Hutch

Diese WM ist am besten Wege das man sich Fussball abgewöhnt

35 Beiträge in diesem Thema

Positiv hervorheben will ich auch, dass es (zufällig) einen "WM-Ast" der uns mindestens einen Außenseiter im Halbfinale beschehrt.

WM is immer geil!

Das find ich aber gerade fast am negativsten. Dieses Durchwurstln ist eine schlechte Sache.

Aber WM is immer geil, ja.

bearbeitet von Steierer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die wm ist cool. seit der dritten runde in der gruppenphase sind auch die spiele besser. 0:0 und 1:0 gabs immer, wirds immer geben.

ich bin eigentlich entsetzt wieviele leute über die "schlechten" spiele von brasilien, holland und/oder das gestrige abendspiel schimpfen.

taktische meisterleistungen, defensive bravourarbeit, gepaart mit genialen spielzügen. ein genuss für den wahren fan, kein vergleich mit einem 4:1, wo zumindest 4 der 5 tore (eigentlich eh alle 5) nur durch katastrophale fehlleistungen eines oder mehrerer spieler zustande kamen.

wenn 2 außenseiter gegeneinander um einen historischen erfolg spielen, dann ist ein ängstlich, defensives 0:0 und 11m-schießen obligat. so gesehen hat mich auch paraguay gegen japan nicht enttäuscht.

wer einfach nur viele tore sehen will, der ist in den unterligen und beim kinderfußball besser aufgehoben. dort passieren noch genug taktische und individuelle fehler um viele tore zuzulassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die wm ist cool. seit der dritten runde in der gruppenphase sind auch die spiele besser. 0:0 und 1:0 gabs immer, wirds immer geben.

ich bin eigentlich entsetzt wieviele leute über die "schlechten" spiele von brasilien, holland und/oder das gestrige abendspiel schimpfen.

taktische meisterleistungen, defensive bravourarbeit, gepaart mit genialen spielzügen. ein genuss für den wahren fan, kein vergleich mit einem 4:1, wo zumindest 4 der 5 tore (eigentlich eh alle 5) nur durch katastrophale fehlleistungen eines oder mehrerer spieler zustande kamen.

Bin ich jetzt kein echter Fan, wenn ich die Partien von Holland und Brasilien eher langweilig fand :ratlos:

Bin insgesamt schon etwas enttäuscht....auch von den letzten beiden Tagen. V.a. die Holland und die Paraquay-Partien waren eigentlich unglaublich fad.

Da hat mir die 3.Runde schon viel besser gefallen - viel mehr Dramatik.

Positiv sehe ich sonst das Abschneiden einiger "Außenseiter" wie Uruquay oder Ghana, die auch sehr ansehnlichen Fußball spielen, sowie die Leistungen Deutschlands, Spaniens, Argentiniens....

Freue mich jedenfalls auf das Viertelfinale!

bearbeitet von filippinho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@filippinho man verwechsle "g" nicht mit "q", das kann ich im facebook beispielsweise überhaupt nicht leiden, wenn man so schreibt

in runde 3 nervt die rechnerei, zudem laufen immer zwei spiele gleichzeitig, aber gehört halt dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich jetzt kein echter Fan, wenn ich die Partien von Holland und Brasilien eher langweilig fand :ratlos:

Bin insgesamt schon etwas enttäuscht....auch von den letzten beiden Tagen. V.a. die Holland und die Paraquay-Partien waren eigentlich unglaublich fad.

Da hat mir die 3.Runde schon viel besser gefallen - viel mehr Dramatik.

Positiv sehe ich sonst das Abschneiden einiger "Außenseiter" wie Uruquay oder Ghana, die auch sehr ansehnlichen Fußball spielen, sowie die Leistungen Deutschlands, Spaniens, Argentiniens....

