Jump to content
Crisp

Österreicher bei Red Bull

97 posts in this topic

Recommended Posts

Gut, vielleicht hab ich ein bissl mim provozieren übertrieben, aber der Eintrag auf den ich eingegangen bin, war ja eine Einladung dazu. Inhaltlich kannst du mir ja wohl kaum wiedersprechen, oder glaubst du wirklich, dass irgendwer in Wien die "Stars" von Red Bull spielen sehen will. Und für die Spieler wäre es sicher auch nicht angenehm wenn die ganze Halle gegen einen ist. Außerdem wird speziell betont, dass es ein traditionsreiches Turnier ist und da hat Red Bull eben nix verloren.

Zum Thema Österreicher hab ich eh schon zuvor ein paar, meiner Meinung nach sehr sachliche, Beiträge geschrieben. Die RedBull-Fans zeigen sich aber nicht allzu einsichtig und sind eben der Meinung, dass jeder einzelne Österreicher der eingesetzt werden würde, die Mannschaft wesentlich verschlechtert.

1287474[/snapback]

nein das sehe ich absolut nicht so! hätte mich gefreut wenn pölli seine chancen in der IV bekommen hätte! aber auf allen anderen positionen (bis auf dudic) fallen mir keine ösis ein die diese besser spielen könnten (und für uns erschwingbar wären) so leid es mir tut!

der jara hats letztes jahr mit der österreichischen variante probiert ist aber nicht meister geworden, der meister kam aus wien und die hatten auch ein team was beinah nur aus legionären bestanden ist!

jetzt wirft man uns vor das man mit dem budget meister hätte werden müssen und das das erreichte bescheiden ist! na wie denn nun?????? österreichischer weg oder erfolg???

Share this post


Link to post
Share on other sites

der jara hats letztes jahr mit der österreichischen variante probiert ist aber nicht meister geworden, der meister kam aus wien und die hatten auch ein team was beinah nur aus legionären bestanden ist!

jetzt wirft man uns vor das man mit dem budget meister hätte werden müssen und das das erreichte bescheiden ist! na wie denn nun?????? österreichischer weg oder erfolg???

1287485[/snapback]

Ihr seid letztes Jahr nur nicht Meister geworden, weil ihr einen extrem schwachen Start in die Saison hattet. Ich bin zwar für mehr Österreicher, aber ich fordere keinen Kirchler, Mayrleb, Schopp oder Ivanschitz. Dass waren die Österreicher, neben Aufhauser und Janko, die letztes Jahr gespielt haben. Hättet ihr statt Schopp einen Vonlanthen oder Tiffert, und statt Kirchler einen Kovac gehabt hätte, wäre man auch Meister geworden.

Meiner Meinung ist Trappatonis und Jara nicht ganz richtig. Jara setzt zu viele alte Österreicher ein (Mayrleb, Kirchler, Schopp) und Trap zu wenig Österreicher. Die Routinierten Spieler in der Mannschaft sollten ausländische, viel internationale Erfahrung besitzende Spieler sein (wie heuer Kovac, Linke, Vargas) und nicht auslaufende Österreichische Modelle. Dazu einige Ausländer und eventuell Österreicher (wenn sie gut genug sind) im besten Fußballalter. Letzter Bestandteil einer erfolgreichen Mannschaft (da haberts bei Salzburg halt a bissal) sollten dann die jungen Österreicher bzw. Ausländer sein, die sich aufdrängen und auch genügend Chancen bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr seid letztes Jahr nur nicht Meister geworden, weil ihr einen extrem schwachen Start in die Saison hattet. Ich bin zwar für mehr Österreicher, aber ich fordere keinen Kirchler, Mayrleb, Schopp oder Ivanschitz. Dass waren die Österreicher, neben Aufhauser und Janko, die letztes Jahr gespielt haben. Hättet ihr statt Schopp einen Vonlanthen oder Tiffert, und statt Kirchler einen Kovac gehabt hätte, wäre man auch Meister geworden.

Meiner Meinung ist Trappatonis und Jara nicht ganz richtig. Jara setzt zu viele alte Österreicher ein (Mayrleb, Kirchler, Schopp) und Trap zu wenig Österreicher. Die Routinierten Spieler in der Mannschaft sollten ausländische, viel internationale Erfahrung besitzende Spieler sein (wie heuer Kovac, Linke, Vargas) und nicht auslaufende Österreichische Modelle. Dazu einige Ausländer und eventuell Österreicher (wenn sie gut genug sind) im besten Fußballalter. Letzter Bestandteil einer erfolgreichen Mannschaft (da haberts bei Salzburg halt a bissal) sollten dann die jungen Österreicher bzw. Ausländer sein, die sich aufdrängen und auch genügend Chancen bekommen.

