Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Keyser Soze

Togo ohne Trainer

10 Beiträge in diesem Thema

Trainer Pfister überraschend zurückgetreten

Togos Trainer Otto Pfister ist vier Tage vor dem Auftaktspiel seiner Mannschaft wegen eines ungelösten Prämienstreits zurückgetreten.

Der 68-jährige Deutsche hat das Mannschaftsquartier in Wangen im Allgäu am späten Freitagabend verlassen. Das bestätigte Togos Mannschaftsarzt Joachim Schubert am frühen Samstagmorgen der dpa.

"Situation war nicht mehr tragbar"

"Otto Pfister hat mit Kotrainer Piet Hamberg das Hotel um 22.20 Uhr verlassen. Es ist sehr schade, dass es auseinander gegangen ist, weil es eine gute Geschichte war, Togo und Otto Pfister", sagte Schubert. "Aber die Situation war für den Trainer nicht mehr tragbar."

Pfister hatte die Mannschaft erst Ende Februar übernommen, nachdem sein Vorgänger Stephen Keshi nach dem desaströsem Auftritt beim Afrikacup entlassen worden war.

Wer betreut das Team?

Wer Togo nun beim Auftaktspiel gegen Südkorea am Dienstag betreuen wird, ist völlig unklar. Am Freitag waren der togoische Premierminister Edem Kodjo und Sportminister Ayouta Ouyenga eigens ins Allgäu gereist, um den seit Monaten schwelenden Prämienstreit zu lösen.

Die Spieler hatten seit dem Afrikacup im Januar die für die erstmalige WM-Qualifikation Togos versprochene Zahlung eingefordert.

so spricht der orf ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pfister: "Ich habe fristlos gekündigt"

Die togolesische Nationalmannschaft steht drei Tage vor ihrem Auftaktspiel bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™ in Frankfurt gegen die Republik Korea ohne Trainer da. Der Deutsche Otto Pfister bestätigte am Samstagmorgen im Exklusiv-Interview mit FIFAworldcup.com: "Ich habe fristlos gekündigt."

Der 68-Jährige reagierte in der Nacht zum Samstag mit seiner Entscheidung auf die zuletzt im togolesischen Kader aufgekommenen Verhandlungen um Spielerprämien. "Die Prämienfrage ist noch nicht gelöst. Dabei wurde mir bei Amtsantritt versprochen, dass in dieser Sache alles geklärt sei", so Pfister.

Der nun maßlos enttäuschte Coach wurde erst 100 Tage vor dem WM-Beginn vom togolesischen Verband als neuer Nationaltrainer verpflichtet. Sein Rücktritt während der Endrunde in seinem Heimatland fiel Pfister nicht leicht: "Es war eine professionelle Entscheidung für mich. Aber man muss ganz klar sagen, ein Lebenstraum ist für mich geplatzt!"

fifaworldcup.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

pfister is wieder back......

Überraschende Wende

Im togoischen Trainerchaos hat es eine überraschende Wende gegeben. Der am Freitagabend wegen des ungelösten Prämienstreits zurückgetretene Otto Pfister bleibt nun doch Trainer der Nationalmannschaft Togos und wird seine Schützlinge zumindest am Dienstag gegen Südkorea betreuen.

lt sport.orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und scho wieder weg ... lol

Pfister nicht beim Treffpunkt

Am späten Montagabend hat die Trainerposse jedoch einen neuen Höhepunkt erreicht.

Denn Pfister traf am Abend nicht zum vereinbarten Termin im Teamhotel ein. Man sei sich inzwischen nicht mehr sicher, dass Pfister tatsächlich zurückkehre, sagte Verbandssprecher Messan Attolou.

"Man weiß nie, ob solche Probleme ein Vorteil oder ein Nachteil sind"

Dienstag-Gegner Südkorea verfolgte die Ereignisse im Lager von Togo indes aufmerksam. Trainer Dick Advocaat betonte aber, dass sich sein Team nicht in falscher Sicherheit wiegen werde.

"Man weiß nie, ob solche Probleme ein Vorteil oder ein Nachteil sind." Vielleicht werde der Zwist die Mannschaft nur noch mehr einigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Flugzeug für Togo kann sich schon mal startklar machen, sie fliegen bald wieder heim!

Wie man durch solche Streiterein das Dabeisein für Togo bei der WM zur Lachnummer macht, ist ein irrsinn. Bin gespannt wie die Bevölkerung reagiert, wenn die Spieler und Funktionäre heim kommen. Wird nicht lustig werden :aaarrrggghhh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.