Jump to content
Sign in to follow this  
Guest motorfan

Emanuel Pogatetz Huldigungsthread

21 posts in this topic

Recommended Posts

Guest motorfan

Emanuel Pogatetz

emanuelpogatetz_ml_205.jpg

Geburtsdatum: 16.01.1983

Alter: 25

Größe: 1,89

Nationalität: Österreich

Verein : FC Middlesbrough

bisher: Sturm-Kärnten-Leverkusen-Aarau-GAK-Spartak Moskau-FC Middlesbrough

Vertrag bis: 30.06.2010

Marktwert: 5.000.000 €

Spielerberater: Stars & Friends

Erfolge:

Von "Boro"-Fans zum besten Spieler des Jahres 2006/07 gewählt.

Kann auch als linker Verteidiger eingesetzt werden.

30 A-Länderspiele (stand 21 juni 2008)

11 U21-Länderspiele.

3 U19-Länderspiele.

5 U18-Länderspiele.

22 U16-Länderspiele.

Österreichischer Meister 2004 (mit dem GAK)

Österreichischer Cupsieger 2001, 2004

EM-Teilnehmer 2008.

Hier kan man sich über Emanuel Pogatetz Unterhalten...

Edited by motorfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pogatetz hat als LV Versagt. Hicke ist schuld daran. Stickler auch.

:support:Alle raus!!!

Btw was ist eigentlich ein "therad"???

Hickersberger hat in dieser Situation völlig :ratlos::raunz: gehandelt.

Erst beruft er 3, in Worten d r e i Linksverteidiger in den EM Kader um dann einen Pogatetz stets dort aufzustellen. Warum Katzer im Kader war weiß Hicke wohl nicht mal selber. Alle raus

Edited by Christo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest motorfan

Wäre toll, wenn Teamchef weitermachen könnte"

Für Emanuel Pogatetz fehlen noch ein paar Prozent auf Europas EliteWien – "Wir werden die EURO für immer in unserem Herzen behalten!"

Vor knapp zwei Jahren hat Emanuel Pogatetz mit seiner heftigen Kritik am ÖFB zwar seine Nationalteam-Karriere unterbrochen, dafür aber viele Protagonisten und Beobachter im heimischen Fußball aufgeweckt.

Vielleicht auch ein kleines Mosaiksteinchen am Weg dazu, dass das ÖFB-Team bis zur EURO näher an das Niveau von Europas Elite herangekommen ist, auch wenn die Hickersberger-Elf letztlich keinen Erfolg einfahren konnte und nach dem 0:1 gegen Deutschland im letzten Gruppenspiel aus dem Turnier ausgeschieden ist.

Was gemischte Gefühle auslöst. Stolz auf die gezeigten Leistungen steht dem Eindruck gegenüber, dass mehr drinnen gewesen wäre.

„Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht. Auf der anderen Seite hat man auch gesehen, dass schon noch ein bisschen Qualität fehlt, um vielleicht ins Viertelfinale aufzusteigen. Wir sind aber auf jeden Fall schon viel knapper dran“, analysiert Pogatetz im LAOLA1-Interview.

Desweiteren plädiert der Middlesbrough-Legionär für eine Fortsetzung der Teamchef-Ära von Josef Hickersberger bzw. für eine Beibehaltung des finanziellen Aufwands des ÖFB und erklärt, warum diese rot-weiß-rote Mannschaft Zukunft hat.

LAOLA1: War Deutschland um das eine Tor besser oder noch mehr?

Emanuel Pogatetz: Ich glaube schon, dass wir das Spiel über weite Strecken offen halten konnten, aber der letzte Pass und der Abschluss haben ein wenig gefehlt. Deswegen haben wir leider kein Tor erzielt, während den Deutschen eines gelungen ist.

LAOLA1: Wie groß ist die Enttäuschung über das Ausscheiden, obwohl ihr euch besser präsentiert habt, als von vielen Experten für möglich gehalten?

Pogatetz: Natürlich sind wir enttäuscht. Ich glaube schon, dass mehr drinnen war, auch gegen Deutschland. Solange es 0:0 stand, waren wir im Spiel. Jeder hatte das Gefühl, es kann vielleicht noch etwas passieren. Wir haben uns ganz ordentlich präsentiert, aber zum Ende hin hat man schon gesehen, dass uns noch ein paar Prozent fehlen, damit wir ins Viertelfinale aufsteigen können.

