Jump to content
Steffo

Jogi Löw: "Wir müssen uns da durchsetzen"

Recommended Posts

Joachim Löw (Bundestrainer):

„Ich würde nicht unbedingt von einem Glückslos reden. Österreich spielt mit der ganzen Nation im Rücken, das ist nicht zu unterschätzen. Kroatien hat in der Qualifikation England eliminiert, und wie schwer es gegen Polen ist, haben wir bei der WM gesehen. Aber wir haben gute Chancen, die nächste Runde zu erreichen. Die Reihenfolge der Spiele spielt keine Rolle. Wir müssen uns da durchsetzen. Das Vorbereitungsspiel gegen Österreich werden wir trotzdem machen. Es sind dann ja noch vier Monate Zeit bis zum Turnier. In der Gruppe C treffen die Top-Mannschaften Europas aufeinander. Da wird es schwer, sich durchzusetzen. Ich bin froh, dass wir da nicht zugelost wurden.“

Oliver Bierhoff (DFB-Teammanager):

„Bei einer EM-Endrunde hat man immer starke Gegner, aber wir haben natürlich die Daumen gedrückt. Frankreich und Holland wären natürlich Hammergegner gewesen. Polen war bei der WM das wohl wichtigste Spiel. Es war ein Befreiungsschlag und hat der Mannschaft einen Schub gegeben. Außerdem hat es die Bindung zu den Zuschauern geschaffen. Und Polen hat damals auch gezeigt, was es für eine gute Mannschaft hat. Wir sind gewarnt. Kroatien ist ein unangenehmer Gegner, meiner Meinung nach auf dem Papier der stärkste. Die Kroaten haben gute Fußballer, die Leidenschaft, Herzblut und Vaterlandstreue mitbringen. Wir rechnen mit einem kampfbetontem und aggressiven Spiel. Die Kroaten werden ein starkes Selbstbewusstsein haben, nicht zuletzt durch den Sieg im eigentlich bedeutungslosen letzten Spiel in England. Österreich ist von der spielerischen Qualität her die schwächste Mannschaft in der Gruppe. Österreich hat Probleme im Fußball, aber den Heimvorteil. Mit Blick auf die Euphorie ist das erste Spiel besonders wichtig für Österreich.“

quelle: welt.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo. Auf dem papier ist deutschland in der Gruppe Favorit, alles andere als ein gruppensieg wäre ne Enttäuschung für die meisten Deutschen, bei allem Respekt gegenüber Polens, Kroatiens und natürlich Österreichs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist doch eh immer das gleiche!

was wollen sie anderes sagen?

sollen sie sagen "ja, wir sind da totale favorit und die schiess ma alle ausm stadion raus!"?

egal, in welcher gruppe man ist, man hört immer das gleiche..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo. Auf dem papier ist deutschland in der Gruppe Favorit, alles andere als ein gruppensieg wäre ne Enttäuschung für die meisten Deutschen, bei allem Respekt gegenüber Polens, Kroatiens und natürlich Österreichs.

Möglich, aber nicht nachvollziehbar; mit Kroatien hat man einen ganz schweren Gegner in der Gruppe, und mMn ist das einzig wirklich wichtige Ziel in der Gruppenphase jeder WM und EM das Weiterkommen. Ob jetzt als Erster oder Zweiter ist doch egal...

Share this post


Link to post
Share on other sites

vor Allem für Deutschland egal... die wollen Europameister werden und es ist ihnen egal wer ihnen auf dem Weg so begegnet.

Deutschland wird sich nach dieser Quali auch höchstwahrscheinlich durchsetzen. da müssten sie schon argw Ausfälle haben dass die in der Vorrunde rausfliegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf dem Papier ist Deutschland sicher Favorit und wenn sie sich in dieser "sogenat" leichten Gruppe nicht durchsetzen, in welcher den sonst. Aber Kroatien und auch Polen darf man nicht unterschätzen. Und warum soll Oestereich nicht vielleicht eine Sensation gelingen? Auch wenn ich kaum daran glauben kann. Aber bei einem guten Start, warum den nicht. Dies gilt natürlich auch für Polen und Kroatien. Wäre doch etwas, wenn dan aufeinmal Deutschland als Turnierfavorit mit abgesägten Hosen da stehen würde.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre doch etwas, wenn dan aufeinmal Deutschland als Turnierfavorit mit abgesägten Hosen da stehen würde.....

Ich hätte kein Problem damit. Man liest übrigens immer öfter in den deutschen Medien, dass die Polen und Kroaten gefährlich seien und man nicht automatisch im Viertelfinale sei.

