Jump to content
compadre

Laufgewohnheiten der ASB User

Laufgewohnheiten der ASB User  

445 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

1,836 posts in this topic

Recommended Posts

Kaffee schrieb vor 29 Minuten:

Da hab ich in 8 Wochen vermutlich absolut keine Chance mit dir mitzuhalten, also was die Dauer angeht - ich bin trainingstechnisch bei der Hälfte (gestern 26km/1100Hm in gemütlichen 3:20)

Der einzige Vorteil - in Frankenmarkt geht's sehr gemütlich zu Runde für Runde, also irgendwann werden wir vermutlich plaudern können ;)

Hab auch nicht vor dort zu stressen, da geht sich fix was aus. Sonst auch beim Essen zwischen den Runden!

Mein Bruder is aus Frankenmarkt, bin schon am überlegen ob ich einen persönlichen Versorgungsstand von ihm aufbauen lasse :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
01er Veilchen schrieb vor 3 Stunden:

Gratuliere, 20km ist schon eine Amsage. Bei uns steht jetzt auch eine Grillerei an:D

Respekt - Hunger hatte ich den ganzen Nachmittag nicht mehr viel, nur vorhin eine kleine Schüssel Salat. Bei gegrilltem hätte es mir wahrscheinlich den Magen umgedreht.  Ist bei mir nach Wettkämpfen aber vollkommen normal. 

Diamondback schrieb vor 3 Stunden:

Mir wars auch VIEL zu heiß, nach nicht mal 10km kreislaufmäßig schon ende gewesen, hab mich dann noch knapp über 13 geschleppt.... Besser nicht mehr drüber reden 🙈

Bei mir hat das im Wald laufen auch nicht viel gebracht - Kopfschmerzen und ein knallrotes Gesicht habe ich jetzt trotzdem 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mr_Rotten schrieb vor 4 Stunden:

Na gut, bei euch geht's ja ständig auf und ab. Da kann man ja gar nicht ohne HM laufen :D Shampoo jedenfalls. 

Ja da gibts leider echt keine längere ebene runde :D

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flash schrieb vor 12 Stunden:

Na prack, ich quäl mich gestern mal wieder eine meiner ""längeren"" Runden mit 13,5km und dann muss man da reinschauen und irgendwelche 50km Gschichtln lesen :lol: :foreveralone: Es seids ja waunsinnig :feier:

Naja, der Großteil von uns ist relativ normal :D - nur 2 liefern da regelmäßig irgend welche Wahnsinnsleistungen ab ( @Kaffee ist ja zumeist etwas trainingsfaul :D).

 

Viel länger als 15 km laufe ich auch selten und schon gar nicht jetzt im Sommer - da muss ich froh sein, wenn es mal 10 km werden. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
chili schrieb am 29.4.2021 um 19:33 :

+300 im April - mein bester Laufmonat ever bisher :v: 
daher lass ich mir das Glücksgefühl auch von Lichtgestalts 400+ nicht vermiesen :p 

sind insgesamt 657 km 2021 mit einem ganzen Monat Ausfallzeit. Nice.

Bist a bisserl g'stört? (oder seids...)
Ok ich lese auch grad von Ultratrail.

Schaumamal ob ichs no jemals machen werde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ultra.

Kenn ja den chili noch als unsportlichen, dünnen Menschen mit dicken Haaren.

Und jetzt koffert er mir nichts dir nichts ein paar hundert km pro Monat runter bzw. an einem Tag die Distanz, die andere in einem Monat rennen.

 

Edited by Pezi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich quasi 10jahre komplette Sportpause hatte (einfach faul) dhab ich vor 2 jahren mit dem Laufen begonnen. Anfangs schaffte ich nicht mal 300m am stück 😂 bin aber normalgewichtig. 

Hab immer so meine Laufphaden inkl. 3-4monatiger pause. Mittlerweile laufe ich regelmässig meine 6-8km km mit einer 5:30-6:00 pace. 

Beim Wings for life run schaffte ich 13.8km (bereits ab km 6 gabs regelmässige gehpausen und puls dauerhaft über 170).

Heute ist das Training twas aus dem Ruder gelaufen und hab meinen ersten halb-Marathon hinter mir. 1std59 🙆‍♂️

 

War aber auch mein letzter für längere Zeit. Keine Lust 2 stunden am stück zu laufen 😂

Wie sind normalerweise so eure trainingsläufe? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ramalho90 schrieb vor 21 Stunden:

Nachdem ich quasi 10jahre komplette Sportpause hatte (einfach faul) dhab ich vor 2 jahren mit dem Laufen begonnen. Anfangs schaffte ich nicht mal 300m am stück 😂 bin aber normalgewichtig. 

Hab immer so meine Laufphaden inkl. 3-4monatiger pause. Mittlerweile laufe ich regelmässig meine 6-8km km mit einer 5:30-6:00 pace. 

Beim Wings for life run schaffte ich 13.8km (bereits ab km 6 gabs regelmässige gehpausen und puls dauerhaft über 170).

Heute ist das Training twas aus dem Ruder gelaufen und hab meinen ersten halb-Marathon hinter mir. 1std59 🙆‍♂️

 

War aber auch mein letzter für längere Zeit. Keine Lust 2 stunden am stück zu laufen 😂

Wie sind normalerweise so eure trainingsläufe? 