LAOLA1: Wie beurteilst du die Zukunft dieser Mannschaft?

Pogatetz: Positiv. Trotz des Ausscheidens wird jeder mit sehr viel Selbstvertrauen aus diesem Turnier herausgehen, vor allem mit mehr Erfahrung – besonders die jungen Spieler. Deswegen glaube ich, dass wir uns schon noch steigern können. Natürlich wissen wir, dass in der WM-Quali starke Gegner aus uns warten. Es wird schwierig, aber ich glaube, dass wir an die Leistungen hier anknüpfen können. Wenn wir nach vorne hin noch ein bisschen mehr Qualität zeigen, können wir vielleicht auch einmal wieder einen großen Gegner schlagen.

LAOLA1: Wie wichtig wäre es, dass Josef Hickersberger Teamchef bleibt?

Pogatetz: Ich glaube, man hat gesehen, dass der Trainer wichtige Arbeit geleistet hat, dass wir uns schon weiter entwickelt haben. Es hat nicht gereicht, da kommen natürlich Diskussionen auf. Aber wir haben ein sehr gutes Einverständnis mit dem Teamchef gehabt. Deswegen wäre es toll, wenn er weiter machen könnte.

Diashow

Österreich scheidet nach 0:1-Niederlage gegen Deutschland aus.

LAOLA1: Hickersberger hat euch auf dieses Level gepusht. Andererseits wurde immer wieder befürchtet, dass die EURO für diese junge Mannschaft zu früh kommt. Was wäre mit ein, zwei Jahren mehr Erfahrung möglich gewesen?

Pogatetz: Schwer zu sagen. Vor dem Turnier hat uns niemand zugetraut, mit den Mannschaften hier mitzuhalten. Man hat aber schon gesehen, dass wir einen Schritt nach vorne gemacht haben. Auf der anderen Seite hat man auch gesehen, dass schon noch ein bisschen Qualität fehlt, um vielleicht ins Viertelfinale aufzusteigen. Wir sind aber auf jeden Fall schon viel knapper dran, als es noch vor einem Jahr war. Vielleicht machen wir noch einen Schritt nach vorne, und qualifizieren uns für die WM. Das wäre in tolles Erfolgserlebnis.

LAOLA1: Einige deiner Kollegen wagen den Sprung ins Ausland. Der nächste ganz wichtige Schritt, oder?

Pogatetz: Natürlich. Die EURO war für jeden Spieler eine Chance, sich zu präsentieren. Ich glaube, wir haben uns ordentlich verkauft. Jeder hat gesehen, dass Österreich im Fußball aufgeholt hat. Leider hat es nicht gereicht, dass wir ins Viertelfinale gekommen sind. Aber ich glaube, dass wir trotzdem erhobenen Hauptes nach Hause fahren können.

LAOLA1: Wie wichtig wäre es, dass der finanzielle Einsatz des ÖFB aufrecht erhalten bleibt?

Pogatetz: Sicher wäre das wichtig. Wir haben auch in diesem Bereich aufgeholt, und wir müssen versuchen, diesen Standard zu halten, wenn wir uns noch weiterentwickeln wollen, das ist ganz klar. Fußball entwickelt sich kontinuierlich weiter, die anderen Länder machen Schritte nach vorne. Wenn wir in diesem Bereich einen Schritt zurück machen würden, wäre es natürlich sehr schade.

LAOLA1: Ist ein bleibendes Vermächtnis dieser EM, dass die österreichischen Fans gemerkt haben, dass ihr doch Fußball spielen könnt?

Pogatetz: Genau. Wir müssen weiter an uns glauben, und wir haben auch ein bisschen den Glauben an den österreichischen Fußball wiederhergestellt, auch wenn wir nicht ins Viertelfinale gekommen sind. Ich glaube, wir haben den Fans etwas geboten, auch wenn es eine Enttäuschung ist, dass wir mit nur einem Punkt ausgeschieden sind. Jetzt müssen wir den nächsten Schritt machen, damit wir vielleicht auch einmal eine große Nation schlagen können. Die Möglichkeiten waren schon jetzt da. Aber im Fußball geht es schnell weiter, bald kommt die WM-Qualifikation.