Diese Textansammlungen gehören gesammelt den österreichischen Teamspielern am Morgen des dritten Gruppenspieles vorzulegen und dann schauen wir einmal, ob sie den Rasenmäher auspacken können...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde schon erwähnt, aber Kroatien ist von seinen spielerischen Anlagen her alles andere als ein Lieblingsgegner , den man mal so locker 2:0 -3:0 schlägt. Ich bin einverstanden, wenn man sagt, alles andere als der Einzug ins Viertelfinale wäre ein derbe Enttäuschung, aber auf keinen Fall wäre es enttäuschend hinter den Kroaten 2. zu werden.

(Wie die Jungs von der Bild das sehen, ist allerdings ein anderes Thema. Für die wäre die Nationalmannschaft sogar gegen Frankreich Favorit.....)

Edited by Juventino1985

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einer EM-Endrunde zählt sowieso nur das Weiterkommen!

Die Deutschen sollte auch mal dran denken das seit der EM 1996 KEIN EM Spiel mehr gewonnen haben, die werden ab dem 1. Spiel total unter Druck stehen und wenns dann gegen die Polen NUR ein X gibt..., wer weiß was dann passiert *g*

Edited by patriot18

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einer EM-Endrunde zählt sowieso nur das Weiterkommen!

Die Deutschen sollte auch mal dran denken das seit der EM 1996 KEIN EM Spiel mehr gewonnen haben, die werden ab dem 1. Spiel total unter Druck stehen und wenns dann gegen die Polen NUR ein X gibt..., wer weiß was dann passiert *g*

Da hast du Recht. Die doch lockeren Gegner der letzten Weltmeisterschaften und das daraus resultierende "Weitkommen" in den Weltmeisterschaften täuschen stark darüber hinweg, was für ein Desaster die letzten Europameisterschaften waren. Und ein Unentschieden gegen Polen, nun ja, jeder der in Dortmund war am 14.6.2006 weiss, dass soetwas passieren kann. Dank Oliver Neuvielle kams nicht so weit. Wenn wir Verlängerungen und Elfmeterschießen sogar rausrechnen war der letzte echte Sieg jener gegen Kroatien im Viertelfinale bei der Wm 1996 und dem entscheidenden Tor durch Klinsi ging sogar ein Foul voraus am rechten Flügel.......

So enttäuschend wie bei der Euro 2000 sollte es allerdings auch nicht werden. Da waren die Gegner doch andere und auch 2004 mussten wir in einer Todesgruppe antreten . Diesmal ist am Papier ein gefährlicher Gegner und das sind die Kroaten. Nun ja wir werden sehen. Unentschieden gegen Polen sollte auf jeden Fall definitv vermieden werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich wünsch den deutschn so seha dass ned weita kommen..die reißn imma ihre pappn so auf & glaubn sie san de bestn & so..boah die san so arrogant

es wäa ua geil wenn die valiern wüadn..aba wahrscheinlich wär ja dann die schlechte atmosphäre von österreich schuld oda so an scheiss..hihii

hoff trotzdem dass österreich weita kommt...was ziemlich unwahrscheinlich is xD

aba ALLE daumen drücken (:

ÖSTERREICH 4 EVA :love:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich wünsch den deutschn so seha dass ned weita kommen..die reißn imma ihre pappn so auf & glaubn sie san de bestn & so..boah die san so arrogant

es wäa ua geil wenn die valiern wüadn..aba wahrscheinlich wär ja dann die schlechte atmosphäre von österreich schuld oda so an scheiss..hihii

hoff trotzdem dass österreich weita kommt...was ziemlich unwahrscheinlich is xD

aba ALLE daumen drücken (:

ÖSTERREICH 4 EVA :love:

Zunächst mal wäre es in einem deutschsprachigen Forum, wo u.a User aus Deutschland , Österreich und der deutschsprachigen Schweiz auftauchen können, wünschenswert, wenn du auf die Besonderheiten deines regionalen Dialektes in geschriebener Form verzichten könntest, so das man nicht 3 mal lesen muss um nachvollziehen zu können , was du eigentlich meinst, wenn man nicht aus deinem Sprachraum ist ;)

Zum Inhalt: Mich würde interessieren, wo Vertreter des DFB das Maul aufgerissen haben und irgendwie überhebliche Äußerungen über Gegner wahrzunehmen waren ? Wenn du das Ziel "Europameister werden" als überheblich ansiehst, dann versetzt dich mal in die deutsche Lage : Nach einem 3. Platz bei der Wm 2006 und einer phasenweise gut gespielten Qualifikation( letzten Spiele mal ausgenommen) was soll den die Zielsetztung sein ? Mit dem Rezept sich ergeizige Ziele zu setzten ist man meistens gut gefahren , aber die von dir erwähnten Punkte bezüglich deiner Deutschland Antiphatie kann ich nicht vernünftig nachvollziehen. Außer Rumenigge vielleicht mal in den 80 er Jahren oder noch in den 70 er Jahren früher ist Deutschland schon selbst lange nicht mehr in der Lage, über andere abzulästern, da man ja selber genug Desaster erlebt hat in jüngerer Vergangenheit.

Edited by Juventino1985

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...