Jump to content
Guest Young Boyz

Didi Kühbauer zurück zu Rapid?

26 posts in this topic

Recommended Posts

Guest Young Boyz

Dienstag, 23. Mai 2006 Story: Herbert Eichinger

Transferbombe in St. Hanappi?

Die Anzeichen verdichten sich, dass bei Rapid in Kürze eine Transferbombe detoniert: Ex-Fan-Darling Didi Kühbauer soll als Heimkehrer und Leitwolf den Rekordmeister wieder zum Titelkandidaten peitschen.

Dass Didi Kühbauer seine Zukunft nicht mehr unbedingt in Mattersburg sieht, merkte man schon vor dem Cupfinale der Burgenländer gegen die Wiener Austria: "Ich bin ab 30. Juni vertragslos und ablösefrei. In Mattersburg fühl ich mich zwar sehr wohl und bin den Fans sehr verbunden, aber ich kann mir alles vorstellen", meinte Kühbauer am 9. Juni. Scherzhaft fügte der Antreiber noch hinzu: "Ich warte die Weltmeisterschaft oder bewerb mich bei der Edith Klinger. Wer will mich?"

Gerüchteküche brodelt

Woran denkt "Don Didi" wohl?Aus Kühbauers Scherz könnte jetzt sehr schnell Ernst werden. Rapid sucht nach der enttäuschen Saison einen Mann, der in einer oft leblosen Mannschaft wieder das Feuer aus dem Meisterjahr entfacht. Einen unbequemen Typen wie Don Didi, der intern respektiert wird, als Vorbild für die Youngsters fungiert und seinen Kollegen auch den Marsch bläst, falls sie sich auf dem Platz für Rapid nicht den Hintern aufreißen. Nun wachsen solche Kapazunder ja nicht auf den Bäumen und im aktuellen grünen Kader ist meilenweit kein solcher Typ zu sehen - außer vielleicht Helge Payer, aber der kann als Torhüter da nur indirekt Einfluss nehmen.

Schon im Winter versuchten einflussreiche Rapid-Insider, Kühbauer zu einem Comeback in Hütteldorf zu überreden. Der 35-jährige, der von 1992 bis 1997 die Galionsfigur dieser großen Ära mit Titel und Europacupfinale war, ist topfit und könnte Rapid zumindest noch ein Jahr helfen, aus dem hartnäckigen Tief wieder herauszufinden. Didi ("Ich bleibe mein Leben lang ein Rapidler") müsste dazu nicht einmal übersiedeln, denn er wohnt nach wie vor im 7. Wiener Bezirk.

"Wir brauchen einen wie Didi!"

Rapid-Kapitän Helge Payer würde ein Comeback des von den Fans der Westribüne noch immer verehrten Kühbauer begrüßen: "Ich hab auch schon gehört, dass Didi im Verein wieder ein Thema ist. Sein Alter wäre sicher kein Hindernis. Didi ist genau der Spielertyp, den wir brauchen. Als Gegner hasse ich ihn, aber uns würde er gewaltig helfen."

Konkurrent LASK

Aber nicht nur Rapid überlegt, den rastlosen Turbo zu verpflichten - auch der LASK soll angeblich an Kühbauer dran sein. In Linz könnte Kühbauer im Duett mit Ivo Vastic der Garant sein, dass der Traditionsklub endlich wieder in die T-Mobile-Liga als Zuschauermagnet zurückkehrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn er als Leithammel bei uns reinkommt und akzeptiert wird dann wäre ich dafür.

Aber sollte es irgendwo eine jüngere Alternative für ihn geben dann müsste man dort zuschlagen.

Aber man kann sagen was man will,so Typen wie den Didi gibts einfach nicht mehr so viele

Share this post


Link to post
Share on other sites

hätte schon was kultiges wenn kühbauer wieder bei rapid spielen würde. :green:

doch das wäre nur eine kurzfristige alternative, die auch fussballerisch wohl nicht allzuviel bringen würde... :ratlos: doch vielleicht täuschen wir uns...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...