein kleines Schmankerl: Ich hatte generell Reifen drauf mit einer sehr weichen Gummimischung. Bedeutet also hoher Verschleiß aber halt auch starker Grip und damit um einiges leichter zu fahren. Vor der Saison wusste ich das der Hinterreifen nichts mehr besonderes war, und ich wahrscheinlich im Laufe des Sommers einen neuen Reifen brauche. Als ich dann eines Tages bei Regen nach Hause fuhr und aus einer Kurve heraus beschleunigen wollte und erstmals bemerkte das der Hinterreifen nicht mehr viel Grip hatte, hab ich mir erst nichts gedacht. Am nächsten Tag bin ich dann damit arbeiten gefahren. Tja, wieder voll in die Kurven gezogen... kein Problem gewesen. In der Firma sagt dann der Arbeitskollege er wäre hinter mir gewesen... ich hätte etwas weißes am Hinterreifen.

Als wir dann nachgesehen haben, der Schock.... :D

img0053zf.jpg

img0055ra.jpg

Da strahlte schon richtig das Gewebe des Reifens durch. Unglaublicherweise bin ich so noch mit rund 120 in eine Kurve gebrettert. Das war wohl ein rießen Glück, dass da nichts passiert ist.

Hier noch ein Bild von meinen Spezialwagenheber.... für dieses Bike gänzlich ungeeignet, aber es hat gehalten....

img0052wc.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gesagt: Ein absolutes Einsteigergerät. Dank geringen Gewicht und schmalen Hinterreifen (160er statt wie gewohnt 180er) leichtes Handling und dennoch ein echter Kurvenräuber. Da hat es schon echte Könner gebraucht damit eine 600er mit eben 200 ccm mehr Hubraum und meist um die 30 PS mehr auf einer kurvenreichen Bergstrecke die höhere Leistung ausspielen konnte.

BTW: Noch ein kleines Schmankerl: Ich hatte generell Reifen drauf mit einer sehr weichen Gummimischung. Bedeutet also hoher Verschleiß aber halt auch starker Grip und damit um einiges leichter zu fahren. Vor der Saison wusste ich das der Hinterreifen nichts mehr besonderes war, und ich wahrscheinlich im Laufe des Sommers einen neuen Reifen brauche. Als ich dann eines Tages bei Regen nach Hause fuhr und aus einer Kurve heraus beschleunigen wollte und erstmals bemerkte das der Hinterreifen nicht mehr viel Grip hatte, hab ich mir erst nichts gedacht. Am nächsten Tag bin ich dann damit arbeiten gefahren. Tja, wieder voll in die Kurven gezogen... kein Problem gewesen. In der Firma sagt dann der Arbeitskollege er wäre hinter mir gewesen... ich hätte etwas weißes am Hinterreifen.

Als wir dann nachgesehen haben, der Schock.... :D

img0053zf.jpg

img0055ra.jpg

Da strahlte schon richtig das Gewebe des Reifens durch. Unglaublicherweise bin ich so noch mit rund 120 in eine Kurve gebrettert. Das war wohl ein rießen Glück, dass da nichts passiert ist.

Hier noch ein Bild von meinen Spezialwagenheber.... für dieses Bike gänzlich ungeeignet, aber es hat gehalten....

img0052wc.jpg

Hab ma jetzt deine Fotos durchgeklickt und de Gegend kommt ma so bekannt vor. Mittelgebirge oder?!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbst schwe begeistert von motorradln, aus reinem selbstschutz aber keinen A schein!!

Durchn bruder der freundin etwas ktm und harley vorbelastet, da er bei denen arbeitet! Wenn er daheim sei ktm supermoto mit x umbauten anwirfft rennt da die ganslhaut auf ;)

Wobei aber auch der dogde pickup seines chefs mit viper motor zu gefallrn weiss ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbst schwe begeistert von motorradln, aus reinem selbstschutz aber keinen A schein!!

Durchn bruder der freundin etwas ktm und harley vorbelastet, da er bei denen arbeitet! Wenn er daheim sei ktm supermoto mit x umbauten anwirfft rennt da die ganslhaut auf ;)

Wobei aber auch der dogde pickup seines chefs mit viper motor zu gefallrn weiss ;)

wo arbeitet er? Beim Fischer?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber weißt eh..... 45km/h! Mehr nicht! :feier:

Geht eh sicher an 90er *g*

Nojo... die meisten Motorradbegeisterten und Bastler haben mal so begonnen.

Bei mir wars zum Beispiel eine Motorhispania RX50... :D

Kompletter Eigenaufbau... sogar mit neuer Lackierung. Das Gerät lief dank Malossi 80ccm und 19er Vergaser und einen Sportauspuff dessen Name ich bis heute nicht kenne (wirklich auf den Schrottplatz gefunden!), sage und schreibe 105 km/h und selbst auf einer relativ starken Steigung küber 80... :D

dsc01011y.jpg

dsc01009n.jpg

Erwischt haben sie mich zum Glück (oke... mit viel Glück...) nie.

Edited by TT-Leser

Share this post


Link to post
Share on other sites

bin selbst frisch gebackener besitzer eines mopeds:

kymco_vitality50_silber.jpg

ist eine kymco, derzeit noch original (:D)

hab selber vor später den a-schein zu machen, in welche richtung es genau gehen wird weiss ich noch nicht, aber eine kawa muss es schon sein :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...