Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
LASK1965

LASK 3 - 3 FC Wacker Innsbruck

76 Beiträge in diesem Thema

Mi, 19.03.2008, 19:30 Uhr, Stadion der Stadt Linz

In der 30. Runde der T-Mobile Bundesliga trifft der LASK auf Wacker Innsbruck.Tipp3 wünscht den Benutzern des Austrian Soccer Board viel Spaß bei der Vorbesprechung.

Jetzt wetten: LASK - FC Wacker Innsbruck:
1,50 - 3,40 - 4,80




Bereits am Mittwoch geht es gegen das Tabellenschlusslicht aus Innsbruck. Das erste Heimspiel gegen die Innsbrucker wurde mit 5:0 gewonnen. Diesmal fehlt panis fix (gesperrt), adi aller vorraussicht nach auch und mayrleb auch fix.
Anstelle von Panis würde ich gerne Wemmer sehen und im Sturm haben wir jetzt ausser Mijatovic nicht wirklich eine alternative.

Wird sicher kein leichtes spiel, drei punkte müssen aber auf jeden fall her. :yes:
zusehermäßig wirds wohl wieder seht enttäuschend.... bearbeitet von Sportsfreund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich schätze mal, dass vastic, so wie in salzburg eher offensiv aufgestellt wird. außer mijatovic hamma sonst keinen stürmer mehr. wenn sich klapf und cavlina nicht wieder solche böcke leisten, dann dürfte schon nichts anbrennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub jetzt bin ich soweit dass ich meinen stadionboykott beenden würde.

hätt mir gern das ibk. match angeschaut, aber ich glaub mit meinen gezerrten und ev. leicht eingerissenen bändern ist das ned so lustig.

werde aber danach soweit als möglich die letzten heimspiele anschauen.

ivo und klapf sollten wieder in form kommen. panis ausfall ist blöd, wemmer hat nicht wirklich überzeugt in salzburg.

und die stürmermisere tut ihr übriges.

hoffe trotzdem auf einen sieg gegen den jetzt leider tabellenletzten.

tip

2:1 wendel, baur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht lässt er ja auch in freudenthaler b. im sturm beginnen und sorgt für eine überraschung. :clap:

da Adi doch fit ist, halt ich das für unwahrscheinlich... aber ein Platz auf der Bank wär zumindest möglich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die nächsten 3 Spiele sind geht es gegen die Abstiegskandidaten. Die werden sich so teuer wie möglich verkaufen. Die Austria bekam es schon mit voller Härte zu spüren. Da müssen irgendwie die Punkte her. Zauberfußball ist da erst einmal zweitrangig. Guter Fußball ist aber trotzdem erlaubt :D

Ich hoffe sehr, dass die Verletztenliste nicht noch länger wird. Sonst wird es langsam etwas eng :nervoes:

Tipp: Sieg! Wauns eventuell irgendwie gangad :support:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6 Punkte müssen aus den beiden Spielen her, egal wie. Wenn die Austria heute im Derby nicht gewinnen kann, haben wir 1. noch immer Chancen auf die Meisterschaft und 2., was viel wichtiger ist: Wir könnten uns im Rennen um den UEFA-Cup-Platz mit 2 Siegen gegen die Nachzügler Innsbruck und Altach absetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Adi könnte spielen, doch ob ich ihn nach der gezeigten Leistung gegen Salzburg überhaupt sehen will, ist eine andere Frage. War für mich einer der schlechtesten Spieler an diesem Tag. Konnte mich auch schon die Spiele davor nicht überzeugen. Ich würde einmal über 90 Minuten auf Mijatovic setzen, der macht immer seine Tore.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass Hota wieder beginnen wird.

Mijatovic konnte mich bei seinen Kurzauftritten im Frühjahr überhaupt nicht überzeugen. Besonders gegen die Austria in Linz war er in einer katastrophalen Verfassung. Also für mich doch lieber Adi in der Startelf.

Bei den innsbruckern ist Hattenberger gesperrt. Sicher kein Nachteil für uns.

Aha, habe grad noch im Innsbruck Channel gelesen, dass Feldhofer auch noch ausfällt.

