Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Daniel Mandl

Das ASB trifft Ragnvald Soma - Die Antworten

35 Beiträge in diesem Thema

ich dachte da eher irgendwie an nen fake accout :D

bin aber gespannt auf die antworten. tolle arbeit wieder mal dannyo sicherlich^^

:laugh: hab mir das Selbe auch gerade gedacht. So frei nach dem Motto "da erlaubt sich irgend ein Jungspund mit seinem ersten Posting einen schlechten Scherz...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie siehst du die Unterschiede zwischen der norwegischen und der österreichischen Liga? Vor allem die Punkt Zweikampfverhalten, Training, Medien, Druck, Fans, Niveau wären für mich sehr interessant. (R0DDICK)

Ich würde sagen, sie sind sehr zweikampfdominiert, vielleicht mehr als hier in Österreich. Die Intensität des Trainings ist teilweise höher, wir spielen mehr Fußball. In Norwegen wird auf taktisches Training größeren Wert gelegt. Zu den Medien kann ich nicht viel sagen – ich bin noch nicht so lange in Österreich, um das zu beurteilen. Ich orientiere mich erst mal an meinen Mitspielern wie Steffen oder Helge, schaue, wie sie damit umgehen. Die Fans sind wirklich Wahnsinn, unglaublich. Im neuen Rapid-Magazin gibt es dieses Foto der Fans in Hamburg, das ist unglaublich. Unsere Fans geben uns immer Support, egal was passiert. Das ist definitiv ein Unterschied zu Norwegen, wo man nach einem 0:2 oder 0:3 schon nach Hause geht. Hier gibt es sowas nicht. Das motiviert wirklich, ist wunderschön.

Hast du dir beim Block West - trainingsbesuch vorm derby gedacht: "Verdammt, was sind das für freaks?!" oder schenkst du dem ganzen ohnehin wenig bis gar keine aufmerksamkeit? (Sotavento)

Ich muss sagen, dass ich sehr überrascht war, auf positive Weise. Jeder war da, um uns anzufeuern für das Spiel und das zeigt, wie wichtig ein solches Spiel ist. Es unterstreicht den Stellenwert und den Enthusiasmus. Für mich ein weiteres Indiz, dass es die besten Fans sind, die ich bisher als Spieler kennen gelernt habe.

wie kommen die norwegischen vereine mit der internationalen finanzkrise zurecht, ich hab erst vor kurzem gelesen, dass sieben erstligisten bis Jänner ihre finanzen in ordung bringen müssen, um eine lizenz zu erhalten. ist das ein großes thema bei euch in den medien? (OoK_PS)

Ja, ein sehr großes Thema. Der älteste Klub Lyn Oslo, hat große Probleme. Sie haben schon das ganze Jahr gekämpft, den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Sie werden versuchen, den Klub nicht untergehen zu lassen. Aber selbst große Klubs wie Rosenborg müssen die Banken um Geld fragen. Die Situation ist nicht schön, es gibt viele Probleme. Aber das Ding ist: Norwegischer Fußball ist noch zu jung, deshalb gibt es nur wenige Klubs, die diese Krise wirklich bewältigen können. Mein ehemaliger Klub ist einer der wenigen, die hier mithalten können.

mit welchen Mitspielertyp tust du dich in der IV leichter? Eher der schnelle, wendige, oder der ruhige Kopfballstarke? (Korki14)

Mehr die Kopfballstarken. Ich mag diese geschäftigen Bienen nicht, die da so herum summen um einen. :D

Haben dich die von Sportnet wirklich interviewt, während du dein Auto gewaschen hast? (Korki14)

Das war bevor ich bei Rapid unterschrieben habe – aber ja, die Geschichte ist wahr. Ich machte gerade eine Pause.

Er supportet bedre i Østerrike enn i Norge? (Kiwi_Bob)

Generell eine schwierige Frage. Ich würde aber sagen, dass es in Norwegen niemand gibt, der mit Rapid-Fans konkurrieren kann. Es gibt aber einige Vereine mit guten Fanklubs, die mit dem Rest der österreichischen Liga mithalten können. Bei Rapid aber gibt es keinen Vergleich.