Freue mich jedenfalls auf das Viertelfinale!

naja. zwischen langweilig und schlecht liegt ja ein weites land. ;)

wenn bei dir das gefühl der langeweile aufkommt, dann ist das ja nicht zu vermeiden. und mein puls ging während paraguay gegen japan auch bedenklich weit runter (und ich hab 0:0, und paraguay im elfmeterschießen gewettet).

aber zu behaupten, brasilien, holland, oder gar das spiel spanien gegen portugal (bis zum tor) wären schlecht gewesen halte ich schlicht und einfach für falsch.

fußball ist eben nicht handball. hier fallen tore zu 90% nach fehlern. und bei einer wm sind halt auch die weltbesten abwehrreihen vor ort. das defensivverhalten gehört ebenso zum fußball wie die offensivaktionen. mir ist ein 0:0 mit guten offensivaktionen, und souveränen abwehrreihen jedenfalls mindestens genauso recht wie ein 3:3 mit 6 abwehr- oder tormannschnitzern, und lieber als ein 4:1 mit 5 dilletantischen abwehrfehlern sowieso.

ich finde es sogar schade, dass das tor von spanien anerkannt wurde. nach diesem tor war das schöne spiel nämlich wirklich vorbei, weil die portugiesen keine antwort parat hatten. davor hatte man immer das gefühl, dass beide teams die entscheidung herbeiführen könnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja. zwischen langweilig und schlecht liegt ja ein weites land. ;)

wenn bei dir das gefühl der langeweile aufkommt, dann ist das ja nicht zu vermeiden. und mein puls ging während paraguay gegen japan auch bedenklich weit runter (und ich hab 0:0, und paraguay im elfmeterschießen gewettet).

aber zu behaupten, brasilien, holland, oder gar das spiel spanien gegen portugal (bis zum tor) wären schlecht gewesen halte ich schlicht und einfach für falsch.

fußball ist eben nicht handball. hier fallen tore zu 90% nach fehlern. und bei einer wm sind halt auch die weltbesten abwehrreihen vor ort. das defensivverhalten gehört ebenso zum fußball wie die offensivaktionen. mir ist ein 0:0 mit guten offensivaktionen, und souveränen abwehrreihen jedenfalls mindestens genauso recht wie ein 3:3 mit 6 abwehr- oder tormannschnitzern, und lieber als ein 4:1 mit 5 dilletantischen abwehrfehlern sowieso.

ich finde es sogar schade, dass das tor von spanien anerkannt wurde. nach diesem tor war das schöne spiel nämlich wirklich vorbei, weil die portugiesen keine antwort parat hatten. davor hatte man immer das gefühl, dass beide teams die entscheidung herbeiführen könnten.

du hast ja absolut recht wenn du sagst ein langweiliges spiel muss kein schlechtes spiel sein. Bei dieser WM wenn auch im grunde die ganzen favouriten gewinnen erkent man trotzdem wie knapp heute der fussball schon zusammengewachsen ist. (ja 2 € ins Phrasenschwein) Da gibt es nix mehr schlechtes - es passieren kaum noch fehler (man nehme den ball aussen vor) Die Taktische Disziplin ist bei vielen Teams z.b. auch den afrikanischen komplett eingekehrt und es wird sich penibelst an die vorgaben gehalten. Es ist auch absolut logisch das die teams die 0 halten wollen koste es was es wolle, da bleibt kein stuermer mehr nur vorne usw. Deswegen hat de fakto auch fast noch kein Team nach einem 0:1 das Spiel gedreht. Bestes Beispiel das Portugal spiel, die waren absolut machtlos gegen spanien nach den gegentor. Ich finds trotzdem schwer zum anschauen, vielleicht ists nur einbildung aber die anzahl der guten chancen ist sehr minimal pro Spiel. Da ist kaum noch pfeffer drinnen, die 3. Runde war nur deswegen gut weil eben entweder beide oder zumindestens ein Team gewinnen hat muessen ( mit mehr als einem tor unterschied). Das Level der spiele ist extrem gut und hoch, interessant ist das aber leider nur bedingt fuer den Zuschauer, 50 in serie angekommene passes sind toll, aber einfach fad das ist wie FIFA im Anfaenger schwierigkeitsgrad spielen. Es hatte schon jemand recht, wenn er sagte "willst interessanten Fussball dann schau keine WM sondern unterklassigen Fussball" Was ich meine die Emotion und die Spannung gehen oft verloren - ich hatte bei kaum einem spiel das gefuehl das die Mannschaft die hinten lag realistische Chancen auf den ausgleich (oder gar auf den sieg) hatte und das lag nicht am Unterschied der Mannschaftsstaerken. Auch dieses ewige "keiner der stars hat ueberzeugt" nona das Team macht diese WM aus.