Bei dem Geschilderten ist die Pace auf die km ja eh beachtlich. 13,8 km beim Wings for life world run (WFLWR) sind ebenfalls sensationell und einen HM unter 2 h sind für einen ambitionierten aber doch immer wieder trainingsfaulen Hobbyläufer top.

Ich bin doch regelmäßiger unterwegs, jedoch aufgrund meiner Altlasten vom Kicken verletzungsbedingt mehrmals zurückgeworfen worden. Mein schnellster HM war 1:45:51, ich war bereits auf einer Pace unter 5:00 min/km und beim WFLWR bin ich 21,94 km bei 98 % meines Laufes in der prallen Sonne gekommen. Ich muss aber mittlerweile realisieren, dass meine Muskulatur aufgrund jahrelanger Ballesterei nicht mehr zu einer Langstreckenmuskulatur umswitchen will. Und mein größtes Manko ist wohl die Ernährung. Junkfoodmist nach dem Laufen und das Bier (die Bier) danach waren beim Kicken vor 20 Jahren völlig normal und ok, jetzt ist das aber nimmer so schlau.

para schrieb vor 10 Stunden:

hat wer erfahrungen mit der garmin forerunner 45? die gibts im moment um 70 euro billiger...

Als Fanbär von Garmin kann ich nur sagen, egal was du kaufst, es ist gut.

Ich behaupte mal fürs Laufen reicht sie. Willst andere Sportarten aufzeichnen, dann macht ein bisserl mehr Geld in die Hand nehmen sicher Sinn. Ich habe bis jetzt Einsteiger:innen eher zur vivoactive geraten. Ich finde die Smartwatchfunktionalität einen Luxus, den ich und auch sonst niemand mehr missen möchte.

Ich selbst hab eine fenix 3 Saphir seit 6 Jahren. Alleine wegen dem Saphirglas lohnte sich der hohe Preis, sonst hätte ich bereits die 10 Uhr benötigt, so oft bin ich schon wo dagegen gekracht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ramalho90 schrieb vor 22 Stunden:

Nachdem ich quasi 10jahre komplette Sportpause hatte (einfach faul) dhab ich vor 2 jahren mit dem Laufen begonnen. Anfangs schaffte ich nicht mal 300m am stück 😂 bin aber normalgewichtig. 

Hab immer so meine Laufphaden inkl. 3-4monatiger pause. Mittlerweile laufe ich regelmässig meine 6-8km km mit einer 5:30-6:00 pace. 

Beim Wings for life run schaffte ich 13.8km (bereits ab km 6 gabs regelmässige gehpausen und puls dauerhaft über 170).

Heute ist das Training twas aus dem Ruder gelaufen und hab meinen ersten halb-Marathon hinter mir. 1std59 🙆‍♂️

 

War aber auch mein letzter für längere Zeit. Keine Lust 2 stunden am stück zu laufen 😂

Wie sind normalerweise so eure trainingsläufe? 

du läufst zuerst den Wings for Life run, 14 km mit 6:17 pace und anschließend im "Training" den Halbmarathon in 5:41 pace?

Wie kommt es zu dieser spontanen Leistungsexplosion oder war das nicht der Wings for Life Run dieses Jahr?

Edited by Duddel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Duddel schrieb vor 1 Stunde:

du läufst zuerst den Wings for Life run, 14 km mit 6:17 pace und anschließend im "Training" den Halbmarathon in 5:41 pace?

Wie kommt es zu dieser spontanen Leistungsexplosion oder war das nicht der Wings for Life Run dieses Jahr?

doch, war dieses Jahr.
Laufe normalerweise so 10km in 55min herum ohne Probleme. Beim Wings for life run war ich aber bereits nach 6km platt, und schleppte mich dann weitere 8km herum. Ob es am Wetter lag, oder an meiner Tagesverfassung - ich weiß es nicht. war aber total enttäuscht, da ich mit mind. 15km gerechnet hatte.

Aber der HM war kein "training" um des so auszudrücken. denke schneller bzw weiter hätte ich kaum laufen können. war denk ich schon mein maximum. 
Bei meinen normalen Läufen hab ich eh meistens so eine 5:40-6:00pace ( meist 7-8km ). 

Ist halt die Frage welche Läufe "Sinn" machen? 
Lieber 5km "vollgas", oder gemütliche 10km? Am besten mit der Absicht, dass man auch einen HM ohne gröbere Probleme in 2Stunden schafft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Duddel schrieb vor 1 Stunde:

du läufst zuerst den Wings for Life run, 14 km mit 6:17 pace und anschließend im "Training" den Halbmarathon in 5:41 pace?

Wie kommt es zu dieser spontanen Leistungsexplosion oder war das nicht der Wings for Life Run dieses Jahr?

Bei dem Wetter dieses Jahr kein Wunder - wahrscheinlich viel zu schnell angegangen und dann hat es ihm bald mal den Stecker gezogen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
aurinko schrieb Gerade eben:

Bei dem Wetter dieses Jahr kein Wunder - wahrscheinlich viel zu schnell angegangen und dann hat es ihm bald mal den Stecker gezogen. 

eigentlich gar nicht. 6er pace hatte ich drauf. Sobald ich wieder anlaufen wollte nach der gehpause hatte ich sofort meinen Puls auf über 170 ( auch bei einer 6:20er pace ).  War einfach ein scheiss Tag vermute ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...