Was hältst du von Kunstrasen? Notwendiges Übel oder in Österreich nicht notwendig? (Kiwi_Bob)

Wenig. Ich sehe eigentlich keinen Grund, warum Salzburg auf Kunstrasen spielt. Die Plätze werden sowieso beheizt, also ist das für mich nicht so verständlich.

Welche Erfahrungen hast du in Norwegen mit dem künstlichen Grün gemacht? (Kiwi_Bob)

Zu viele. Diese Saison haben wir fünf Vereine, die auf künstlichem Gras spielen. Für mich sollte Fußball auf natürlichem Gras gespielt werden. Das war so und sollte immer so sein.

Mich würde ehrlich interessieren, wie groß der "Kulturschock" war, als Du das erste Mal im St. Hanappi eingelaufen bist. Deine ersten Reaktionen haben ausgesehen, als ob Du Dir denkst "Oh Gott, wo bin ich da hingeraten?". (holybatman)

Ich war auf der Bank, als wir gegen Aston Villa gespielt haben und machte erste Bekanntschaft mit der Atmosphäre. Gegen den LASK, als ich aufs Feld gelaufen bin, war es ein verrücktes Gefühl. Teil von diesem Team zu sein, macht mich stolz. Mit der Stimmung im Rücken rennst du dann die Extra-Meter, nur für die Fans.

bist du religiös? welche konfession? (ern3st)

Ja, ich bin Christ.

Muss bzw. kann man sich mit 30 Jahren als Fußballspieler noch weiterentwickeln? Gibt es gewisse Dinge (Technik, Taktik, Kopfballspiel usw.), die man bis zuletzt verbessern kann, oder hat man ab einem gewissen Zeitpunkt "ausgelernt". In welchen Bereichen siehst du bei dir persönlich noch Luft nach oben? (narya)

Egal, wie lang du spielst, es gibt immer Dinge, die du verbessern kannst. Da ist es nicht so wichtig, ob du 18 oder 35 Jahre bist. Ich denke, wenn jemand sagt, er kann nichts mehr lernen, sollte er aufhören. Der Fußball entwickelt sich immer weiter und so sollten es auch die Spieler versuchen.

Die Duelle gegen Hapoel, was war da los? War der Gegner so stark, oder war der Spielverlauf so unglücklich? Teilst du die Meinung von Peter Pacult, dass es (unter anderem) an den schnellen Stürmern gelegen hat, die man von der österreichischen Liga her nicht gewohnt ist? (narya)

Ich würde sagen, dass wir ein Team getroffen haben, dass einfach besser war. Das habe ich mir nicht erwartet. Selbst, als wir 1:5 in Israel verloren haben, dachte ich mir eigentlich, dass wir im Rückspiel die Chancen haben, da wir auch in Tel Aviv viele Möglichkeiten in der ersten Halbzeit hatten. Nach dem seltsamen 1:2-Tor war aber die Luft aus dem Ballon draußen, wir haben Selbstvertrauen verloren. Zu Pacults Meinung: Ich würde nicht sagen, dass schnelle Stürmer das einzige Problem waren. Ihr Team spielte mit sehr viel Selbstvertrauen, nach den Toren mit noch mehr. Es ist dann schwierig, die Kraft zu erhalten. So kam es zu den beiden Resultaten. Wir müssen Hapoel Tel Aviv Respekt zollen, sie sind ein gutes Team.

Meiner Einschätzung nach ist deine große Stärke das gute Timing beim Attackieren (und die allgemeine Ruhe, die du ins Spiel bringst). Muss man diese Intuition einfach haben, oder kann man sich das antrainieren? (narya)

Ich denke, es hat viel zu tun, wenn du im Mittelfeld spielst. Du hast Nebenspieler, versuchst ruhig zu bleiben. Aber schwierige Frage…vielleicht hat es mit der Persönlichkeit zu tun. Mit der Erfahrung kommt das dann von selbst. Du kannst von deinen Mitspielern und Gegnern immer viel lernen, und ich schätze, das kannst du dir dann mitnehmen.