1287571[/snapback]

Ich gebe dir eigentlich recht, glaube aber dass das einzige was vorige Saison wirklich gefehlt hat und im Prinzip immer noch fehlt, ein Spielmacher ist.

Salzburg wird nie ganz nach oben kommen (international) wenn sie nicht zumindest einen Spieler haben der das ganze Spiel lenkt und wirklich Verantwortung übernimmt. Janocko versucht diese Rolle zu übernehmen und Vonlanthen soll sie wohl einmal übernehmen. Trotzdem fehlt einfach ein echter Mittelfeldmotor vom Schlage eines Zidane, Figo oder eben in kleinerer Ausführung, für Österreich passend, ein Hofmann oder meinetwegen auch Bazina in GAK Form.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr seid letztes Jahr nur nicht Meister geworden, weil ihr einen extrem schwachen Start in die Saison hattet. Ich bin zwar für mehr Österreicher, aber ich fordere keinen Kirchler, Mayrleb, Schopp oder Ivanschitz. Dass waren die Österreicher, neben Aufhauser und Janko, die letztes Jahr gespielt haben. Hättet ihr statt Schopp einen Vonlanthen oder Tiffert, und statt Kirchler einen Kovac gehabt hätte, wäre man auch Meister geworden.

Meiner Meinung ist Trappatonis und Jara nicht ganz richtig. Jara setzt zu viele alte Österreicher ein (Mayrleb, Kirchler, Schopp) und Trap zu wenig Österreicher. Die Routinierten Spieler in der Mannschaft sollten ausländische, viel internationale Erfahrung besitzende Spieler sein (wie heuer Kovac, Linke, Vargas) und nicht auslaufende Österreichische Modelle. Dazu einige Ausländer und eventuell Österreicher (wenn sie gut genug sind) im besten Fußballalter. Letzter Bestandteil einer erfolgreichen Mannschaft (da haberts bei Salzburg halt a bissal) sollten dann die jungen Österreicher bzw. Ausländer sein, die sich aufdrängen und auch genügend Chancen bekommen.

1287571[/snapback]

ja da muss ich dir schon auch recht geben! allerdings hat jara auch den mut gehabt mal einen jungen pölli zu bringen und das grad im entscheidenden duell gegen die austria! oder einen janko....... oder einen öbster den er gegen rapid mal ins kalte wasser wirft´;)!

der trap kennt halt die Ö liga nicht gut genug bzw. hat er eine andere philosophie!

allerdings drängt sich für mich auch derzeit kein österreicher wirklich auf!

mal schauen was sich in zukunft tut und ob die salzburger akademie unter hochhauser erfolgreicher werken wird als die austria akademie! ich hoffe es!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja da muss ich dir schon auch recht geben! allerdings hat jara auch den mut gehabt mal einen jungen pölli zu bringen und das grad im entscheidenden duell gegen die austria! oder einen janko....... oder einen öbster den er gegen rapid mal ins kalte wasser wirft´;)!

der trap kennt halt die Ö liga nicht gut genug bzw. hat er eine andere philosophie!

allerdings drängt sich für mich auch derzeit kein österreicher wirklich auf!

mal schauen was sich in zukunft tut und ob die salzburger akademie unter hochhauser erfolgreicher werken wird als die austria akademie! ich hoffe es!

1287971[/snapback]

Ist unsere Akademie denn nicht erfoglreich??? :???: :hää?deppat?:

Bei fast allen Jahrgängen werden unsere Jungen Meister od. spielen bis zum Schluss um den Titel mit.

Und ausserdem gewinnen sie etliche Turniere wo ja "nur" Jugendteams von den Rangers, PSV Eindhofen, Dortmund, Dinamo Zagreb usw. mitspielen!!! ;)

Macht das mal dann sehen wir weiter.

Und übrigens wird es noch Jahre dauern bis ihr mit euren Jugenteams erfolgreich sein werdet denn von heute auf morgen wird eure Akademie nicht erfolgreich sein. Das muss über Jahre wachsen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema:

Die Austria war arg aber was die Dosen aufführen ist ja nicht mehr normal. Bei uns haben immer Österreicher gespielt. Meisten 2-3 aber bei euch spielt ja KEINER!!! :hää?deppat?:

Grad das der Aufhauser mal eingewechselt wird. In den letzten 4 Spielen haben immer 11 Ausländer begonnen und 2x wurde 1 Österreicher eingewechselt.

Sind von 56 möglichen Spielern nur 2 Österreicher!!! :hää?deppat?:

:support: HALLO!!! Wir sind in Österreich!!! Da sollten Österreicher spielen!!! :support:

Was bringt es bitte wenn die Dosen in Österreich mit 25 Punkten od. mehr Meister werden in der CL dann aber nix reissen werden weil sie in der Liga mit 60% Leistung sowieso gewinnen. Und dann den Schalter in der CL plötzlich auf 120% umlegen wird nicht funktionieren.