Tipp:

2:0 Vastic (Elfer), Wendel

leider nicht mehr als 6500 Zuschauer

bearbeitet von Eldoret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist völlig uninteressant wie wir das anstellen, aber es müssen 6 punkte aus den nächsten beiden spielen her ... aber es wird nicht leicht ... die innsbrucker sind für mich klar besser, als deren tabellenplatz vermuten lässt ... von daher heisst's aufpassen ... platz 3 muss "einzementiert" werden von uns ... wenn's noch höher nach oben gehen sollte, umso schöner ...

ich tipp auf ein knappes 2:1 für uns, nochmals werden sie sich wohl kaum so abschlachten lassen von uns ... ? zuschauer so um die 7.000 :[

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gegen die „Kleinen“ spielte der LASK bisher groß auf

LINZ. Innsbruck, Altach, Austria Kärnten – die letzten drei der Fußball-Bundesliga sind die nächsten Gegner des LASK. Im Titelrennen dürfen die Linzer heute gegen Wacker im Heimspiel (Linzer Stadion, 19.30 Uhr) nicht stolpern.

„Alle drei kämpfen mit allen Mitteln ums Überleben“, sagt Trainer Karl Daxbacher. Besonders Innsbruck stehe als Tabellenletzter unter Erfolgsdruck. „Sie sind nervlich angespannt, da sind Überreaktionen möglich.“ Daxbacher stellt seine Elf auf harte Spielweise ein. Präsident Peter-Michael Reichel warnt im Hinblick auf den Titelkampf vor den drei Spielen gegen die Nachzügler. „Wir dürfen nicht spekulieren, sondern müssen unsere Punkte machen.“

Reichel sollte beruhigen, dass der LASK in den bisherigen Partien die Pflicht gegen die „Kleinen“ erfüllte. Bleibt die Stolper-Quote in den kommenden drei Spielen so niedrig wie bisher, macht der LASK Tempo auf der Jagd nach Tabellenführer Salzburg. Gegen Altach, Austria Kärnten und Innsbruck holten die Linzer die meisten Punkte aller Titelkonkurrenten. Nur in Innsbruck passierte mit dem 0:2 ein Umfaller. Zu Hause fertigte der LASK das hintere Trio zum Teil eindrucksvoll ab – 5:0 gewannen die Linzer beispielsweise beim ersten Gastspiel der Tiroler im Herbst.

Damals erzielte Ivica Vastic zwei Treffer, seitdem hat der LASK-Kapitän erst ein Mal getroffen. Von einer Formkrise will Daxbacher nicht sprechen. „Er spielt genauso gut wie vorher, nur schießt er halt momentan keine Tore.“ Das Duell mit Innsbrucks Matthias Hattenberger bleibt Vastic heute erspart. Der Tiroler Leitwolf fehlt ebenso gesperrt wie LASK-Defensivstratege Jürgen Panis. Gerald Gansterer kehrt nach seiner Drei-Spiele-Sperre wieder in die Startelf zurück.

Adi trotz Bändereinriss dabei

Das 0:4 in Salzburg haben die Linzer unter „blöd gelaufen“ abgehakt, wie Daxbacher meint. „Ich kann ausschließen, dass es wegen der Niederlage gegen Salzburg einen Bruch in der Mannschaft gibt.“ Die Schmerzen sind eher körperlicher Natur. Wendel plagen Knieprobleme, Adi erlitt einen Bändereinriss im Knöchel. „Ich will spielen“, sagt der Brasilianer. Christian Mayrleb möchte am Samstag gegen Altach wieder dabei sein. Im Kampf um den Meistertitel spielen Schmerzen keine Rolle.

OÖN vom 19.03.2008

Solche Schlagzeilen mag ich nicht. Die erzeugen bloß die trügerische Gewissheit, dass da überhaupt NICHTS passieren kann. Nachher guckt man dann wieder blöd aus der Wäsche.

Ich denke es wird schwer genug dieses Spiel zu gewinnen. Sollte es, entgegen meinen Erwartungen, nicht so schwer werden, dann gibt es immer noch das Torverhältnis. Das schaut ja nicht so überragend aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.