Was hat dich bewogen nach Österreich zu gehen? Ich meine, viele Norweger gibt es ja nicht bei uns. (Wienerfußballfan)

Mein Vertrag ist in Norwegen ausgelaufen, ich wollte neue Erfahrungen sammeln, auch im Ausland, und als ich hörte, dass Rapid mich wirklich wollte und dass ich hier auch spielen kann, war es für mich eine einfache Entscheidung. Ein Freund von mir, ein deutscher Tormann, erzählte mir, dass Rapid der Klub mit den besten Fans in Europa ist und ich wusste nicht, was ich erwarten sollte. Aber: Meine Erwartungen wurden übertroffen. Für mich war es einfach eine neue Herausforderung und ich hoffe, ich kann hier noch mehrere Jahre spielen.

Einschätzung der eigenen Stärken, bzw. was können weit jüngere Spieler von Dir lernen? (somberlain)

Ich versuche schon, mit ihnen zu sprechen. In England lernte ich viel von älteren Spielern wie Di Canio oder Pierce. Hier aber ist es mir ein bisschen zu ruhig. Wenn du nur leise herum rennst, kannst du nicht so viel lernen, wie ich finde. Die Gespräche beim Training vermisse ich ein bisschen. Aber wenn jemand auf mich zukommt, kein Problem. Manchmal muss ich jüngeren Spielern einen kleinen Klaps auf den Kopf geben, aber ich denke, dass wir ein gutes Team haben. Und da kann jeder von jedem lernen.

Warum hat z.B. Rosenborg Trondheim so abgebaut? (somberlain)

Sie haben in der ganzen Saison nur ein Spiel verloren. Dann haben sie ihr Team umgebaut, viele neue Spieler und Trainer geholt. Das hat sicher etwas zu tun damit. Sie spielen auch nicht mehr so oft europäisch mit, aber ich denke, sie sind auf dem Weg zurück.

bei Rapid kommen immer wieder junge Talente hervor die dann den Schritt ins Ausland wagen oder Angebote erhalten. Du hast selber auf die harte Tour lernen müssen, dass es nicht so einfach ist und hast eine recht glücklose Zeit bei West Ham hinter dir. Ich habe in einem Interview gelesen, dass du selbst gemeint hast du wärst damals "jung und dumm" gewesen. Jetzt die Fragen:

Hat der "alte" Ragnvald bei seinem Wechsel nach Österreich alles richtig gemacht? Bist du mit dem Umzug und der Lebenssituation mit deiner Familie glücklich geworden? (boris the blade)

Ich habe mich schon sehr weiterentwickelt, auch dank meiner Frau. Die unterschiedlichen Erlebnisse stärkten uns, wir haben viel mitgenommen. Das hat dem Umzug sicher auch geholfen. Wenn du jung bist, denkst du viel an Zuhause, bist nicht immer höflich mit den Managern oder den Coaches. Ich war z.b. bei West Ham nicht höflich genug. Und am Platz war ich offenbar zu fair. Ich sollte brutaler spielen, auch im Training. Aber das mache ich nicht, ich foule doch keine Mitspieler absichtlich. Jetzt bin ich aber sehr glücklich, ja. Ich habe gelernt, professioneller zu denken.

Und welche Tipps würdest du deinen jungen Kollegen vor einem Wechsel ins Ausland auf jeden Fall mitgeben? (boris the blade)

Nimm dir von jedem Verein mit, was du gelernt hast. Vertraue deinen Stärken, jeder Klub nimmt dich aus einem bestimmten Grund. Wenn Dinge härter werden, habe immer im Gedanken, dass du ein guter Fußballer bist.

Glaubst du, dass sich als Legionär bei Rapid, deine Chancen auf ein Comeback im Nationalteam erhöht haben?

bzw. rechnest du dir gute Chancen auf eine baldige Nominierung für die Nationalmannschaft aus? (MichiSCR)

Im Moment ist es sehr schwierig, ich verschwende auch wenig Gedanken daran. Ich bin hier glücklich und konzentriere mich auf Rapid. Was dann kommt, kommt sowieso. Aber ans Team denke ich derzeit nicht.

Mit welchem/welchen Mannschaftskollegen verstehst du dich abseits vom Platz am besten? (MichiSCR)

Ich habe jetzt sehr viel mit Jürgen Patocka gespielt. Wir haben einen guten Draht und verstehen uns auch. Er ist auch der, mit dem ich mich bisher am meisten unterhalte.