Die Fans des Dosen-Vereins werden noch schön blöd drein schauen wenn sicher der Mateschitz in ein paar Jahren vertschüsst und plötzlich gibts den Verein nicht mehr.

Ja ich bin Austrianer und nein, es nicht nicht Neid der durch mich spricht. Ich bin froh das der Betriebsführungsvertrag mit dem Strohsack aufgelöst wurde. Jetzt sind wir nicht mehr ganz so abhängig vom Stronach wie in den letzten Jahren. Zum Glück zieht sich der Strohsack langsam zurück und nicht schnell wie es im Sommer ausgesehen hat. Denn sonst wäre es bitter für uns, VOR ALLEM UNS FANS, gekommen. aber der Mateschitz wird irgendwann genung haben und der wird nicht von Jahr zu Jahr weniger beisteuern sonder wenn der keinen Profit mehr sieht wird er zusperren und der Dosenklub ist TOT!!!

Jetzt bin ich schon wieder abgewichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema:

Die Austria war arg aber was die Dosen aufführen ist ja nicht mehr normal. Bei uns haben immer Österreicher gespielt. Meisten 2-3 aber bei euch spielt ja KEINER!!! :hää?deppat?:

Grad das der Aufhauser mal eingewechselt wird. In den letzten 4 Spielen haben immer 11 Ausländer begonnen und 2x  wurde 1 Österreicher eingewechselt.

Sind von 56 möglichen Spielern nur 2 Österreicher!!! :hää?deppat?:

:support: HALLO!!! Wir sind in Österreich!!! Da sollten Österreicher spielen!!! :support:

Was bringt es bitte wenn die Dosen in Österreich mit 25 Punkten od. mehr Meister werden in der CL dann aber nix reissen werden weil sie in der Liga mit  60% Leistung sowieso gewinnen. Und dann den Schalter in der CL plötzlich auf 120% umlegen wird nicht funktionieren.

Die Fans des Dosen-Vereins werden noch schön blöd drein schauen wenn sicher der Mateschitz in ein paar Jahren vertschüsst und plötzlich gibts den Verein nicht mehr.

Ja ich bin Austrianer und nein, es nicht nicht Neid der durch mich spricht. Ich bin froh das der Betriebsführungsvertrag mit dem Strohsack aufgelöst wurde. Jetzt sind wir nicht mehr ganz so abhängig vom Stronach wie in den letzten Jahren. Zum Glück zieht sich der Strohsack langsam zurück und nicht schnell wie es im Sommer ausgesehen hat. Denn sonst wäre es bitter für uns, VOR ALLEM UNS FANS, gekommen. aber der Mateschitz wird irgendwann genung haben und der wird nicht von Jahr zu Jahr weniger beisteuern sonder wenn der keinen Profit mehr sieht wird er zusperren und der Dosenklub ist TOT!!!

Jetzt bin ich schon wieder abgewichen.

1292117[/snapback]

tot ist leider der österr. fussball und nicht die "dosen"

und :support: hallo wir sind in europa :support: !

da mit der cl geb ich dir aber recht ! das wird warscheinlich ein problem!

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Austria war arg aber was die Dosen aufführen ist ja nicht mehr normal. Bei uns haben immer Österreicher gespielt. Meisten 2-3 aber bei euch spielt ja KEINER!!! :hää?deppat?:

1292117[/snapback]

die Austria hat letzte saison des öfteren mit 11 legionären begonnen.

sei mir nicht bös', ich mag die Austria wirklich und es ist mir völlig egal, wieviel aus- oder inländer spielen. aber als Austriafan den Salzburgern vorwerfen, dass sie auf legionäre setzen ist schon recht grenzwertig...

Edited by OoK_PS

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie viele Red Bull Fans vergessen, dass sie voriges Jahr noch gegen die Legionärsflut gewettert haben, vergessen leider auch viele Austrianer, dass sie voriges Jahr ebendiese Legionärsflut hatten. Und ich sage es noch einmal. JEDER österreichische Verein der das Geld und die Chancen hat verpflichtet großteils Ausländer und lässt diese auch spielen.

Ob nun Sturm, die Austria oder Salzburg, es is wuascht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist halt für einen Austrianer sehr schwer zu verkraften, letztes Jahr Double und heute spielt man in der Meisterschaft keine Rolle mehr.

Da immer so gegen die Ausländer gewettert wird, muss man sich auch vor Augen halten, dass wenn aufgrund eines Gentlementagreements nur z. B. 4 Ausländer eingesetzt werden würden, Red Bull die besten österr. Spieler von den anderen Klubs kaufen würden.

Wie hat Rapid geschrien, als Ivan wechselte, Sturm bei Gercaliu,...

Fakt ist, Salzburg hat das Geld, wer Geld hat, hat die Spieler.... ganz, ganz einfach.

