Donau Linz -SK Vorwärts Steyr


Equi-Libri
 Share

Recommended Posts

Südtribünenzierde

So, die rote Laterne sind wir fürs Erste einmal los. Das sollte der Mannschaft ein wenig den Druck nehmen. Leicht wird es nicht, Donau hat in der aktuellen Runde den vermeintlichen Meisterschaftsanwärter Grieskirchen, der uns mit 0:4 nach Hause geschickt hat, mit 4:2 besiegt. Apropos, Meisterschaftsanwärter: Grieskirchen liegt nach sechs gespielten Runden nun "satte" drei Punkte vor uns in der Tabelle. Wie man sieht ist in dieser Liga alles möglich, wieso auch nicht ein Sieg gegen Donau!

Edited by Equi-Libri

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Messias

Donau ist auch so eine Mannschaft zwischen Genie und Wahnsinn! Schlagen Grieskirchen auswärts mit 4:2 und verlieren daheim nur knapp gegen Vöklamarkt mit 3:4 (nach 3:2 Führung in den letzten Minuten). Beides sind Anwärter auf den Meistertitel. Allerdings verlor man zu Hause gegen Weißkirchen mit 0:3 und spielte auch gegen Sattledt nur 1:1. Sie haben außerdem erst einen Punkt geholt bei Heimspielen!

Donau ist zwar nicht zu unterschätzen aber fürchten braucht man sich auch nicht von denen. Ich denke mal sie sind mit Sattledt auf eine Stufe zu stellen.

Der Sieg gegen Micheldorf wird unseren Jungs Selbstvertrauen geben und sie werden viel besser in Linz auftreten als beim letzten Spiel.

Mein Tipp ist 0:2 durch Tore von Vogel und Schönberger. Dann würde es schon sehr freundlich ausschauen in der Tabelle!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Strenger Kerl

...also da nicht davon auszugehen ist, dass unsere mannschaft ähnlich auftreten wird, wie gegen micheldorf, könnte es ein durchaus interessantes match werden...prognosen trau ich mir gar nicht abzugeben, da ich mir bei beiden mannschaften noch nicht im klaren bin, wohin sie sich mehr bewegen....zu licht, oder zu schatten....wird wohl die tagesverfassung entscheiden... :ratlos:

...wie auch immer....von unserer mannschaft inkl. trainer würde ich mir besonders 4 punkte ganz entschieden wünschen...

1) ...dass wir aufgrund unserer unsicheren abwehr den gegner schon im mittelfeld intensiv attackieren müssen, um diesen nicht gleich in die nähe des strafraums kommen zu lassen...

2) ...dass speziell unsere innenverteidiger wieder wesentlich konsequenter attackieren und nicht ständig nur neben ihren gegenspielern herlaufen!!!!!

3) ...variantenreicheres spiel....ständig nur den, zugegeben zumeist aktivsten, schöni suchen funktioniert nicht immer....siehe gegen micheldorf, wo er einen gleichschnellen gegenspieler hatte und noch dazu balltechnisch keinen guten tag erwischte....das sollten die spieler schon erkennen, wenn nicht, dann auf jeden fall der trainer...

...damit ruiniert man den guten schöni nur und bringen tut´s gar nichts...es gibt auch eine andere seite, wo mit einem kerschi ein, vom ansatz her, ähnlicher spieler auch des öfteren auf einen ball wartet....darüber hinaus würde dadurch auch für schöni wieder mehr luft und platz entstehen und der gegner tut sich nicht so leicht im einstellen auf uns....das spiel-alles auf den schnellen schöni- kennt mittlerweile wohl die ganze liga...da brauchts mehr varianten !!!!!!!!!!!!!!!!!!

4)...manchmal würde aus meiner sicht auch ein früheres wechseln sinnvoll sein...wenn jeder im stadion wohl sieht, dass da, eben wie auch am freitag, spieler am feld sind, die man einfach erlösen muss, da sie selbst an einem 5 meter pass schon scheitern, dann gehört....alleine um ein zeichen zu setzen....früher gewechselt....

...wenn man über längere zeit nur in die eigene spielhälfte gedrängt wird, dann muss man eben den einzigen, leider nicht gerade schnellen, stürmer gegen einen schnellen konterstürmer austauschen, welchen wir in der person von schierhuber ja auch auf der bank hätten....da solange zu schauen, wie sich ein auf sich allein gestellter vogel gegen 3-4 gegenspieler durchsetzen muß.....dass, lieber trainier, müßte nicht sein!!!!!

Ich hoffe aber einfach, dass auch dieses micheldorf spiel der 2ten hälfte ein bißchen einen lehrspiel charakter für unsere mannschaft gehabt hat und in der kommen woche intensiv an den zu tage getretenen schwächen gearbeitet wird....und dann schau ma weiter....1 punkt zumindest wär schon fein :):)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fanatischer Poster

@ Oleg B.

Man kann unseren Trainer mit einfachen Worten kritisieren oder ihm von Außen Ratschläge erteilen , unter dem Strich kommt es auf das Gleiche heraus.

Stimme in allen Punkten zu. :super:

Nachdem er gegen Micheldorf seine Stimme gefunden hat , findet er gegen Donau vielleicht noch mehr.