Konnte sich deine Familie und du in Wien mittlerweile schon gut einleben? Was gefällt euch in Wien am besten? (MichiSCR)

Sie haben sich schon eingelebt. Es gibt aber nur ein Problem, meine Frau und die beiden Töchter essen nur glutenfreie Nahrung. Das ist nicht so einfach. Abseits davon gefällt es uns hier wirklich gut, die ganze Stadt. Die Architektur, die Altstadt gefällt mir ausgezeichnet, das ist wunderschön.

Du scheinst ja nach außen hin ein cooler Typ zu sein, lässt dir den Stress nie anmerken. Bei Heikkinen hat man schon manchmal gesehen das er auch Zornesausbrüch bekommen kann, aber was müsste passieren um dich so richtig auf die Palme zu bringen? (Exilgrüner)

Sachen, die am Platz gesagt werden, machen mich manchmal wütend. Ich zeige mein Temperament nicht immer so offen; aber auch Schwalbenkönige oder unfaire Spieler ärgern mich wirklich sehr. Das ist eine idiotische Einstellung, dass sich Spieler so einfach fallen lassen, um einen billigen Freistoß zu bekommen.

Wie siehst du alles in allem die Europacup-Saison von Rapid dieses Jahr? Überwiegt die Freude über die Erfolge oder die Enttäuschung dass der Aufstieg in die KO-Runde doch nicht gelungen ist? (Space Janitor)

Es ist sicher ein großer Schritt, den wir gesetzt haben. Wir haben Großes geleistet, hatten gute Chancen, auch in die nächste Runde zu kommen. Nach dem Sieg gegen Hamburg hat sich jeder viel erwartet, auch wir. Leider hat nicht gereicht. Enttäuscht ja, aber jetzt zählt nur noch die Liga.

Welcher Spieler von Rapid wird aus Deiner Sicht insgesamt am meisten unterschätzt? (Frosch)

Ich habe meine Meinung, aber die behalte ich für mich. Ich gebe Trainer Pacult recht, wenn er die 11 Spieler aufstellt, die er für richtig hält.

Wie würdest Du die Unterschiede der norwegischen Mentalität zur österreichischen Mentalität beschreiben? (Frosch)

Ich würde sagen, dass sie sich gleichen. Viele sind sehr verschlossen, ruhig. Was ich aber bemerkt habe: Wenn du in ein Geschäft kommst, lächeln die Leute nicht. Die Gesichter sind wie versteinert….

Wie hat sich deiner Meinung nach die Position des Innenverteidigers durch die Raumdeckung in den letzten Jahren verändert? Im Spielaufbau und Defensivverhalten. Welche Anforderungen werden heut an den IV gestellt? (.ümit.)

Als ich in England war, sollte ein Innenverteidiger den Ball nach vorne schießen, so hart wie er kann. Nun aber ist er Part des Teams, soll den Ball klären, Fußball spielen. Da trifft Old School auf modernen, spielerischen Fußball. Du brauchst die Basics, Passen, Schießen, Ruhig bleiben. Vieles kommt mit der Erfahrung, anderes kannst du lernen.

bearbeitet von Ragnvald Soma - SK Rapid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm, ziemlich ausführliche antworten, nicht schlecht. hat jemand übersetzt?

und @

Ich würde sagen, dass sie sich gleichen. Viele sind sehr verschlossen, ruhig. Was ich aber bemerkt habe: Wenn du in ein Geschäft kommst, lächeln die Leute nicht. Die Gesichter sind wie versteinert….

man hätte ihm sagen sollen, dass man in Wien sowieso schon froh sein muss, wenn einem die verkäufer überhaupt was verkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Toller Beitrag zum Thema "das ASB trifft" :allaaah:

Finde, dass die Antworten herzerfrischend ehrlich wirken und sich Rage hier bei uns wirklich wohl fühlt!

Jedenfalls ein dickes Danke an Rage und natürlich auch an Dannyo! :super:

Ist ja nicht selbstverständlich, gleich nach dem Restart wieder zur "Tagesordnung" überzugehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der schleimt ganz schön in die fanszene rein, hehe *sabber*

wenn er das alles wirklich ehrlich meint, wird der typ noch kult in unserem dress. ich mag ihn. jetzt noch mehr. er wirkt lustig und authentisch. thumb up!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.