Kurios obendrein: Der böse Ausländerklub, kein Österreicher...

Kauft Salzburg einen Österreicher, kommt das Geschrei, die schütten die Spieler mit Geld zu, Stankovic und Leitgeb sollen nicht nach Salzburg wechseln....

Die müssen sich eben durchbeissen, wie auch im Ausland.

Das eine nicht gut, das andere nicht recht! :nein::nein:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist unsere Akademie denn nicht erfoglreich???  :???:  :hää?deppat?:

Bei fast allen Jahrgängen werden unsere Jungen Meister od. spielen bis zum Schluss um den Titel mit.

Und ausserdem gewinnen sie etliche Turniere wo ja "nur" Jugendteams von den Rangers, PSV Eindhofen, Dortmund, Dinamo Zagreb usw. mitspielen!!!  ;)

Macht das mal dann sehen wir weiter.

Und übrigens wird es noch Jahre dauern bis ihr mit euren Jugenteams erfolgreich sein werdet denn von heute auf morgen wird eure Akademie nicht erfolgreich sein. Das muss über Jahre wachsen.

1292091[/snapback]

der sinn der aka ist wohl spieler in die "erste" zu bringen. ist das geschehen???? also kann man nicht von erfolgreich sprechen.

das sie am richtigen weg, bestreite ich gar nicht. u17/u19 nationalteam ist großteils aus hollabrunn, darum ist es nun nach jahren der aufbauarbeit viel mehr verwunderlich, das strohsack sich langsam zurückzieht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Leidtragenden sind das Nationalteam (wenn so viele Ausländer wie bei den Dosen spielen) und die Zuschauer (weil die Meisterschaft langweilig ist wie schon 20 Jahre nicht mehr).

Und dass Mateschitz aufhören könnte, glaub ich nicht... die 60 Mio. Euro die er jährlich in die Dosenmannschaft steckt, sind für ihn wie für einen Normalbürger 10 Euro.

NACHTRAG: Beschämend find ich das, weil ich die Worte von Mateschitz nach dem Aufkauf von Salzburg im Ohr hab, dass man nicht eine Legionärstruppe wie die Austria machen will... und jetzt - die Austria war, was die Ausländer angeht noch ein großes Stück "österreichischer" als die Dosen. :aaarrrggghhh:

Edited by Anywish

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Hass auf die Dosen wäre auch da, würde die BULI ohne Ausländer spielen.

Die besten Österreicher (Team- und Perspektivspieler ) bei Salzburg, auch dass würde den Neid der Fangemeinde der anderen Teams schüren....

Akzeptiert doch endlich , dass wo Geld ist, auch die ´besten Spieler sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beckenbauer für mehr Deutsche in Bundesliga

In Österreich wird der Einsatz einheimischer Spieler finanziell belohnt.

Bayern-München-Präsident Franz Beckenbauer hat sich für eine Mindestzahl einheimischer Spieler in jedem Team der deutschen Bundesliga ausgesprochen.

"Ich unterstütze den Plan, die 6+5-Regel einzuführen. Das heißt: In jeder Elf müssen sechs Mann spielberechtigt sein für die einheimische Nationalmannschaft", schrieb er in seiner Kolumne für die Dienstag-Ausgabe der "Bild"-Zeitung.

Die hohe Zahl ausländischer Spieler sei mitverantwortlich für den unattraktiven Fußball, der in der Liga überwiegend gespielt werde. "Zu viele Spieler aus verschiedenen Ländern, die sich kaum richtig verständigen können - das kann für das Auseinanderfallen eines Teams sorgen, wenn kein starker Kern von einheimischen Spielern vorhanden ist", erklärte Beckenbauer.

Rechtliche Grundlage fehlt

Der "Kaiser" hofft, dass "die EU-Politik den Fußball nicht stoppt bei einer notwendigen Reform". Laut EU-Recht besteht auf Grund der Freizügigkeit von Arbeitskräften innerhalb der Union nämlich keine Rechtsgrundlage für eine derartige Ausländerbeschränkung.

Finanzieller Anreiz in Österreich

In Österreich wird der Einsatz einheimischer Spieler in der Bundesliga wirtschaftlich belohnt.

In den mit insgesamt 5,5 Millionen Euro dotierten Österreicher-Topf fließen unter anderem 50 Prozent der TV-Einnahmen, die proportional zu den Einsatzminuten einheimischer Spieler verteilt werden.

In der Red Zac Ersten Liga müssen gemäß freiwilliger Vereinbarung 13 von 16 auf dem Blankett aufscheinenden Spielern für das österreichische Nationalteam spielberechtigt sein.

aus ORF.at

Was soll man dazu noch sagen - Wasser predigen und Wein saufen!!!!!!!!!!

:hää?deppat?:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...