In diesem Sinne setze ich meine Hoffnung auf eine in allen Bereichen erstarkte Mannschaft .

Share this post


Link to post
Share on other sites

gegen bierquälerei und religionen jeglicher art

vermutlich haben wir mit dem sieg gegen micheldorf eine serie gestartet, die jetzt eine zeitlang anhalten wird :) !

ich hoffe nur das die herrn von donau das wissen, und eventuelle unsicherheiten im defensivbereich nicht als einladung zum toreschießen verstehen!

sie sollten sich da unbedingt ein beispiel an der micheldorfer unbeholfenheit nehmen.

im grossen und ganzen bin ich aber wirklich recht zuversichtlich fürs donau match, ich denke schon das mit dem ersten saisonsieg ein bisserl mehr sicherheit ins spiel kommt, der dreier war wahrscheinlich nicht nur für die fans eine erleichterung!

ein tor werden wir aber sicherlich schlucken, spielen ja mit wieser und jefti zwei spieler mit rot-weisser vergangenheit bei donau, da wird dann schon einer der beiden treffen! wobei den herrn jeftenic habe ich schon länger nicht mehr bei der aufstellung von donau gesehen, verletzt oder was?

donau übrigens gegründet in st.peter (jetztiges vöstgelände); farbgebung kommt angeblich von blau wie die donau und gelb weils dazupasst!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beruf: ASB-Poster

vermutlich haben wir mit dem sieg gegen micheldorf eine serie gestartet, die jetzt eine zeitlang anhalten wird

dein wort in gottes ohr. die drei punkte, waren alles andere als überlegen eingespielt. ob das für einen "auftrieb" reichen wird :ratlos:

ein tor werden wir aber sicherlich schlucken, spielen ja mit wieser und jefti zwei spieler mit rot-weisser vergangenheit bei donau, da wird dann schon einer der beiden treffen! wobei den herrn jeftenic habe ich schon länger nicht mehr bei der aufstellung von donau gesehen, verletzt oder was?

wie kommst du darauf, das uns genau die zwei ein tor machen werden???

also bei denen hab ich absolut keine angst..... :x;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

gegen bierquälerei und religionen jeglicher art

wie kommst du darauf, das uns genau die zwei ein tor machen werden???

also bei denen hab ich absolut keine angst..... :x;)

eben genau darum :green: ! ist auch jetzt eine nicht wirklich ernst gemeinte prognose!

normalerweise tät ich mir bei den beiden auch keine gedanken machen, aber es ist halt so das ex rot-weisse gerne beim wiedersehen das eine oder andere "türl" gegen uns machen!

mir fällt da spontan das (albtraum) wiedersehn mit dem herrn hubich bei da admira ein, oder tore von gassner und feichtinger, oder auch das letzte beispiel, didi aichmayer beim auftaktspiel gegen sattledt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dauer-ASB-Surfer

Alle fiebern dem großen Schlager gegen Aufsteiger Vorwärts Steyr entgegen. Treffen doch zwei Klubs mit ganz großer Tradition aufeinander. Da werden Erinnerungen an große Spiele in den 70er, 80er und 90er Jahren in der damaligen 1. OÖ. Landesliga wach. Die ganze Liga freute sich über den Aufstieg der Steyrer in die Radio OÖ.-Liga dennoch hat dieses Match schon einen eigenen Character. Im Peter Rinder Stadion ist ein Fußballfest angesagt. Sowohl Vorwärts als auch unsere Mannschaft konnten die letzten Spiele gewinnen. Für die Mannschaft von Trainer Mario Eisschiel ist nach 7 Auswärtspunkten nun aber der erste Heimsieg fällig. Das wäre doch was vor toller Kulisse gegen den Traditionsgegner mit einem Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen

Von HP von Donau Linz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bunter Hund im ASB

Der Blutdruck steigt mit der Nervosität eine Stunde vor Abfahrt.

Die Linzer erwarten sich ein Fussballfest und freuen sich auf die Vorwärts.

Derzeit kommen weniger Vorwärtsfans als noch in der Landesliga zu den Auswärtsspielen, was ich sehr schade finde. So schlecht spielen wir nicht, dass

unseren Anhänger die Lust verginge, in die fremden Stadien zu fahren.

Oder ist unsere Erwartungshaltung zu hoch? Mit den 5 Punkten lässt es sich schon leichter leben und der Druck wird nicht mehr so stark auf der Mannschaft

lasten. Außerdem müssen wir nicht das Spiel machen.

Die Linzer erwarten den ersten Dreier zu hause und werden viel dafür tun müssen.

Das kann unserem Spiel nur entgegenkommen.

Mit etwas Glück ist da auch ein Sieg für unsere Mannschaft drinnen. Und einem würde ich ganz besonders ein Tor gönnen: dem Schöni, dessen Einsatz für das Team

vorbildlich ist. Bis jetzt war ihm in der Meisterschaft ein Torerfolg verwehrt, aber

jetzt ist es langsam an der Zeit.

Gegen Micheldorf haben wir ja das Konterspiel schon reichlich üben können.

Bin schon sehr gespannt auf dieses Match.

:support: Auf gehts Vorwärts- kämpfen und siegen!!!!!! :support:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.