LAOLA1: Was nimmst du persönlich von der EURO mit?

Pogatetz: Diese drei Spiele waren für alle ein tolles Erlebnis, die Stimmung war unglaublich, wirklich einzigartig. So eine Stimmung wie hier bei der Europameisterschaft gab es selten in Wien. Deswegen werden wir die EURO sicher für immer in unseren Herzen behalten und gerne daran zurückdenken, auch wenn wir jetzt enttäuscht sind, dass wir ausgeschieden sind. Es hat jedem Spieler Spaß gemacht und weiter gebracht.

LAOLA1: Und nun ab in den Urlaub?

Pogatetz: Die Spieler, die in Österreich spielen, haben nicht so viel Pause. Ich habe jetzt schon ein bisschen Urlaub. Bei Middlesbrough geht das Training erst Mitte Juli los. Ich werde ein bisschen vom Fußball abschalten und versuchen, das Ausscheiden hier zu verarbeiten.

Das Gespräch führte Peter Altmann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erst beruft er 3, in Worten d r e i Linksverteidiger in den EM Kader um dann einen Pogatetz stets dort aufzustellen. Warum Katzer im Kader war weiß Hicke wohl nicht mal selber. Alle raus

wäre pogatetz gegem kroatien mit recht ausgeschlossen worden, würdest uns nicht mit dieser dämlichen aussage konfrontieren. aber ich helfe ja gerne beim denken...

Share this post


Link to post
Share on other sites

wäre pogatetz gegem kroatien mit recht ausgeschlossen worden, würdest uns nicht mit dieser dämlichen aussage konfrontieren. aber ich helfe ja gerne beim denken...

Lieber Ernest bitte erklär mir warum wir denoch drei linkverteidiger im EM kader hatten.( Von denen einer im Frühjahr wenig Spielpraxis hatte) Freue mich auf deine Antwort

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber Ernest bitte erklär mir warum wir denoch drei linkverteidiger im EM kader hatten.( Von denen einer im Frühjahr wenig Spielpraxis hatte) Freue mich auf deine Antwort

weil pogatetz offensichtlich rot gefährdet war, gab die geschichte hicke recht. wäre pogatetz ausgeschlossen worden, was ja durchaus hätte passieren müssen, dann hätte hicke noch zwei kandidaten gehabt. nachdem gercaliu im ersten match nicht besonders gut war (eher überraschend wie ich meine), wäre wohl katzer im zweiten spiel zum zug gekommen.

übrigens: wer pogatetz kennt, weiß dass es eine ausschlußwahrscheinlichkeit gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, er ist halt ein "bissiger" Verteidiger... :=

ich mag den Pogerl auch, aber richtig überzeugt hat er mich dann doch nicht oder zumindest nicht über 90 Minuten. Das obige war mM seine beste Szene :lol: Vom Kickercharaktertypus ist er jedenfalls niemand der einen kalt lässt. Scheee

Edited by yornkicker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pogatetz foul

weil ichs grad auf youtube gsehen habe.

Ich hab von jemandem gehört, dass es sich bei diesem gefoulten Spieler um einen russischen EM-Helden 08 handelt, kann das wer bestätigen bzw. mir sagen wer das ist?!

The tackle broke the leg of Shinnik Yaroslavl player Yaroslav Kharitonskiy.

http://news.bbc.co.uk/sport1/hi/football/t...ugh/4639289.stm

Share this post


Link to post
Share on other sites

weil pogatetz offensichtlich rot gefährdet war, gab die geschichte hicke recht. wäre pogatetz ausgeschlossen worden, was ja durchaus hätte passieren müssen, dann hätte hicke noch zwei kandidaten gehabt. nachdem gercaliu im ersten match nicht besonders gut war (eher überraschend wie ich meine), wäre wohl katzer im zweiten spiel zum zug gekommen.

übrigens: wer pogatetz kennt, weiß dass es eine ausschlußwahrscheinlichkeit gibt.

Es stimmt zwar dass Gercaliu im ersten Match nicht sonderlich stark war, aber hat er nicht im linken Mittelfeld gespielt und konnte deshalb seine Leistung nicht abrufen?

Pogatetz hat sich bei der EM nicht gerade für stärkere Klubs empfohlen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...