Natuerlich ist jede WM toll, weils einfach um so viel geht aber ich hoff das das nicht bald der einzige grund ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du hast schon recht.

usa gegen slowenien war da eine ausnahme, und eigentlich auch slowakei gegen italien. griechenland gegen nigeria war sogar eine riesenüberraschung, den griechen hätte das wohl keiner zugetraut. einige male gabs schon auch den ausgleich, etwa von neuseeland, oder von italien, usa gelang das sogar mehrmals.

es gibt sie schon noch, die ausnahmen von der regel. es wär aber traurig, wenn das jedesmal funktionieren würde. das würde ja bedeuten, dass kein team gut genug wäre einen vorsprung heim zu spielen.

insgesamt muß sich der fußballfan damit abfinden, dass auf hohem niveau die taktik regiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin wie immer im wm-fieber.

und wenn wir in den liga-stadien sitzen, oder gar im orf den trostlosen sonntagskick sehen, werden wir erst wissen, was wir gesehen haben!

die wm in südafrika - wohl eine der wenigen guten fifa entscheidungen! danke dafür

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das find ich aber gerade fast am negativsten. Dieses Durchwurstln ist eine schlechte Sache.

Durchwuschtln?

Südkorea war besser als Nigeria und Griechenland

Uruguay - Frankreich hat versagt.

USA - mMn verdienter Gruppensieger, England hat versagt ^^

Ghana vl. ein wenig glücklich

Aber von durchwurschtln kann eigentlihc keine Rede sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Jahren in Deutschland ( wahr das Torarmste Turnier von allen) sind auch nicht unbedingt mehr tore gefallen!

das ist schlichtweg falsch. die wm'90 hat einen torschnitt von 2,21 pro spiel gehabt. mittlerweile halten wir dank der eher trefferreichen k.o.-spiele bei ca. 2,20 pro spiel. diese wm könnte dennoch die torärmste aller zeiten werden.

bzgl. spanien-portugal: es war ein gutes spiel. was erwarten sich denn die leute? die spanier hatten v.a. in der 2. halbzeit, tw. aber auch schon in der 1. halbzeit ihre chancen oder sind zumindest gefährlich in den gegnerischen strafraum gekommen. es kann halt nicht jedes gute spiel mit 2-3 oder sogar noch mehr toren aufwarten. manchmal kann sogar ein 0:0 sehr interessant sein.

die wm ist cool. seit der dritten runde in der gruppenphase sind auch die spiele besser. 0:0 und 1:0 gabs immer, wirds immer geben.

ich bin eigentlich entsetzt wieviele leute über die "schlechten" spiele von brasilien, holland und/oder das gestrige abendspiel schimpfen.

taktische meisterleistungen, defensive bravourarbeit, gepaart mit genialen spielzügen. ein genuss für den wahren fan, kein vergleich mit einem 4:1, wo zumindest 4 der 5 tore (eigentlich eh alle 5) nur durch katastrophale fehlleistungen eines oder mehrerer spieler zustande kamen.

wenn 2 außenseiter gegeneinander um einen historischen erfolg spielen, dann ist ein ängstlich, defensives 0:0 und 11m-schießen obligat. so gesehen hat mich auch paraguay gegen japan nicht enttäuscht.

wer einfach nur viele tore sehen will, der ist in den unterligen und beim kinderfußball besser aufgehoben. dort passieren noch genug taktische und individuelle fehler um viele tore zuzulassen.

this!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mMg.ganz normale WM und jedes Spiel kann halt kein Reisser sein(ist ja in Spaniens oder Englands Liga auch nicht jedes...).Also abdrehn und Nasenboren wenns wem zu fad ist :facepalm:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.